Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Die Sicherheit ... ist eine wichtige Aufgabe. Was gehört dazu?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.07.2010, 13:24   #1
a.hermanns
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Alter: 30
Beiträge: 68
Standard Fenstersicherung

Hallo liebe Foris,

ich habe mal eine Frage zur Fenstersicherung.
Da in 8 Wochen unsere kleinen Tiger einziehen wollen wir unsere Fenster sichern. Allerdings finden wir diese Sicherheitsgitter für Kippfester zum einbauen so sehr unpraktisch und unschön
Kann man das nicht irgendwie mit einem Netz oder irgendwie anders regeln?

Ansonsten würden wir je ein Fenster im Wohnzimmer und Büro mit einem Rahmen der mit Draht bespannt ist sichern (Welchen nimmt man da am besten?), und die Fenster nur ganz öffnen wenn wir dabei sind. Denkt ihr man kann die kippen wenn man in dem Zimmer mit dabei ist?

Küche und Badezimmer müssen nicht gesichert werden da, dort Fliegengitter vor sind bzw. diese Fenster nur auf unseren Balkon führen und dieser mit Katzennetz gesichert ist/werden soll. Und ins Schlafzimmer dürfen sie eh nicht.

Einmal eure Hilfe bitte
a.hermanns ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 19.07.2010, 14:59   #2
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 36
Beiträge: 4.738
Standard

Hallo

Kippfenster bitte immer sichern, auch wenn du dabei bist. Da kann so schnell was passieren, so schnell kann man gar nicht gucken... Katzen sind nunmal schneller und flinker als wir - und schon ist das Unglück passiert und die Katze verletzt sich schwer. Das Risiko sollte man nicht eingehen, sondern lieber eine Kippfenstersicherung anbauen, dann muß man sich deswegen nicht sorgen. Wirf bitte mal einen Blick hier hinein.

Zum geöffneten Fenster: ich hab hier letztens eine Anleitung gesehen, wo jemand einen Holzrahmen gebaut hat und den mit Katzenetz bespannt hat, zum ins geöffnete Fenster drücken. Sollte auf alle Fälle UV-beständig sein, sonst wird das schnell brüchig. Draht würde ich nicht nehmen, ich hätte Angst, dass sie sich daran verletzen könnten - und Fliegengitter ist nicht stabil genug, die Katzen klettern schließlich mit den Krallen daran rum. ich schau mal ob ich den Thread finde, evtl hilft dir das ja weiter.

/edit: zwar nicht was ich meinte, aber trotzdem gut:
http://www.katzen-forum.net/die-sich...tertueren.html

den hier meinte ich:
Sicheres Fenster =)

das ist auch interessant und gefällt mir eigentlich am besten:
Fenstersicherung basteln

Geändert von Nai (19.07.2010 um 15:05 Uhr)
Nai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2010, 23:35   #3
shiny
Forenprofi
 
shiny
 
Registriert seit: 2010
Ort: Oberhausen
Alter: 54
Beiträge: 1.346
Standard

Ich würde auch die Fenster NIEMALS auf Kipp stellen, auch nicht, wenn ich dabei bin ! Katzen sind so schnell, da reichen Sekunden, die man mal eben nicht hinschaut und schon hängt Miez drin. Mir ist das einmal passiert, als ich noch blutiger Anfänger war. Eine Freundin war da und sollte aufpassen, während ich kurz raus bin. Sie hat Sekunden zu spät reagiert und schon war`s geschehen. Den Kater aus der Spalte wieder raus zu bekommen, war ein Wahnsinnsakt, ich wollte ihm ja nicht wehtun, das war aber letztendlich nicht zu vermeiden. Resultat war ein geschockter Kater und ein komplett durchgebissener Mittelfinger. Das mit dem Finger fand ich allerdings die gerechte Strafe für meine Dämlichkeit ...

Ich habe für meine Fenster Holzrahmen gebastelt, auf die ich von der Innenseite kunststoffbeschichteten Volierendraht, Maschenweite 19x19mm, und von der anderen Seite Alu-Fliegengitter getackert habe. So hab ich quasi 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen - ich habe ein Fliegengitter gegen das Ungeziefer im Sommer und gleichzeitig ein ausbruchsicheres Katzengitter.
Die Befestigung des Holzrahmens kommt auf Deine Fenster an. Bei mir sind aussen die Fensterwangen mit Kunststoffplatten verkleidet,und die sind ans Mauerwerk angeschraubt. Ich hab dann pro Wange zwei der Schrauben rausgedreht, einen Winkel angesetzt und wieder reingedreht. Die andere Seite des Winkels an den Holzrahmen - fertig. Ist super stabil und ich kann ohne Bedenken die Fenster offen lassen. Wenn Du rechts und links aussen Mauer hast ( und der Vermieter nicht meckert ), kannst Du es genauso machen, musst dann halt nur für die Winkel Löcher bohren.

LG Claudia
shiny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2012, 09:15   #4
Tatzenhöhle
Erfahrener Benutzer
 
Tatzenhöhle
 
Registriert seit: 2011
Ort: Heilbronn
Beiträge: 686
Standard

Guten Tach allerseits, ich häng mich mal frecherweise hier ran....

Ich hab meine Fenster mit Fliegennetz und Hasendraht in einem Holzrahmen gesichert, dh den Miezen kann nix passieren, wenn die Fenster voll offen sind.
Jetzt möchte ich aber noch zusätzlich den Kippfensterschutz installieren und hab dazu einige Fragen:

1. Sind das bauliche Veränderungen? Muss man da bohren, also kann mich der Vermieter nen Kopf kürzer machen, wenn ich das ohne seine Erlaubnis einbaue?

2. Wenn die Dinger dann dran sind, kann ich die Fenster dann auch gekippt lassen, wenn ich das Haus verlasse? Bin ein ziemlicher Schisser was das angeht....

Danke schonmal für eure Hilfe
__________________
<a href=http://up.picr.de/13688782sz.jpg target=_blank>http://up.picr.de/13688782sz.jpg</a>

Es grüßen Lena mit:
Lilli, Lino und Theo :-)
Tatzenhöhle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 08:27   #5
kattepukkel's
Forenprofi
 
kattepukkel's
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 2.276
Standard

Ich denke nicht, dass ein Vermieter Katzennetze am Fenster die eingehängt sind, verbieten kann, sonst könnte er ja auch Fliegengitternetze im Rahmen verbieten.

Wenn du sicher gehen willst, nimm doch einfach die handelsüblichen Fliegengitterrahmen und bespanne sie mit Petscreen anstelle von Fliegengaze.

Dann hast du drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Insekten raus, Katzen drin und Vermieter kann net meckern.

Gibt es übrigens übers Internet sowohl als Bausatz als auch fertig kontektioniert viel billiger als im Baumarkt!


Zitat:
Zitat von Tatzenhöhle Beitrag anzeigen
2. Wenn die Dinger dann dran sind, kann ich die Fenster dann auch gekippt lassen, wenn ich das Haus verlasse? Bin ein ziemlicher Schisser was das angeht....

Danke schonmal für eure Hilfe
Biite niemals Fenster ohne Sicherung auf Kipp stehen lassen!

Da das Fenstergitter ja im Normalfall außen angebracht wird, schützt ohne Kippfenstersicherung nichts deine Katze davor, in den Spalt zu rutschen und eingeklemmt zu werden - was mitunter tödlich endet und in denn,eisten Fällennmindestens sehr schwerwiegende, teure und schmerzhafte Verletzungen nach sich zieht!!!
kattepukkel's ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 21.09.2012, 11:07   #6
Tatzenhöhle
Erfahrener Benutzer
 
Tatzenhöhle
 
Registriert seit: 2011
Ort: Heilbronn
Beiträge: 686
Standard

Äh Missverständnis ich rede die ganze Zeit vom Kippfensterschutz
Für ganz offen sind meine Fenster schon gesichert und jetzt möchte ich eben den Schutz fürs Kippen anbringen. Darauf beziehen sich meine Fragen:

Muss ich da bohren? Bringt mich dann mein Vermieter um?^^

Kann ich die Fenster mit dem Schutz auch gekippt lassen wenn ich das Haus verlasse?
__________________
<a href=http://up.picr.de/13688782sz.jpg target=_blank>http://up.picr.de/13688782sz.jpg</a>

Es grüßen Lena mit:
Lilli, Lino und Theo :-)
Tatzenhöhle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 11:38   #7
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 36
Beiträge: 4.738
Standard

Da muß man bohren, ja. Aber der Vermieter kanns dir nur ankreiden, wenn du in den Fensterrahmen bohrst - denn damit ruiniert man den Rahmen! Da man aber eigentlich eh neben dem Fenster bohrt, wirds es keinen Grund zur Beanstandung geben, denn in die Wand kannst du ja bohren (beim Auszug muß man diese Löcher halt wieder verschließen).
__________________

Meine Diven: ~ Kerrigan & Kira ~ Und Streunerchen Peter

Schreibt's euch bitte hinter die Ohren:

Trockenfutter grenzt an Körperverletzung.
Kitten in Einzelhaltung ist Tierquälerei.
Nai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 11:40   #8
Isbl90
Forenprofi
 
Isbl90
 
Registriert seit: 2011
Ort: Jena
Beiträge: 5.091
Standard

Das würde ich nicht einfach so pauschal sagen.
Wir dürfen z.B. in der kompletten Außenwand, also da wo das Fenster auch ist, gar nicht bohren.
Wurde uns verboten wegen der Wärmedämmung, damit da nichts kaputt geht.
Innen dürfen wir aber überall, nur an allen Außenwänden eben nicht.

Weiß zwar nicht, obs denen beim Auszug überhaupt auffallen würde, aber da wir so explizit darauf hingewiesen wurden, werde ich es nicht probieren
__________________
Stolze Patin von Franzi´s Fluffy-Bär und der süßen Gilly

Liebe Grüße von Isabel
und den Katern Linux, Firefox und Pixel
Isbl90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 11:44   #9
Sahneschnitte
Forenprofi
 
Sahneschnitte
 
Registriert seit: 2011
Ort: Halbemond / Ostfriesland
Beiträge: 1.061
Standard

also für auf Kipp habe ich eine einfache und super günstige Lösung gefunden.
Der Haken ist recht kurz, sodas das Fenster wirklich nur einen Spalt auf ist und die Katzen damit nicht dazwischen rutschen können.
Wenn man auszieht kann man die kleien Löcher bei Holzfenstern mit Holzkitt und bei Kunststofffenster mit etwas Silikon schließen, ohne das es auffällt.
__________________
Wir sind unsere Dosis ,Thorsten und Christine und wir die 6 Kater, Digger - Öhrchen - Gustav - Herr Krause , Calor , Crümel und die leuchtenden Sterne am Katzenhimmel unsere Brüder
Charly 12.01.2007 - 21.11.2009
und
Sammy 15.03.2009 - 03.09.2010

Alle von mir eingestellten Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte beachten Sie die hierzu geltenden gesetzlichen Bestimmungen, vielen Dank.

Geändert von Sahneschnitte (12.08.2013 um 04:56 Uhr)
Sahneschnitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 12:16   #10
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 31.417
Standard

Zitat:
Zitat von a.hermanns Beitrag anzeigen
Allerdings finden wir diese Sicherheitsgitter für Kippfester zum einbauen so sehr unpraktisch und unschön
Ich hab ein einziges "Fenster" (=die Balkontüre), bei dem es gefährlich werden könnte und hab sowas montiert:

dafür muss man in die Wand neben dem Fenster bohren, es sind zwar Klebestreifen dabei, aber die halten max. eine Stunde

Wenn die Fenster komplett bündig in die Laibung eingebaut sind, kommt keine Katze zum Fensterspalt, deswegen hab ich eben nur das eine Fenster gesichert.
__________________
balulutiti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
fenstersicherung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fenstersicherung basteln Janosch Die Sicherheit 655 24.08.2018 07:44
fenstersicherung jim- Die Anfänger 10 08.10.2013 16:38
Fenstersicherung Grossfamilie11 Wohnungskatzen 12 25.08.2013 19:16
Fenstersicherung saju Die Sicherheit 11 15.08.2013 15:57
Fenstersicherung Cindy Die Sicherheit 8 09.06.2009 10:49

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:32 Uhr.