Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.05.2011, 20:21
  #1
ChicoChanell
Neuer Benutzer
 
ChicoChanell
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3
Standard EKH und BKH, zusätzlich noch eine Perser?

Hallo,

gestern waren wir im Tierheim und wollten uns nur mal "umsehen". Nachdem ich mir im Juli letzten Jahres schon eine damals 3 Monate alte EKH aus dem Tierheim holte und die Zusammenführung im Dezember mit einer damals 3 Monate alten BKH sich als "schnell aber schwierig" darstellte, wollte ich eigentlich keine dritte Katze, aber dann wurde das Herz doch wieder schwach. Mit traurigen Augen guckte mich eine 2 Jahre alte Perser-Katze an, sie hatte nur noch 1 Auge und schrie förmlich danach, endlich mal wieder gebürstet und geliebt zu werden. Habe dann andere Tierheim-Besucher beobachtet, die dieses kleines Würmchen eher angewidert anguckten und sofort weiter gingen, wo sich mir gleich die Frage stellte, ob sie überhaupt nochmal ein schönes Plätzchen bekommt oder doch ihr restliches Leben im Tierheim verbringen muss. Seit gestern nachmittag geht mir diese Katze nun nicht mehr aus dem Kopf und ich überlege hin und her...

Man muss allerdings dazu sagen, dass ich 2 seeeeehr verspielte Kater habe. Wie gesagt, der große ist mittlerweile 1 Jahr alt und der kleine 8 Monate. Sie sind sehr lebhaft, spielen und rennen den ganzen Tag herum, necken und jagen sich gegenseitig und bringen auch mal die ein oder andere Vase zu bruch Die Zusammenführung der beiden Kater war die ersten 2 Tage seeehr schwer. Der große hat den kleinen nur angefaucht und angeknurrt, kam auch nicht mehr zu mir und konnte kaum noch schlafen, da er immer beobachtete, ob der kleine sich an "seinem Spielzeug" oder an "seinem Futter" verging. Aber nach ca. 48 Stunden entstand dann doch schon ein Foto beim kuscheln der beiden Nun ist meine Frage, ob das mit einer dritten Katze gut gehen würde. Zu mal SIE eine Katze ist, die anderen beiden sind Kater (alle kastriert) und Perser-Katzen meiner Meinung nach eher sehr ruhig sind und nicht den ganzen Tag durch die Wohnung rennen Wenn, dann will ich ihr ja auch kein Plätzchen bieten, in der sie total gestresst ist und sich womöglich nicht wohl fühlt.
ChicoChanell ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.05.2011, 20:37
  #2
Schokine
Erfahrener Benutzer
 
Schokine
 
Registriert seit: 2009
Ort: D, Hessen
Beiträge: 969
Standard

Man kann das eigentlich pauschal gar nicht beurteilen, kommt schon sehr auf die Einzelcharaktere an. Würde nicht sagen, dass es gar nicht geht.

Habe eine sehr soziale Truppe aus sehr unterschiedlichen Charakteren. Wie wer mit wem und wie intensiv kann, ist recht unterschiedlich.
Die beiden Kater sind ein Herz und eine Seele, ansonsten wechseln hier auch die Konstellationen, ohne dass Streit entsteht. Das geht natürlich nur, wenn auch genug Platz und Rückzugsmöglichkeiten vorhanden sind.

Bein Fellpuschel Islay ist auch so eher eine der gemütlicheren Art, manchmal lässt sie sich zum Toben mit den anderen hinreißen oder auch mal zum Kuscheln, ansonsten ist sie eher unsere Lady hier, braucht Menschen mehr als die anderen Katzen (die auch, aber nicht sooo viel). Dennoch ist sie hier gut integriert und sie wird so respektiert, wie sie ist. Sie hat keinen Stress mit den Katzen und genießt ihr eigenes Leben nach ihren Bedürftnissen.
__________________
alias Claudi mit Schoki, Woky, Jakira & Islay

Catsgirl ist liebe Patin von Schoki, Woky, Jakira & Islay
Schokine ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 09:25
  #3
Simpat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 5.118
Standard

Kann man so schlecht beurteilen, ich denke dass kommt vorallem darauf an, wie gut die Perserkatze sich mit anderen Katzen verträgt und wie gut sie dann auch zwei aufgeweckte Kater verträgt. Ich finde es ganz super, dass du einer Katze mit Handicap eine Chance geben willst, aber rede doch bitte ausführlich mit den Pflegern vom Tierheim, ob sie das dieser Katze auch zutrauen, dass sie mit zwei solchen Rabauken auch klar kommt, ist vielleicht sogar ihr Handicap dann das Problem. Ich würde sie ein paar Mal besuchen und ausgiebig beobachten wir ihr Umgang mit den anderen Katzen ist. Wobei dass sehr schwierig ist, weil Tierheim und die meist zu engen Platzverhältnisse, da natürlich ein großes Problem sind und sich dann so manche Katze anders verhält, als sie es sonst tun würde.

Wie ist die räumliche Situation bei dir, existieren genügend Räume, Rückzugsmöglichkeiten und Verstecke, damit sich die Katze dann auch gut zurückziehen und distanzieren kann wenn es ihr zuviel wird?
__________________
Leben und leben lassen.

LG Petra und die Bärchen Sue, Murphy und Felix
Simpat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 10:49
  #4
Mischoui
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 665
Standard

ich hab auch eine handicap Katze zu meinem Katern bekommen....und sie is die heimliche Königin hier ich würde es riskieren glaube ich.. allerdings denke ich auch das viele Ängste ob es klappt od nicht von uns aus auf das Tier übertragen wird....ich hab die Erfahrung gemacht das wenn Tiere keine Wahl hatten( ich hab eine Katze aus schlechter Haltung einfach mit genommen, da war keine Zeit zum Überlegen.,.)das es dann umso besser klappt ob die Pfleger im Tierheim wiklich aussagekräftige Anworten haben kommt immer auf das Tierheim an.....

lg Bia
Mischoui ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2011, 17:44
  #5
ChicoChanell
Neuer Benutzer
 
ChicoChanell
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3
Standard

Naja, von den Pflegern im Tierheim war nicht viel zu erfahren. Man wurde mit der Antwort abgespeist, dass sie nicht die einzige Katze da wäre und man so schon kaum Zeit für alle Tiere hätte... Ist ja auch verständlich bei der Masse an Tieren, aber trotzdem..
Viel beobachten kann man da leider auch nicht, sie sitzt alleine in einem ca. 1,5m² großen Glaskäfig, wenn man an ihrer Scheibe stehen bleibt, kommt sie aber sofort angelaufen und versucht zu einem zu kommen Laut der tollen Beschreibung , die diese Katzen an ihren Scheiben zu hängen haben, ist sie sehr ängstlich und wenig zutraulich, wobei ich mich aber wieder frage, warum sie dann sofort an die Scheibe kommt und versucht, sich durch eine kleine Rille zu quetschen. Nur wurde leider nichts dem Verhalten gegenüber anderen Tieren geschrieben, aber man hat ja bereits vom Pfleger erfahren, dass die auch nicht alles wissen können

Möglichkeiten sich zurück zu ziehen hätte sie schon, habe eine 3-Zimmer-Wohnung mit gesichertem Balkon, nur ob sie auch lange alleine bleiben würde bei den zwei anderen Teufeln ist auch wieder so eine Frage
ChicoChanell ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2011, 23:39
  #6
Schokine
Erfahrener Benutzer
 
Schokine
 
Registriert seit: 2009
Ort: D, Hessen
Beiträge: 969
Standard

Wie Stanzi schon schrieb, ist es bestimmt einen Versuch wert.
Auch wenn man denkt, man weiß viel über die Charaktere im Vorfeld, kann eine Zusafü ganz anders abgehen.

Aber das habt Ihr ja bereits schon hinter Euch....

BKH sind ja auch tendentiell eher ruhigere Genossen, was Ihr sicherlich mit zunehmendem Alter auch merken werdet.

Bei uns ist alles voll gut (soziale Truppe) und das mit der Fellpflege ist durchaus erlernbar und soo schlimm ist es auch nicht, wenn man ein paar Tipps berücksichtigt.

Der Zusatz von Lachsöl vermindert die Tendenz zu Verfilzungen. Ich tue mir keinen Furminator mehr an, wir machen nur noch Schmusebürsten mit einer Naturborstenbürste (vom Aldi) und das klappt wunderbar. Die langen Haare in der Pogegend und möglichst zwischen den Oberschenkeln kürze ich in einer ruhigen Minute alle paar Wochen oder nach Bedarf regelmäßig ein. Nach dem Bürsten gibt es Belohnung (in unserem Fall Malzpaste).

Hol die Maus aus dem Glaskasten raus und ich finde es schon ganz schlimm, dass da keiner Bescheid weiß , in dem TH gehen die Tiere irgendwie schon unter Nun ja, Personalmangel, wie überall

Ich drücke mal die Daumen

Ps.: An der Rasse kann man es übrigens nicht wirklich fest machen, ob die Charaktere passen. Ich hab hier nur 'Misch-Masch' (2 x vermutliche EKH-Kartäuser-Mix, 1 x vermuteter BKH-Perser-Mix, 1 x vermuteter TUA-Mix).
__________________
alias Claudi mit Schoki, Woky, Jakira & Islay

Catsgirl ist liebe Patin von Schoki, Woky, Jakira & Islay

Geändert von Schokine (12.05.2011 um 23:42 Uhr)
Schokine ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

ekh bkh perser, zusammenführung

« Vorheriges Thema: Achtung bitte bei Kippfenster | Nächstes Thema: Impfung? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flöhe! Advocate vom TA bekommen. Noch zusätzlich Capstar und Program? EagleEye Parasiten 10 07.01.2015 02:25
kranke Katze noch zusätzlich Erkältet Yvi85 Erkältungen bei Katzen 3 14.06.2011 13:27
Hornhautverletzung - zusätzlich zu TA Salben noch Euphrasia? Spiky Augen, Ohren, Zähne... 1 15.10.2010 20:38
zusätzlich zum Chip eine Tätowierung? Maja&Ole Freigänger 21 07.09.2010 17:48
Was ist Sue für eine Perser? Azshara Katzenrassen 5 26.07.2010 10:49

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:22 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.