Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2018, 00:05   #3241
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.819
Standard

Na das klingt ja schon alles wieder etwas besser.
Ich hoffe auch, dass ihr um die Zwangsgabe der Tabletten drumherum kommt, aber:
Ich hatte da auch Horror vor und musste es letztlich doch praktizieren, sonst wäre Lucky evtl heute nicht mehr .
Als es ihm im Dezember so schlecht ging, musste ich ihm die Tabletten einflößen.
Wir hatten keine Wahl.
Wenn man den Dreh einmal raus hat,geht es ruck zuck und die Tablette ist drin.
Ich arbeite mittlerweile gerne mit Tablettengeber.
Lucky nimmt leider keine Tablette einfach so nicht mal mit Leerkapseln.
Sobald er merkt, dass irgendwo was drin ist wirds ausgespuckt.
Bei ihm gehts nur mit Tablettengeber.

Ich hoffe einfach, dass es Pepper und Finn bald besser geht und dass es mit Filou auch bergauf geht.
Ihr macht da einiges mit und ich verstehe diese Ohnmacht.
Als Chérie damals schwer an Krebs erkrankte wurde hier auch Blacky krank mit einem schweren Schnupfenschub

Es nahm ihn einfach alles mit.
Finn und Pepper spüren ja Filous Unwohlsein auch und sind daher sicher wie Blacky damals auch anfälliger.
Das wird aber wieder .
Ganz bestimmt.
__________________
Blacky, Chérie und Emily, ihr seid für immer in meinem Herzen.
Ich werde euch niemals vergessen.
Ihr fehlt...

<a href=http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=74412&dateline=1436187028 target=_blank>http://www.katzen-forum.net/image.ph...ine=1436187028</a>
CutePoison ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.06.2018, 00:30   #3242
Pezihex
Forenprofi
 
Pezihex
 
Registriert seit: 2013
Alter: 52
Beiträge: 1.320
Standard

huhu ich bin nicht so die schreiberine aber ich habe alles mitgelesen und ich wünsche euch alles liebe und gute das die 2 endlich wd fressen
lg pezi
__________________


Pezi, Sam*, Midnight und Daisy
Pezihex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2018, 21:31   #3243
Miausüchtel
Forenprofi
 
Miausüchtel
 
Registriert seit: 2014
Ort: Dortmund
Beiträge: 8.070
Standard

ich lasse auch mal eine Portion fest gedrückter Daumen hier. Ganz bestimmt wird es jetzt bald besser.
Miausüchtel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2018, 13:39   #3244
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 12.016
Standard

Danke nochmal an alle für's Daumen drücken.

Die letzte Woche war so anstrengend - im gesamten, auch emotional, deshalb blieb das Berichten auf der Strecke.

Das will ich jetzt kurz nachholen.

Wir kriegen den Schnupfen so langsam in den Griff.
Gegen Ende der letzten Woche war es ganz schlimm. Die beiden Fs mochten kaum noch fressen.
Selbst Moppelchen Finn ließ den Großteil an Trockenfutter liegen. :/
Nur macht man sich bei der dicken Robbe nicht ganz so viel Kopp ... wie eben beim Rippchen.
Der Filou bekam auch nochmal Fieber am Samstag trotz Fiebersenker.

Tablettengabe wurde auch immer schwerer. Zweimal hatte ich Erbrochenes, ich weiß nicht wer und ob da Tablette dabei war.
Einmal hab ich eine wieder ausgespuckte Tablette auf dem Wohnzimmerboden gefunden. -.-"
Keine Ahnung, wie das passieren konnte, ich blieb ja nach der Gabe immer noch ein bissl bei der entsprechenden Katze hocken. Da klebte noch Malzpaste dran. Bei meinem Glück hab ich nicht gesehen, dass das zur Seite wieder rausgeschoben wurde und am Fell klebte, bis es verloren wurde.

Na, so ging's jedenfalls nicht weiter. Ich brauchte eine andere "Verabreichungsform" an Medikamenten. Und nachdem Pepper ab Samstag/Sonntag auch noch zu niesen anfing (der hatte vorher ja nur geschluckaufhustet), war ein Wechsel eh nicht verkehrt.
Es wurd ja eh nicht so richtig besser bei den dreien.


Also hatten wir Montag Premiere ... mit drei Katzen zum Tierarzt.
Wir haben nur einen kleinen 3türigen Opel Corsa ... also eine vierte Katze ginge hier schon aus dem Grund nicht, das Auto war proppe voll. ^^

Finn fing zu dem Zeitpunkt schon wieder Nassfutter an zu fressen, den nahmen wir trotzdem mit. Bei den Ureinwohnern wurde es gefühlt eher schlimmer.
Filou hat an zwei Stellen auf der Nase sogar "Wundbläschen" vom ständigen Schlecken bekommen.

Also einmal Checkup für alle.
Keiner Fieber (yay!), Peppi leicht verschleimt, Filous Nase dicht, Finn minimal besser.
Finn sollten wir dann noch 1-2 Tage das Doxy geben, bei den anderen beiden wechselten wir.

Noch am selben Abend der ersten Gabe des neuen ABs hörte Pepper auf zu schluckaufhusten.

Bei Filou blieb es weiterhin sehr schlecht. Weil er nichts riechen konnte, fraß er nun gar nichts mehr, nicht mal Trockenfutter.
Wir mussten wieder per Zwang füttern.
Und es war der Mordsstress für Filou diesmal. Er lebte nur noch hinter Schränken, unter der Couch oder in Höhlen auf dem Boden. Versteckt vor uns. Jedesmal mussten wir erneut suchen, wo er sich diesmal versteckt. Um ihn dort dann 4mal am Tag vorzuzerren - dreimal zur Fütterung, einmal zur Medikamentengabe. Da blutet einem das Herz.
Aber wir konnten ihn ja auch nicht verhungern lassen.

Das AB schlug dann bei den beiden Ureinwohnern tatsächlich auch deutlich besser an. Die Nieserei wurde weniger, aber Filou fraß weiterhin nicht.
Nachdem ich den Eindruck hatte, dass seine Nase etwas freier wurde, hab ich ihm dann nach einigen Tagen doch noch mal 'ne Mirtazapin gegeben.
Er sollte selbst fressen, dieses ständige Vorzerren war so stressig für ihn - wie soll man denn da genesen?

Seit Freitag füttern wir nun nicht mehr zu. Er frisst nachwievor zu wenig. Das Problem, dass vor dem Infekt bestand, hat sich ja leider nicht in Luft aufgelöst, aber hauptsache er frisst überhaupt erst mal wieder. Kann zur Ruhe kommen, muss keine Angst mehr vor uns haben.
Und wenn's dann erst mal wieder nur mit Mirta ist, dann ist das so.

Weil es bei Finn mit der Nieserei irgendwie auch nicht besser wurde, haben wir bei ihm dann auch nochmal gewechselt.

Nu bekommen alle noch bis mind. Dienstag (die beiden Fs wahrscheinlich bis das AB alle ist) und die Nieserei ist deutlich weniger geworden. Ich glaub, gestern hat von den Ureinwohnern sogar gar keiner geniest. Entsprechend zuck ich heute zusammen, wo doch wieder ein Nieser von beiden kam. -.-"
Ich hab echt panische Angst, dass es wieder los geht. Und es soll auch bitte bitte wegbleiben, wenn wir durch sind mit AB.
Dass der Finni noch etwas öfter mal niest, ist okay. Bei dem haben wir ja erst Freitag gewechselt, das braucht ja auch bissl Zeit. Aber ab morgen soll dann bitte bei dem auch gut sein.

Drei kranken Katzen gleichzeitig ist schon 'ne Hausnummer. Dann kriegst in jeden nur auf eine andere Art Medikamente rein.
Musst die Medikamentengaben timen, weil manche noch was zusätzlich bekommen, was im Abstand zu dem anderen gegeben werden muss und überhaupt. Ich hatte am Ende 5 Wecker am Tag klingeln, die mich an irgendeine Medigabe erinnerten, teils bin ich in der Nacht aufgestanden. oO
Einzig positive: wir konnten die Lactulose teils weg lassen, weil Finn ... naja, das AB wirkte als hätten wir 6mal statt nur 2mal am Tag Lactulose gegeben.

Vielleicht hätte ich das ohne die letzten Wochen lockerer genommen, aber ich bin so fix und alle inzwischen. Ich fall jeden abend um 19/20 Uhr ins Bett und schlafe tatsächlich bis zum nächsten morgen 5/6 Uhr.
Und fühl mich danach immer noch totmüde. -.-"


Tja und wenn sie dann jetzt hoffentlich bald richtig wieder gesund sind, müssen wir mit Filou weiter sehen. Der ist ja nachwievor anorektisch. :/
Aber erst mal ist jetzt Finn dran, der muss dringend zur Zahnreinigung (und bei unserem Glück, bleibt die Rechnung auch nicht klein, weil mehr gemacht werden muss). Da machen wir dann in zwei Wochen Termin - der muss jetzt mal vorgehen, aber vielleicht können wir mit unserem Doc dann erst mal ohne Filou mitzuschleifen besprechen, wie es weiter geht.
__________________
LG von Sue mit Kreischekater Filou, Flummiwutz Finn und Fettmops Pepper


Zu Bildern und Geschichten des Trios geht es hier entlang.
Frau Sue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2018, 15:05   #3245
Pfeffertopf
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.955
Standard

Mach dir mal nichts vor, drei kranke Katzen sind ein Fulltime-Job. Da geht man irgendwann auf dem Zahnfleisch.
Aber klar, mit der ganzen Vorgeschichte potenziert sich das. Die dauernde Sorge, die Frustration und Hilflosigkeit. Es wird Zeit, dass bei Euch mal wieder Ruhe und Normalzustand einzieht. Ich drücke Dir ganz doll die Daumen, dass das bald besser geht.

Sollte das nicht besser gehen, wäre vielleicht doch ein Abstrich sinnvoll, falls die AB nicht richtig wirken.
__________________
Die Langhaar-Jungs-WG: Odin, Bigfoot, Bommel und Kurzhaar-Hippie Blade, sowie
Krümel als Ehrenbewohner
Pfeffertopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2018, 21:57   #3246
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 3.806
Standard

Hallo Frau Sue,

ich habe jetzt nur die erste und letzte Seite Deines Threads gelesen, möchte Dir aber auch hier noch einmal ganz viel Kraft und ganz viel gute Besserung für Deine drei Süßen wünschen!!!
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 14:28   #3247
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 12.016
Standard

Ich wurde heute morgen um 4 von einer Horde trampelnder Elefanten geweckt.
Alle drei sind im Schweinsgalopp durch die Gegend gewetzt.

Leider hat die beiden Fs dann das Arsch.lochgen wieder gepackt und sie haben mir den Peppi geärgert.
Da musst die Muddi kurz mal laut werden.

Aber es ist so schön, meine drei wieder so aufgeweckt zu sehen.
Die haben das erste mal wieder getobt.

Ich muss jetzt irgendwie nur noch meine Angst los werden, das AB abzusetzen. Das hält jetzt noch 2 Tage ca. Aber was das angeht, bin ich leicht "traumatisiert", nachdem Filou ja 2016 insgesamt 5mal nach AB-Gaben (ja, das waren per Antibiogram sensitiv getestete) immer wieder einen Rückfall hatte.
Bei FIVies braucht man ja nicht selten längere AB-Gaben und ich hab einfach muffe, dass wir es zu früh absetzen.
Allerdings war das jetzt auch im Gegensatz zu damals ein bakterzides AB - bewusst gewählt.

Naja, ich werd's rausfinden müssen.


Futter bleibt hier weiter ein Thema. Gestern abend wäre Filou wieder mit der Mirtazapin dran gewesen, da er momentan "gut" (150g ca.) frisst, hab ich sie nicht gegeben. Sobald er unter diese 150g fällt, kann ich ja wieder.
Vielleicht wird es ja jetzt kontinuierlich mehr, das wäre ein Traum.
Mein Mann hat schon Urlaub genommen für übernächste Woche, er mag den Finni dann in die Klinik fahren wegen der Zähne. Er zuckt bei der Medigabe immer so zurück - das Zeug ist eklig, vielleicht ist es nur das. Aber wir vermuten eher, das tut ihm weh an den Zähnen. Wird dann auch alles gleich geröngt - bei unserem Glück haben wir auch den dritten FORL Kater.
Hauptsache alle bleiben gesund bis dahin, sonst wird das nix.
__________________
LG von Sue mit Kreischekater Filou, Flummiwutz Finn und Fettmops Pepper


Zu Bildern und Geschichten des Trios geht es hier entlang.
Frau Sue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 14:48   #3248
Pfeffertopf
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.955
Standard

Prima, dass es allen dreien jetzt wieder besser geht. Das Gefühl mit dem Absetzen des AB kenne ich. Ich war Samstag mit Blade beim TA, die meinte das das abgesetzt werden könne.
Ich hatte noch zwei Tagesdosen zu Hause und hab die sicherheitshalber dann doch noch gegeben. Sie meinte am Anfang der Behandlung, dass was wahrscheinlich eh verlängert werden müsse, was nun nicht nötig war, aber die zwei Tage extra waren mir wichtig, ich will ja bald Zusammenführung feiern.

Viel Glück für Finn, dass es kein Forl ist.
Andererseits, wenn erstmal alles raus ist, lebt es sich doch befreiter und unbeschwerter.
__________________
Die Langhaar-Jungs-WG: Odin, Bigfoot, Bommel und Kurzhaar-Hippie Blade, sowie
Krümel als Ehrenbewohner
Pfeffertopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 16:46   #3249
ElinT13
Forenprofi
 
ElinT13
 
Registriert seit: 2012
Ort: Stuttgart-Schmusungen
Alter: 53
Beiträge: 22.715
Standard

Endlich mal bessere Nachrichten bei Euch - das freut mich für Euch alle!
__________________
Grüße
Elin mit der Leckerlimiepe (Maus) und der Schmuseflitze (Rana)
-------------------------

Der Schinkenstraßen-Thread

Hier geht es zum CCCL

Trage mich in Deinem Herzen, da bleibe ich für immer.
In Gedenken an Anetts Hummelchen, Trifettis Bonsai (Clint) und alle lieben Menschen und Tiere in meinem Leben


Maus (* ca. Mai 2011, die Schwarze) und Rana (* ca. April 2012, die Bunte)
ElinT13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 21:28   #3250
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.468
Standard

Schön, dass es endlich allen besser geht
Ich drücke euch ganz doll die Daumen, dass es jetzt weiter aufwärts geht!
__________________
Liebe Grüße von den Kuschelkatern Nepomuk und Simba
und von mir



Hier geht es zum Fotothread von den Kuschelkatern: Simba und Nepomuk - meine Kuschelkater

Wir suchen Kater Nr. 3 als passendes Bindeglied zwischen Simba und Nepomuk: unser Suchthread
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2018, 19:44   #3251
Miausüchtel
Forenprofi
 
Miausüchtel
 
Registriert seit: 2014
Ort: Dortmund
Beiträge: 8.070
Standard

ich drücke auch die Daumen das es weiter aufwärts geht und es nicht zu Rückfällen kommt. Auch für Finn gedrückte Daumen.

Ich wünsche euch das euch ein Goldesel zuläuft
Miausüchtel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2018, 20:01   #3252
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 12.016
Standard

Den Goldesel können wir gut gebrauchen.

Gestern abend war ich ganz geknickt, weil ich den Filou zweimal wieder hab im hohen Bogen vom Napf wegspringen sehen.
Ich weiß es nicht, was das ist. Sein Kopfbereich wurde ja nun mehr als einmal untersucht. Vielleicht doch inzwischen 'ne Macke?
Dass ihn in dem Moment irgendwas triggert?

Ich dacht schon, das war's wieder mit Fressen, aber heute hat er tatsächich das erste mal seit Monaten und ohne Mirtazapin die 200g geknackt innerhalb von 24h.
209g waren es, um genau zu sagen.

Wir machen jetzt nichts. Der Kater soll weiter zur Ruhe kommen. So lange er frisst, soll er halt hin und wieder vom Napf springen. Es weiß ja eh niemand mehr, was da in seiner Gusche los ist.


Dann kotzt heute plötzlich der Finn.
Finn bekommt ja aktuell keine Lactulose, weil das dank AB auch so alles klappt. Aber da war ich sofort wieder im Panikmodus: die letzten Male wo, Finn gekotzt hat, war immer wenn er verstopfte.
Muddi also in die Küche gestürmt vor Panik, Lactulose geholt, eingeflößt. Obwohl er ja erst irgendwann in der letzten Nacht war. (Wobei das bei ihm aber auch immer nichts heißt, der kann trotzdem verstopfen und rumkotzen.)
Stunde später setzt er 'nen Flatschen vom Feinsten ins Klo. Toll gemacht, Muddi.
Überreaktion vom Feinsten.
Er hat natürlich auch nicht mehr gekotzt. Möge es so bleiben.



Ich gewinne dieses Jahr wohl den Ehrenpreis "Überhysterische Hypochonder-Kuh".





Rippchens genervter Blick sagt: den hat sie auch verdient!
__________________
LG von Sue mit Kreischekater Filou, Flummiwutz Finn und Fettmops Pepper


Zu Bildern und Geschichten des Trios geht es hier entlang.

Geändert von Frau Sue (20.06.2018 um 20:03 Uhr)
Frau Sue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2018, 23:42   #3253
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.819
Standard

Filou hat gut gegessen , endlich.
Du, auf dem Foto sieht er richtig gut aus .
Tolles Fell hat er.
__________________
Blacky, Chérie und Emily, ihr seid für immer in meinem Herzen.
Ich werde euch niemals vergessen.
Ihr fehlt...

<a href=http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=74412&dateline=1436187028 target=_blank>http://www.katzen-forum.net/image.ph...ine=1436187028</a>
CutePoison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2018, 05:39   #3254
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 12.016
Standard

Ich glaub, ich schreib hier nichts positives mehr. Danach wird's doch immer wieder scheiße, als hätte ich es zu sehr beschrien.

Dem Finni ist's ganz schlecht. Heute morgen mocht er schon nix fressen und vorhin ging's dann los. Nach dem 5ten Würgen war dann erst mal Ruhe ... und ich am putzen.
Seit dem schleckt er sich's Mäulchen die ganze Zeit. Ach menno.

Seit 10 Minuten ist nu Ruhe mit Geschlecke. Hoffentluch war's das jetzt.
Nachdem er gestern zweimal Kot abgesetzt hat, kann er doch nu echt nicht verstopft sein!?


So nimmt er uns die Entscheidung mit dem AB natürlich ab. Das kann ich ihm so nicht reinjagen gleich.
6 Tage hat er's bekommen, ich hoffe das reicht dann.
Mal schauen, wenn's weiter geht, geht's nachher mal wieder zum Tierarzt. Ein Glück hat mein Mann Nachtschicht, der kann dann mit ihm fahren.
__________________
LG von Sue mit Kreischekater Filou, Flummiwutz Finn und Fettmops Pepper


Zu Bildern und Geschichten des Trios geht es hier entlang.
Frau Sue ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 21.06.2018, 06:03   #3255
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 12.016
Standard

Und Filou macht mit.
Grad Filou, der nix zum hergeben hat.


Was ist denn nur dauernd mit meinen Jungs los?
__________________
LG von Sue mit Kreischekater Filou, Flummiwutz Finn und Fettmops Pepper


Zu Bildern und Geschichten des Trios geht es hier entlang.
Frau Sue ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Pinky zieht ein | Nächstes Thema: Neue Zweitkatze. »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aus dem Duo wird ein Trio Nomos Eine Katze zieht ein 8 17.10.2013 21:05
Melicia's Trio wird gebarft! Melicia Barfen 11 24.07.2010 09:35

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:28 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.