Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Die Sicherheit

Die Sicherheit ... ist eine wichtige Aufgabe. Was gehört dazu?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.06.2012, 16:06   #1
giovi
Forenprofi
 
giovi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 1.048
Standard Gefahr am Katzennetz

Hallo ihr Lieben!

Ich bin neu hier, ich hoffe ich kriegs hin den Beitrag in die richtige Sparte einzusortieren.
Normalerweise bin ich kein fleissiger Netztwekbesucher, aber es erscheint mir einigermassen wichtig über unser Unglück zu berichten, wenn nur einer Katze damit das Leben gerettet werden kann, ist schon sehr viel erreicht.

Wir hatten unseren 12m² Balkon gesichert mit einem stabilen, metallverstärkten Katzennetz 5x5cm; es war recht straff gespannt, was gar nicht so einfach ist, bei der Länge und Grösse.
Wir dachten, wir hätten unseren beiden Fellnasen ein Paradies eingerichtet, da sie per Katzenklappe jederzeit raus können. Leider kam Pfingstsonntag dann der Albtraum:
unsere Kleine Giovi (ca.3kg; 1Jahr alt und seeehr lebhaft) hatte den Kopf durch eine der Maschen gedrückt, wohl nicht so einfach heraus bekommen, irgendwann einen Salto gemacht und hat sich stranguliert. Uns bleibt nur zu hoffen, dass es schnell gegangen ist. Wir waren weg, als es passiert ist. Inzwischen hängt ein anderes Netz, dass uns anfangs qualitativ gar nicht gefallen hat, aber was soll´s.
Was ich damit sagen will: Wenn ihr überlegt ein Netz zu montieren und Junge, schlanke/lebhafte Katzen habt, bitte nehmt eines mit kleineren Maschen, (nicht grösser als 3x3cm Maschenweite) am besten Metallverstärkt. (Die neue Katze versucht seit neuestem den Senkrechtstart am Katzennetz).
Gruss Eva

Geändert von giovi (17.07.2012 um 07:08 Uhr)
giovi ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.06.2012, 16:11   #2
FiAma
Forenprofi
 
FiAma
 
Registriert seit: 2011
Ort: WW ♡
Alter: 30
Beiträge: 5.397
Standard

Oh man, das tut mir für euch Leid, Eva

Was für eine Maschengröße hatte das alte Netz denn?
Ich habe auch immer Angst, dass sie sich irgendwie im Netz verheddern könnten und lasse sie aus dem Grund bisher nur unter Aufsicht auf den Balkon. Aber im Sommer hab ich schon dran überlegt, den Balkon auch ohne Aufsicht den Miezen anzubieten...
__________________
Grüße, FiAma mit ღ Fiona und Amabel ღ

(sämtliche von mir veröffentlichte Bilder und Texte sind gemäß UrhG urheberrechtlich geschützt.)
"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt" (Mahatma Gandhi)
Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen. (Kurt Tucholsky)
FiAma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 16:19   #3
giovi
Forenprofi
 
giovi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 1.048
Standard

Maschengrösse war 5x5cm, wir haben uns auch geärgert dass der klare Menschenverstand nicht über die Tatsache gesiegt hat, dass es nicht passieren sollte. Ein Katzennetz im Zoofachhandel kauft man schliesslich für die Sicherheit... Ich denke für ausgewachsene grosse ruhige Katzen- (Rassen) ist es schon okay, aber eben nicht für kleine neugierige Aktivlinge.

Geändert von giovi (04.07.2012 um 21:52 Uhr)
giovi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 16:22   #4
Sabsi1980
Forenprofi
 
Sabsi1980
 
Registriert seit: 2011
Ort: München
Alter: 38
Beiträge: 2.248
Standard

Oh Gott, wie schrecklich, das tut mir von Herzen leid !!
Ich will an den Anblick und den Schock, als ihr sie gefunden habt, gar nicht denken. Ich hab auch immer Angst, dass etwas passiert und lasse meine daher auch nicht länger alleine raus.
Sabsi1980 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 16:23   #5
dayday4
Schneeflockenklau
 
dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.339
Standard

Wie schrecklich. Das ist ein Horror. Oh Mann, es tut mir schrecklich Leid das ihr so etwas erleben musstet.

Ich hab deshalb nur 3 x 3 cm Maschen. Und ich trau mich auch nicht wirklich die Bande auf den Balkon zu lassen, wenn ich nicht da bin
dayday4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 16:25   #6
FiAma
Forenprofi
 
FiAma
 
Registriert seit: 2011
Ort: WW ♡
Alter: 30
Beiträge: 5.397
Standard

Okay.
Ich habe 3x3cm Maschenweite gewählt, da ich bei meiner Fiona sicher gehen wollte. Die ist auch so ein kleiner Wildfang und ihr würde ich so etwas auch zutrauen.

Aber danke, dass du auch andere vorwarnst!
Vielleicht sollte man eine PN an den Admin schicken und drum bitten, den Thread anpinnen zu lassen?! Damit er immer oben fest steht und nicht nach der Zeit in Vergessenheit gerät...
__________________
Grüße, FiAma mit ღ Fiona und Amabel ღ

(sämtliche von mir veröffentlichte Bilder und Texte sind gemäß UrhG urheberrechtlich geschützt.)
"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt" (Mahatma Gandhi)
Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen. (Kurt Tucholsky)
FiAma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 17:39   #7
giovi
Forenprofi
 
giovi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 1.048
Standard

Zunächst mal danke für eure Anteilnahme. durch ein 3x3cm Netz dürften sie den Kopf nicht durchbringen, aber wer weiss, was ihnen sonst noch so in den Sinn kommt... Ich versuch mal noch ein Bild einzufügen vom neuen Netz.




P.S. Auf dem Bild ist Minki, die Schwester unser Giovi.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bild 058.jpg (83,8 KB, 256x aufgerufen)

Geändert von giovi (17.07.2012 um 13:00 Uhr)
giovi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 18:08   #8
linus83
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 503
Standard

Das tut mir sehr leid!

Die Netze sind nicht ohne. Meine zwei hatten als vorwitzige Kitten je eine Pfote im 3x3cm-Netz, durchgesteckt, rumgehampelt, gedreht und obwohl ich einen Meter vom Netz entfernt stand habe ich gar nicht so schnell reagieren können um sie davor zu bewahren.
Ich habe den einen dann rausdrehen können und beim anderen habe ich ins Netz geschnitten, damit sich die Maschen lösen. Das Geschrei sitzt mir immer noch in den Knochen und alleine lasse ich sie nach wie vor nur selten an den Netzen sitzen, das geht nur wenn ich in Hörweite bin.

Mein Tipp seitdem: Immer eine scharfe Schere, die sich mit einer Hand bedienen lässt, in Griffweite der Netze liegen haben. Im Akutfall ist es brenzlig erst wieder zurück zum Suchen laufen zu müssen.
linus83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 10:00   #9
giovi
Forenprofi
 
giovi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 1.048
Standard

Zitat:
Zitat von Sabsi1980 Beitrag anzeigen
Oh Gott, wie schrecklich, das tut mir von Herzen leid !!
Ich will an den Anblick und den Schock, als ihr sie gefunden habt, gar nicht denken. Ich hab auch immer Angst, dass etwas passiert und lasse meine daher auch nicht länger alleine raus.
Details hab´ich extra nicht beschrieben...
aber es kommt mir gemein vor, wenn ich sie nur in meiner Anwesenheit raus lass, gerade wenn wir weg sind ist doch Abwechslung gefragt.
giovi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 10:08   #10
HappyKerky
Forenprofi
 
HappyKerky
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 36
Beiträge: 10.965
Standard

Hmm, ich dachte immer, es gibt nur Katzennetze mit 3x3cm....

Übrigens haftet die Versicherung nicht, wenn jemand einbricht in deiner Abwesenheit und du hast Balkontüre/Fenster offengelassen...
__________________
Casta e Pura
HappyKerky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 10:21   #11
giovi
Forenprofi
 
giovi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 1.048
Standard

Der Einbrecher müsste sehr schmal sein um durch die DoppelSchleuse im Mauerwerk zu kommen.
Wir wohnen an der Schweizer Grenze, haben es in der CH gekauft, aber den Chef vom "Qualipet" auch kontaktiert& informiert. Das war uns wichtig.
giovi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2012, 08:44   #12
kattepukkel's
Forenprofi
 
kattepukkel's
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 2.276
Standard

@ giovi,

Dürfte ich bitte einen Link auf diesen Thread setzen in unserer Liste vorbildlicher Garten- und Terrassensicherungen?
http://www.kattepukkel.de/html/freil...html#Beispiele

Wir haben bereits am Ende der Übersicht einen Warnhinweis zu Netzen eingefügt, dass diese besser straff gespannt sein sollen.
Sehr gerne würden wir deinen Warnhinweis mit der Maschengröße ebenfalls übernehmen, um unnötiges Leid zu verhindern.

Über eine positive Rückmeldung freuen wir uns sehr
Vielen Dank!

Geändert von kattepukkel's (17.07.2012 um 08:20 Uhr)
kattepukkel's ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2012, 10:53   #13
giovi
Forenprofi
 
giovi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 1.048
Standard

Hallo, ich bin selbstverständlich froh um jede Weitergabe. Dankeschön!
Ich bin aber inzwischen dabei zu Glauben dass Egyptian Maus kleine Kami-Katzen sind... Hete morgen hatte ich das Thema: Katze von Nachbars Balkon oben drüber angeln. Frag nicht wie das passieren Konnte. Sie hat sich durch irgendeinen Spalt gedrückt, wo ich ein Durchkommen höchstens einem Marder zugetraut hätte. Jetzt gibts erst mal Ausgangssperre.
giovi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2012, 08:19   #14
kattepukkel's
Forenprofi
 
kattepukkel's
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 2.276
Standard

@ giovi,

vielen Dank für deine freundliche Erlaubnis.

Wir haben den Hinweis hier http://www.kattepukkel.de/html/freil...rheitshinweise eingesetzt und zwar gleich doppelt.

Viel Glück mit der Ausbruchssicherung für deine hübschen Katzen
kattepukkel's ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 17.07.2012, 08:32   #15
willy11
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin-Hellersdorf
Beiträge: 5.218
Standard

Du das mit dem Durchklettern das ist manchmal ein Unding. Wo Sead ein Urlaubskater bei uns war der ist auch zweimal abgehaun.Ich habe alles gesichert bis unter die Decke und trotzdem ist er 2 mal raus .Bis ich ihn bei 2 mal beobachtet habe und zwar ist er über die oberdrüberliegende Abflussrinne rausgekrochen.Da habe ich auch gemerkt das der Abstand Rechts größer ist als Links.Alles schief angebaut.Über mir die hatten damals noch einen Hund und Sead wollte den immer ärgern foppen.Da habe ich mit Genehmigung der über mir einen Balken da reinmachen dürfen und daran ist das Netz zusätzlich festgemach.Du wirst es nicht glauben ich hatte Sead jetzt für 6 Tage da der hat sich die Stelle 2 Jahre in Abwesenheit gemerkt.Ha aber die ist zu.Ich hatte vor 2 Jahren mal auch Fotos hier drin.
willy11 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: KIH-Brunnenpumpe Niedervolt? | Nächstes Thema: Weidenrinde »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hochflorteppich als Gefahr? Bumble Die Sicherheit 17 09.02.2015 23:21
Baustelle, Gefahr? Bumble Freigänger 6 19.06.2013 11:33
Fliegende Gefahr? CookieCo Sonstiges 56 10.05.2013 15:24
Gefahr Spielzeugmaus Lydia22 Spiel und Spaß 10 03.03.2012 17:40
Kippfenster - GEFAHR AnnaAn Vorbereitungen 27 19.02.2011 16:11

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:37 Uhr.