Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2011, 18:54
  #16
=^..^= peekaboo
Erfahrener Benutzer
 
=^..^= peekaboo
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oldenburg
Alter: 28
Beiträge: 792
Standard

Wenn du das Geflügel kochst darfst du nur das Fleisch anbieten. Gekochte Geflügelknochen splittern! Ansonsten kannst du ihm jedes Teil anbieten... Rohes Fleisch geht auch, nur kein Schwein (!!!) und Rind muss auch nicht sein, da reagieren die meisten Mietzen anfänglich mit Erbrechen drauf.
__________________
=^..^= peekaboo ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.07.2011, 18:54
  #17
Tommi1990
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von =^..^= Beitrag anzeigen
Hallo!
Mit Kumpel ist eine Zweitkatze gemeint. Gerade weil das Katerchen erst 8 Wochen alt ist, wäre ein zweites Kätzchen sehr wichtig für die Sozialisation. Auch würde es ihm sehr über den Verlust der Mama hinweghelfen. Ein Mensch kann keine andere Katze ersetzen. Hatte das Baby noch Geschwister?
Drück dir mal die Daumen für den Tierarztbesuch. Probier das mit dem Fleisch ruhig, das ist die gesündeste Ernährung für Katzen, auch für Kitten.
Wie gesagt ein zweites Kätzchen ist sehr wichtig, das ist nicht zu unterschätzen was das anrichten kann eine Katze einzeln zu halten, insbesondere wenn sie so jung von der Mutter weg ist!
Hör dich mal um ob jemand Kitten abzugeben hat
Alles Gute!
Ok ich werde es meiner mama mal vorschlagen und ja ich liebe meinen kleinen und würde nahezu alles für ihn tun nur wenn mama sagt eine reicht kann ich nix machen so is es halt wenn ma noch bei den eltern wohnt
Tommi1990 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 18:56
  #18
Tommi1990
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von engelsstaub Beitrag anzeigen
Auch wenn ich gerne ignoriert werde, würde ich das zum päppeln besorgen. Damit ist er erst mal mit allem versorgt.
Sorry das is grad bissl überfordernt ich werde auch das mal versuchen ich lass für ihn nichts unversucht
Tommi1990 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 18:58
  #19
=^..^= peekaboo
Erfahrener Benutzer
 
=^..^= peekaboo
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oldenburg
Alter: 28
Beiträge: 792
Standard

Schön dass du dich so bemühst!
Sprich deine Mutter am besten bald darauf an und zeig ihr wenn nötig bitte mal einige Posts und Argumente hier aus dem Forum. Zu den Gründen warum eine zweite Katze unbedingt nötig ist, gibt es hier auch angepinnte Threads. Im Endeffekt kostet eine schlecht sozialisierte Katze die euch die Einrichtung etc. zerlegt wesentlich mehr als eine zweite Katze. Die Meinung eine Katze könne man ruhig allein halten ist absolut falsch und veraltet. Katzen sind sehr soziale Tiere und sie brauchen zwingend einen Spielgefährten derselben Art
=^..^= peekaboo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 19:02
  #20
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Zitat:
Zitat von engelsstaub Beitrag anzeigen
Auch wenn ich gerne ignoriert werde, würde ich das zum päppeln besorgen. Damit ist er erst mal mit allem versorgt.
Damit Du nicht ignoriert wirst, schubse ich das mal, damit auch Tommi das liest.

@Tommi: Der Jahreszahl in Deinem Nick nach zu urteilen, bist Du ja kleiner Junge mehr und deshalb hoffe ich, dass Du mit guten Argumenten Deine Mutter überzeugen kannst. Hier oben in der Rubrik gibt es einen Thread mit dem Titel: "Warum zwei Katzen besser sind als eine". Da findest Du diese Argumente.
Deine Mutter mag sicherlich genauso wenig wie Du ohne soziale Kontakte leben. Aber Eure Katze soll dazu verdonnert werden?

Wenn sie Angst wegen der Arbeit hat: Zwei Katzen machen auf keinen Fall mehr Arbeit als eine, eher das Gegenteil ist der Fall. Wenn Eurer Kleiner erst einmal ein gelangweilter Halbstarker ist, besteht eine gewisse Gefahr, dass er Euch die Bude auseinandernimmt. Mehr Arbeit, mehr Kosten, mehr Ärger. Hat er einen Gefährten, kann er sein Mütchen an diesem kühlen.

Wenn Deine Mutter sich Gedanken wegen der Kosten macht: Die könntest Du ja übernehmen.

Vergiss bitte nicht, eine Katze ist nicht dafür da, unsere Bedürfnisse zu befriedigen, sie hat ihre eigenen Bedürfnisse. Sie hat Gefühle, sie hat Ängste, sie hat eine zarte Seele, die ganz schnell Schaden davon tragen kann. Unter Umständen kann sie 20 Jahre alt werden und die soll sie verbringen, ohne jemals die Chance zu haben, sich mit ihresgleichen "auszutauschen"?

LG Silvai
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 19:40
  #21
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Es gibt nichts Besseres, als eine Mieze, die verrückt nach Fleisch ist. Rohes Fleisch kannst Du zu hochwertigem Futter gerne bis zu 20% unsupplementiert dazufüttern. Das ist ca. alle drei Tage eine Mahlzeit. Anfangs kannst Du das Fleisch im Supermarkt, beim Bauern oder in der Metzgerei besorgen. Von rohem Schweinefleisch halte ich aufgrund eines Virus ("Pseudotollwut") Abstand. Du kannst aber Hühnerherzen, Hühermägen, Hühnerklein, Rinderhack (rein), usw. kaufen, antauen lassen, in Portionen packen (einmal kurz auseinanderbrechen) und dann wieder einfrieren. Am "Fleischtag" nimmst Du eine Portion (Handvoll) heraus, taust es auf, mengst ggf. etwas Wasser unter und gibst es ihm.
Wenn Du Dich näher für Rohfleischfütterung interessierst, kannst Du im Ernährungsbereich hier im Forum lesen. Solange Rohfleisch in Maßen gefüttert wird, kann nichts passieren (hinsichtlich Mangelerscheinungen). Möchtest Du allerdings komplett auf Dosenfutter verzichten, musst Du Dich dort unbedingt einlesen, um Deinem Liebling auch wirklich alles Wichtige zu Fressen zu geben.

Ich bin gespannt auf den Tierarztermin morgen. Wurde der Kleine schon untersucht? Woher kommt er? Was steht alles an? (Impfen, Chippen,...)
Morgen sollte zunächst ein Routinecheck erfolgen, bei dem sich der Tierarzt diverse Sachen anschaut. Z.b After, Bauch abtasten, Schleimhäute, Ohren, Augen, Krallen, Reflexe, Zähne & Zahnfleisch, Nase, äußere Merkmale (Knochen abtasten), Bewegung, Fell, Ernährungszustand usw. Zudem sollte ein Blutbild erstellt werden. Ggf. auch eine Kotprobe ans Labor schicken um evtl. Parasitenbefall zu erkennen und zu behandeln.
Bitte nicht auf einmal Impfen, Entwurmen, Chipen usw. Das belastet den Organismus viel zu stark und gehört zu dem ersten Tierarzt Besuch morgen auch nicht unbedingt hin.

Beim Trockenfutter solltest Du ihm zunächst die gewohnte Marke geben und langsam umstellen.

Multifit ist nicht gerade das gelbe vom Ei. Da gibt es weitaus besseres Futter. (Mehr dazu findest Du im Ernährungsbereich).

Der Futterplatz muss in einem anderen Raum untergebracht werden. Z.b wie bei uns Menschen: Küche=Essen, Schlaf-/Wohnzimmer=Schlafen, Bad=Klo.

Ein Katzenkumpel muss her, liebe Grüße an Deine Mutter. Wie alt bist Du?

Liebe Grüße
__________________

Tinka, Mia, Jeannie, Biggie, Jannis
Quasy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 19:54
  #22
Tommi1990
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 9
Standard

21 tut ja jetzt aber nix zur sache ..
also ähhm werd sie morgen versuchen zu überreden und impfen sollte man doch erst ab der 12. woche oder? chipen ich weiß net braucht ma sowas aufm land? entwurmen wird mir dann wohl der ta sagen ob das gemacht werden muss sollte ja auch nach ner zeit bissl raus in garten
Tommi1990 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 19:57
  #23
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Tommi, bitte auf keinen Fall rauslassen, bevor das Katerchen kastriert ist.

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 19:57
  #24
Tommi1990
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 9
Standard

ohh das wollte ich soehso nicht
Tommi1990 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 04.07.2011, 20:07
  #25
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Wenn er Freigänger wird, dann sollte er gechipt und tätowiert sein. "Auf'm Land" ist vielen Menschen eher ein Tattoo ein Begriff. Es gibt auch Tierärzte, die tätowieren das Wort "CHIP" in ein Ohr, somit weiß man sofort Bescheid.

Für die Erstimpfung und weitere Impfungen kannst Du Dir einmal das hier durchlesen: Grundimmunisierung von jungen Katzen *klick*

Liebe Grüße
Quasy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 20:07
  #26
LoL
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Aachen
Beiträge: 20
Standard

Also kleine Kaetzchen muss man oft entwurmen weil sie immer Wuermchen haben koennen, das kleine kann auch noch vom saugen durch die Mutter mit Wuermern infiziert werden. Als entwurmen ist immer wichtig. Das kann ganz boese fuer das Tierchen enden wenn du da nicht hinterher bist.

Zum Thema impfen, ab der 8 Woche, 9 Woche geht auch, so haben wir das immer gemacht. Oder die waren schon einmal geimpft und dann nach 4 Wochen nochmal. Ist auch dringend zu empfehlen. Vor allen Dingen Katzenschnupfen,-Seuche, ( du kannst den kleinen auch selber immer anstecken mit deinen Schnupfen. Und da du sie raus laesst Leukose.
Chipen auf jeden Fall. Ist das beste fuer das Tier, falls sie mal verschwindet hast du ueber Tasso auf jeden Fall eine gute Chance sie wiederzufinden. Das passiert auch auf dem Land.
Ich weiss das sehr gut weil mir mal eine Katze geklaut wurde vor 4 Jahren als ich noch auf dem Land gewohnt habe. Mein Kater war noch nicht alt, aber sehr anhaenglich und schwupps geklaut. Und war noch nicht gechipt. Deswegen rate ich dir tue es...
LoL ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 20:16
  #27
Catbert
Forenprofi
 
Catbert
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hessische Bergstraße
Alter: 62
Beiträge: 1.523
Standard

Zum Thema 2. Katze

Dein Katerchen ist sehr jung zu Dir gekommen. Normal lernen Katzen ab der 8. Woche von ihrer Mutter, wie sie sich zu verhalten haben, wo ihre Grenzen sind etc. Es kann gravierende Folgen haben, wenn sie das nicht lernen - und von Dir wird es der Kater voraussichtlich nicht lernen können.

In unserer Nachbarschaft ist vor einigen Jahren ein sehr junger Kater eingezogen. War ja anfangs sooooo niedlich, alle waren total begeistert. Und wenn der mit seinen winzigen Krallen zugehauen hat, war das niedlich. Oder mit dem kleinen Schnäuzchen zugebissen hat, wie putzig! Naja, Kater wurde groß, die Verletzungen schmerzhaft, ein Hund wurde angeschafft und ersetzte als Spielzeug den Kater. Der wurde beim Umzug hier gelassen und ist letztlich bei uns gelandet. War ein Charmeur, ein richtiger Schmuser. Man konnte ihn eine ganze Weile auf dem Schoß haben und streicheln, er schnurrte und schnurrte. Und plötzlich hat er einem die Krallen in den Arm gehauen und richtig zugebissen! Ohne Grund und ohne Vorwarnung. Ich versichere Dir - das ist ziemlich schmerzhaft Es ist eine typische Verhaltensweise für Katzen, die zu früh von der Mutter weg gekommen sind und ihre Erziehung nicht beendet haben. Deshalb tu nicht nur Deinem Kater, sondern auch Dir und Deiner Mutter den Gefallen und besorg einen etwas älteren, gut sozialisierten Kumpel, von dem Dein Katerchen lernen kann, wie man sich als Katze so verhält.
Catbert ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 20:16
  #28
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Zitat:
Zitat von LoL Beitrag anzeigen
Also kleine Kaetzchen muss man oft entwurmen weil sie immer Wuermchen haben koennen, das kleine kann auch noch vom saugen durch die Mutter mit Wuermern infiziert werden. Als entwurmen ist immer wichtig. Das kann ganz boese fuer das Tierchen enden wenn du da nicht hinterher bist.
[..]:
Manche Menschen entwurmen volle pulle alle 3 Monate "prophylaktisch", da so verordnet und nicht hinterfragt.

Bevor man dem (kranken?) Kitten (oder allg. der Katze) so eine radikal-Wäsche antut (gerade, wenn es derzeit nicht frisst und die Ursachen bis dato in den Sternen stehen) würde ich zuvor eine Untersuchung veranlassen - das ist eine Sache von wenigen Tagen.
Bei gesunden Kitten sieht man über die Entwurmungen im Welpenalter hinweg, da eine glimpfliche Wurmkur allemal besser als ein verwurmtes Baby ist. Bei einer womöglich kranken Katze wäre ich vorsichtig um sie nicht noch mehr zu belasten. Denn sonst sind einem recht schnell die Hände gebunden, da sowohl durch Wurmkur als auch ohne es für das Tier böse enden könnte.

@TE Weißt Du denn, ob das Kleine bereits entwurmt wurde? Falls nicht, sollte das nachgeholt werden oder -wenn Du ganz sicher gehen willst, nimm eine Kotprobe mit und lasse sie vor Ort untersuchen (norm. sammelt man über drei Tage, akuten Parasitenbefall ist jedoch auch über diese erkennbar). Dein Tierarzt wird dich dabei sicherlich genau beraten können, wenn er das Kitten untersucht hat.

Liebe Grüße und viel Erfolg beim Besuch morgen
Quasy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 20:18
  #29
LoL
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Aachen
Beiträge: 20
Standard

Das stimmt

@ Quasy: Ja das stimmt ja auch, das sollte erst abgeklaert werden, aber ich mein so wird es halt normalerweise gemacht. entwurmen, impfen, chippen.
Man weiss ja jetzt auch nicht wo sie die Katze her hat. Ich sage nur das es wichtig ist :-)

Und wer entwurmt sein Kaetzchen alle 3 Monate mit ner vollen Pulle? Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Beipackzettel, Katze wiegen und dann gucken was sie bekommt, ggf Tierarzt fragen. Aber untersucht werden soll sie ja sowieso wie ich gehoert habe :-)

Geändert von LoL (04.07.2011 um 20:23 Uhr)
LoL ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Vorgehen am Ende der Eingewöhungsphase | Nächstes Thema: baldrian »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe - Brauche dringend Hilfe- Kater fetzen sich sky1980 Verhalten und Erziehung 38 15.06.2013 19:22
HILFE!!! Verdacht auf FIP!! Brauche Hilfe princessxx FIP 48 22.06.2010 12:55
Brauche Hilfe Frottee Verhalten und Erziehung 13 12.06.2010 21:50
Ich brauche Rat und Hilfe Kiwi221983 Verhalten und Erziehung 9 12.06.2010 14:12
HILFE!! Brauche dringend eure Hilfe! Angie* Parasiten 1 10.07.2009 07:02

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:27 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.