Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.07.2017, 13:38   #21
sonnenseite
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 79
Standard

Huhu,

Ja bzgl. der Gittertür werde ich mir jetzt Mal was überlegen. Wir waren über Nacht weg und hatten die Tür daher geschlossen. Heute natürlich wieder geöffnet und beide Katzen könnten sich wieder sehen.
Mini war "neutral", aber Poldi hat als erstes Gefaucht und Mini dann zurück gebrummt. Er hat also ihr die Meinung gesagt
Aber ich habe das Gefühl er würde jetzt selbstbewusster auf die Sache zugehen, da er sich jetzt nicht mehr so weit in den Raum zurück zieht. Eben haben wir Leckerlies verteilt und er traute sich weiter an die Tür ran als Mini.
Auf jeden Fall wird der obere Teil mit Katzennetz gesichert, bis beide Katzen sich sicherer ohne Gefauche an die Tür trauen. So langsam habe ich das Gefühl, das Mini dem gegenüber noch unsicherer ist.
Poldi würde den Abstand verkleinern, aber Mini lässt das noch nicht zu. Wenn sie schimpft und er weiter weggeht oder ihr nicht zu nah kommt ist das okay, aber im Bad gestern konnte der kleine Mann leider nicht entkommen und daher die Situation.

GöGa hat auf jeden Fall morgen noch Urlaub und wird sich um Katzennetz etc. kümmern

Geändert von sonnenseite (16.07.2017 um 14:26 Uhr)
sonnenseite ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.07.2017, 21:29   #22
sonnenseite
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 79
Standard

Ein neuer Bericht aus dem Hause "Mini-Poldi":

Heute haben wir ein Katzennetz über dem Gitter montiert, damit Poldi nicht mehr auf eigene Faust Ausflüge unternehmen kann. Er hat auch trotz Nett schon versucht auszubrechen, aber zum Glück hat er das nicht geschafft.
In den letzten Tagen war die Tür in unserer Abwesenheit geschlossen, heute zeigten die Katzen deutlich mehr Interesse aneinander.
Mini saß vor dem Gitter und Poldi ist durch das Zimmer gewandert. Er hat den Abstand von alleine verkleinert, das fand Mini zunächst nicht gut und sie hat gemault. Allerdings haben wir auch bei ihr eine Neuigkeit: sie lässt sich jetzt ablenken.
Sie saß vor der Tür, hat gemeckert und mein Mann hat sie angetippt. Sie hat dann zu ihm geschaut und ist mit ihm ins Wohnzimmer gewandert.
Poldi saß etwa 2 Meter vor der maulenden Katze, in halber Lauer- bzw. Fluchtstellung, aber er hat sich nicht verkrümelt wie die letzten Tage.
Auch hat er einen neuen Lieblingsplatz: auf der Kommode direkt neben der Tür. Von da aus kann er den Flur beobachten.
Mini zeigt jetzt auch mehr Interesse, sie liegt auf Ihrem Vorleger des Katzenklos im Flur und schielt in das Zimmer, halb aus dem Versteck.
Ich hab beiden Katzen heute ganz locker Leckerlies angeboten. Poldi saß auf "seiner" Kommode im Zimmer direkt neben der Tür, Mini saß unten direkt vorm Gitter. Die Katzen hatten also nur etwas 50 cm Abstand zueinander.
Mini hat 1-2 Mal zum meckern angesetzt, ließ sich aber durch Leckerlies sofort (!) ablenken und auch durch ihr Lieblingsspielzeug.
Poldi saß dabei mit großen Augen auf seiner Kommode, aber ist nicht in Deckung gegangen. Er läuft auch recht selbstsicher durch das Zimmer.

Wir gehen das ganze jetzt wirklich entspannter an, beide Katzen sind auch für sich sehr entspannt. Beide Schmusen mit uns wie die Weltmeister und schlafen entspannt auf ihren Lieblingsplätzen.
Gefressen und gekackelt wird auch ganz fleißig, alles im grünen Bereich.

Wir bieten den beiden einfach Abends ganz locker Leckerlies und Spiele an, wer möchte kann mitmachen.
Außerdem stehen beide Fressnäpfe in Türnähe, so dass sie sich hören, aber nicht sehen können.
Poldi spielt immer noch nicht so richtig, aber immerhin hat er gestern nach einem Federwedel getatzt. Ich glaube aber er hatte eher Respekt davor als dass es wirklich spielen war.
Er folgt dem wilden Wedel mit den Augen und dem Kopf und wenn man den Wedel zu ihm bewegt, dann wird der angestupst. Wenn der gefähhrliche Wedel zu wild wird, dann geht Poldi lieber noch weg von dem wilden Teil.

Insgesamt sollte es jetzt für alle entspannter werden, die Katzen sind sehr entspannt und mit dem komplett gesicherten Zimmer kann ich auch besser schlafen.

Geändert von sonnenseite (17.07.2017 um 21:54 Uhr)
sonnenseite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 22:17   #23
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 57
Beiträge: 15.928
Standard

Zitat:
Wir gehen das ganze jetzt wirklich entspannter an, beide Katzen sind auch für sich sehr entspannt. Beide Schmusen mit uns wie die Weltmeister und schlafen entspannt auf ihren Lieblingsplätzen.
Gefressen und gekackelt wird auch ganz fleißig, alles im grünen Bereich.
Super hört sich das an
Macht einfach genau so entspannt weiter und das wird Es ist einfach eine Frage der Zeit.
Wenn dann irgendwann das Öffnen der Tür ansteht wird es sicher wieder etwas turbulenter, aber jetzt werdet ihr so ein gutes Fundament schaffen
Zitat:
Wir bieten den beiden einfach Abends ganz locker Leckerlies und Spiele an, wer möchte kann mitmachen.
Außerdem stehen beide Fressnäpfe in Türnähe, so dass sie sich hören, aber nicht sehen können.
Poldi spielt immer noch nicht so richtig, aber immerhin hat er gestern nach einem Federwedel getatzt. Ich glaube aber er hatte eher Respekt davor als dass es wirklich spielen war.
Er folgt dem wilden Wedel mit den Augen und dem Kopf und wenn man den Wedel zu ihm bewegt, dann wird der angestupst. Wenn der gefähhrliche Wedel zu wild wird, dann geht Poldi lieber noch weg von dem wilden Teil.
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 22:07   #24
sonnenseite
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 79
Standard

Heute gab es 2 Begegnungen an der Gittertür, die ich mitbekommen habe:

1) Um 7 bin ich duschen gegangen, das Bad liegt direkt neben dem Arbeitszimmer. Poldi lag auf einem Kissen in seinem Zimmer. Im Vorbeigehen habe ich gesehen, dass noch 2 Leckerliestangen vor der Gittertür lagen auf seiner Seite, etwa 20 cm von der Tür entfernt.
Mini ist mit mir aufgestanden und Frühstücken gegangen, ihr Napf steht ja an gewohnter Stelle neben der Gittertür.
Unter der Dusche hörte ich Madame plötzlich "singen", was sich nach 30 Sekunden etwa legte. Als ich fertig war bin ich nachgucken gegangen, Mini hatte sich getrollt und Poldi hatte sich in seinen sicheren Transportkorb verzogen. Aber: das eine der beiden Leckerliestücke fehlte! Währen Mini gefressen hat, ist Poldi zur Tür gegangen und hat da angefangen zu fressen. Das war Mini deutlich zu nah und sie hat ihm eine Ansage gemacht, worauf er in den Transportkorb geflüchtet ist.
Allerdings lag er 5 Minuten später schon wieder auf seinem Kissen und hat entspannt in den Flur geschaut.

2) Als ich vorhin nach Hause kam, lag Poldi auf seiner Kommoide an der Tür und hat mich angemaunzt und sich herumgerollt. Ich hab dann mit der Leckerlie- und Spielrunde angefangen und Mini mit Leckerlies in den Flur gelockt. Sie hat auch toll mitgemacht, aber an einer Stelle war ihr das mit Poldi auf der Kommode wohl zu nah und sie hat ihn wieder angeheult und durch die Tür nach ihm getatzt, ließ sich aber durch Spielen bzw. Kekse werfen wieder ablenken.
Poldi hat sich auf der Kommode leicht zusammengekauert und sie mit großen Augen angesehen und gefaucht, aber nicht (!) die Flucht ergriffen. Wir haben dann noch weiter gespielt und Mini Leckerlies gegeben, dabei gab es keine weiteren Zwischenfälle und Poldi hat auch recht entspannt auf seiner Kommode gelegen: mit einem Bein vorne runter.
Und er hat auch mitgespielt, hat durch die Gittertür ein bißchen nach der Gerte getatzt, Mini lag etwa 2 Meter weg und hat da gespielt.
Vermutlich ist ihr der Abstand direkt vor der Tür einfach noch zu nah, Poldi taut aber total auf und gewinnt sehr viel Selbstsicherheit.
Wir werden einfach so weitermachen auf unbestimmte Zeit, bis Minis Meckertiraden hoffentlich bald der Vergangenheit angehören. Außerdem werden wir sie viel mit Spielen und Essen ablenken, damit sie ihre Aggressionen loswird. Bisher lässt sie sich gut ablenken.
Allerdings wäre sie heute wieder auf Poldi losgegangen, wenn sie gekonnt hätte. Daher alles schön im Schleichtempo.
sonnenseite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 09:38   #25
sonnenseite
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 79
Standard

Eine kleine Impression von heute morgen, so laufen die Fütterungen zur Zeit ab:



Poldi ist sehr viel mutiger als Mini, ich denke sie wird noch etwas Zeit brauchen. Eventuell rücke wir ihren Futterplatz immer dann einen Zentimeter näher ans Gitter, wenn sie entspannt dort frisst.
sonnenseite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 19:06   #26
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 57
Beiträge: 15.928
Standard

Poldi hat aber auch ein prima Plätzchen auf der Kommode
Kann Mini auch in der Nähe der Tür entspannt beobachten? Vielleicht nen Karton in der Nähe abstellen oder ne Zimmerpflanze. Mit ein wenig Deckung steigt der Mut
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 10:39   #27
sonnenseite
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 79
Standard



Das ist der Blick, den Poldi sozusagen in den Flur hat. Man sieht Minis eine Katzenkiste und wenn man genau hinsieht, dann liegt sie davor auf einem Handtuch und wühlt das grade durch (wir hatten da grade "Maus-unter-Handtuch" gespielt )
Auf diesem Platz liegt Mini viel und beobachtet Poldi, der da auf der Kommode sitzt. Sie ist dann meistens "halb" unter/hinter der Bank versteckt (oder auch gar nicht) und schielt zu ihm rüber. Eventuell kann ich noch ein Handtuch über die Bank legen oder sowas, dann kann sie sich da verstecken.
Gestern ist sie auch 2 Mal direkt ans Gitter gegangen und Poldi kommt auch dahin, wenn sie z. B. frisst und man ihn lockt. Würden sich die 2 aber direkt am Gitter treffen, dann gäbe es bestimmt noch Haue.

Ich hab übrigens festgestellt, dass es wirklich das beste ist bei den Katzen einfach gar nichts zu machen, also sie nicht ans Gitter zu locken oder Leckerlies in die Richtung zu werfen. Wenn die 2 wollen, dann kommen die schon.

Mini frisst mittlerweile sehr entspannt an ihrem Platz und Poldi fühlt sich bei dem Platz auf der Kommode super wohl. Eventuell können wir nächste Woche anfangen leichten Sichtkontakt beim Füttern herzustellen, also Mini z. B. ein bißchen Richtung Tür rücken und Poldi dann im Zimmer mit Malzpaste füttern, im gewünschten 2-Meter-Sicherheitsabstand zu Madame. Auf alles andere reagiert er z. B. gar nicht, also normales Nassfutter frisst er, aber er stürzt sich nicht drauf und Trockenfutter nur im Notfall (brave Katze ).
Beide Katzen kommen zwar zum Gitter, wenn man sie lockt, aber das gab teilweise noch Mecker. Soweit sind die 2 eben noch nicht.
Solange wir sie einfach machen lassen, ist alles in Ordnung, beide sind friedlich.

Nur Poldi ist ein wenig einsam in seinem "Gefängnis", er sitzt manchmal auf der Kommode und quakt, will Aufmerksamkeit. Aber wenn man ihn ignoriert ist er auch leise, wir dürfen also Nachts schlafen.
Wir spielen und Kuscheln natürlich mit beiden Katzen ausgiebig jeden Tag, um die Bindung und das Selbstbewusstsein zu stärken und um beide Auszulasten. Eventuell finde ich noch den Clicker im Schrank, den ich mal irgendwann gekauft und dann nicht benutzt habe.
sonnenseite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 21:54   #28
sonnenseite
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 79
Standard

Und hier wieder News von uns. Mini und Poldi nähern sich ganz langsam an. Mini hat bemerkt, dass das quakende Fellteil nicht mehr aus dem Arbeitszimmer verschwindet und Poldi entdeckt so langsam, dass unsere Katze nicht nur ein Drache ist.

Aktueller Stand:



Der Sicherheitsabstand verkleinert sich. Es gibt auch ganz selten gemeckert, dann aber eher wegen Missverständnissen. Z. B. wenn Mini durch den Flur läuft und Poldi direkt neben ihr von der Kommode springt.
Auch kreischt Mini nicht mehr,wenn ihr Poldi zu nah kommt, sondern sie miaut langgezogen und empört.
Wir beschäftigen auch beide Katzen gemeinsam am Gitter, also bommeln mit der Gerte und verteilen Leckerlies. Außerdem haben wir mit beiden das Clickern angefangen, was auch gut funktioniert. Ziel ist es irgendwann beide Katzen gemeinsam an der Gittertür zu Clickern.

Auch die erste Testfütterung mit 1,5 m Abstand auf Augenhöhe verlief gut. Als Poldi näher kommen wollte, hat Mini nur einmal kurz gefaucht. Wir machen Fortschritte, haben aber alle Zeit der Welt.
sonnenseite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2017, 15:13   #29
sonnenseite
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 79
Standard

Hallo ihr lieben,

auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob hier noch jemand mitliest, gibt es ein kleines Update von uns.
Poldi war auf Dauer nur im Arbeitszimmer sehr unglücklich, daher haben wir sein Revier vergrößert.
Er bewohnt nun das Arbeitszimmer, den Flur, Küche und das kleine Bad und Mini hat das Wohnzimmer, das Esszimmer und das Schlafzimmer zur Verfügung.
Beide Katzen haben nun etwa 45 m² Platz.
Es gab ein paar Begegnungen zwischen den beiden, aber es wird noch eine Weile dauern, bis wir sie komplett ohne Aufsicht zusammen lassen können.
Einmal hat Poldi uns unbeabsichtigt für 10 Minuten im Wohnzimmer besucht, während wir mit Mini auf dem Sofa saßen. Er ist dann etwa 3 Meter entfernt von uns unter einen Sessel gehuscht.
Mini hat das sofort spitz bekommen und war sichtlich erregt, ließ sich aber von uns beruhigen, während sie ihn beobachtet hat.
Kurze Zeit später ist Poldi dann durch die Tür hinter unserem Sofa verschwunden.
Auch hatten wir eine Begegnung im Flur, Poldi saß auf dem Kratzbaum und Mini ist an ihm vorbei gehuscht. Dabei gab es einen kurzen Faucher von ihr, Poldi hat so getan als wäre er nicht da und dann war gut.
Trotzdem sind die beiden noch nicht so weit, um sich auf Augenhöhe zu begegnen. Poldi darf bis auf 1,5 m an die Gittertür, aber wenn er näher kommt wird es Mini zu viel. Es gab allerdings schon Zeiten, da durfte er nicht anwesend sein.
Wir lassen die Katzen einfach machen. Ich hab gestern noch Kontakt mit einer Katzenpsychologin aufgenommen, bin mir aber nicht sicher, ob das der richtige Weg ist. Im Zweifelsfall hören wir da auf das Bauchgefühl.
Wir haben Zeit, die Katzen sind auf jeden Fall beide mit der Situation soweit zufrieden und im schlimmsten Fall kann Poldi ein schönes Zuhause bei einer guten Freundin finden (wenn das Tierheim mitspielt).
Sollte die Situation in 6 Monaten noch nicht ohne Tür zu ertragen sein, zumindest teilweise unter Aufsicht, dann werden wir uns wohl "trennen" müssen. Ansonsten sehen wir das ganz gelassen.
sonnenseite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2017, 15:22   #30
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 814
Standard

Schau doch mal hier. Die beiden haben sich schließlich auch zusammen gerauft. Ihr dürft nicht so schnell aufgeben.

Aufgeben war keine Option - Nala und Loki 2.0
DreiM ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung:
zooplus.de

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zusammenführung zweier älterer Kater klappt nicht und meine Nerven liegen blank Duri Die Anfänger 40 16.12.2015 19:41
Zusammenführung zweier Katzen LiLiLi Wohnungskatzen 3 03.12.2014 18:22
Brauche euren Rat - Zusammenführung zweier Katzen - seltsames Verhalten Eden Verhalten und Erziehung 6 17.06.2010 13:13
brauche Tips und Rat für die Zusammenführung zweier Katzen Kruemelchen Eine Katze zieht ein 11 20.07.2008 18:21

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:08 Uhr.