Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Die Sicherheit

Die Sicherheit ... ist eine wichtige Aufgabe. Was gehört dazu?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.2019, 13:46   #1
Emine
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 20
Standard Duftöllampe Eukalyptus

Hello liebe Foris,

Ich weiss dass Eukalyptus giftig für Katzen ist. Aber bezieht sich das nur auf die Planze oder auch wenn das ätherische Öl in der Luft ist?


Ich meine fast dass es in der Luft auch giftig sein könnte.
__________________
Dosenöffnerin von Rumi (unten) & Aslan (oben)
Emine ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.04.2019, 14:03   #2
Winterqueen
Erfahrener Benutzer
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 222
Standard

Hey,
ich habe auch die Info, dass solche Duftöle nicht gut für Katzen sind. Das habe ich glaub ich damals in einem Buch gelesen als ich mir meine ersten Katzen geholt habe vor über zehn Jahren. Seit dem benutze ich sowas auch gar nicht mehr.

Ich habe beim googeln nun auf Anhieb das hier gefunden:
https://www.bunte.de/family/leben/ha...lich-sein.html
Winterqueen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 14:04   #3
Gigaset85
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 579
Standard

Zumindest kann es die Augen reizen.....genau wie Teebaumöl,überhaupt wäre ich mit Verdampfen von Duftölen sehr vorsichtig,nicht nur wegen der Katzen
Gigaset85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 15:05   #4
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 12.575
Standard

In der Nähe der Lampe und im geschlossenen Raum, gerade bei Räumen mit geringer qm-Zahl, wird das Duftöl wesentlich intensiver vorhanden sein als z. B. auf der Terrasse oder dem Balkon. Und da eine Duftlampe nahezu immer dort stehen wird, wo auch Katzen hingehen können (nicht zwingend: dürfen!), werden sie auch in den Bereich höherer Konzentration des Dufts in der Raumluft gelangen können.

Schon aus dem Grund würde ich keine Sorte Duftlampe und auch sonst keinen Raumduft in Räumen verwenden, der von Katzen frequentiert wird.

Dazu kommt - unabhängig vom gesundheitlichen Aspekt -, dass Katzen ihr Revier auch intensiv mit Gerüchen abgrenzen. Ein Beispiel dafür ist das, was wir als "um die Beine des Dosis streichen" kennen: die Katze benutzt ihre Duftdrüsen an der Wange, um den Dosi als "meins!" zu markieren, also zu ihrem Revier gehörig (und aus Sicht der Katze auch zu ihrem persönlichen Eigentum gehörig.... ).
Intensive und insofern fremde Gerüche in der Wohnung können die Katze ggf. animieren, selbst drüber zu markieren. Und wenn der dezente Geruch aus den Gesichtsdrüsen der Katze nicht reichen sollte, muss evtl. etwas Drastischeres her; das können Ausscheidungen sein....
.... sozusagen "Pinkeln für Kater und Katerland"....


Im günstigen Fall ist die Katze durch einen Raumduft oder eine Duftlampe etwas irritiert, aber nicht verängstigt oder verunsichert. Sie unternimmt also nichts weiter. Im ungünstigen Fall bedroht das Duftöl ihre körperliche Gesundheit und bekommt die Katze das Gefühl, dass ihr Revier bedroht ist, und markiert es in der stärksten Weise, die sie kennt: mit Urin und/oder Kot.
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 01:32   #5
GroCha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.889
Standard

Wir benutzen bei Erkältungen immer einen Eukalyptus-Badezusatz.
Mal ab von giftig oder nicht: der Kater hasst diesen Geruch. Der macht nen riesen Bogen um die geschlossene Badezimmertür, huscht nur ganz schnell an der Tür vorbei, wenns sein muss, und meidet den Raum danach ne Weile. Obwohl er die Fußbodenheizung dort drin liebt
GroCha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:52 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.