Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.04.2011, 21:08
  #16
P_von Duernten
Erfahrener Benutzer
 
P_von Duernten
 
Registriert seit: 2011
Ort: bei meinen katzen
Beiträge: 179
Standard

[QUOTE=Miomomo;2000816]Ich glaube, dass man es am besten von Anfang an "normal" laufen lassen sollte. Denn sonst haben die Katzen ja zweimal eine Umstellung zu verkraften.

Kürzlich habe ich im Radio einen Bericht gehört, den ich sehr nachvollziehbar fand. Da wurde berichtet, dass viele Menschen sich extra Urlaub nehmen, wenn ein Tier einzieht. Und sich dann z. B. eine Woche intensiv um das Tier kümmern. Wenn dann der Alltag kommt und der Mensch wieder zur Arbeit muss, dann hat das Tier wiedere eine (extreme) Umstellung. Daher solle man möglichst von Anfang an alles in normalen Bahnen laufen lassen.



Ich hatte mir auch zwei Wochen Urlaub genommen. Ind er zweiten woche war ich dann für immer längere Zeit weg und die haben sich immer gefreut wioe ich wieder da war. Als ich wieder arbeiten war , waren die beiden dann auch schonmal einen Tag bei meinen Eltern .Ich denke schon das man sich die Zeit nehmen sollte Miezen Zeit zu nehmen und sich die ersten beiden Wochen Intensiev zu kümmern. Damit die dann als einen der Ihren oer zumind als Chef Mieze ansehen bzw. Chefbuttler
__________________
Stolzer Patenkatzenonkel vom Zauberkater Merlin
P_von Duernten ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.04.2011, 19:21
  #17
harumi
Forenprofi
 
harumi
 
Registriert seit: 2010
Ort: zuhause
Alter: 44
Beiträge: 3.119
Standard

Meine beiden kamen ja auch aus dem Tierheim, waren damals 11 und 15 Wochen alt und ehrlich gesagt hab ich mir über die auch 15-Minütige Zeit der Rückfahrt gar keine Gedanken gemacht, ich war viel zu aufgeregt, saß auf der Rückbank und hab leise mit beiden geredet. Peppa hat hinten in der Ecke gesessen und mich leicht beleidigt angesehen und Chili hat leise gemauzt. Alles gar kein Problem. Ich hatte ein altes Handtuch im Korb, sonst nichts.

Im übrigen finde ich es persönlich auch nicht so toll, wenn man sich zum Eingewöhnen extra Urlaub nimmt und dann nach einer Woche wieder zur Tagesordnung übergeht. Ich hatte am Tag des Einzugs zwar frei, das war aber auch schon alles. Ansonsten haben wir (mein Lebensgefährte und ich) uns ganz normal verhalten- und siehe da, das Ergebnis waren zwei Kitten, die nach zwei Stunden schon schnurrend mit uns gekuschelt haben.

Außerdem würde ich gar nicht soviel Aufwand betreiben, denn ans Autofahren müssen sie sich ja für Tierarztbesuche gewöhnen.
__________________
Mein Kater geht auf samt'nen Pfoten und gibt nicht den geringsten Laut.
Sitzt nächtens auf der Türschwelle und betrachtet die sinkende Dunkelheit.
Ich glaub, er liebt die Lady Nacht, er fühlt sich ihr verwandt.
Ihren Schritten, so leis wie seine.
Ihrer Hand so weich wie Fell
.
harumi ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Leider | Nächstes Thema: Nerv ich das Tierheim? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie kann ich ihr die neue Umgebung so angenehm wie möglich machen? Bärbel-Harvey Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 0 15.05.2014 10:28
Den Einzug so angenehm wie möglich machen Esquilax Vorbereitungen 1 22.04.2013 18:17
Wie den Einzug so angenehm wie möglich machen? Sophie_K Die Anfänger 7 29.05.2012 15:13
Umzug für Katzen so angenehm wie möglich machen? Tamieh Die Anfänger 2 30.08.2011 21:31
Katzen die Trennung (auf Zeit) so angenehm wie möglich machen Fibo Wohnungskatzen 4 03.03.2011 11:14

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:39 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.