Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.10.2016, 18:49
  #16
Jorya
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 5.379
Standard

Alles Gute den beiden.

Was machen die beiden neuen?
__________________
Liebe Grüße
Annika mit den zwei Fellnasen Mocca, Jaimy und Caruso im Herzen



unsere Geschichten
Jorya ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.10.2016, 01:38
  #17
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 2.162
Standard Zwei Clowns ziehen ein

...... und erobern die Herzen der Damenwelt.

.

Ihr Einzug war am 24.09.2016, am Tag der Deutschen Einheit gab es Nasenküsschen und Kuscheleinheiten. Irgendwie so richtig passen .


Lieben Gruß
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2016, 04:54
  #18
Gissie
Forenprofi
 
Gissie
 
Registriert seit: 2016
Ort: Thüringen
Alter: 38
Beiträge: 4.349
Standard

Die zwei Actionzwerge mal ganz ruhig.
Das sieht doch super aus!!!
__________________
Es grüßen Eddie, Biene und Chrissy

Gissie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 04:19
  #19
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 2.162
Standard Terrorzwerge erobern die Welt

Es wird Zeit, dass ich euch wieder mal zutexte.

Die beiden Kuhbunten Kater sind am 23.07.2016 geboren. Ich ordne mal das ganze bisschen, um in meinem Gedankenwirrwarr wenigstens einen Hauch der Orientierung zu bringen.

Gewichtsentwicklung der Minis

Naseweis
24.09.2016 - 1.300g
04.10.2016 - 1.770g
17.10.2016 - 2.100g
25.10.2016 - 2.300g

Harlekin
24.09.2016 - 1.300g
04.10.2016 - 1.570g
17.10.2016 - 1.950g
25.10.2016 - Zappelphillipsyndrom in der Waage
Am 04.11. bekommen sie ihre Zweitimpfung, dann entkommen sie nicht dem Wiegen.

Naseweis wurde nicht wirklich abgestillt. Er nuckelt noch täglich an uns rum.
Bei den Damen Wurschdl und Chouchou durfte er nicht und versucht es auch nicht mehr.
Beim raufen bekam Naseweis etwas im Augenwinkel ab. AB hat zwischenzeitlich geholfen die Entzündung zu bekämpfen. Gottseidank war nichts auf der Netzhaut verletzt.



Von wegen schlafen, die wissen wirklich ab und an besseres.

Außerdem kann man - außer die großen anfallen und wegrennen - so Spiele wie auf dem Kratzbaum schubsen spielen. Ich kann mir nicht helfen, als meine Tochter klein war lag bis in den Abend hinein nie so viel Spielzeug herum.

Von Chouchou haben sie sich abgeschaut, was man außer Verstecken mit Vorhängen anfangen kann. Zum Beispiel putzen.


Naseweis beim "Probieren geht über Studieren".




"Harlekin, gugg mal, Blumen"



"WO???"




Zurück zur Tagesordnung...--

Ladyhexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 04:53
  #20
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 2.162
Standard Bilderflut Naseweis und Harlekin

Glücksschmied darf auch auf der Chouch liegen. Ein tägliches Bild sieht so ähnlich aus. Normalerweise schläft Harlekin bei ihm im Arm, Naseweis kuschelt sich im Beinbereich an.



Hier sieht man, wie groß sie schon geworden sind.



Wurschdl hat sich dazu entschlossen, immer wieder mit den Kleinen zu kuscheln und sie zu erziehen. Wir haben ja ein Kittenzimmer eingerichtet mit Gittertüre, damit wir gefahrlos auch mal Einkäufe ins Haus bringen können. In dieses Zimmer geht Wurschdl und schläft dort bei den Kleinen. Ihr ist es völlig egal, wenn die Gittertür geschlossen wird. Ansonsten sehen wir sie immer so:



Harlekin hängt sich immer wieder an Wurscheline. Da ist Naseweis eher auf Chouchou fixiert. Er versucht sie sogar zum Spielen zu animieren. Nur geht sie nicht immer darauf ein.

Pföteln im sicheren Abstand



Wenn wir wegsehen erlaubt auch Chouchou zwischenzeitlich Gruppenkuscheln.
Nur im Tiefschlaf wecken ist gaaaaaanz schlecht.



Nicht jetzt....




Und dann trollt sich der kleine Terrorzwerg und geht zu Wurschdl petzen


An einer lustigen Situation wollen wir euch noch teilhaben lassen.

Wir drei Erwachsene hielten uns oben auf mit einer Tasse Kaffee und redeten.
Kommt Chouchou ins Zimmer und setzt sich- hinter ihr im Schlepptau die Zwerge. Die stürmten freudig in den Raum. Chouchou dreht sich rum und geht raus.
Meine Frage in unsere verdatterte Runde: "Was war das?"
Antwort von Ina ganz trocken: "Ihr habt sie angeschleppt, kümmert euch auch drum."

Die Zwerge stürmen Chouchou hinterher. Die jagt die Kleinen wieder ins Zimmer zurück und pfötelt ohne Krallen nach ihnen, drängt sie in die Ecke.

Glücksschmied: "Ich glaub die meint das ernst, kümmern wir uns".

Résumé: Benimmregeln erteilt eindeutig Chouchou.

Wir haben unseren Kaffee haben wie viel später getrunken, als Verschlucken nicht mehr möglich war.

Bei einem von draußen hereinkommen begrüßen die zwei Zwerge beide Mädels zwischenzeitlich ganz artig mit Nasenküsschen.

Liebe Grüße
Ladyhexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 10:11
  #21
Gissie
Forenprofi
 
Gissie
 
Registriert seit: 2016
Ort: Thüringen
Alter: 38
Beiträge: 4.349
Standard

Was für ein schöner Morgen. Ich frage mich immer, wie es den kleinen Plüschpopos wohl geht. Und jetzt so viele Fotos und ein ganz langer Bericht!
Sie sehen so zufrieden aus!

Himmel, die Jungs haben gut Gewicht zugelegt .

Danke, du hast uns den Tag versüßt!

Aber so wie es aussieht, braucht ihr bald eine größere Couch. Wahnsinn, wie groß die zwei schon sind.



Übrigens, falls du die Mama mal sehen möchtest, ich habe sie in den SPOILER gepackt.


Geändert von Gissie (31.10.2016 um 14:36 Uhr)
Gissie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2016, 01:46
  #22
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 2.162
Standard

So Gissie, endlich wieder einmal ein update nach unseren turbulenten Tagen von uns.

Leider haben wir jetzt Giardien und die Zwerge hat es erwischt. Die Diagnose kam am Dienstag, den 13.12.16. Das Gewicht habe ich leider vergessen, doch sie sind fast so groß wie Sheila, mit der sie wunderbar zurecht kommen und die sie geknackt haben.
Tagsüber kommen alle zum futtern in die Küche, abends taucht Sheila auch immer öfter mit den Kleinen zum Spielen im Wohnzimmer auf.
Naseweis war auf dem Kratzbaum, aber Harlekin und Sheila habe ich auf die Bilder gebracht.



Sie dürfen auch immer öfter auf dem Kissen von Chouchou liegen, gleich neben meinem Platz.


Und Pakete sind was tolles


Sie sind zwischenzeitlich im Zahnwechsel und haben beide auch eine Zahnlücke. Außerdem kommen schon die Schneidezähne raus. Die Kastrationen mussten wir wieder vorläufig streichen, erst gesund werden und die Giardien besiegen, dann können wir die auch angehen. Mit Emmely kommen sie noch gar nicht klar, die hat sie versucht anzugreifen. Noch immer haben wir da die Gittertüre. Das liegt aber eindeutig an Emmely, nicht an den zwei Halbstarken. Deren Erziehung war durch die drei großen - ja, alle drei haben das übernommen hervorragend.

Tagsüber sind im EG und OG frei unterwegs, nur abends werden sie zusammen mit Sheila im oberen Katzenzimmer "eingeknastet". Denn die Nacht über ist für Wurschdl und Chouchou die Katzenklappe auf, damit sie ihr Revier kontrollieren können und keine Kämpfe wegen feindlicher Übernahme passieren können. Erst im Frühjahr dürfen die kleinen Zahnwechsel-Rocker mit in den Freigang - nach der Kastra.

Naseweis nuckelt noch immer an uns herum, seltener zwar aber ohne geht es nicht. Und frech ist er geworden. Wenn ich das Kaklo sauber mache und mich vor beuge springt er auf den Rücken und schaut zu.

Der obere Kratzbaum mit seinen zwei Betten wird nachts mit Sheila geteilt, da haben alle drei Platz und mögen sich dolle. Es wird genäselt und gespielt, durch ihr uneingeschränktes Vertrauen helfen sie Sheila unheimlich viel, sie gewinnt dadurch mehr Selbstvertrauen. Da kann ich nur schwärmen.

Über der Tür im WoZi bei uns verzieht sich Harlekin, wenn er Ruhe will. Groß ist auch er geworden, wenn auch immer so ein Abstand vom Gewicht ist wie aufgelistet. Harlekin hängt sich noch immer an meinen Glücksschmied zum Kuscheln, das hat sich nicht geändert. Doch er ist der frechere von beiden.
Heutige Größe

Kurz nach dem Einzug zum Vergleich


Sie geben uns allen im Haus, zwei- wie vierbeinig, unendliche Freude.

Liebe Grüße
Ladyhexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2016, 10:07
  #23
Gissie
Forenprofi
 
Gissie
 
Registriert seit: 2016
Ort: Thüringen
Alter: 38
Beiträge: 4.349
Standard

Wie schön die Jungs mal wieder zu sehen.

Dann wünsche ich gute Besserung und drück die Daumen, dass ihr die Giardien schnell wieder los kriegt.

Schön, dass es mit euren Mädels so gut klappt. Vielleicht braucht Emmely noch Zeit. Ich hoffe es zumindest.
Es wäre toll , wenn sie die sich doch noch von den Jungs überzeugen lässt.

Die zwei sehen echt super aus. Das hat nichts mehr mit den schmuddeligen Kitten zu tun, die ich dort raus geholt habe.

Wir sind sehr erstaunt, dass Harlekin frecher ist. Unsere Einschätzung war: Harlekin schüchtern und ängstlich und Naseweis der große Draufgänger und Beschützer. Aber sie waren ja nur kurz bei uns.
Danke für das Update. Ich freue mich immer sehr, wenn du was schreibst.

Geändert von Gissie (15.12.2016 um 11:14 Uhr)
Gissie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2016, 11:10
  #24
Jorya
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 5.379
Standard


Eine besinnliche Weihnacht,
ein zufriedens Nachdenken über Vergangenes,
ein wenig Glaube an das Morgen und Hoffnung für die Zukunft
wünsche ich dir vom ganzen Herzen.



Jorya ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 29.12.2016, 23:40
  #25
Gissie
Forenprofi
 
Gissie
 
Registriert seit: 2016
Ort: Thüringen
Alter: 38
Beiträge: 4.349
Standard

Hallo, ich wollte mal fragen, wie es den Zwergen geht. Ich hoffe ihr bekommt die Giardien in den Griff ( ich kenne mich nicht wirklich damit aus, zum Glück. Aber es scheint langwierig zu sein )

Ich wünsche Euch einen guten Rutsch und ein gesundes und glückliches neues Jahr.
Gissie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2016, 15:13
  #26
Jorya
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 5.379
Standard


So viele Sterne wie am Himmelszelt,
so viel Heu wie auf jedem Feld.
So viele Schneeflocken, wie vom Himmel fallen,
so viel wie warme Sonnenstrahlen,
so viel Glück wünsch ich Dir heut,
für dieses Jahr und alle Zeit.



Jorya ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2017, 03:22
  #27
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 2.162
Standard

Hallo Gissie,

hier gebe ich dir mal so unsere Tage von Weihnacht bis letzte Woche:

Strenge Trennung der Emmely vom Rest des Rudels wegen den Giardien. Wir haben sie besiegt mit viel Putzen und Desinfizieren.

Das ist nicht einfach, wenn so Terrorkrümel schnell und groß werden und überall ihre Nase reinstecken wollen.
Wir hatten mal einen katzensicheren Schrank, auf dem wir Waren für Taskali lagern konnten. Hat sich erledigt, die Zwerge fanden einen Weg. Ihnen ist es ja egal wenn Krallenlöcher in den Jacken sind, Hauptsache sie kommen an ihr Ziel. Dass mit Emmely nicht gut Kirschen essen ist, wenn sie mit ins Zimmer witschen haben sie schon lernen dürfen - einer nach dem Anderen und leere Kartons um sie wieder unbeschadet in den Flur zu bugsieren sind was tollen.
Die Jacken umhängen führte nicht zu einem Erfolg.... die hangeln sich hoch.

Groß sind die Zwerge geworden. Hier die Bilder von ab Weihnachten bis heute.








Die liebsten Feger mit dem Blick... wir tun doch gar nichts... nur dass eben dann Emmely an das Gitter springt und versucht durchzufassen in der Hoffnung sie erwischt einen der Jungs.




Und der Größenvergleich zu Wurschdl



Überhaupt wird die Wurschdl von beiden fast umgeschmust, wenn sie sich irgendwo im Haus begegnen. Ein Drama sollte sie mal draußen sein, dann muss Chouchou oder Sheila herhalten.

Sie sind so selbstbewusst dass sie begonnen haben Sheila zu erschrecken und durchs Haus zu jagen. Die ist erst dabei wieder Selbstbewusstsein zu erlangen, so dass ich sie ab und an ablenken muss.

Über Stunden geht es darum, wer die Mäuse am besten verstecken kann vor dem Bruder. Ich fand sie schon unterm Bett, unter der Couch, im Katzenklo und vom Futter begraben



Fester Bestandteil des Tages ist kuscheln mit Glücksschmied, das fordern sie ein. Das Nuckeln von Naseweis hat nachgelassen. Wir hoffen dass er das irgendwann ablegt und er nur noch Streicheleinheiten benötigt, wenn er sich beruhigen möchte.


Extremkuscheln bei Harlekin...

Naseweis.... die Vögel bekommst du noch nicht....


Spielverderber........... lass mich raus....


Einmal haben sie es schon geschafft sich in einem kurzen Moment in den Garten zu witschen.... Schwarzweiße Flitzepiepen im Schnee...
Mit Ruhe haben wir sie wieder ins Haus komplementiert.
Das zweite mal hat es nur Harlekin geschafft. Er hatte sich erschreckt und versteckt. Ich habe dann Wurschdl und Chouchou rausgelassen um ihn aufzustöbern. Nach einer Stunde war ein zitterndes Bündel wieder im Haus. Die Mädels haben ganze Arbeit geleistet. Sein erstes Versteck war unter der Holzpalette, auf der die Äste und Stämme gelagert waren sind.

Gewichte:

Naseweis 4,17 kg
Harlekin 3,90 kg

Naseweis wurde am 25.01.2017 kastriert, da gab es gar keine Probleme.

EINSPRUCH

Motz nicht rum, seit Freitag nachmittag ist der Trichter weg!


Harlekin wurde mit der Kastra verschoben. Er hat laut Röntgenbild Wassereinlagerungen, die Lunge ist nicht komplett belüftet. Wir haben im Spiel und Verhalten nichts davon ahnen können. Die TAin hat ihn als Wundertüte bezeichnet. Wir haben Medikamente zur Entwässerung und die Kontrollaufnahme von gestern hat gezeigt, dass eine Besserung eintritt. Deshalb werden wir erst eine Woche noch weiter mit der Entwässerung machen, bevor wir an seine Kastra denken.

Aber das wird schon.
Nur noch in Ausnahmefällen geht die Gittertüre zu, allerdings wollen bei der Kälte auch Wurschdl und Chouchou auch nicht ständig raus und rein.

Da ist schon viel besser, dass sich Sheila, während ich den Bericht verfasse, auf der Couch neben Stefan ausgiebig putzt. Schließlich schlafen die Terroristen gerade und sie wird nicht mehr gestört.

Liebe Grüße
Ladyhexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2017, 10:59
  #28
Gissie
Forenprofi
 
Gissie
 
Registriert seit: 2016
Ort: Thüringen
Alter: 38
Beiträge: 4.349
Standard

Hallo Ladyhexe,
puh, jetzt habe ich erstmal geschluckt. Nicht wegen der Fotos von den Jungs. Sie sehen toll aus, wunderschöne junge Kater.
Das sie mal abgedampft sind, wundert mich auch nicht. Das wäre mir sicherlich auch passiert. Die sind ja so schnell.
Ich hoffe, sie machen nicht alles kaputt. Die "Zerstörungswut " kenne ich noch von meinem Eddie, auch wenn es schon lange her ist. Der hat frisch - fröhlich mit allen vier Pfoten in meinen Gardinen geschaukelt.
Die waren natürlich hin.
Egal, ich wollte sowieso neue.

Aber Harlekin . Wisst ihr schon was über die Ursache? Ich habe vorhin gleich mal im Internet geschaut und es vor lauter Schreck gleich wieder sein lassen.
Ich drücke dem Süßen alle Daumen und schicke euch die besten Wünsche rüber. Er ist bei Euch ja in den besten Händen! Gute Besserung und einen Extra Knuddler für den kleinen Mann!

Viele liebe Grüße nach Berlin!
Gissie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2017, 15:35
  #29
Jorya
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 5.379
Standard

oh Bilder Nachschub.

So groß geworden.

Mit Harleki klingt ja nicht so toll. Hoffe es wird eine Ursache genfunden und wenn nicht, dass es besser wird und ganz weg geht. Dafür lasse ich mal ein paar Daumen da.

Wie geht es Emmely? Hast du sie schon zur Vermittlung irgendwo eingestellt?
Jorya ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2017, 20:10
  #30
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 2.162
Standard

Danke für die Daumen.

Da wir die Wassereinlagerungen erst im Zuge mit der Voruntersuchung zur Kastra herausgefunden haben, kamen wir noch nicht zur Ursachenforschung. Das war am 25.01.17. Es wird auch erst ausgeheilt, dann gibt es die Narkose. Die Möglichkeit besteht, dass Harlekin mit dem nächsten Wachstumsschub "herauswächst". Auf jeden Fall werden wir engmaschig mit den Untersuchungen am Ball bleiben. Eine Baustelle nach der anderen..i
Wir haben bislang das Glück, dass der Großteil des Inventars heil geblieben ist. Klar gehen sie an die Vorhänge, aber so viele haben wir nicht davon . Außerdem können wir eh dieses Jahr endlich renovieren, da wir letztes Jahr nicht dazu gekommen sind. Ich werde aber aufpassen müssen, dass wir dann nicht überall farbige Katzentapper auf den Dielen finden.

Emmely ist noch nicht offiziell in einer Vermittlung drin, ich bin erst dabei den Text zu schreiben. Wenn ich das habe werde ich sie in die Vermittlung einstellen. Ich bedaure es außerordentlich, dass sie nur die Gruppe aufmischt und gar keiner unserer Miezen auch nur anschnuffelt, sondern gleich in Kampfstellung geht. Zeitgleich habe ich jedoch schon im Bekanntenkreis die Fühler ausgestreckt, ob es da möglicherweise einen Platz für Emmi gibt. Die Antwort muss ich noch abwarten.
Sie wird von mir auf jeden Fall noch geimpft. Wenn sich die Fäden vollends auflösen ist genug Zeit zwischen Narkose und Impfung vergangen, das ist so grob über den Daumen von mir gepeilt.
Hier noch die Aktion und Reaktionsbilder.....





Liebe Grüße
Ladyhexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Santo - beim dritten Anlauf wird alles gut | Nächstes Thema: Vier Mäderl Haus, die 2. »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie verändert sich eine Katze die 3 Monate auf sich allein achten muss? Sweetestpoison Katzen Sonstiges 3 10.06.2013 11:49
Kater muss sich oft übergeben Katzenschatz Verdauung 12 07.11.2011 13:18

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:48 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.