Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2017, 13:15   #11
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 56
Beiträge: 13.850
Standard

Zitat:
So schlimm es auch ist; wenn sich in den nächsten Wochen nichts ändert müssen wir wohl einen der beiden abgeben oder? :-(
Nein.
Mit der Anschaffung von Katzen sollte man sich auch immer zusätzlich die Kombipackung Geduld und Ruhe besorgen

Ihr habt die Katzen am Anfang überfordert. Jetzt geht's erstmal in kleinen Schritten Richtung Entspannung. Kein Druck und keine Erwartung sind grad die richtige Taktik. Jeden kleinen Schritt aufeinander zu belohnen.

Wie lang steht denn die Gittertür....1 Tag, ein paar Tage, eine Woche? Keine Zeit für eine Vergesellschaftung, nachdem es schon schief gelaufen ist.
Obs letztendlich klappt kann euch keiner versprechen.
Zum jetzigen Zeitpunkt kann man nur sagen, dass das keine Vergesellschaftung nebenbei wird.
Ob ihr die nötige Geduld aufbringen wollt müßt ihr entscheiden.
"Mal eben weitergeben" ist nur für euch ne Kleinigkeit. Für eine erwachsene Katze ist so einer schneller häufiger Verlust von Bezugspersonen und Revieren ziemlicher Stress und hinterläßt Spuren.

Da ihr eh eine weitere Vergesellschaftung vor euch hättet, denn Einzelhaltung ist keine Option, ........
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Monika & das spanische Weibertrio Trielo(10), Kabisa (14) Naris (5) Unser 3-Mädels-Patchwork
Viele spanische Katzen suchen noch ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.09.2017, 14:15   #12
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 54
Beiträge: 16.948
Standard

Wie Tiedsche schrieb, braucht Ihr jetzt alle Geduld. Monti wird irgendwann merken, dass Sparky ihm durch die Gittertür nichts anhaben kann. Ihr könntet Monti auch eine Höhle - z. B. in Form eines Kartons - in die Nähe der Gittertür stellen, so dass er zwar gucken kann, aber sich gleichzeitig auch "verstecken" kann.

Habt Ihr schon Feliway im Einsatz? Spricht zwar nicht jede Katze drauf an, aber einen Versuch ist es immer wert. http://www.zooplus.de/shop/katzen/ka...AaAhEyEALw_wcB

Da bei Euch leider Anfangs einiges schief gelaufen ist, werdet Ihr Euch auf eine längere Vergesellschaftung einstellen müssen. Aber beide Kater sind noch jung. Und sie sind vielleicht immer noch nicht richtig bei Euch angekommen. Gebt ihnen Zeit.
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Zausel Teddy, Grummelmopf Cameron, Dauerpflegi Moritz, Dauerpflegi Hasi und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse 12.08.2017

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 14:47   #13
BenF
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 6
Standard

Nicht das ihr mich falsch versteht. Wir wollen ihn nicht einfach so weiter geben. Wir dachten nur das es wenn es nicht besser wird für beide eine schlechte Situation ist. Wir versuchen ja alles Da mit es klappt. Durch die Gittertür schränken wir uns ja auch ein. Wir klettern jetzt immer über für halbe Wand ins Wohnzimmer. Anders geht es nicht da sparky jede Chance nutzt ins Wohnzimmer zu kommen.

Die Gittertür haben wir Freitag Abend eingebaut. Wir haben bereits Feliway Friends probiert. Das hat leider nicht geholfen. Zumindest bei sparky nicht. Bei Monti glauben wir schon eher. Da der Flakon leer ist haben wir es gelassen. 2 Tage danach hat Monti sich zumindest mal gewehrt...

Ein bekannter meinte wir sollen ein Mädchen dazu holen. Aber wir sind nicht sicher ob es das nicht noch komplizierter macht... Wir haben dem Monti schon eine Katzenhöhle in die Nähe des Gitters gestellt. Aber er geht da nicht rein.

Wir warten mal ab was die nächste Zeit so bringt. Jeder noch so kleine Schritt wäre ja schon toll.
BenF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 15:10   #14
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 56
Beiträge: 13.850
Standard

Lies doch bitte einfach mal bei den Vergesellschaftungen quer. Dann bekommst du einen Eindruck was "normal" ist und was nicht, viele Tricks kann man da ebenfalls rausziehen. Dein Szenario ist ja kein Besonderes, sondern kommt häufig vor.
Eine Vergesellschaftung wird von Anfängern häufig unterschätzt. Das erfordert leider in den meisten Fällen viel Einsatz auf allen Seiten.
Jetzt heißt es Ruhe bewahren und ihnen die Nähe schmackhaft zu machen.
zB. Leckerliroutinen am Gitter einführen (mit Sicherheitsabstand) damit sie lernen, dass der andere nicht gefährlich ist. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

Ein Mädel macht eine Vergesellschaftung übrigens nicht leichter. Mädels sind oft "schwieriger" und ihr bekommt in vielen Fällen später ein Kater-Katze-Problem
http://haustierwir.blogspot.de/2011/...zen-kater.html
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Monika & das spanische Weibertrio Trielo(10), Kabisa (14) Naris (5) Unser 3-Mädels-Patchwork
Viele spanische Katzen suchen noch ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 15:10   #15
Aykay
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Alter: 31
Beiträge: 65
Standard

Hi!

Ich weiß nicht ob ihr das schon probiert habt aber das hat bei uns geholfen (und bei uns wurde auch ganz schön gefaucht und Fell aufgestellt), und zwar die beiden abwechselnd mit einem Handtuch (oder Tshirt oder Decke oder irgendeinem weichen Stoff) abreiben. So gewöhnen sie sich an den Geruch des jeweiligen anderen und entspannen vielleicht etwas. Sie müssen sich ja generell erstmal an die neue Umgebung und an euch gewöhnen, das ist schon viel!

Wir haben auch noch das Glück gehabt, dass unsere BKH-Dame echt verfressen ist und wir mit Leckerli die Stimmung heben konnten und die beiden dann etwas entspannter waren wenn sie durch fressen abgelenkt waren
Natürlich nicht wenn sie sich gerade an die Gurgel gingen aber wenn sie eh mal für ein paar Minuten ruhig nebeneinander liegen kann man das doch belohnen

Und Feliway hatten wir auch aber irgendwie sind die davon crazy geworden, wie bei catnip!

Und Geduld ist wohl angesagt und dann noch die Unsicherheit ob es irgendwann besser wird... und während man überlegt vergehen wochen udn man merkt wie entspannt es auf einmal ist!

Ich drück euch die Daumen!!
Aykay ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 08:53   #16
BeateK
Erfahrener Benutzer
 
BeateK
 
Registriert seit: 2017
Ort: Ronnenberg
Beiträge: 351
Standard

Hallo.

Bei uns hat es erst im zweiten Anlauf mit der Zusammenführung geklappt, aber auch nur mit Gittertür(en) und viiiiiiel Geduld. Was uns beim ersten Versuch einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, war unsere eigene Anspannung und Unsicherheit. Die haben wir im zweiten Anlauf abgelegt, was nicht immer einfach war, hat sich aber gelohnt.

Zusätzlich haben wir unserem "Angsthasen" Loki Telizen gegeben, Nala (die Zicke) hat Sedarom bekommen. Wir haben fast neun Wochen mit Gittertür getrennt, regelmäßig die Bereiche getauscht, und weitestgehend "normal" unseren Alltag gelebt. Positive Begegnungen intensiv gelobt, negatives Verhalten ignoriert. Erst als wir über eine längere Zeit entspannte Begegnungen am Gitter hatten (inkl. Nasenküsschen) haben wir die Tür geöffnet.
BeateK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 09:24   #17
Mary 86
Forenprofi
 
Mary 86
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.615
Standard

Wenn euch die tür einschränkt baut sie um. Man kann das durchaus so bauen, dass man es als normale tür nutzen kann. Das zauber Wort lautet türscharniere nutzen.

Ich denke auch dass ihr Geduld braucht. Das wird keine zusammenführung, die nach 2 Wochen durch ist. Da solltet ihr euch die Bedingungen so angenehm wie möglich machen.
__________________
Liebe Grüße von Maren und den Wildlingen

Mary 86 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 11:08   #18
hobgoblin
Erfahrener Benutzer
 
hobgoblin
 
Registriert seit: 2008
Ort: Ich wohne nahe der Mitte Schleswig-Holsteins
Beiträge: 431
Standard "Führe" auch gerade zusammen

Moin Moin ihr Lieben.

Ich schließe mich hier einfach mal an. Einige von euch haben ja gelesen, das unsere Stine im Mai verstorben ist.

Ihre Schwester Fenja hat sich immer mehr an mich angeschlossen, was mich dazu bewegt hat, eine Freundin für Fenny zu suchen.

Am Freitag (ja, Enna ist gerade mal knapp 4 Tage hier) war es dann soweit: Enna ist eingezogen. Enna kommt aus dem Tierheim, ist ca. 11 Jahre jung (Fenny ist 9) und stammt aus einer Beschlagnahmung.

Am Freitag habe ich Enna aus der Transportbox direkt ins Katzenklo im Bad gesetzt, von dort ist sie unter die Badewanne entfleucht und ward seither nicht mehr gesehen. Sie frisst wie ein Scheuendrescher, nimmt Leckerlie... alles nur, wenn niemand im Raum ist. Aber Nachts stromert sie schon durchs Haus, erkundet ihre Umgebung. Die beiden Mädels sind auch schon aufeinander getroffen, ein kurzes Fauchen... mehr nicht.

Im Tierheim wurde gesagt, das Enna Zeit braucht um mit Menschen warm zu werden, anderen Katzen aber sehr zugeneigt ist und wohl auch viel im Tierheim gekuschelt hat. Und so ist es ja auch gedacht. Enna soll Fenny Gesellschaft leisten.

Trotzdem möchte ich Enna die Angst vor den Menschen allgemein, aber ganz besonders vor mir, nehmen.

Habt ihr vielleicht Tipps oder Ratschläge für mich, wie ich Enna, auch über Tag, unter der Badewanne vorlocken und zeigen kann, das ich nicht zu den ganz schlechten Menschen gehöre? Das Katzen hier Narrenfreiheit haben und es draußen wunderschön ist und die Freiheit ruft?

Klar, vier Tage ist nicht lange. Aber Enna darf erst raus, wenn sie etwas zutraulicher ist. Und ich möchte sie unterstützen, damit sie so früh wie möglich ihre ganze Welt hier in Besitz nehmen kann.

Im Augenblick bekommt Enna Notfalltropfen und ich überlege ihr ein homöopathisches Konstitutionsmittel zu geben.

Bin gespannt auf und dankbar für Tipps.

LG
__________________
Für immer in meinem Herzen

Stine +11.05.2017
hobgoblin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fehler gemacht bei Zusammenführung (3. Katze + 2 Hunde) JC112 Vorbereitungen 19 16.08.2010 21:38

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:49 Uhr.