Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Die Sicherheit

Die Sicherheit ... ist eine wichtige Aufgabe. Was gehört dazu?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.2014, 00:44   #1
Avaya
Forenprofi
 
Avaya
 
Registriert seit: 2014
Ort: NRW
Alter: 39
Beiträge: 1.786
Rotes Gesicht Wie wichtig die Sicherung von Dachfenstern ist!

Heute Abend habe ich dieses gelernt!

Am letzten WE haben wir ja den Balkon sicher gemacht. Alles fein....

Vorhin stand ich unter der Dusche, hatte das Dachfenster im Bad einen kleinen Spalt offen, damit etwas Luft rein kommt. Dachte mir nix dabei und ging davon aus, dass die Miezen, wie jetzt immer, auf dem Balkon sind. Schaute während des Duschens zufällig in Richtung Dachfenster.

....PANIK!!!!..... Linus schaute mich von der FALSCHEN Seite des Fensters an!

Ich rief meinen Freund, dass er ins Bad kommen soll, weil Linus draußen auf dem sehr schrägen (!) Dach ist (4. Stock!). Freund kam angerannt und rief Linus, der zum Dachgibel hoch spazierte. Konnte ihn dann mit der Spielmaus locken, packte ihn und rein. Kurz danach wollte Linus im Wohnzimmer durch den Schlitz vom Dachfenster. Mein Freund erwischte ihn gerade noch so am Schwanz....

Ich fertig geduscht, fiel mir irgendwann auf, dass Sissi nicht da ist. Also komplette Bude auf den Kopf gestellt, Sissi nicht da . Da war sofort klar, dass sie auf dem Dach ist und Linus nur hinterher wollte. Wir hängten uns zum Fenster raus und riefen. Keine Sissi, kein Gemaunze. Ich zog mich voller Panik an und rannte runter, befürchtete schon das Schlimmste, dass sie vom Dach gefallen und verletzt irgendwo liegt . Unten suchte ich dann alles ab und rief immer wieder - nix! Irgendwann bin ich wieder hoch, aber mein Freund sagte, dass Sissi definitiv nicht in der Wohnung sei. Also ist er runter zum Suchen, während ich mich wieder zum Fenster raus hing und weiter nach ihr rief.

Irgendwann hörte ich sie weiter unten maunzen. Mein Freund rief von unten, sie sei auf dem Balkon vom Nachbarn unter uns, dessen Balkon sich auf der anderen Hausseite befindet. Ich runter zum Nachbarn gerannt (ca. 80 Jahre alte Leute) und die um 23 Uhr aus dem Bett geklingelt. Der Mann machte nicht die Tür auf, sondern fragte mich, was ich wolle. Ich rief mehrmals durch die Tür, dass meine Katze auf seinem Balkon sei. Er verstand mich nicht, bis ihm seine Frau sagte, dass meine Katze auf ihrem Balkon sei. Natürlich machte er die Tür immer noch nicht auf und musste erst mal selbst auf seinem Balkon nachschauen. Erst als er sich vergewissert hatte, machte er die Tür auf. Ich rannte zum Balkon, befürchtete schon das Schlimmste, und fand Sissi hinter nem Blumentopf. Ich nahm sie ganz vorsichtig, weil ich ja nicht wusste, ob sie verletzt ist. War sie GOTT SEI DANK nicht! . Ich entschuldigte mich 1.000 Mal bei den Leuten für die späte Störung und ging, mit Sissi auf dem Arm, wieder in unsere Wohnung. Der Mann fragte seine Frau noch, wie denn die Katze auf seinen Balkon käme. Hat es also alles irgendwie nicht gerafft .

Wieder Zuhause lief Sissi durch die Wohnung, als sei überhaupt nix gewesen
Schnurrte mir um die Beine, wälzte sich genüsslich am Boden und streckte mir ihren Bauch entgegen. Also alles gut gegangen, Katze wohlauf und wieder da . Wollte doch Linus - der Depp - ihr einfach hinterher aufs Dach... . Mir ist unbegreiflich, dass die Miezen nicht von diesem steilen Dach runter gerutscht sind. Hier in der Wohnung stellen die beiden sich beim Klettern manchmal so dämlich an, dass ich nie damit gerechnet hätte, dass sie es überleben würden, sollten sie jemals aufs Dach abhauen. Mein Freund meinte, er glaube nicht, dass Sissi vom Dach auf den Balkon runter gerutscht (gefallen) sei, sondern eher bis runter zur Dachrinne spaziert ist und von dort 2 Meter runter auf den Balkon gesprungen sei. Hm....

Ich habe jetzt meine Lektion gelernt und werde die Dachfenster erst wieder öffnen, wenn sie ordentlich gesichert sind!!!! Oh mann, da macht man sich nen Haufen Arbeit und sichert den Balkon bestmöglich ab, dann hauen diese Biester doch glatt über die Fenster ab . Mir war von Anfang an klar, dass ich die Fenster auch noch sichern muss, hätte aber nicht gedacht, dass sie es wagen, da raus auf dieses steil abfallende Dach zu gehen.

Nun ja, nächstes Projekt nach Balkon: Dachfenster sichern!!!! Jemand eine Idee, wie? Hab ja hier im Forum schon einiges gesehen (selbstgebastelte Rahmen und so....)

Diese Geschichte soll anderen aufzeigen, wie wichtig es ist, alles zu sichern. Macht man dies nicht, sind sehr wahrscheinlich die Miezen irgendwann weg oder gar schlimm verletzt....

Ich hab echt Glück gehabt!!!!
__________________
LG Avaya
...mit Linus & Sissi (Geb. 08/2013)


Unsere Galerie: http://www.katzen-forum.net/galerie/...nus-sissi.html

Geändert von Avaya (11.06.2014 um 08:13 Uhr)
Avaya ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.06.2014, 00:49   #2
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.494
Standard

Zitat:
Zitat von Avaya Beitrag anzeigen

Nun ja, nächstes Projekt nach Balkon: Dachfenster sichern!!!! Jemand eine Idee, wie? Hab ja hier im Forum schon einiges gesehen (selbstgebastelte Rahmen und so....)
Du hast dich ja schon umgeschaut und es gibt hier eine Menge Tipps.

Welche Art von Dachfenster hast du denn?
__________________
Grüßle von Bea



und Schmusebär Oskar im Herzen.

Rollt eine Kugel um die Ecke und fällt um.
Bea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 07:36   #3
Chrianor
Forenprofi
 
Chrianor
 
Registriert seit: 2010
Ort: Duisburg
Alter: 44
Beiträge: 4.698
Standard

Gibt auch Leute hier, die lassen ihre Katzen freiwillig auf dem Dach spazieren...
__________________
Es grüßt Chrianor mit den 6 Gangstern Käfer, Bonnie & Clyde sowie Sammy, Flöckchen und Teufelchen

Meine geliebten Sternchen: Chucky, Lisa, Nemo und Tiggie

Tierleid/-quälerei melden - So gehts!
Chrianor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 07:59   #4
EagleEye
Forenprofi
 
EagleEye
 
Registriert seit: 2011
Ort: In einem Hessestädsche
Alter: 54
Beiträge: 4.424
Standard

Zitat:
Zitat von Chrianor Beitrag anzeigen
Gibt auch Leute hier, die lassen ihre Katzen freiwillig auf dem Dach spazieren...
Es gibt auch Häuser, bei denen die Katzen aufs Dach dürfen, weil sie von außen hoch kommen können. Deshalb ist auch die Dachterrasse nicht gesichert, denn sie würden mindestens 5x am Tag von der falschen Seite durchs Netz schauen.
Also bitte vorsicht mit solchen Pauschalurteilen....
__________________
Gruß, Heike, Herr Lehmann und Tante Käthe

SIGPIC]http://www.abload.de/img/mobile.81ynuyy.jpg


Es heißt:
Supplemente und
Diabetes!
EagleEye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 08:08   #5
Avaya
Forenprofi
 
Avaya
 
Registriert seit: 2014
Ort: NRW
Alter: 39
Beiträge: 1.786
Standard

Na ja, ich werde jedenfalls dafür sorgen, dass meine Katzen nicht mehr draussen auf dem steilen Dach im 4. bzw. 5. Stock rumturnen können

So nen Schrecken möchte ich nicht noch mal erleben. Man malt sich ja die schlimmsten Dinge aus in solchen Situationen. Hab mich schon mit einer schwer verletzten Sissi in der Tierklink sitzen sehen...

Ich weiß auch nicht, was ich gemacht hätte, wenn die Nachbarn nicht zuhause gewesen wären (Urlaub, etc.). Wie hätte ich dann Sissi von deren Balkon runter bekommen? Feuerwehr? Wer zahlt denn so einen Feuerwehreinsatz? Ich??? Oder die Haftpflichtversicherung?

Zitat:
Welche Art von Dachfenster hast du denn?
Ich habe Velux-Fenster. Man kann sie so aufmachen, dass sie von beiden Seiten aufgehen, man kann sie aber auch einfach nur nach außen aufklappen.
__________________
LG Avaya
...mit Linus & Sissi (Geb. 08/2013)


Unsere Galerie: http://www.katzen-forum.net/galerie/...nus-sissi.html

Geändert von Avaya (11.06.2014 um 08:18 Uhr)
Avaya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 14:13   #6
Chrianor
Forenprofi
 
Chrianor
 
Registriert seit: 2010
Ort: Duisburg
Alter: 44
Beiträge: 4.698
Standard

Zitat:
Zitat von EagleEye Beitrag anzeigen
Es gibt auch Häuser, bei denen die Katzen aufs Dach dürfen, weil sie von außen hoch kommen können. Deshalb ist auch die Dachterrasse nicht gesichert, denn sie würden mindestens 5x am Tag von der falschen Seite durchs Netz schauen.
Also bitte vorsicht mit solchen Pauschalurteilen....
Wenn sie von aussen drankommen, kann mans auch schlecht verhindern
Ich dachte an die Userin, die mal hier aufgetaucht war und in einer kleineren Dachgeschosswohnung (glaube 5. Stock) lebte. Damit die Katzen mehr Auslauf haben, hat sie sie durch die Dachfenster auf Dach gelassen. Also DAS finde ich sehr wohl unverantwortlich!
__________________
Es grüßt Chrianor mit den 6 Gangstern Käfer, Bonnie & Clyde sowie Sammy, Flöckchen und Teufelchen

Meine geliebten Sternchen: Chucky, Lisa, Nemo und Tiggie

Tierleid/-quälerei melden - So gehts!
Chrianor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2014, 18:02   #7
EagleEye
Forenprofi
 
EagleEye
 
Registriert seit: 2011
Ort: In einem Hessestädsche
Alter: 54
Beiträge: 4.424
Standard

Zitat:
Zitat von Chrianor Beitrag anzeigen
Wenn sie von aussen drankommen, kann mans auch schlecht verhindern
Ich dachte an die Userin, die mal hier aufgetaucht war und in einer kleineren Dachgeschosswohnung (glaube 5. Stock) lebte. Damit die Katzen mehr Auslauf haben, hat sie sie durch die Dachfenster auf Dach gelassen. Also DAS finde ich sehr wohl unverantwortlich!
Da hast du wohl recht., aber aus dem Text konnte man das nicht so rauslesen.
__________________
Gruß, Heike, Herr Lehmann und Tante Käthe

SIGPIC]http://www.abload.de/img/mobile.81ynuyy.jpg


Es heißt:
Supplemente und
Diabetes!
EagleEye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2014, 14:10   #8
Blubb123
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 3
Standard

Bis ich aus gegebenem Anlass nach etwas googlen bezüglich der Thematik Katze->Dach eben hier gelandet bin, dachte ich als nicht-Besitzer eher es sei "normal" das die Stubentieger auch mal über die Ziegel spazieren gehen.

Die 2 Katzen meiner Nachbarn sind scheinbar auch hin und auf dem Dach unterwegs. Heut Nacht/früh ist eine der beiden aus ~1,5 Metern höhe direkt neben meinem Kopf in meinem Bett auf der Matratze gelandet (ich vermute ja eher dass, das offene Schwingfenster durch ihr Gewicht reingeklappt ist als das sie freiwillig runter gesprungen wäre).

Ich stand jedenfalls sofort steil da es dunkel und ich schlafdrunken war und nicht sehen konnte was da deutlich spürbar eben von oben neben mir auf dem Bett gelandet war .

Nun ja, nach kurzer Erkundungstour durch die Wohnung und dem offenbaren Willen wieder aufs Dach zu kommen (was so nicht ging da das Fenster zu hoch ist) habe ich ihr einen Bäckerkorb vom Bett ab quer hoch in Richtung Fenster an die Wand gelehnt über den sie wieder raus kam.

Hier ein Foto nach ihrer Rückkehr aufs Dach (im Hintergrund eines der Fenster, der Nachbarn über das die Katzen offenbar ihren "Freigang" antreten) ->



Zu der Zeit waren wie ich dann sah beide auf dem Dach unterwegs (auf dem Foto ist aber nur meine Besucherin zu sehen).
Ich weiß nicht ob das auf dem Foto rüberkommt aber das Dach ist doch recht steil und zudem mit teils Moosbewachsenen Schiefer-Schindeln gedeckt. Es geht auf der einen Seite 3 auf der anderen 3,5 Stockwerke nach unten (jeweils auf Beton) .

Mich stören weder die -teils hörbaren- Dach-Spaziergänge noch der nächtliche Besuch, nun mache ich mir aber doch ein bisschen Sorgen um die Sicherheit der Tiger. Ich habe der Nachbarin eben bescheid gegeben. Sie schien auch nicht verwundert.

Zitat:
Zitat von Avaya Beitrag anzeigen
Ich habe Velux-Fenster. Man kann sie so aufmachen, dass sie von beiden Seiten aufgehen, man kann sie aber auch einfach nur nach außen aufklappen.
Jop, die haben wir hier auch. Durch ein solches ist sie mir heute früh auch auf die Matratze gepurzelt.

Geändert von Blubb123 (20.07.2014 um 14:34 Uhr)
Blubb123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2014, 14:18   #9
crow mountain crew
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.312
Standard

Zitat:
Zitat von Avaya Beitrag anzeigen
Wer zahlt denn so einen Feuerwehreinsatz? Ich??? Oder die Haftpflichtversicherung?
Das zahlst natürlich Du. Die Haftpflicht zahlt das definitiv nicht - ist ja kein Schaden.

Zitat:
Zitat von Avaya Beitrag anzeigen
Ich habe Velux-Fenster. Man kann sie so aufmachen, dass sie von beiden Seiten aufgehen, man kann sie aber auch einfach nur nach außen aufklappen.
Soweit ich weiss gibt's doch von Velux direkt entsprechende Sicherungen? Oder haben sie das aus dem Programm genommen?

Abgesehen davon würde mich das auch interessieren wie man sowas macht - wir haben zwar nur in Zimmern solche Fenster (übrigens auch Velux) in die die Katzen sowieso nicht reindürfen, aber in den Mietwohnungen gibt's solche Situationen und leider auch die entsprechenden Probleme...
__________________

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Sorry für's Löschen der Bilder - ich möchte verhindern dass meine Bilder ohne mein ausdrückliches Einverständnis bei pets.de oder anderen "Kooperationspartnern" veröffentlicht werden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
crow mountain crew ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 20.07.2014, 14:30   #10
tolya
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 114
Standard

Zitat:
Zitat von Chrianor Beitrag anzeigen
Gibt auch Leute hier, die lassen ihre Katzen freiwillig auf dem Dach spazieren...
Bei einem Flachdach ist das Risiko relativ klein.
tolya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2014, 14:32   #11
crow mountain crew
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.312
Standard

Zitat:
Zitat von tolya Beitrag anzeigen
Bei einem Flachdach ist das Risiko relativ klein.
Aber nur wenn's nicht allzu hoch ist, rundrum weiches Gras wächst und es dort garantiert kein Fluggetier gibt dem man im Jagdfieber nachspringen könnte!

Sorry, aber es ist extrem naiv zu denken dass man Flachdächer nicht sichern müsste!
__________________

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Sorry für's Löschen der Bilder - ich möchte verhindern dass meine Bilder ohne mein ausdrückliches Einverständnis bei pets.de oder anderen "Kooperationspartnern" veröffentlicht werden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
crow mountain crew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2014, 14:35   #12
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.301
Standard

Wieso hast du die Katze denn weder aufs Dach bugsiert, Blub?
Ich hätte de Nachbarin darauf auch mal angesprochen...
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2014, 14:37   #13
Blubb123
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 3
Standard

Ich dachte wie gesagt das sei normal für Katzen zumal sie scheinbar nicht das erste mal dort oben laufen (kenne mich da nicht aus da ich kein Katzenbesitzer bin).
Die Nachbarin scheint über die Ausflüge aufgrund der Reaktion auch in Kenntnis zu sein (bereits bei erster Erwähnung der goldbraunen warf Sie die Frage ein ob selbige mich durchs Dachfenster besucht habe).

Sicher war ich mir aber im Nachhinein zugegebenermaßen ob der Normalität dieser Spaziergänge nicht mehr, weshalb ich ja eben auch auf Suche ging und so hier gelandet bin .

Geändert von Blubb123 (20.07.2014 um 15:05 Uhr)
Blubb123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2014, 15:38   #14
putzi
Forenprofi
 
putzi
 
Registriert seit: 2010
Ort: Da, wo die Hunde mit dem Schwanz bellen
Alter: 49
Beiträge: 1.769
Standard

Zum sichern fällt mir spontan ein mit Kaninchendraht bespannter Holzrahmen ein, der mit Haken und Ösen vor das Fenster gehängt werden kann. Zum Öffnen oder Schliessen könnte man das Ding eben abnehmen und dann direkt wieder davorhängen.


(Ich habe auch so ein Dachfenster und bisher eben nur "richtig" gelüftet, wenn Leo unten war und ansonsten entweder auf dem Fensterbrett gesessen oder halt zugemacht.
Jetzt, wo ich so drüber nachdenke, wäre das auch für mich eine gute Idee, um auch mal auflassen zu können, ohne Angst.)
putzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2014, 15:42   #15
tolya
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 114
Standard

Zitat:
Zitat von Blubb123 Beitrag anzeigen
Ich dachte wie gesagt das sei normal für Katzen zumal sie scheinbar nicht das erste mal dort oben laufen (kenne mich da nicht aus da ich kein Katzenbesitzer bin). .
man sollte sich das individuell anschauen

meine kann auch aufs Dach.
Ein Flachdach und eine Betonterrasse die ca 20 cm Breit ist. Absolut in Ordnung zum rauf und runterklettern und so werden aus 70 auf einmal 300 Quadratmeter (vllt mehr).
ist hier 4. Stock

ich bin übrigens nicht in der Lage die Terrasse zu sichern (verbot bei Mietvertrag)
tolya ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
dachfenster

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deshalb ist die Sicherung von gekippten Fenstern wichtig! Moment-a Die Sicherheit 101 07.11.2018 10:44
Sicherung von Dachfenstern MisSkorbut Die Sicherheit 1 11.10.2012 16:51
Steckdosen Sicherung Aventurin Die Sicherheit 29 06.07.2012 10:38
Sicherung Dachterrasse Kokoloreskat Die Sicherheit 42 06.05.2011 02:46
Zu sicherung der Fenster??? Sendy Die Anfänger 1 14.06.2009 08:36

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:29 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.