Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Die Sicherheit

Die Sicherheit ... ist eine wichtige Aufgabe. Was gehört dazu?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.08.2015, 13:58   #31
giovi
Forenprofi
 
giovi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 1.125
Standard

Kann jemand was zu der Giftigkeit von Zwergastern sagen? Chrysanthemen sind giftig... Aber Astern? Meine knabbern schon mal hier und da, haben aber auch andere Auswahl. Oder soll ich die lieber in die Tonne kloppen?
__________________
giovi ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.09.2015, 12:03   #32
Mirajazi
Neuling
 
Mirajazi
 
Registriert seit: 2015
Ort: Magdeburg
Alter: 30
Beiträge: 9
Standard

Man kann Katzen haben oder Pflanzen, niemals beides. Meine Katzen halten sich an dieses Sprichwort. Es ist egal ob die Pflanzen giftig sind oder nicht, sie werden eh runter geworfen und/oder ausgebuddelt. Deshalb haben wir einfach alle Pflanzen (außer Katzengras) abgeschafft oder in die (abgeschlossene) Küche verbannt.
Aber hey, so eine Katzengrasdeko ist doch auch ganz hübsch.
Mirajazi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2015, 06:19   #33
giovi
Forenprofi
 
giovi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 1.125
Standard

Danke für die "Blumen"! Ne, meine lassen Pflanzen leben. Ich möchte nur umgekehrt, dass es die Pflanzen auch tun!
__________________
giovi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2015, 07:25   #34
Tarina
Forenprofi
 
Tarina
 
Registriert seit: 2015
Ort: Neu-Isenburg
Alter: 56
Beiträge: 1.547
Standard

Zitat:
Zitat von giovi Beitrag anzeigen
Kann jemand was zu der Giftigkeit von Zwergastern sagen? Chrysanthemen sind giftig... Aber Astern?
Schau mal hier . . eine Auflistung ungiftiger Gartenpflanzen,
und Apotheker sollten es ja wissen
findest Du unter: 'normaler Standort, wuchsfreudige Arten'
ungiftige-und-robuste-gartenpflanzen
Tarina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2016, 00:28   #35
MayaMiu
Neuling
 
MayaMiu
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 7
Standard

Vielen herzlichen Dank für diese tolle Liste!
Bin froh nun doch nicht auf Pflanzen verzichten zu müssen!
Weiß jemand ob Aloe Vera giftig sind für Katzen?
MayaMiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2016, 00:40   #36
Leela
Forenprofi
 
Leela
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 4.765
Standard

Zitat:
Zitat von MayaMiu Beitrag anzeigen
Weiß jemand ob Aloe Vera giftig sind für Katzen?
Ist mW giftig.
Z.B. hier nachzulesen: http://www.katzennetzwerk.de/katzeni...6-giftpflanzen
__________________
Ewig uns, Kurzer.



"Tiere aus Russland" - brauchen Deine Hilfe!
Leela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2016, 01:30   #37
MayaMiu
Neuling
 
MayaMiu
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 7
Standard

Dankeschön Leela. Dann werden die wohl auch verschenkt
MayaMiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2016, 15:11   #38
katzenkunst
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Ort: Solingen
Beiträge: 1
Standard Drachenbaum?

Zitat:
Zitat von nandoleo Beitrag anzeigen
Ich fang jetzt zuerst einmal mit für Katzen unproblematischen Zimmerpflanzen an. Ich habe Pflanzen weggelassen, die giftige Früchte bilden und die man im Handel nur sehr schwer auftreiben kann:

Grünpflanzen:
Bergpalme: Chamaedorea (verschiedene Arten), kleine bis mittelgrosse, horstbildende Palme, weiche, üppige Wedel,pflegeleicht

Dattelpalme: Phoenix canariensis, schnell wachsend, pflegeleicht, unempfindlich

Efeuaralie:Fatshedera lizei, relativ grosse, dunkelgrüne oder panaschierte Blätter, schnellwachsend, sehr unempfindlich,

Fingeraralie: Dizigotheca elegantissima, feine gefiederte Blätter, rötlich oder dunkelgrün, etwas anspruchsvoll

Fittonie: Fittonia (verschiedene Arten), kriechende Pflanze, wächst wie Unkraut, feucht halten

Kentiapalme: Howeia forsteriana, sehr langsam wachsend, sehr unempfindlich, hat richtige „Palmwedel“

Frauenhaarfarn: Adianthum capillus-veneris od. Adianthum pedatum, Sehr weiche, zartgrüne Wedel, anspruchsvoll

Geweihfarn: Platycerium (verschiedene Arten) sehr aussergewöhnliche Wuchsform, Hängepflanze, sehr pflegeleicht

Goldtüpfelfarn: Phlebodium aureum, relativ unempfindlich, dunkelgrüne feste Farnwedel

Leuchterblume: Ceropegia wodii , Hängepflanze, lange Triebe mit herzförmigen, panaschierten Blättern, kleine Blüten , unempfindlich

Kokospalme: Cocos nuciferae, Die Wedel wachsen aus der auf der Erde liegenden Nuss. Nicht unempfindlich

Korallenbeere: Ardisia crenata, interessante Wuchsform, rote Beeren wachsen unter einem Dach aus grünen Blättern. Pflegeleicht.

Pfeilwurzgewächse (Marantaceae) : Ctenanthe, Stromanthe, Maranta, Calathea, grossblättrige Pflanzen mit panaschierten Blättern, unterschiedliche Farben und Wuchsformen, anspruchsvoll in der Pflege

Bromelien (Bromeliaceae): Vriesea, Guzmania,Tillandsia,Aechmea,Ananas, rosettenartiger Blattstand, in der Mitte ein sehr auffälliger Blütenstand. Sehr unempfindlich.

Metzgerpalme: Aspidistra elatior, dunkelgrüne üppige Blätter, absolut pflegeleicht (selten im Handel)

Nestfarn: Asplenium nidus, leuchtendgrüne, glänzende Wedel, sehr unempfindlich und pflegeleicht

Geldbaum: Crassula ovata , dunkelgrüne dickfleischige glänzende Blätter, braucht wenig Wasser und kaum Pfege. Nicht Düngen!

Liebeslocken: Juncus , Binsenunterart, gedrehte lockenartige Triebe, sehr interessante Wuchsform, regelmäßiges Gießen ist wichtig

Myrte: Myrtus communis, kleiner Busch oder kugelförmig geschnittenes Hochstämmchen, sehr kleine Blättchen, weisse kleine Blüten. Empfindlich!

Papyrus: Cyperus papyrus, lange Halme, oben doldenförmige Blütenstände, braucht ständig feucht, schnellwachsend.

Pfeffergesicht: Peperomie (verschiedene Arten) , krautige, schnell wachsende Pflanzen mit interessanten Blattformen,

Bogenhanf: Sansevieria( verschiedene Arten), sehr interessante Wuchsformen, lanzenartige oder dolchförmige , sehr harte Blätter. Absolut unempfindlich!

Strahlenaralie: Schefflera (verschiedene Arten), schnell wachsende Buschform, mit fächerförmigen, grünen oder panaschierten Blättern an langen Blattstielen. Unempfindlich, pflegeleicht.

Palmlilie: Yucca ( verschiedene Arten), als Zimmerpflanze im Handel als einzel-oder verzweigter Stamm mit sehr spitzen grünen Blättern. Pflegeleicht!



Zimmerbambus: (Pogonatherum paniceum), Kleine zarte Triebe mit weichen Blättern, braucht viel Wasser. Anspruchsvoll!

Zimmerlinde: Sparrmania africana, selten im Handel, große, behaarte Lindenblätter, pflegeleicht.


Zimmertanne (Araucaria heterophylla), Interessante Wuchsform, unempfindlich, kann recht gross werden.


Die aufgeführten Pflanzen sind nach dem Institute of Pharmacology and Toxicology der Universität Zürich für Katzen unbedenklich.

Als Nächstes folgt eine Liste mit blühenden Zimmerpflanzen!
habe 2 Drachenbäume, sind wohl figtig?? also raus damit. hat jemand Ahnung?
Gruß und Danke Ingeborg
katzenkunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 06:37   #39
zworpi
Benutzer
 
zworpi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 50
Standard Bogenhanf

Hallo Bogenhanf steht sowohl im Thread der giftigen Pflanzen wie auch hier im Thread umproblematische Pflanzen.

Meiner Recherche nach ist der giftig. Also bitte überprüfen und hier löschen.

Danke
zworpi ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 26.06.2016, 09:40   #40
Wolfsdrache
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1
Standard

Die Liste sieht interessant aus, aber ich bin dennoch verunsichert, weil verschiedenen Informationen im Netz stehen. Die einen sagen, die Pflanzen müssten weg bei Katzen, die anderen sagen, sie sind unbedenktlich...

Die Katzen werden erst noch angeschafft und jetzt bin ich unsicher wegen der Pflanzen. Bei mir sind:
- 2x Bogenhanf (klein und groß)
- Palme, vermutlich eine Yucca
- Grünlilie
- Kaktus (Oster- oder Weihnachtskaktus wahrscheinlich)
- und 'ne unbekannte, die aber notfalls mit auf Arbeit wandern kann

Nach der Datenbank hier http://www.vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_x.htm, woraus vermutlich auch die Liste stammt, wären die Pflanzen unproblematisch für Katzen.

Oder kann da jemand was Genaueres berichten?
Wolfsdrache ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2016, 20:40   #41
elocina
Neuling
 
elocina
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 17
Standard

Hallo,
da sie weder hier noch auf den beiden Partnerseiten aufgeführt ist und im Link auch nichts dazu steht, meine Frage an die Experten:

Wie sieht es mit der Zimmerbanane bzw. Musa-linie aus?
Verträglich für Katzen?

Lieben Gruss
elocina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2018, 19:11   #42
darknimue
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: Lengau, Oberösterreich
Alter: 59
Beiträge: 189
Standard

So wie immer Katzen bei mir lebten, so hatte ich immer Venusfliegenfallen. Nur, meine früheren Katzen waren alle Hardcore Freigänger. Die haben sich für Zimmerpflanzen Nüsse interessiert. Keine Probleme. Bei meinen "neue", bei Tommy, der ein wohnungskater ist, bin ich mir da nicht sicher. Könnte eine Venusfliegenfalle Probleme bereiten?
Inzwischen traue ich ihm alles zu. Z.b. dass er seine zunge in die Venusfliegenfalle steckt und nicht mehr rauszieht.
darknimue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2018, 10:22   #43
Kaycee0505
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard

Vielen Dank.Im Internet findet man so viel verschiedenes.mir war aber der Unterschied auch nicht bewusst.hab deswegen erstmal alle Pflanzen in Sicherheit gebracht.
Hab nämlich auch Bogenhanf und liebe diese Pflanze sehr
Kaycee0505 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kücheablage Katzensicher? | Nächstes Thema: Terrasse Katzensicher machen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unproblematische Pflanzen Teil2 nandoleo Die Sicherheit 69 09.05.2018 23:57
Luftfeuchtigkeit mit Pflanzen erhöhen? Welche Pflanzen sind katzentauglich? Piepmatz Katzen Sonstiges 1 10.01.2011 19:59
Pflanzen???? happycat Die Anfänger 7 20.05.2010 15:00
Pflanzen Sandra F Die Anfänger 4 02.05.2008 10:03

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:45 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.