Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Die Sicherheit

Die Sicherheit ... ist eine wichtige Aufgabe. Was gehört dazu?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.2011, 19:58
  #31
hp2
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 46
Standard

Im Normalfall gehen die nicht ohne Grund an!

Wir haben in drei Stockwerken drei Holzöfen stehen und befeuern die neben mit Holz auch mit Kohle. Wenn man die Öfen nachfeuert und mal etwas Ruß rauskommt, ist es einmal vorgekommen, dass die Alarm geschlagen haben. Da sie per Funk miteinander vernetzt sind, gingen alle fünf los, das war ein echtes Spektakel!

Die Vernetzung ist dann besonders wichtig, wenn man ein massives Haus mit mehreren Stockwerken hat. Wenn es im Keller brennt, würde man einen Melder im Obergeschoss bei den massiven Wänden und Türen definitv nicht hören!

Geändert von hp2 (17.01.2011 um 20:02 Uhr)
hp2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.07.2011, 15:04
  #32
mia55
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 9
Standard Man schliesst ein Lebewesen nicht ein

Es kann immer etwas passieren und das nichtmenschliche Wesen kann keine Türen und Fenster öffnen. Meine Tiere haben prinzipiell einen Fluchtweg, wenn es brennen sollte. Die Hunde sind sowieso draussen und die Katzen können raus.
Bei Wohnungskatzen würde ich versuchen, in eine Sprinkleranlage zu investieren, denn wenn in der Wohnung ein Rauchmelder losgeht und nebenan hört es keiner, ersticken die Tiere dennoch!
Ein Rauchmelder ist nur für den Menschen sinnvoll, der sich eine Tür öffnen kann.
mia55 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2011, 11:35
  #33
Sunny916
Erfahrener Benutzer
 
Sunny916
 
Registriert seit: 2009
Ort: Fürstenau
Beiträge: 257
Standard

Ich habe ja auch Tiere
und ich weiß nicht ob ich die einzige bin
Aber mein Freund hält mich für verückt
Wen ich arbeiten gehe oder irgendwo anders hin
Ich Kontrolire automatisch Jeden raum 2 mal mache alle stecker raus
(auser Kühlschrank und Kühlture)
Ich mache im Winter wen wir weg gehen Sogar die heizung aus also den heizkessel da er bei uns in der wohnung steht weil ich soo angst Um Meine Babys Habe das ihnen was Passiren könnte wir haben zwar direckt neben uns ein haus Aber denoch also Bei mir kommt Jetzt Aufjedenfall auch ein rauchmelde Ins Haus
Sicher ist Sicher
__________________
http://www.fotos-hochladen.net/thumb...vcjt_thumb.jpg

Meine Kleine Angel

In der Ganzen Welt giebt es nur 1 Ding, das man nicht Kaufen kann-Die Liebe eines Tieres

Lilli und Pinky Für immer im Herzen
Sunny916 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2011, 11:59
  #34
kattepukkel's
Forenprofi
 
kattepukkel's
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 2.276
Standard

Zitat:
Zitat von Sunny916 Beitrag anzeigen
Ich mache im Winter wen wir weg gehen Sogar die heizung aus also den heizkessel da er bei uns in der wohnung steht weil ich soo angst Um Meine Babys Habe das ihnen was Passiren könnte
DAS ist aber gar keine gute Idee.

Meine Tante und mein Onkel haben das vor zwei Jahren in ihrer sporadisch bewohnten Ferienwohnung im Haus meiner Oma auch so gemacht.

Ergebnis: Bei -25° Außentemperatur kühlte die Wohnung trotz der geheizten Wohnung obendrüber total aus und es kam wegen des Frosts zu einem Rohrbruch.

Schaden: Therme kaputt, Rohre kaputt, Küche unter Wasser, Kellerraum drunter (mit unseren ganzen eingelagerten Möbeln) unter Wasser.

*Toll*
kattepukkel's ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2011, 13:10
  #35
Sunny916
Erfahrener Benutzer
 
Sunny916
 
Registriert seit: 2009
Ort: Fürstenau
Beiträge: 257
Standard

nein also das kann bei uns nicht vorkommen wir wohnen in einem 4 familen haus und bei uns wird auch der flur beheizt von den vermitern die haben da auch irgendwie ne heizung hin gemacht keine ahnung warum
__________________
http://www.fotos-hochladen.net/thumb...vcjt_thumb.jpg

Meine Kleine Angel

In der Ganzen Welt giebt es nur 1 Ding, das man nicht Kaufen kann-Die Liebe eines Tieres

Lilli und Pinky Für immer im Herzen
Sunny916 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 09:48
  #36
nolatina
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 83
Standard

Ich frag mich gerade, wenn ich an meiner Türe kennzeichne, dass ich ein Katze habe und im Fall eines Brandes die Feuerwehr die Katze herausholt?

Hat jemand Erfahrung?
nolatina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 18:37
  #37
gisisami
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 67
Beiträge: 14.557
Standard

Es gibt im Handel extra Schilder die man selbst beschriften um auf Tiere in der Wohnung hinzuweisen!

Laut Feuerwehr ist das schon hilfreich (wir hatten letztens erst eine Übung und haben natürlich Fragen gestellt) - aber, es heißt auch; Menschen zuerst.
Aber mit Sicherheit werden die Feuwehrleute auch versuchen Tiere zu retten....da bin ich mir sicher.
Natürlich nur, wenn man es weiß und daher, bitte neben dem Klingelknopf ein kurzer Hinweis.


Hier mal die englische Version:


Kann man auch selbst machen....
LG

Geändert von gisisami (25.08.2011 um 18:40 Uhr)
gisisami ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 19:04
  #38
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Zitat:
Zitat von nolatina Beitrag anzeigen
Ich frag mich gerade, wenn ich an meiner Türe kennzeichne, dass ich ein Katze habe und im Fall eines Brandes die Feuerwehr die Katze herausholt?

Hat jemand Erfahrung?
Der Hinweis von Nachbarn, die das Feuer im Haus einer sehr lieben Bekannten der Feuerwehr gegeben hatten 'da ist noch ein Hund im Haus', hat dem Hund das Leben gerettet.
Er war bewußtlos unterm Eßtisch, bekam sofort eine Sauerstoffmaske auf, der TA wurde per Funk benachrichtigt, kam sofort entgegen, als der Feuerwehrsanitäter den Hund auf der Trage rausgeholt hatte.
8 Stunden Blutwäsche haben dem Hund das schon sehr dunkle Blut gereinigt, und er hat noch lange gelebt.

Der umsichtige Feuerwehrmann hat selber Hunde. Und es wurde ihm in der örtlichen Zeitung öffentlich für seine Rettungsaktion gedankt


Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 00:26
  #39
Galoppi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 114
Standard

Mal ne ganz andere Frage: Wie empfindlich sind solche Rauchmelder?
Galoppi ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 29.08.2011, 00:40
  #40
jani1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 2.575
Standard

zum thema wollte ich nur sagen dass das "brandschutzgesetzt" das einzige gesetz ist, wo tiere nicht mehr als sache angesehen werden.
dort ist eindeutig veranktert das der schutz und evtuelle rettung von mensch UND tier gegeben sein muss.
ich arbeite in einem büro für vorbeugenden brandschutz. da gehören zb auch solche sachen wie brandmelder dazu. diese sollte wirklich jeder mittlerweile in seiner wohnung haben.
wichtig wäre auch ein löschdecke in der küche. kostet auch nicht viel:
und gerade in einem mehrparteien haus sollte man sich anschauen wie evtl flucht und rettungswege vorhanden sind, und ob evtl ausgänge regelmäßig abgeschlossen sind obwohl sie als rettungsweg dienen sollen.
man sollte zb darauf bestehen das die ausgangstür vom haus einen panik verschloss hat, so das man jederzeit raus kann auch wenn die tür abgeschlossen sein sollte.
__________________
WERBUNG für ein Tierhilfeforum ist leider verboten
jani1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 01:01
  #41
Galoppi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 114
Standard

Zitat:
Zitat von Diva&Muckel Beitrag anzeigen
Meine sind recht empfindlich .
Aber die dürfen auch nicht zu empfindlich sein.
Der Feuermelder sollte sich nicht auslösen können,wenn mal ein Staubpartikel dran kommt.

Wir haben auch in jedem Raum (ausser Bad und Küche)
einen Rauchmelder.
Das ist einfach wichtig .
Ich frage deshalb so kariert, weil wir ein Raucherhaushalt sind. Zwar wird im Stockwerk, wo die Schlafzimmer sind, nicht geraucht, von daher wäre hier eine Instalation absolut unproblematisch. Aber wenn im Stockwerk darunter ein Feuer ausbricht, dann bringen Rauchmelder in der Schlafetage wohl wenig
Und wenn ich im Winter an die langen Spieleabende denke....*amkopfkratz*...da kann man die Luft im Esszimmer schon mal schneiden...
Andererseits wäre es grad bei uns sinnvoll, das Haus zu "vermienen" (400 Jahre, Fachwerk, Hohlbalkendecke,...)
Bin etwas unschlüssig... kennt sich hier zufällig jemand mit der Kombi Feuermelder+Zigarettenrauch aus???

LG
Galoppi
Galoppi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 01:08
  #42
jani1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 2.575
Standard

gerade in schlafräumen und in treppenräumen/fluren sollte man die rauchmelder installieren.
durch dichten zigarettenrauch bzw kochdämpfe können sie fehlausgelöst werden. von daher würde ich zb in dem raum, wo viel geraucht wird keinen rauchmelder aufhängen.

ganz wichtig wären auch keller und speicher , falls vorhanden. denn gerade hier bekommt man nicht mit wenn etwas zu rauchen anfängt.

wer in einen haus mit seperaten treppenhaus wohnt, sollte darauf achten das die türen zum treppenhaus nicht mit türkeilen aufgehalten werden. denn der treppenraum ist euer flucht und rettungsweg, und eine offengehaltene tür kann dazu führen, dass er verraucht. desweiteren hat NICHTS brennbares etwas im treppenraum verloren. also keine blumen in plastiktöpfen oder holzfiguren oder ähnliches.
__________________
WERBUNG für ein Tierhilfeforum ist leider verboten

Geändert von jani1975 (29.08.2011 um 01:12 Uhr)
jani1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 02:20
  #43
Galoppi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 114
Standard

Zitat:
Zitat von jani1975 Beitrag anzeigen
desweiteren hat NICHTS brennbares etwas im treppenraum verloren. also keine blumen in plastiktöpfen oder holzfiguren oder ähnliches.
DAS wiederum wird bei uns etwas schwer - der ganze Treppenaufgang inklusive der Stufen besteht aus Holz

Aber im ernst: Das heißt, nur, weil ich mit einer Zigarette in der Hand durchlaufe (zB. durch den Flur), dürfte da nicht gleich der Rauchmelder angehen. Also wären bei mir "nur" die ständigen Aufeinthaltsorte ausgeschlossen (Esszimmer, Küche, Wohnzimmer, Arbeitszimmer).

Gibt es auch "steuerbare" Varianten? Also, daß man die quasi "scharf" machen könnte, wie bei einer Alarmanlage (denn jedesmal Baterien raus und wieder rein, ist wohl auch ein wenig umständlich...). Für Raucher wäre das nämlich DIE Option schlechthin...*grübel*...

LG
Galoppi
Galoppi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 16:32
  #44
jani1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 2.575
Standard

holztreppen ansich sind auch nicht das "problem". geht auch weniger um treppen in der wohnung oder 1-2 familien haus, sondern alles was mehr als 2 etagen hat und man nicht mal eben noch aus dem fenster springen oder gerettet werden kann.

man sollte sich deshalb auch im haus anschauen aus welchen fenster man am ehesten von der feuerwehr rausgeholt werden kann, und sich nicht gerade in das zimmer retten wo ein dicker baum im weg steht oder ähnliches
__________________
WERBUNG für ein Tierhilfeforum ist leider verboten
jani1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2012, 14:59
  #45
Pulpe
Forenprofi
 
Pulpe
 
Registriert seit: 2011
Ort: Saarland
Alter: 35
Beiträge: 1.350
Standard

Wir haben Rauchmelder und zusätzlich in jeder Etage ein Feuerlöscher. Das hatten wir in unserer Mietwohnung, und jetzt im eigenen Haus natürlich auch.

Wir brennen mit Holz und haben viele elektrische Geräte, da ist Vorsicht geboten.
Pulpe ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Vernetzung Balkon | Nächstes Thema: Terasse "flexibel" einnetzen? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wichtigkeit der Supplemente, welche Reihenfolge? balulutiti Barfen 7 18.05.2014 17:43
Blutspende (BG B) in Stuttgart (200 Km Umkreis) dringendst gesucht Wichtigkeit: Hoch happylein Tierschutz - Allgemein 0 15.07.2010 10:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:06 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.