Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2012, 20:41
  #1
KatiWonderland
Neuling
 
KatiWonderland
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2
Standard Die Beiden vertragen sich einfach nicht. was soll ich tun??

Hallo Katzenliebhaber

ich habe ein Problem und brauche dringend einen Rat von euch.

ALso,
ich habe schon seid längerem einen jungen Kater (Charlie / 1 Jahr).
Er ist ein sehr aufgeweckter und verspielter, aber auch liebevoller junger Kater. Aber da ich viel arbeiten bin ist er sehr oft alleine und ich denke er fühlt sich dann einsahm... deswegen habe ich mir überlegt, das es vielleicht besser währe wenn ich eine 2. Katze dazu hole.
Das habe ich dann vor kurzen gemacht. Er ist ein 2 jähriger schwarzer Kater namens Bruno Ich habe ihn bei seinen vorherigen Besitzern als einen sehr ruhigen und liebevollen Kater kennen gelernt.( Diese mussten ihn leider abgeben, weil er sich mit deren 2 Katern nicht vertragen hat)
Leider habe ich die zusammenführung von anfang an falsch gemacht. Wir dachten wenn wir die beiden an einem neutralen ort zusammen führen (Im Hausfluhr vor der Wohnung) dann versucht Charlie nicht sein Revier zu verteidigen und BRuno kommt nicht gleich mit unseren Gerüchen in Kontakt.
leider verlief das treffen nicht so gut und Charlie fauchte ihn nur an. Bruno sah eigentlich so aus als ob ihn das gar nicht so wirklich stören würde aber dann rannten beide in die wohnung und saßen keifend in der ecke...
Jetzt ist es so das Charlie die klappe hält und Bruno der jenige ist, der ihn anknurrt. charlie ist neugierig und guck immer was Bruno macht und dieser zieht sich immer weiter zurück. er sitzt den ganzen tag im schlafzimmer auf dem regal und frisst und trinkt nur wenn ich ihm was vor die nase stelle oder ins katzenklo setze. sonst ist er die ganze zeit da oben....
charlie verhällt sich so wie immer und kommt ganz normal zu mir an, frisst, spielt und sucht die nähe...

ich weiß nicht was ich machen soll... gibt es überhaupt etwas was ich tun kann? oder sollte ich erstmal nur abwarten?

Bitte um ganz viele antworten
KatiWonderland ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.11.2012, 20:44
  #2
Glückskatze2011
Forenprofi
 
Glückskatze2011
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 2.676
Standard

Wie lange ist Bruno (das ist der zweite oder?) denn jetzt da?
__________________

Es grüßt Sarah mit Bonnie, Kim, Ventisca und Shitara
Clyde immer im ❤️
Glückskatze2011 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 20:50
  #3
KatiWonderland
Neuling
 
KatiWonderland
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2
Standard

Ja genau.

Der ist jetzt seid ungefähr einer woche bei uns. Charlie hat sich wieder beruhigt und ist jetzt nur noch neugierig aber von brunos seite kommt nur knurren und fauchen... er verzeiht sich und will nichts von ihm oder sonstwehm wissen...
KatiWonderland ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 21:00
  #4
badmax
Forenprofi
 
badmax
 
Registriert seit: 2011
Ort: Werder/Havel
Alter: 53
Beiträge: 1.986
Standard

Hallo
Ich würde noch mal zurückspulen und von vorne anfangen.
Evtl. den neuen separieren, und erst mal ankommen lassen.
Der muss sich an die neue Umgebung, an Euch/Dich, und an deinen Kater gewöhnen. das dauert etwas.

Hast du einen Zimmer, wo du Bruno erst mal 'einsperren' kannst, mit Kaklo und Futternapf ?
Und dann erst mal an euch gewöhnen lassen.
Dann die Kater langsam zusammenführen, Da gibt es auch diverse Trööts drüber.

Aber da kommen bestimmt noch kompetentere Ratschläge.
__________________
LG Tommi & der Freigänger

leider immer noch ohne Vincent

Geändert von badmax (03.11.2012 um 21:03 Uhr)
badmax ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 21:03
  #5
Glückskatze2011
Forenprofi
 
Glückskatze2011
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 2.676
Standard

Erst einmal ist eine Woche bei einer Zusammenführung nix, aber auch gar nichts an Zeit. Das kann schon mal viele Wochen dauern, bis die sich eingekriegt haben.

Solange kein Blut fließt und keiner vor Panik unter sich pisselt oder kotet würde ich in deinem Fall die Kater einfach mal machen lassen. Sperr sie auch nicht getrennt voneinander ein, wenn du nicht da bist. Dann beginnt die Zusammenführung wieder von vorn.

Sollte sich die Situation zuspitzen, würde ich noch mal von vorn anfangen und dann aber so: Die langsame Zusammenführung

Vor zwei Monaten mussten wir hier auch eine Zusammenführung veranstalten. Ich habe dabei beide Katzen mit Zylkene unterstützt und sehr positive Erfahrungen gemacht.
Glückskatze2011 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzenmädels vertragen sich nicht Maya22 Verhalten und Erziehung 3 10.03.2014 20:12
Meine beiden Katzen verstehen sich einfach nicht :( freshchica Verhalten und Erziehung 19 18.03.2013 00:09
Mutter und Sohn vertragen sich einfach nicht!Brauche Rat! Loetchen Eine Katze zieht ein 14 18.09.2011 11:47
sie vertragen sich nicht baby03tanzen Verhalten und Erziehung 3 09.11.2010 20:44
Katzen vertragen sich nicht giralimone Wohnungskatzen 8 18.08.2009 17:46

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:49 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.