Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.01.2012, 11:42   #1
lufi
Erfahrener Benutzer
 
lufi
 
Registriert seit: 2011
Ort: RLP
Alter: 26
Beiträge: 134
Standard austausch

Hallo,
ich habe seit ca 7 Monaten zwei Katzen (3 und 4 Jahre alt) die ich von einer Familie übernommen habe. Nun verstehen sich die beiden irgendwie garnicht. Sie raufen sich jeden Tag zwischen 1 und 3 mal, im letzten Monat eher 3 mal oder mehr am Tag. Sie kuscheln nie zusammen oder putzen sich.
Ich dachte am Anfang das es einfach am Umzug liegt und hab ihnen Zeit gelassen, aber es wird eher schlechter als besser.
Nun überlege ich ob meine Kleine, Lucy, die eh schon so dünn ist und sich das Futter aus dem Maul klauen lässt, woanders besser aufgehoben ist. Sie ist praktisch eine Traumkatze und ich denke neben einer anderen ruhigen Katze würde sie aufblühen.
Meine beiden Katzen sind seit 6 Monaten kastriert.
Jetzt habe ich nur die Sorge das meine große, die Fiene, dann vereinsamt. Daher bräuchte ich eine neue Spielgefährtin für sie.
Nun bekomme ich bei der ganzen Sache aber ein bisschen ein schlechtes Gewissen, ich will die Kleine ja nicht "austauschen" oder loswerden, Beide sind mir ja echt ans Herz gewachsen. Sonst hätte ich ja auch kein Geld in eine Kastration und das Chippen gesteckt. Aber mich lässt der Gedanke nicht los, das Lucy es woanders vielleicht besser hätte.

Was sagt ihr? Durch gemeinsames spielen oder so krieg ich die beiden auch nicht zusammen, da Lucy eigendlich garnicht mit sich spielen lässt. Sie beschäftigt sich nur selbst.

3 Katzen wären zu viel in meiner Wohnung auf Dauer. Was meint ihr?

Ps: Ich dachte ich wäre mit dem Thema hier am besten, da es, wenn ich den meine Überlegungen durchführe, zu einer neuen Zusammenführung kommen würde.

Geändert von lufi (13.01.2012 um 11:47 Uhr)
lufi ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.01.2012, 11:47   #2
FiAma
Forenprofi
 
FiAma
 
Registriert seit: 2011
Ort: WW ♡
Alter: 30
Beiträge: 5.397
Standard

hallo

wird sich denn richtig heftig bei euch gefetzt? also sprich: fließt blut?

es gibt auch katzen, die halt nicht so stark aneinander kleben und sich gegenseitig putzen, aber sie akzeptieren sich trotzdem

hast du mal probiert, die beiden getrennt zu füttern??
__________________
Grüße, FiAma mit ღ Fiona und Amabel ღ

(sämtliche von mir veröffentlichte Bilder und Texte sind gemäß UrhG urheberrechtlich geschützt.)
"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt" (Mahatma Gandhi)
Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen. (Kurt Tucholsky)
FiAma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2012, 11:51   #3
Kimber
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hessen
Alter: 38
Beiträge: 2.481
Standard

Raufereien gehören dazu. So lange kein Blut fließt oder eine unter sich macht, ist das Spiel.
Mobbt eine die andere auf dem Klo? Das musst Du unterbinden.

Dass beim fressen eine dreister ist, kommt auch häufig vor. Füttere sie einfach getrennt.
__________________
Viele Grüße von Kimber mit Nikita, Romeo, Kennedy und Jack Sparrow
Kimber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2012, 11:56   #4
lufi
Erfahrener Benutzer
 
lufi
 
Registriert seit: 2011
Ort: RLP
Alter: 26
Beiträge: 134
Standard

Getrennt füttern würde nur mit dem Aufwand klappen, die beiden in getrennten Räumen mit geschlossenen Türen zu füttern, das habe ich in den schlimmeren Phasen wo Lucy garnichts mehr gefressen hat, gemacht.

Blut fliesst soweit ich das sehe nicht, aber das sieht schon böse aus, mit aufgestelltem Fell, geknurre, jagdhten durch die Wohnung etc.
Fiene drängt Lucy meist in eine Ecke und "belagert" sie dann minutenlang wärend sie komischen Geräusche von sich gibt, klingt irgendwie wie ein kleines Kind das aua schreit. Und irgendwann geht sie dann auf sie los.
Lucy ist garnicht aggressiv von selbst und unterliegt Fiene auch rein schon von der Größe.
Ich komm auch kaum an Lucy ran, sie lässt sich sehr ungern streicheln und spielen ist garnicht möglich. Ich bedränge sie aber auch nie.
lufi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2012, 12:00   #5
lufi
Erfahrener Benutzer
 
lufi
 
Registriert seit: 2011
Ort: RLP
Alter: 26
Beiträge: 134
Standard

Naja, wie soll ich das sagen. Lucy ist deutlich lansamer beim fressen, schmeisst alles aus dem Napf und geht nach der Hälfte einfach. Also da gibt es keine grossen Streitigkeiten. Nur bei Leckerlies, die lässt sie schon von selbst immer aus dem Mund fallen und dann kommt Fiene und schnappt ihr die weg.
Lucy hat aber auch nichts mit den Zähnen, ein bisschen Zahnstein, aber es liegt nicht an etwas körperlichem.
lufi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2012, 12:04   #6
lufi
Erfahrener Benutzer
 
lufi
 
Registriert seit: 2011
Ort: RLP
Alter: 26
Beiträge: 134
Standard

Meine Wohnung hat knapp 40qm mit (wegen dem Vermieter) ungesichertem Balkon der auch nur unter Aufsicht genutzt wird.
Allerdings werde ich, wenn es klappt in 2 oder 3 Monaten umziehen, die Wohnug wird dann größer.
Bei der Familie vor mir waren die beiden auch nicht "Freund" und da waren die auch schon 2 oder 3 Jahre.
lufi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2012, 12:04   #7
FiAma
Forenprofi
 
FiAma
 
Registriert seit: 2011
Ort: WW ♡
Alter: 30
Beiträge: 5.397
Standard

na, wenn doch kein blut fließt, kann es nicht sooo schlimm sein

meine beiden fetzen und raufen auch, da wird auch hintereinander durch die bude gerast und fiona hat auch eigentlich IMMER aufgestelltes fell bei diesen aktionen

wenn du das gefühl hast, es artet in mobbing aus (beispielsweise klomobbing oder die eine wird auf einen schrank gejagt und nicht mehr runter gelassen), dann würde ich dazwischen gehen und das mobbing unterbinden und deutlich machen, dass es unerwünscht ist.

aber wegen fetzerein usw. würde ich mir keine sorgen machen und die zwei auch nicht trennen
__________________
Grüße, FiAma mit ღ Fiona und Amabel ღ

(sämtliche von mir veröffentlichte Bilder und Texte sind gemäß UrhG urheberrechtlich geschützt.)
"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt" (Mahatma Gandhi)
Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen. (Kurt Tucholsky)
FiAma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2012, 12:11   #8
lufi
Erfahrener Benutzer
 
lufi
 
Registriert seit: 2011
Ort: RLP
Alter: 26
Beiträge: 134
Standard

okay. ich wünsche mir einfach das die Beiden auch jemanden zum kuscheln haben. ich bin selbst schon so ein harmoniemensch ich will einfach das es den beiden so gut wie möglich geht
Ich hätte ja nichts gegen eine 3. Katze. aber bei 40qm ist das glaube ich zu wenig, auch mit Klettermöglichkeiten an der Wand (so Bretter die stufenartig an der Wand hängen) Kratzbäumen und dauerhafter Zugang zu allen Räumen und gelegendlich Schränken (meine kleine liebt meinen Einbauschrank )
lufi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2012, 12:13   #9
FiAma
Forenprofi
 
FiAma
 
Registriert seit: 2011
Ort: WW ♡
Alter: 30
Beiträge: 5.397
Standard

vielleicht sind die zwei auch einfach öfters mal genervt voneinander, weil deine wohnung ja jetzt auch net soooo groß ist...
wenn du bald eh umziehst in eine größere wöhnung würde ich auf jeden fall so lange warten und dann ggf. nochmal wegen einer dritten katze als "verbindungskatze" zwischen deinen beiden überlegen
__________________
Grüße, FiAma mit ღ Fiona und Amabel ღ

(sämtliche von mir veröffentlichte Bilder und Texte sind gemäß UrhG urheberrechtlich geschützt.)
"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt" (Mahatma Gandhi)
Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen. (Kurt Tucholsky)
FiAma ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 13.01.2012, 12:43   #10
lufi
Erfahrener Benutzer
 
lufi
 
Registriert seit: 2011
Ort: RLP
Alter: 26
Beiträge: 134
Standard

das ist schön mit den beiden. ich hatte einfach sorgen, vorallem weil es ja jetzt eher immer mehr zoff gibt. ich schau mir das einfach mal noch ne ganze weile an und wenns dann in die größere wohnung gibt, schau ich mal
lufi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2012, 13:57   #11
Jenni79
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also einen Austausch würd ich jetzt ach nicht machen
Wenn es dann wieder nicht klappt was machst du dann? Katze wieder weg und wieder ne neue Suchen
Das wäre ja auch nur stressig für deine mieze
Für die neue Sowieso

Ich denke das sie sich fetzen raufen und jagen ist ganz normal
sie klären ja auch die Rangfolge untereinander und da gehts halt auch mal rauer zu
Solang kein Blut fliest oder es im gemoppe endet find ich das noch nicht unnormal was du beschreibst...
Meine 2 damen fegen hier auch durch die Bude mit gesträubten Fell und fauchen sich auch mal an
So is das halt bei den Ladys
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2012, 14:32   #12
lufi
Erfahrener Benutzer
 
lufi
 
Registriert seit: 2011
Ort: RLP
Alter: 26
Beiträge: 134
Standard

Ich habe einen wohn/schlafraum, eine küche, kleiner flur und bad, da sind überall türen zwischen, aber es ist immer alles offen. eigendlich gibt es hier sehr viele rückzugsmöglichkeiten, hab mit echt mühe gegeben.
lufi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Krieg in der Wohnung | Nächstes Thema: Brauche Rat bei der Zusammenführung :) »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:56 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.