Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.2017, 17:31   #2871
Madgordon
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Wolfurt / Vbg / Österreich
Beiträge: 188
Standard

weil man zu zweit so schön abhängen kann...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg BuL-6.jpg (190,4 KB, 38x aufgerufen)
Madgordon ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.12.2017, 18:01   #2872
saga
Forenprofi
 
saga
 
Registriert seit: 2014
Ort: Aus dem wunderschönen Berlin-Oberschweineöde
Alter: 27
Beiträge: 4.860
Standard

Weil alleine kuscheln doof ist


Man zusammen viel besser an der Tür jammern kann.


Küssen alleine einfach irgendwie nicht klappen will


Es im Grünen zusammen einfach besser aussieht


Zusammen ist Vögelchen schauen viel spannender
saga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 19:35   #2873
KatzenDuke
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 38
Standard

Hey
Ich stehe vor einem Problem das meine liebe Freundin nicht sehen will. Wir haben vor 3 Monaten ein ca 10 Wochen altes Kitten aufgenommen damit unser 3 Jahre alter Kater, ängstlich zurückhaltend, einen Kumpel hat. Ich hatte von Anfang an jedoch Bedenken ob diese Geschichte gut ausgeht. Das Kitten ist von einer Arbeitskollegin meiner Freundin. Ich hatte der Aufnahme zugestimmt unter der Voraussetzung das wir ihn zurückgeben können sollte es Schwierigkeiten geben.
Das Problem. Der kleine springt ständig den großen Kater an
(Will halt ständig spielen) der große läuft weg und faucht ihn an. Der kleine dominiert den großen ganz klar dieser wehrt sich nicht großartig. Gelegentliches einschreiten meinerseits bringt natürlich nix. Infolge dessen zieht sich der große zurück.
An für sich verstehen sich die beiden, liegen und schlafen nebeneinander, machen sich sauber und schnurren.
Der große will also chillen der kleine will spielen kann sich aber nicht mit ihm austoben und ist dementsprechend nicht ausgelastet. Das Spiel geht jetzt schon seit 3 Monaten so meine Freundin die übrigens mehr Katzenerfahrung als ich hat sieht darin kein Problem.
Ein zweites Kitten anschaffen wäre wohl die beste Option aber dann hätten wir 3 Wohnungskatzen (100 m2 Wohnung).
Andererseits möchte ich ihn ungern weggeben.
Vor allem meine Freundin nicht, ich denke das es auch an dem beruflichen Kontakt zu ihrer Kollegin liegt.
Und ja solche Themen gibts wie Sand am Meer, ich weiß.
Wie sind eure Erfahrungen?

Geändert von KatzenDuke (18.12.2017 um 19:43 Uhr)
KatzenDuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 19:45   #2874
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 1.026
Standard

Grüße. Mach doch einfach einen eigenen Thread auf, dann finden die Leute Dein Anliegen auch.

Ich würde ein etwa gleichaltriges, gleichgeschlechtliches Kätzchen dazu holen.
__________________
Grüße,
Irmi, Ebony und Magdalena mit Nachbarskater Amadeus und Patenkatze GroCha's Irmi

Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 19:51   #2875
Bine-1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 838
Standard

Bin auch für ein zweites Kitten gleichen Geschlechts. Und 100 m2 für 3 Katzen könnt doch meiner Meinung nach passen. Denn wenn sie nebeneinander schlafen, dann passt es grundsätzlich ja zwischen dem Großen und dem Kleinen. Es ist doch ein Kater oder? Nur ist natürlich das viele Spielen deinem Großen zuviel. Bei zwei Kleinen kann er mittoben, wenn er will und wenn es ihm zuviel ist, sich zurückziehen. Ist aber zum Schlafen und putzen nicht alleine.
__________________
L.G. Bine
Bine-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 19:58   #2876
KatzenDuke
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 38
Standard

Ich bin ja schon die ganze Zeit am überlegen ein zweites Kitten zu holen. Mein Problem

1. Finanzielle Belastung nicht nur Futter auch Medizin
2. Von den 100m2 können die Katzen nur effektiv 70 m2 nutzen Arbeitsraum und Schlafzimmer sind tabu.

Die andere Sache je länger sich das ganze hinauszögert desto mehr gewöhnt sich das Kitten an die Umgebung späteres Zurückgeben führt möglicherweise zu Komplikationen.
Freundin möchte ihn keinesfalls zurückgeben
Schwierig....

Geändert von KatzenDuke (18.12.2017 um 20:11 Uhr)
KatzenDuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 20:25   #2877
fairydust
Forenprofi
 
fairydust
 
Registriert seit: 2016
Ort: Irland
Beiträge: 1.566
Standard

Nicht schwierig.
Was willst Du?
Das Beste für Dich oder das Beste für die Katzen?
Für die Katzen ist es das Beste, wenn ein gleichaltriges Kitten einzieht. Gleiches Geschlecht! Dann können die beiden Kleinen raufen und toben und der Grosse hat seine Ruhe, kann aber mitmachen wenn er möchte.
Ich hab 9 Katzen hier. DAS ist eine finanzielle Belastung. 3 Katzen ist nichts dagegen. Wenn sie Wohnungskatzen sind und bleiben, sind die Tierarztkosten überschaubar, da weniger Verletzungsgefahr.
Und so viel fressen 3 Katzen nicht um das man das nicht stemmen kann.
Die ganzen Supermarkt-Sorten sind billig und schneiden bei Stiftung Warentest besser ab, als so manch teures Futter.
Ihr seid zu zweit, verdient wahrscheinlich beide Geld, dann reicht es auch für eine weitere Katze.
Behaupte ich jetzt mal so.
__________________
Hier gehts zu meinen irischen Raubtierchen:
http://www.katzen-forum.net/galerie/...btierchen.html
R.I.P. Sprout *2012 +6.1.2017
R.I.P. Bella *5.2016 +15.9.17
fairydust ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 20:28   #2878
KatzenDuke
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 38
Standard

9 Katzen hui
Danke da fühl ich mich schon gleich besser
(Bitte nicht falsch verstehen) hut ab.
Ich hab auf Empfehlung ein eigenes Thema dazu eröffnet bitte hier nicht weiter diskutieren
Danke euch
KatzenDuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 20:28   #2879
fairydust
Forenprofi
 
fairydust
 
Registriert seit: 2016
Ort: Irland
Beiträge: 1.566
Standard

...uund um halbwegs im Faden zu bleiben, hier noch schnell 2 Bilderchen nachreich....
Weil zu zweit Dosi belagern im Bett viel kuscheliger ist und man sicherstellen kann, dass sie nicht abhaut, weil bewegen mit zwei Katertieren auf der Decke ist unmöglich....


Und weil gemeinsames Karton-erkunden-und-belagern viel mehr Spass macht als alleine.
__________________
Hier gehts zu meinen irischen Raubtierchen:
http://www.katzen-forum.net/galerie/...btierchen.html
R.I.P. Sprout *2012 +6.1.2017
R.I.P. Bella *5.2016 +15.9.17
fairydust ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 20:52   #2880
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 1.026
Standard

... weil gemeinsames Aquarienfernsehen viel spannender ist.
__________________
Grüße,
Irmi, Ebony und Magdalena mit Nachbarskater Amadeus und Patenkatze GroCha's Irmi

Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bilder, einzelhaltung, katzen, warum zwei katzen besser



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eine oder zwei Katzen, was ist besser ???? joylinchen Verhalten und Erziehung 4 02.03.2015 07:38
Von wegen zwei Katzen sind besser ... JackyG Die Anfänger 15 13.08.2011 10:30
zwei sind besser als eine!!!! kätzchen87 Wohnungskatzen 1 14.11.2009 08:32

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:37 Uhr.