Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.04.2011, 21:24
  #1
kitty:)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 12
Lächeln Zwei Kitten ziehen ein!:) Bitte um Hilfe!

Bitte um eure Hilfe!
Bei uns werden 2 kleine Kätzchen einziehen, da es unsere ersten Katzen sind hätte ich ein paar Fragen:
-sie kommen (geschwister) vom Bauernhof meiner Freundin, wann sollen wir sie zu uns holen ? (hauskatzen)
-was ist alles beim Futter zu beachten?
-wann und was wird beim TA gemacht
-wenn wir in den urlaub fahren, ist es dann in Ordnung wenn meine Oma (wohnt unter uns im haus) auf sie aufpasst?
-auf was ist besonders zu achten?
-was alles un wie viel wird benötigt ,großer kratzbaum, klo, transportbox,sind da/geliefert. Bei den anderen Sachen wie Näpfchen, spielzeug, bürsten usw. wollte ich auch fragen wie viele?
DANKE im Voraus an alle und ich hoffe ihr könnt mir helfen
kitty:) ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.04.2011, 21:35
  #2
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Hallo Kitty und herzlichen Glückwunsch zum Zuwachs

1) Sie sollten frühestens mit 12 Wochen von der Mutter getrennt werden. Noch besser sind 13-16 Wochen.

2) Das Futter sollte einen hohen Fleischanteil haben. Es soll kein Zucker enthalten sein. Bei Sandras-Tieroase.de findet Ihr unter den Nassfuttersorten eine gute Auswahl. Trockenfutter -wenn- nur als Leckerchenn. Optimal wäre eine gut durchdachte Rohfleischfütterung. Mehr zu all den Themen findest Du im Futter-Bereich hier im Forum.

3) Beim Tierarzt sollte nach dem Einzug ein Gesamtcheck gemacht werden, incl. großem Blutbild. Sie sollten auf alle gängigen Katzenkrankheiten (FIV, FeLV usw) getestet werden. Zudem Geimpft. Schau zum Impfen mal hier vorbei: Impfschema . Eine Kotprobe sollte gemacht werden und daraufhin Entwurmen.

4) Solange ihr mit Deiner Oma rechnen könnt ist das in Ordnung. Bitte immer einen Notfallplan parat haben sowie die Nummer eines 24h Notdienstes im Telefon einspeichern (Tierklinik z.B).

5) Das die Kitten gesund sind und gut aufwachsen. Das die Mutterkatze kastriert wird.

6) Das Grundequipment wird benötigt. Mindestens zwei Klos. Streu ohne Pudergeruch. Fressnäpfe aus Keramik. Für jeden einen. Ich habe zusätzlich noch Teller für das Nassfutter. Im flachen Napf gibt es hier nur Barf.
Für den Anfang reicht eine normale Nadelbürste aus. Bei Spielsachen empfehle ich einen (oder mehrere^^) stabilen DaBird, Beschftigungsspielzeug wie ein Fummelbrett, Bällchen und Mäuse, ein Rascheltunnel. Viele Katzen fahren auf einen Karton ab. Es gibt auch viele Spielsachen, die man selbst basteln kann bzw. Alltagsgegenstände Zweckentfremden kann. Mehr dazu auch hier im Forum.

Es gibt einiges mehr zu schreiben. All Deine Fragen kannst Du jedoch mit Schmökern hier im Forum selbst beantworten. Daher habe ich mich hier kurz gefasst.

Liebe Grüße und viel Freude mit den Kleinen
__________________

Tinka, Mia, Jeannie, Biggie, Jannis
Quasy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2011, 06:46
  #3
Mäuse
Forenprofi
 
Mäuse
 
Registriert seit: 2011
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.701
Standard

Wenn Du beim Tierarzt bist, dann besprich direkt mal nen Termin für die Kastration.

Näpfe kann man nie genug haben. Meine essen nur von sauberen "Tellern" und ich habe keine Lust die Näpfe mehrmals täglich zu spülen. Also habe ich mir bei Ikea einen Stapel (10 Stück) billige Müslischalen (viel günstiger als Näpfe im Zoohandel!) für irgendwas um die 70ct pro Stück (war ein Auslaufmodell) gekauft. Dann kann ich die Spülmaschine (zusätzlich zum normalen Geschirr) vollknallen und spare damit auch noch Wasser und Energie.

Wassernäpfe wechsele ich auch regelmäßig aus. Die sollten nicht neben dem Futter stehen, sondern ein Stück weg. Und kein Futter/Wasser neben dem Katzenklo. Das ist bah und die Tiere nehmen es nicht an.

Eine Zeckenzange solltest Du bei Freigängern/Terassengängern zur Hand haben. Dieses Jahr sind die Viecher die Seuche. Frontline (Floh- und Zeckenprophylaxe) ist im Versandhandel spürbar günstiger als in der Apotheke oder beim Tierarzt. Kann ich bei Gartenkatzen nur empfehlen, ohne schleppen die noch mehr Parasiten an.

Kitten dürfen so viel essen wie sie mögen (die brauchen Eneergie ohne Ende). Sie sollten sowieso immer was zu mampfen in Reichweite haben, dann werden sie keine "wer weiss wanns wieder was gibt"-Hastigfresser.

Katzenklos kann man nie genug haben. Für zwei Kitten würde ich drei bier vier Klos empfehlen. Meine Zwei haben jeweils ein eigenes Pipi- und Würstelklo. Also vier Stück.

Vergeude Dein Geld nicht unnötig für Katzenspielzeug. Fellmäuse z.B. gibts bei Ikea günstiger als im Zoohandel ("Gosig Mus" oder so ähnlich und recht robust) und Alltagszeugs wie Flaschendeckel, Kastanien, Pappschildchen aus neuen Klamotten an ner Schnur, Gummiband aus dem Kurzwarensortiment etc. macht den Fellrabauken meist eh mehr Freude. Spielzeug nie rumliegen lassen. Immer wegpacken, weil die sonst nachher noch die Schnur fressen oder sich um den Hals wickeln oder sich sonstwie damit verstümmeln.

Statt eines riesigen Kratzbaumes lieber fürs gleiche Geld ein paar kleinere veteilt über die Wohnung.

Wenn es was zum umfallen gibt in der Wohnung, dann wird es umfallen. Wenn es Ecken gibt zum sich verletzen, dann werden sie es tun. Kätzchen sind schlimmer als Kleinkinder. Siehe auch die hiesige Sicherheitsrubrik. Und pack Deine Zimmerpflanzen weg.

Sonst siehe "Vorbereitung" hier im Forum.

Bürsten sind auch gut. Es gibt so welche mit einer Seite Kunststoffborsten und einer Seite Metallborsten in fein. Und der Furminator (teuer aber wirkungsvoll) erfreut sich hier grpßer Beliebtheit. Für Kitten würde ich mich im Fachhandel beraten lassen, weil die ja noch empfindlicher sind als asugewachsene Katzen.
__________________
Calories 'r' us.

Geändert von Mäuse (19.04.2011 um 06:49 Uhr)
Mäuse ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2011, 09:55
  #4
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Zitat:
Zitat von kitty:) Beitrag anzeigen
-auf was ist besonders zu achten?
Frühzeitige Kastration bei gemischtgeschlechtlichen Tieren.
Kein Freigang vor der Kastration.
Ansonsten rechtzeitige Kastration (5-6 Monate spätestens).

Die Kleinen sollten mind. 12 Wochen bei der Mutter bleiben dürfen.
Da sie wahrscheinlich nicht geimpft sind und möglicherweise div. Untermieter haben, sofort dem TA vorstellen.
Gwion ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2011, 09:57
  #5
Tuxedo
Erfahrener Benutzer
 
Tuxedo
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 786
Standard

Zitat:
Zitat von Mäuse Beitrag anzeigen
Statt eines riesigen Kratzbaumes lieber fürs gleiche Geld ein paar kleinere veteilt über die Wohnung.
Oder selbst bauen - ist gar nicht so schwer. Zwei Katzen jagen sich (nicht nur) über die Etagen der Kratzbäume. Der muss viel aushalten und sehr standfest sein.

Zitat:
Wenn es was zum umfallen gibt in der Wohnung, dann wird es umfallen. Wenn es Ecken gibt zum sich verletzen, dann werden sie es tun. Kätzchen sind schlimmer als Kleinkinder. Siehe auch die hiesige Sicherheitsrubrik. Und pack Deine Zimmerpflanzen weg.
Volle Zustimmung. Wir haben deshalb auch keine Zimmerpflanzen. Überprüfe, ob vorhandene Pflanzen nicht für Katzen giftig sind. Ich wusste z. B. nicht, dass ein Weihnachtsstern giftig ist.

Lass nichts rumstehen. Bei uns flog vor nicht allzulanger Zeit eine Flasche Shampoo, der Deckel öffnete sich und das Shampoo floss auf den Fliesenboden (Glück im Unglück). Es war eine Riesensauere das wieder sauber zu machen.
__________________
Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern.
Sie kümmert sich nicht darum.
Marc Aurelius (röm. Kaiser 121 - 180 n. Chr.)
Tuxedo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2011, 10:10
  #6
Mäuse
Forenprofi
 
Mäuse
 
Registriert seit: 2011
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.701
Standard

Zitat:
Zitat von Tuxedo Beitrag anzeigen
...Bei uns flog vor nicht allzulanger Zeit eine Flasche Shampoo, der Deckel öffnete sich und das Shampoo floss auf den Fliesenboden (Glück im Unglück). Es war eine Riesensauere das wieder sauber zu machen.
Der Kater einer Freundin ist Shampoo-Junkie. Der hätte das glatt aufgeschlabbert. Er lutscht immer die Schampooreste aus der Dusche, wenn man nicht aufpasst und mampft den Schaum.

Geändert von Mäuse (19.04.2011 um 10:17 Uhr) Grund: tippex
Mäuse ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2011, 10:25
  #7
kitty:)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 12
Daumen hoch

Danke ihr alle habt mir sehr geholfen, die kleinen sind ja soooo süß
Die Kätzchen sind leider erst ca. 1 monat alt ,dann müssen wir uns wohl noch etwas gedulden, aber lieber längere wartezeit als danach die Probleme
Danke und ich hoffe auf weitere tolle Beiträge!
kitty:) ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: "Willkommenpaket" ? | Nächstes Thema: Hilfe!!!! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwei kitten ziehen ein. Fine89 Vorbereitungen 5 13.05.2014 14:54
Zwei Kitten ziehen ein Chuls Die Anfänger 22 06.02.2014 18:13
Zwei Heilige Birma Katzen ziehen zu zwei Hunden <... Hilfe?! Lizzya Eine Katze zieht ein 11 28.09.2013 13:43
6 wochen alte kitten ziehen ein...bitte um gute ratschläge! feniel Vorbereitungen 12 21.09.2013 06:53
Zwei süße Kitten ziehen demnächst ein nikita Eine Katze zieht ein 4 06.04.2009 16:44

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:16 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.