Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.10.2017, 10:24
  #1
Mietzl
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dresden
Beiträge: 97
Standard Luna zieht ein

Hallo zusammen!! (:

Nach längerem überlegen und belesen, möchte ich mich nun doch mal hier melden. Ich bin auf der Suche nach Tipps, netten Worten und einer menge Geduld. :D

Wir hatten bisher immer eine Katze (weiblich) die auf dem Namen Sammy hört und vier Jahre alt ist. Sie ist noch sehr verspielt und hat manchmal ihre Macken.
Da wir beide immer arbeiten sind und Sammy eine Wohnungsmietz ist, haben wir uns nach reichlich Überlegung dazu entschlossen, einen Freundin für sie zu adoptieren. Als ich eigentlich nur wegen Katzengras in die Zoohandlung bin, habe ich mich direkt in eine kleine Mietzl verliebt. Seit gestern (noch nicht mal ganz einen Tag) ist die Kleine, die auf den Namen Luna hört, bei uns eingezogen und fühlt sich schon pudelwohl. Wir haben sie natürlich erst ganz in Ruhe die Wohnung erkunden lassen und währenddessen hat sich mein Freund mit Sammy beschäftigt.

Ich bin ja so eine Google-Tante, die vorher und währenddessen ganz viel nach liest. Ich weiß, dass die Zusammenführung ganz viel Geduld braucht und man die beiden zu nichts zwingen sollten.
Ich habe auch gelesen, dass man die ältere Katze bloß nicht vernachlässigen sollte. Ich versuche ja sogar sie zu bevorzugen und mehr Streicheleinheiten als so schon zu geben. Leider ist das überhaupt nicht möglich wenn Luna im Sichtfeld ist. Da lässt sich Sammy überhaupt nicht streicheln und faucht mich manchmal sogar an. Sobald Luna nicht da ist, ist alles normal. Die beiden sind sehr neugierig und gucken sich an und beobachten alles ganz genau. Die Große läuft aber oft zu der Kleinen hin und faucht und "haut" sie. Ich hab dann immer gleich voll Mitleid, aber ich misch mich nicht ein. Aber ich hab irgendwie trotzdem Angst, dass Sammy ihr weh tut, weil sie ja noch so klein und zart ist (10-11 Wochen). Luna spielt nach der Aktion meistens putzmunter weiter aber ich mach mir immer gleich total viel Gedanken. Ich bin eine Person, die eine Angststörung hat und sich generell viel zu viel Gedanken um alles macht, deswegen bin ich auch hier auf der Suche nach Leuten, die mir etwas Mut zu sprechen. Ich hab auf jeder Seite gelesen, dass es ganz normal ist wenn die sich die ersten Wochen anzicken und das beruhigt mich auch sehr. Trotzdem hab ich Angst, dass das für beide unendlich viel Stress ist und die sich nie akzeptieren werden.

Wir haben sie die erste Nacht auch getrennt gelassen und beide konnten in Ruhe schlafen und entspannen.
Beide essen auch normal. Wenn auch nur, wenn die andere weit weg ist. Vielleicht bilde ich es mir auch aber ich glaube schon eine kleine Verbesserung zu sehen. Sammy, also die Große, beobachtet die Kleine nicht mehr ganz so penetrant und schaut sich mal weg und geht in ein anderes Zimmer. Trotzdem faucht sie sie immer noch an und boxt sie. Ich habe so Angst die alleine zu lassen. Wir haben zwar langes Wochenende aber sind ja nicht 24/7 da.

Könnt ihr mir vielleicht Tipps geben? Soll man beide erstmal machen lassen. Wirklich nur einschreiten wenn es blutig wird? Wird Sammy irgendwann wieder normal und sich auch in Lunas Anwesenheit streicheln lassen? Ist das wirklich alles ein ganz normaler Ablauf? D:
Wie merkt man die kleinen Besserungen?

Danke schön mal für eure Hilfe und einen schönen Sonntag!

Eure kleine Mietzl

PS: Wir haben getrenntes Katzenklo, Futterstellem und Rückzugsorte (die aber nicht benutzt werden, da sie einander immer beobachten müssen)

Geändert von Mietzl (29.10.2017 um 10:28 Uhr)
Mietzl ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.10.2017, 10:44
  #2
Solis
Erfahrener Benutzer
 
Solis
 
Registriert seit: 2017
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 547
Standard

Hallo und herzlich willkommen im Forum!

Zu aller erst finde ich es mal gut das ihr euch doch noch entschieden habt eurer Sammy eine Freundin zu schenken, jedoch seit ihr an die ganze Sache leider absolut falsch ran gegangen.

Zu aller erst einmal ist die kleine Luna viel zu früh von der Mama weggekommen... bitte geht am Montag schnellst möglich zum TA und lasst sie durchchecken.
Dadurch das eure Sammy so lange alleine war ist sie Artgenossen gegenüber natürlich nicht aufgeschlossen, noch dazu ist ein Kitten für eine 4 Jährige Katze auch wirklich absolut falsch. Die beiden werden lediglich aneinander vorbei leben, wenn es überhaupt so gut läuft. Das Kleinteil hat der großen ja auch überhaupt nichts entgegenzusetzten.
Das beste wäre es Luna zurückzugeben und eine gleichaltrige Katze zu eurer Sammy zu suchen. Ich kann aber natürlich verstehen wenn man sowas nicht übers Herz bringt, dann besorgt euch aber bitte noch ein zweites Kitten so können die zwei kleinen miteinander spielen und Sammy wird nicht belästigt.
Diesmal aber bitte ein Kitten was schon mindestens 12 Wochen alt ist und auch geimpft und entwurmt wurde.
Solis ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 11:06
  #3
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.867
Standard Hallo!

Zitat:

Nach längerem überlegen und belesen,

...

Ich bin ja so eine Google-Tante, die vorher und währenddessen ganz viel nach liest.
Tut mir leid, aber wirklich nette Worte habe ich dieses Mal nicht. Nur eine Frage:
WAS genau hast Du denn so vieles gelesen, dass Du trotzdem genau die Sachen falsch machst, die überall als erstes angemerkt werden? (Kitten zu älterer Katze; Kitten allein; Zoohandlung?!)
Deine Lektüren waren wohl eher die Kleinanzeigen.
Sorry, jeder darf Anfängerfehler machen, aber dann hört bitte auf zu behaupten, Ihr hättet VIEL vorher darüber gelesen.
Da platzt selbst mir jetzt Mal der Kragen.

BITTE lies Dir das Mal durch:
http://www.of-rising-fame.de/eine-bitte
GroCha ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 11:27
  #4
Mietzl
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dresden
Beiträge: 97
Standard

Die Sache ist die, dass sie ja schon in der Tierhandlung von der Mama getrennt war. Die wurde von einer Frau dahin gebracht und abgegeben. Von der Tierhandlung wurde sie ja schon zum Tierarzt gebracht und geimpft und entwurmt, etc. Sammy ist noch verrückt und sehr verspielt und die Frau aus der Tierhandlung haben wir auch geschildert, das wir schon eine 4 jährige Katze haben.

Meint ihr mit einer gleichaltrigen würde das anders ablaufen?
Was ist an einem Kitten so anders? Ich habe gelesen, dass die Charakterzüge und das Geschlecht sehr wichtig sind. Und da unsere Sammy immer noch wie ein Kätzchen ist und Kätzchen sich schneller gewöhnt, wäre das besser.

Zum Beispiel bin ich auf einer Seite auf ein Video gestoßen
https://youtu.be/LCwR7sP05To

Das ist auch ein Kitten. Klar, läuft das überall anders ab. Jetzt fühle ich mich richtig mies..

Geändert von Mietzl (29.10.2017 um 11:36 Uhr)
Mietzl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 11:36
  #5
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.867
Standard

Es gibt auch jung gebliebenen ältere Menschen, was aber nicht bedeutet, dass diese permanent ihre Zeit mit einem Kleinkind verbringen wollen.

Ich habe auch gerade eine Zusammenführung laufen. Beide Kater aus dem TH. Der eine ist vier der andere, wurde uns gesagt, sei 1,5 Jahre.
Nun hat sich rausgestellt, dass der Kleine noch nicht Mal ein Jahr alt ist. Damit hat sich für uns erklärt, warum es noch nicht so gut klappt mit den beiden.
Und bei uns ist es kein paar Wochen altes Kitten, gestaltet sich aber trotzdem schwer.
Hier gibt es genug Thread zu dem Thema. Oder google es
GroCha ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 11:37
  #6
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 918
Standard

Zwei gleichaltrige Kitten vertragen sich fast immer. Der Tag besteht aus Spielen, fressen und schlafen und das an liebsten immer zusammen. Eine 4 jährige hat leider ganz andere Bedürfnisse.

Es gibt sie die gelungenen Vergesellschaftungen von alter und junger Katze aber so wie es bei euch abläuft klingt das derzeit nicht danach.

Ich kann euch auch nur raten entweder zweiten Kitten ( dann bitte aus dem Tierschutz) oder gib die kleine wieder ab.
DreiM ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 12:55
  #7
potatoiv
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.544
Standard

Hallo Mietzl!

Da ist leider einiges nicht so ideal gelaufen!
Man sollte Kitten wirklich niemals so früh von der Mutter trennen, weil sie dadurch vieles nicht lernen, was im Sozialverhalten ( sowohl gegenüber Katze als auch Mensch) wichtig wäre.
Wenn du dich nicht vom Kitten trennen willst, was ich verstehen kann ( man schliesst sie ja ins Herz), wäre es wirklich sehr sehr wichtig ihr ein gut sozialisiertes mind. 12 Wochen altes weiteres Kitten dazuzusetzen ( gleiches Geschlecht!- damit sie als Erwachsene auch noch gute Chancen haben, sich zu verstehen, da weibliche und männliche Tiere ein ganz anderes Spielverhalten haben)!
Bitte dieses Kitten niemals aus der Zoohandlung ( du siehst ja, wie schlecht das dort ist, denn sonst würden sie so ein Baby niemals verkaufen) oder von Vermehrern nehmen ( Kleinanzeigen), sondern nur vom Tierschutz oder von echten Züchtern, die auch einen Stammbaum haben und in einem Verein gemeldet sind und dort kontrolliert werden!
Falls du das nicht möchtest, dann bitte das Kitten zurückgeben, denn diese kleinen Dinger brauchen unbedingt gleichaltrigen Kontakt um zu Spielen und zu Lernen. Dann bräuchtest du für deine Sammy eine gleichaltrige, gut sozialisierte, gleichgeschlechtliche, vom Charakter ähnliche Katze! Dann ist die Wahrscheinlichkeit einfach viel besser, dass es klappt und die Katzen glücklich miteinander werden.
Da deine Sammy wahrscheinlich ja die 4 Jahre jetzt alleine war, ist sie leider nicht gut sozialisiert und kann die kätzische Kommunikation wahrscheinlich auch nicht mehr gut....dadurch hast du erschwerte Bedingungen und eine langsame Zusammenführung wäre da sehr wichtig....sprich mit Gittertür usw....dazu gibt es einen eigenen Thread im Forum, wo du dich einlesen kannst.
Ach ja und wenn die Kleine auch erst 10 Wochen oder 11 Wochen ist, wurde sie wahrscheinlich erst einmal geimpft! Für die Grundimmunsierung braucht es aber 2 Impfungen ( normal mit 8 Wochen und dann mit 12 Wochen)- du musst also schauen, wie das bei dir ist- einen Impfpass hast du ja hoffentlich!

Bitte lies dich hier im Forum gut ein- man bekommt viele viele gute Informationen, wenn man die unterschiedlichen Themen durchgeht!
Und lass dich nicht, von dem manchmal ruppigen Ton abschrecken- viele hier sind halt im Tierschutz tätig und reissen sich den A..... auf, um Tieren zu helfen und ein artgerechtes Leben zu ermöglichen- und dann wird sich halt wirklich geärgert, wenn es immer und immer wieder zu solchen und noch ärgeren "Fehlern" kommt,.....


Alles Gute,
Eva
__________________

Geändert von potatoiv (29.10.2017 um 12:58 Uhr)
potatoiv ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 13:13
  #8
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.867
Standard @potatoiv

Vielen Dank, für diese gesitteten Worte
Normalerweise bemühe ich mich auch, mich neutraler zu halten
Aber manchmal geht es eben mit einem durch, Stichwort: immer und immer wieder.

Ich schließe mich Deinen Ausführungen an. Da war kurz und knapp zusammengefasst alles wichtige angesprochen.
GroCha ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 13:35
  #9
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 56
Beiträge: 6.848
Standard

Willkommen im Forum
Hier mal was zum einlesen

Begrüssungspäckchen für Forums- und Katzenanfänger

Wäre für euch Platz für ein zweites Katzenkind? Dass wäre für die kleine Katze erst mal ideal
__________________
Liebe Grüße

Ottilie
ottilie ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 29.10.2017, 13:38
  #10
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.499
Standard

Halllo Mietzl,

ach je, das hört sich ja wirklich nicht gut an. Aber die Vorschläge, das Kitten zurück zu geben, würden dann doch bedeuten, dass es zurück in die Zoohandlung muss, oder?

Als ich vor 5 Jahren im Tierheim war, um mir 2 Katzen "auszusuchen", hatte ich mich beim Tag der Offenen Tür in die schwarze Nico verliebt, die zusammen mit Sue ihrer Adoptivschwester vermittelt werden sollte. Ich erbat mir einen Nacht Bedenkzeit und als ich dann am nächsten Tag wieder ins Tierheim kam, waren es auf einmal drei Kitten. Die Tierheim-Mitarbeiterin hatte vergessen, daran zu denken, dass es noch Curly gab, die aufgrund ihrer Zartheit nicht von der Pflegestelle für den Tag der Offenen Tür ins Tierheim geholt worden war.
Sie wollten die drei Kitten am liebsten zusammen vermitteln, da Curly Fress-Schwierigkeiten hatte und Nico eh schon so viel mit gemacht hatte und so gut an Curly und Sue gewöhnt war. Wir haben dennoch alle weiteren Optionen für die Drei besprochen, doch es blieb immer das scheinbar Beste: alle drei zusammen lassen...

Ich habe also eine Woche damit verbracht, mir den Kopf zu zerbrechen, ob ich statt 2 eben 3 Katzen nehmen sollte....

Das Ergebnis: alle drei durften mit und ich habe es nie bereut!

Fazit dieses langen "Sermon": ich würde ernsthaft darüber nachdenken, ein 2. Kitten dazu zu nehmen und dann aber Deine Große ganz langsam mit den anderen vergesellschaften.

Und: mies fühlen hilft ja jetzt nichts mehr.

Ich kann mir vorstellen, wie frustrierend es für die vielen Tierschützer ist, immer wieder diese Fehler mitzuerleben. Doch gut finde ich zumindest, wenn man sich dann diesen Fehlern stellt und das Beste daraus macht!!

Also: alles Gute für Euch! Zylkene hilft übrigens auch zur Beruhigung und ich würde unbedingt die Beiden zumindest zeitweise trennen (v.a. auch dann, wenn Du weg bist), damit sich Deine Erste entspannen kann!!

Herzliche Grüße
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Antwort

baby, katze, neu, wohnung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
luna zieht ein renni Katzen Sonstiges 17 08.07.2015 21:17
Apfelmus zieht zur Luna... juediet2010 Eine Katze zieht ein 0 29.10.2013 11:59
Luna zieht bald ein :) Simsalabim83 Eine Katze zieht ein 12 09.10.2013 21:41
Luna zieht ein ... Jan&Tina Eine Katze zieht ein 53 24.09.2010 11:57
Luna zieht ein susi87 Eine Katze zieht ein 16 10.03.2010 10:23

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:30 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.