Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Die Sicherheit ... ist eine wichtige Aufgabe. Was gehört dazu?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.2012, 22:43   #1
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.467
Standard Kippfensterschutz - welche sind gut?

Ich suche gerade nach so Gittern als Schutz für Kippfenster und habe auch schon einige entdeckt. Es gibt da allerdings extreme preisliche Unterschiede. Die teuersten sollten knapp 50 Euro kosten.

Daher meine Frage: Welche habt ihr? bzw. wo gekauft? Welche sind gut / haltbar?
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.04.2012, 13:41   #2
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.467
Standard

Hm, kann niemand berichten, ob sein Kippfensterschutz gut / stabil ist oder ob eher davon abzuraten ist?

Hat z.B. jemand diese hier von zooplus? http://www.zooplus.de/shop/katzen/ba...FUfwzAod8AHTEQ

Oder den hier? http://www.pussy-versand.de/product_...terschutz.html

Bei Fressnapf kostet das etwa doppelt so viel: http://www.fressnapf.de/shop/fensterschutzgitter
Ist es dafür deutlich besser? Oder lohnt es sich nicht, da so viel für auszugeben, weil die anderen auch gut genug sind?

Ich würde mich über Antworten / Praxisberichte freuen.
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2012, 19:00   #3
scottsdalegirl
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 47
Standard Kippfensterschutz

Liebe Shaja,

mit Zooplus habe ich ganz schlechte Erfahrungen gemacht (ich meine den Kippfensterschutz). Das Ding ist Schrott, vergiß es.

Hier ein paar Links, die evtl. eine Inspiration sein könnten:

http://www.claudiskloetze.de/

http://www.katzennetz.de/

http://www.boy-katzennetze.de/kippfe...etze-p-34.html

http://www.mywincat.de/template

Ich muß Dir sagen, daß ich mich für die "offene" Variante entschieden habe. Nämlich ein "PetScreen" Insektengitter, welches fest ins Fenster verbaut wird, und als zusätzlichen Schutz das hier:

Fenstersicherung basteln

Das begeistert mich wirklich - und das schaffe ich auch nachzubauen.

Ach ja: Den von Pussy Versand hatte ich auch im Auge (so ähnlich haben es einige Forenuser hier zu Hause). Aber der Nachteil ist, daß das Teil am Fensterrahmen befestigt ist und bei gekipptem Fenster ins Zimmer ragt. Und ich bin skeptisch - denn das Teil iegt ja am gekippten Fenster praktisch nur an - wenn Mieze findig ist, biegt sie das Teil ein bisschen auf und schlüpft durch... Da müsste man eine Vorrichtung ans Fenster schrauben, wo das Gitter dann einrastet, sodaß Mieze da nicht rummanipulieren kann... und schon braucht man wieder handwerkliches Geschick ;-)
Viel Glück!!!!!

Geändert von scottsdalegirl (03.05.2012 um 19:02 Uhr)
scottsdalegirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2012, 21:17   #4
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.467
Standard

Das von Boy sieht ja auch interessant aus. Das ist dann nicht so ein festes Plastikgitter, sondern ein Netz, richtig? Hat das jemand? Kann man das immer am Fenster dran lassen?

Gestern war ich in so einem kleinen "Zoofachhandel" bei mir um die Ecke. Die Frau meinte, wenn dann sollte ich "gute" (teure) nehmen, alles andere wäre Schrott. Aber wenn die Spalten beim Fenster schmal wären, dann bräuchte ich bei ausgewachsenen Katzen gar keinen Kippfensterschutz.

Ich hab jetzt mal ein paar Fotos gemacht. Würde mich über Ratschläge, ob bei den Fenstern Kippfensterschutz nötig ist oder nicht, freuen.

Bei dem 3. Bild würde ich sagen, da muss seitlich was hin. Bei den anderen... weiß nicht... Das Fenster auf dem letzten Bild ist im Bad, das ist sehr oft offen, auch wenn wir nicht zu Hause sind, daher sollte da vielleicht auch, wenn es nicht unbedingt nötig sein sollte, trotzdem ein Gitter davor. Reichen sonst vielleicht so "Blöcke", damit keiner mit der Pfote in den Spalt geraten kann?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Kippfenster1.jpg (90,2 KB, 164x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kippfenster2.jpg (93,2 KB, 132x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kippfenster3.jpg (95,9 KB, 142x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kippfenster4.jpg (88,0 KB, 130x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kippfenster5.jpg (75,4 KB, 122x aufgerufen)

Geändert von Shaja (03.05.2012 um 21:20 Uhr)
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2012, 21:45   #5
scottsdalegirl
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 47
Standard

Zur Klarstellung:

"Claudis Pflöcke" dienen lediglich dazu, daß sich die Katze nicht einklemmen kann.

Sie kann leider natürlich hochhupfen und entwischen....

Und ich denke, wenn man selber nichts basteln kann, hat die Dame vom Zoofachhandel mit ihrer Einschätzung Recht... teure werden wohl einfach sicherer sein.

Mal abgesehen davon, daß ich froh wäre, überhaupt welche zu finden, die meinen Vorstellungen entsprechen.. mir wäre der Preis egal (wir arbeiten beide und müssen daher Gott sei Dank in DEM speziellen Fall nicht sparen).
scottsdalegirl ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 03.05.2012, 21:57   #6
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.467
Standard

Ja, ist klar, dass die Pflöcke nicht daran hindern, raus zu kommen, die helfen nur zum nicht "einklemmen". Aber bei einigen Fenstern bei uns ist der Spalt ja wirklich sehr schmal. Passen da trotzdem noch Katzen durch? Oder reicht da dann so ein "Pflock, falls da mal jemand mit der Pfote angelt.

Ich bin durchaus auch bereit da Geld für auszugeben. Nur nicht unnötig... Also wenn das günstigere genauso gut wäre, dann würde ich nicht das teurere kaufen. Oder wenn es nicht nötig wäre, weil der Spalt so klein ist, dass die Katzen da nicht durch passen würden...
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2012, 10:12   #7
Mary-Lu
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 45
Standard

ich bin auch grad auf der Suche nach Kippfenster-Schutz und hab grad mal die Links von scottsdalegirl durchgsehen ...
die Einzel-Gitter von Trixie (is das glaub) habich mir jetz bei Zoo & Co gekauft, aber noch nich angebaut. Bin auch irgendwie nich so überzeugt von. Hab ne Mietwohnung, kann daher nih ins Fenster schrauben und ob's mit Kleber hält ....
am meisten sagt mir grad das netz von boy zu ... allerdings is der Preis schon heftig ...
kann man das auch mit "normalen" Netz machen, was ich vom Balkon über hab und mit den guten teuren Gardinenstangenhaken anbringen?
Mary-Lu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2012, 11:36   #8
scottsdalegirl
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 47
Standard

Ich kann euch total verstehen. Mich überzeugt auch nichts wirklich.

Drum habe ich mich ja für einen Vollrahmen mit Netz entschieden, der vor das Fenster gebastelt wird.

Allerdings habe ich zwei Netze für zwei Fenster gekauft - 80 Euro...
Ebay... und dennoch teuer.
__________________
Ich bin stets um einen freundlichen Tonfall bemüht. Alle Aussagen spiegeln lediglich meine persönliche Meinung wieder und sind niemals als Angriff zu verstehen
scottsdalegirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2012, 18:06   #9
alana1-1
Erfahrener Benutzer
 
alana1-1
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 212
Standard

Habe auch keine Lösung für das Kippschutzproblem, aber..........

Wäre ja mal eine Anregung für alle technisch versierten.
Einen sinnvollen Kippfensterschutz entwerfen, gleich ein Patent anmelden und viiiiiieeeellll Geld verdienen!!!

Ich bekomme in kürze neue Fenster und wollte gleich einen sinnvollen Kippschutz dazu haben.
Bei 3 Fensterfirmen hab ich mir einen Kostenvoranschlag für die Fenster eingeholt.

KEINE!!!!!! davon hatte eine Ahnung was eine solcher Kippfensterschutz ist!!!!
Auch nach einer Erklärung von mir hieß es nur:´nie gehört´

Suche also weiter nach einer ´genialen´Lösung und hoffe das irgendjemand schnell und bald viiiiieeelllll Geld verdienen will.....
alana1-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2012, 15:38   #10
MudgeO
Benutzer
 
MudgeO
 
Registriert seit: 2012
Ort: Neuss Holzheim
Alter: 48
Beiträge: 56
Standard

Ich steh gerade vor dem gleichen Problem mit den Trixie Gittern, komischerweise halten unser Gardinenstangen mit den Powerstrips bombenfest am Fensterrahmen nur diese Gitter nicht, selbst nachdem ich die Dinger eine Gefühlte Stunde lang gerade gebogen und die Klebefläche mit Alkohol gereinigt hab.

Plan A: Duschvorhang-Teleskopstangen in die Fensterlaibung oberhalb zu klemmen (Dann wäre oben der Spalt auch gleich schmaler , vorher die Gitter drüber zu stecken und dann nur unten mit einem Powerstrip der dann nicht das Gewicht tragen muss am klappern zu hindern. Allerdings sind die Gitter dann bei uns unten ein wenig zu kurz, also irgendwie etwas verlängern ...
Ich hab leider nur eine 35mm Teleskopstange die auch noch zu kurz für unsere Fenster ist, aber es sieht so aus als wenn es mit 2cm Durchmesser Stangen sehr gut klappen könnte

oder Plan B: Teleskopstangen oben quer und an den seiten senkrecht
Wäre zum Putzen schnell zu entfernen ....

Plan C: Kombination mit diesen Saugnäpfen
-> http://www.amazon.de/Graef-1-GRAEF-G...6483131&sr=1-7
oder -> http://www.amazon.de/G%C3%BCtermann-..._petsupplies_1
Sind die Dinger fest genug oder lösen Sie sich bei Sonnenerwärmung wie mein Navi-Halter im Auto?.
.
.
.
Plan Z: Doch Löcher bohren


Ich werde von den Bastelerfolgen berichten

Geändert von MudgeO (08.05.2012 um 16:10 Uhr)
MudgeO ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kippfensterschutz

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nochmal zur Zweitkatze!Welche Tips sind hilfreich und welche Quatsch? Merlin2005 Wohnungskatzen 3 20.01.2010 16:42
Welche Futtersorten sind zu empfehlen und welche nicht? Loona Ernährung Sonstiges 15 02.03.2009 20:59
Welche Pflanzen sind ok? Lephista Die Sicherheit 3 24.07.2008 09:13

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:59 Uhr.