Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Die Sicherheit

Die Sicherheit ... ist eine wichtige Aufgabe. Was gehört dazu?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.10.2017, 17:11   #16
Bine-1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 956
Standard

Zitat:
Zitat von catmaniac Beitrag anzeigen
So sieht das aus der Nähe aus:



Aber ansonsten haben wir eine echte Hecke bzw Büsche und Blumen an der Terrasse. Ich hab dir noch ein paar Zaunfotos per PN geschickt!
Schauen die Abstände von den Stäben nur so groß aus oder sind sie auch so groß. Wirkt auf dem Bild als ob die Katzen da durchpassen.
__________________
L.G. Bine
Bine-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.10.2017, 18:05   #17
Chazy
Forenprofi
 
Chazy
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.158
Standard

Zitat:
Zitat von Bine-1 Beitrag anzeigen
Schauen die Abstände von den Stäben nur so groß aus oder sind sie auch so groß. Wirkt auf dem Bild als ob die Katzen da durchpassen.
Ich vermute, dass der Sichtschutz durch den Zaun gefädelt wurde und die Abstände eigentlich nur maximal halb so groß sind.
__________________
Es grüßen Janina + Fellnasen


Kleine Layla (09/2015-08/2016) für immer in unseren Herzen.

Fotothread: Flauschmaus Isy und ihre Freunde

Große Umstellungen stehen bevor: Aus Wohnung wird Haus und Pauli zieht ein!
Chazy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2017, 18:07   #18
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 9.061
Standard

Ich würde mir eher Sorgen machen, dass die Katzen von der Mauer mit dem Sichtschutz auf den gegenüberliegenden Zaun springen. Bei agilen neugierigen Was-kostet-die-Welt-Katzen könnte das eine echte Gefahr sein.
__________________
.
Tina + die 5 tapferen Kämpferlein
( und Muffy ❤ und Julius ❤ )
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2017, 18:54   #19
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.110
Standard

Hallo,

ich bin eben gerade hier hinein gestolpert und finde das gerade sehr spannend!

Ich habe mir dieses Jahr einen "Katzenzaun" gebastelt um einen ca 50 m² kleinen Garten, der von meinem Schlafzimmer aus hinaus geht. Dort bin ich dann zusammen mit meinen Katzen, die aber nur hinaus dürfen, wenn ich dabei bin.

Einige Zeit musste ich einzelne meiner Katzen immer wieder einmal "verfolgen", "einsammeln" oder auch einen Teil des Zaunes wieder "öffnen", damit Katze zurück kann....sie haben nämlich etliche Wege zum Ausbrechen gefunden. Er ist aber auch bei weitem nicht so professionell, da ich hier nicht ewig bleibe und keinen festen Zaum aufstellen wollte. Leider habe ich keine Bilder.

Nächstes Frühjahr möchte ich dann noch in die Mitte Klettergelegenheiten "basteln", da fand ich die Bilder oben schon einmal ganz interessant.

Ich werde hier also weiter mitlesen und wünsche jetzt erst einmal gutes Gelingen und den Miezen dann viel Spaß draußen!!!

Herzliche Grüße von Eva-Maria Maier und den Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2017, 19:10   #20
Bine-1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 956
Standard

Zitat:
Zitat von NicoCurlySue Beitrag anzeigen
Hallo,

ich bin eben gerade hier hinein gestolpert und finde das gerade sehr spannend!

Ich habe mir dieses Jahr einen "Katzenzaun" gebastelt um einen ca 50 m² kleinen Garten, der von meinem Schlafzimmer aus hinaus geht. Dort bin ich dann zusammen mit meinen Katzen, die aber nur hinaus dürfen, wenn ich dabei bin.

Einige Zeit musste ich einzelne meiner Katzen immer wieder einmal "verfolgen", "einsammeln" oder auch einen Teil des Zaunes wieder "öffnen", damit Katze zurück kann....sie haben nämlich etliche Wege zum Ausbrechen gefunden. Er ist aber auch bei weitem nicht so professionell, da ich hier nicht ewig bleibe und keinen festen Zaum aufstellen wollte. Leider habe ich keine Bilder.

Nächstes Frühjahr möchte ich dann noch in die Mitte Klettergelegenheiten "basteln", da fand ich die Bilder oben schon einmal ganz interessant.

Ich werde hier also weiter mitlesen und wünsche jetzt erst einmal gutes Gelingen und den Miezen dann viel Spaß draußen!!!

Herzliche Grüße von Eva-Maria Maier und den Sieben Lieben
Bei mir ist es ähnlich. Sie dürfen auch nur raus, wenn ich zuhause bin. Hab allerdings eben auch einen Doppelmattenzaun und drüber Netz mit Überkletterschutz. Mein Großer ist mal zwischen Zaun und Netz ausgebüchst. Und die Kleine hat den ersten kürzeren Überkletterschutz geschafft.

Ich hab für draußen einen Naturkratzbaum aufgestellt. D.h. ein Abflußrohr in den Boden gesteckt und den Baumstamm reingegeben und mit feinem Kies zum Stehen gebracht. Ich hab jetzt das Gestell einer Hollywoodschaukel drüber und mit Plane oben abgedeckt. Nächstes Jahr soll dann ein festes Dach kommen. Da beim Kratzbaum nur unlackierte Holzbrettliegeflächen sind dürfte der sonst nicht lange überleben.
__________________
L.G. Bine
Bine-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2017, 19:34   #21
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.110
Standard

Zitat:
Zitat von Bine-1 Beitrag anzeigen
Bei mir ist es ähnlich. Sie dürfen auch nur raus, wenn ich zuhause bin. Hab allerdings eben auch einen Doppelmattenzaun und drüber Netz mit Überkletterschutz. Mein Großer ist mal zwischen Zaun und Netz ausgebüchst. Und die Kleine hat den ersten kürzeren Überkletterschutz geschafft.

Ich hab für draußen einen Naturkratzbaum aufgestellt. D.h. ein Abflußrohr in den Boden gesteckt und den Baumstamm reingegeben und mit feinem Kies zum Stehen gebracht. Ich hab jetzt das Gestell einer Hollywoodschaukel drüber und mit Plane oben abgedeckt. Nächstes Jahr soll dann ein festes Dach kommen. Da beim Kratzbaum nur unlackierte Holzbrettliegeflächen sind dürfte der sonst nicht lange überleben.
Das mit dem Abflussrohr ist ja eine gute Idee! Ich überlege schon die ganze Zeit, wie ich das am besten angehe...hatte auch überlegt, so eine Halterung für den Boden aus dem Baumarkt und dort hinein dann einen "Stamm" ebenfalls aus dem Baumarkt....aber bis zum nächsten Frühjahr ist ja noch eine Weile....
ich freue mich schon darauf, wenn meine Süßen noch mehr klettern können (nicht nur zum Ausbrechen.....)na, ja , zum Glück scheine ich jetzt alles Möglichkeiten abgesichert zu haben. Vielleicht schaffe ich es ja doch einmal mit den Bildern.....
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2017, 19:59   #22
Bine-1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 956
Standard

Zitat:
Zitat von NicoCurlySue Beitrag anzeigen
Das mit dem Abflussrohr ist ja eine gute Idee! Ich überlege schon die ganze Zeit, wie ich das am besten angehe...hatte auch überlegt, so eine Halterung für den Boden aus dem Baumarkt und dort hinein dann einen "Stamm" ebenfalls aus dem Baumarkt....aber bis zum nächsten Frühjahr ist ja noch eine Weile....
ich freue mich schon darauf, wenn meine Süßen noch mehr klettern können (nicht nur zum Ausbrechen.....)na, ja , zum Glück scheine ich jetzt alles Möglichkeiten abgesichert zu haben. Vielleicht schaffe ich es ja doch einmal mit den Bildern.....
Ich muss gestehen die Idee stammt nicht von mir sondern von dem ich den Kratzbaum abgekauft hab. Bin ihm aber sehr dankbar. So eine Bodenhalterung ist auch eine Möglichkeit. Aber ich glaub, dass mein Stamm dafür zu dick wäre.
__________________
L.G. Bine
Bine-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2017, 20:32   #23
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.110
Standard

Hast du ein Bild von Deinem Kratzbaum? Das hört sich so an, als wäre es ein "fertiger" Kratzbaum? Ein dickerer Stamm wäre ja noch besser zum Klettern....

Liebe Grüße

Eva-Maria und die Sieben Lieben (wenn die wüssten, dass sie noch einen tollen Stamm bekommen....)
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2017, 21:00   #24
Bine-1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 956
Standard

Wurde von dem ich ihn abgekauft hab selber gebaut.

Beim 2. Foto sind sogar beide sichtbar.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20170708_150954_resized.jpg (181,2 KB, 71x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170708_151039_resized.jpg (173,8 KB, 70x aufgerufen)
__________________
L.G. Bine
Bine-1 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 21.10.2017, 22:06   #25
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.110
Standard

Wow! Super!

Ganz vielen Dank!
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2017, 22:44   #26
Bine-1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 956
Standard

Zitat:
Zitat von NicoCurlySue Beitrag anzeigen
Wow! Super!

Ganz vielen Dank!
Danke Vor allem er hält bombenfest. Da kann ich mich raufhängen und es rührt sich nix. Okay ich bin ein Leichtgewicht, aber so viele Katzen werde ich dann doch nie haben, dass sie mein Gewicht erreichen.
__________________
L.G. Bine
Bine-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2017, 06:31   #27
catmaniac
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.454
Standard

Zitat:
Zitat von Bine-1 Beitrag anzeigen
Schauen die Abstände von den Stäben nur so groß aus oder sind sie auch so groß. Wirkt auf dem Bild als ob die Katzen da durchpassen.


Das ist ein normaler Katzenzaun wie überall ringsum, man sieht nur die meisten Stäbe nicht! Die Abstände sind überall so groß wie bei den zwei engen Stäben, ist nach dem 4:2 Prinzip durchgewebt. Das fanden wir schöner so. Und wie denn überhaupt durch? Dahinter ist ein Sichtschutz in der Konsistenz einer Wachstischdecke - das ist nicht mehr die Thuja-Hecke, die da früher war


Ich würde mir eher Sorgen machen, dass die Katzen von der Mauer mit dem Sichtschutz auf den gegenüberliegenden Zaun springen. Bei agilen neugierigen Was-kostet-die-Welt-Katzen könnte das eine echte Gefahr sein.


@tiha:
Gegenüber liegt ein lange Wiesenstück, aber ich nehme an, du meinst den Zaun im rechten Winkel. Der ist selbstverständlich immer vom jeweiligen Boden aus 2m plus Übersteigschutz, d.h. an der Mauer entsprechend höher. Und der Winkel rechts oben ist inzwischen auch dicht.
Ich such mal ein Bild. Das hab ich aus meiner Augenhöhe fotografiert, und ich bin groß ;-)


Geändert von catmaniac (22.10.2017 um 06:52 Uhr)
catmaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2017, 17:54   #28
catmaniac
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.454
Standard

Hallo,
hast du inzwischen Fortsschritte gemacht?

Nicht dass ich neugierig wäre
catmaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2017, 19:20   #29
***Scarlett***
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 259
Standard

Ach wie lieb

Eine Eckverbindung ist fertig und die Winkel sind beim Schlosser bestellt...wenn die da sind kommen auch neue Fotos!

Wir hatten leider eine Zwangspause...mein Freund hat sich beim Heckeschneiden minimal am Daumen verletzt. Sah alles ganz harmlos aus und verheilte auch gut. Er hat das nicht mal erwähnt und es blutete nicht mal.

Bis dann ein paar Tage später der Daumen urplötzlich anschwoll. Dann ging alles ganz schnell....hohes Fieber, Notaufnahme, Not-OP
Dazu kamen dann noch einige Tage Krankenhausaufenthalt.

Das ist nun ca. 4 Wochen her und der Daumen ist immer noch ziemlich steif und tut bei Belastung auch weh. Zusammen mit dem fiesem Wetter war die Motivation für Outdoorprojekte erstmal im Keller.

Außerdem kränkeln meine Katzen gerade. 2 niesen und einer soll in 2 Wochen zur Zahn–OP. Ich bin gerade entweder auf der Arbeit oder in der Tierklinik.

Ich hoffe, es wird bald etwas ruhiger

Es ist erstmal gut, wenn die restlichen Materialien da sind. Die finale Fertigstellung wird wahrscheinlich erst im Frühjahr stattfinden

Geändert von ***Scarlett*** (19.11.2017 um 19:47 Uhr)
***Scarlett*** ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 17:56   #30
***Scarlett***
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 259
Standard

6Hier mal aktuelle Bilder.

Eckverbindung ist fertig:




Und die Winkel sind dran



Wie schon geschrieben, werden einzelne Elemente des Mattenzauns mit der Flex zerschnitten,die Schnittstellen mit Zinkspray und Metallschutzlack gegen Rost geschützt und als Überkletterschutz waagerecht angebracht.

Leider sind die zerlegten Zaunelemente etwas zu labbelig für die horizontale Verbauung. Man merkt es daran, dass diese mittig leicht durchhängen. Man hätte den Winkel etwas größer als 90 Grad nehmen sollen...

Naja, erstmal alle dran und dann werden sie punktuell angeschweißt und kleinere Winkel als Stützen, dann müsste es gut sein.

Geändert von ***Scarlett*** (14.01.2018 um 18:03 Uhr)
***Scarlett*** ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Pflanze identifizieren - giftig? | Nächstes Thema: Insektenschutztür ohne Bohren? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Empfehlenswertes Katzengehege Sari&Minou Die Sicherheit 10 15.11.2013 15:51
Katzengehege auf dem Balkon? piccola Wohnungskatzen 4 10.04.2012 13:23
Gartenpavillon als Katzengehege? Madjula Die Sicherheit 2 26.07.2011 14:56

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:53 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.