Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2011, 13:15   #1
Katzenolli
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 24
Standard Unser kleiner Kater wird unsauber und kratzt beißt in Kinderfüße

Die Katze:
- Geschlecht = Kater
- kastriert (ja/nein) = NEIN
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein):
- Alter = 9 Wochen
- im Haushalt seit = 1 Woche
- Gewicht (ca.) = k.a.
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß) = Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch = 5 Tage
- letzte Urinprobenuntersuchung k.a.
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt = Nein
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt = 1 Nur der Kleine
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt = 8 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..) = Privater Züchter
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt? = Zwischtdurch Kinder und Eltern
- Freigänger (ja/Nein) = Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel)
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es = 1 Katzenklo
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe) = Haube ohne Klappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert = Sofort nach seinem Geschäft
- welche Streu wird verwendet = MultiFit BioClean
- gab es einen Streuwechsel = Nein, selbe wie beim Züchter
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) = Nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo) = Steht im Flur
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau = Futterplatz ist in der Küche ca. 5 Meter entfernt.

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht = ca. 4. Tag
- wie oft wird die Katze unsauber = jeden Tag sobald er auf eine Bettdecke kommt
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot = (Urin, und 1x mit Kot)
- Urinpfützen oder Spritzer = Pfützen
- wo wird die Katze unsauber = Auf Bettdecken
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch) = horizontale Flächen
- was wurde bisher dagegen unternommen = Decken gereinigt und jetzt Türen geschlossen

-----------------------------------------------------------------------

Hallo Katzenfreunde,

ich hoffe Ihr könnt uns ein paar Tips geben. Wir haben einen Katerchen der jetzt ca. 9 Wochen alt ist. Wir haben den mit 8 Wochen bekommen was lt. Forum viel zu früh ist. Vielleicht liegt es auch daran dass er unsauber ist. Die ersten Tage aber war alles ok, jetzt geht es los das er auf die Bettdecken der Eltern und der Kinder pinkelt. Gesternabend hat der sogar mal sein großes Geschäft auf das Schlafzimmer gemacht. Nun ist es so dass wir gern möchten dass der Kleine frei in der Wohnung rumläuft, aber so ist dass kein Zustand. Wir müssen Abends die Türen voden Kinderzimmern und Schlafzimmer schließen. Bei den Kindern 6J und 8J sowiso da er denen immer in die Füße beißt wenn die schlafen. Der ignoriert auch den Kratzbaum total, Möbel sind einfach interessanter. Selbst wenn wir den immer mit "NEIN" dann zum Kratzbaum stellen und mit seinen Pfoten am Kratzbaum kratzen geht der einfach nicht an den Kratzbaum.

Nach unserem Tierarztbesuch wurde festgestellt dass er ein gesunder und lebenslustiger kleiner Racker ist. Wurde auch entwurmt und geimpft.

Das mit dem Bettdeckenpinkeln kannt ich von meinem Kater früher welche ich vor 14 Jahren mal hatte. Deshalb hab ich mich gesträubt wieder einen zu haben. Aber Papi hat ein weiches Herz und wer kann schon großen Kinderaugen wiederstehen. Kurzum Familie hat mich zu einem Haustier überredet, und meine Befürchtungen sind mal wieder wahr geworden. Auch wenn ich die Chancen aufgrund der vielen Unsauberkeitsberichte und die Erfahrungen meiner ersten Katze eher gering einschätze hoffe ich darauf dass Ihr paar Tips für uns habt.

Habe auch gelesen dass man Hauskatzen nicht alleine halten sollte. Ich wäre sogar bereit noch eine 2. Katze in den Haushalt zu holen, wenn es eine Besserung geben würde. Aber die Angst dass dann von 2 Katzen die Wohnung so dermaßen verunreinigt wird schreckt mich nochmehr ab.

Geändert von Katzenolli (15.02.2011 um 13:19 Uhr)
Katzenolli ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.02.2011, 13:19   #2
chaosmamaa
Erfahrener Benutzer
 
chaosmamaa
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.497
Standard

mit 9 Wochen ist es kein Wunder, dass er dorthin macht, wo er gerade steht.
ab der 8. Woche bringt die Mutterkatze den Kitten bei, dass man ein Katzenklo benutzen muss... Das hat er nicht gelernt, also musst du es ihm beibringen.

Dazu stellst du in jeden Raum ein Klo auf ( zur Not tut es auch ein Karton mit Katzenstreu), wenn er Anstalten macht sich hinzuhocken sofort in ein Klo setzen, das begreift er sehr schnell.

Dann... besorg ihm bitte schnell einen Katzenkumpel, da er noch mitten in der Sozialisierungsphase steckt, ist Eile geboten. Optimal wäre ein gut sozialisierter Kater, ab 4 Monaten bis 6 Monaten. Der übernimmt dann den Rest der Erziehung.
__________________
Gruß
Chaosmamaa

http://img35.imageshack.us/img35/4918/signetzkatzen.jpg

Seit ich das Wort "Dings" kenne, kann ich ALLES erklären!
chaosmamaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 13:24   #3
Pachanguera
Erfahrener Benutzer
 
Pachanguera
 
Registriert seit: 2008
Ort: back in hometown
Alter: 32
Beiträge: 699
Standard

Hallöchen und herzlich Willkommen hier zunächst ein mal.

Das mit den Spielen mit den Zehen ist normal. Da bewegt sich etwas unter einer Bettdecke (oder auch drüber) und hat auch noch "Fanggröße". Meine Kleine hat das auch gerne gemacht, mitunter heute noch. Der Kleine sieht das als Spielzeug an.

Was ich schön finde, ist, dass du einer zweiten Katze aufgeschlossen gegenüber stehst und genau dazu würde ich dir auch raten (auch wenn ich nicht zu den extremen Verfechtern eines Mehrkatzenhaushalts gehöre). Aber auch ich denke, dass vor allem junge Katzen fantastisch zusammen sind und zusammen gehören. Glaub mir, du wirst ganz viel Spaß haben mit 2en von der Sorte und sie werden dann hoffentlich nur noch sich gegenseitig und nicht mehr die Füßchen anfallen (wobei meine es trotzdem manchmal tat. Aber sie lernen, nicht zu fest zuzubeißen). Wichtig ist, dass dieses vielleicht schon 6 Wochen älter (also ca. 16 Wochen) ist und die ganze Zeit bei Mama oder einer gut sozialisierten Katzentruppe war. Da kann sich deiner dann was von abschauen

Zu der Unsauberkeit: Da ich das gerade woanders hier gelesen habe: War er denn schon mal wirklich stubenrein? Auch hier könnte dir ein kleines gutsozialisiertes und sauberes Zweitkätzchen und ein bisschen Eigenarbeit abhilfe schaffen.

Zunächst würde ich es noch nicht aufgeben und direkt von einem dauerhaft unsauberen Tier ausgehen. Aber da lass ich die Experten ran, ich hatte bisher da sehr viel Glück bei meinen.
Pachanguera ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 13:26   #4
schattenkatz
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 840
Standard

Hallo Katzenolli,

wie du schon richtig erkannt hast ist euer kleiner leider viel zu früh (um genau zu sein einen ganzen Monat) von seiner Mutter und seinen Geschwistern getrennt worden. Und entsprechend ist er noch ein ganz kleines Baby, das auch ab und an mal vergisst schnell genug aufs Klo zu gehen.
Als Tip wäre hier wohl angebracht einfach ein paar mehr Klos aufzustellen. Kleine, flache Kistchen mit ein wenig Streu in der Wohnung vertelen. Müssen gar keine richtigen Klos sein, nur eben eine Notlösung, falls der Kleine es beim Spielen nicht rechtzeitig schafft. Wie gesagt, er ist einfach noch ein Baby.

Und auch der Gedanke mit der zweiten Katze ist definitiv gut und kann durchaus was das Jagen eurer Füße und die Erziehung des Kleinen betrifft, Besserung bringen. Allerdings solltet ihr hier dringend darauf achten ein MINDESTENS 12 Wochen altes Kätzchen dazu zu holen, das gut sozialisiert ist. Soll heißen aus guter Haltung und auch definitiv so lange bei der Mutter geblieben. Denn dann kann sich euer Baby da etwas abschauen und hat einen Spielgefährten, der ihm noch was beibringt.
Und natürlich wird es weiterhin Chaos in eurer Wohnung geben, aber das ist bei Jungtieren normal. Aber ich bezweifle, dass eine gelangweilte Einzelkatze nicht viel mehr Vandalismus betreiben würde.
__________________
Für alle, die nur EIN EINZIGES Kätzchen haben wollen und es ja soooooo großmütig mit 6-8 Wochen vom Bauernhof oder einem "Züchter" "gerettet" haben, folgendes Zitat:

Zitat:
As the exasperated chinese zookeeper said to the last male panda in the world: F*CK THAT!
Ben "Yahtzee" Croshaw (Zero punctuation)- Escapist Magazine
schattenkatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 13:29   #5
krissi007
Forenprofi
 
krissi007
 
Registriert seit: 2009
Ort: OHV
Beiträge: 7.978
Standard

Zitat:
Zitat von chaosmamaa Beitrag anzeigen
mit 9 Wochen ist es kein Wunder, dass er dorthin macht, wo er gerade steht.
ab der 8. Woche bringt die Mutterkatze den Kitten bei, dass man ein Katzenklo benutzen muss... Das hat er nicht gelernt, also musst du es ihm beibringen.

Dazu stellst du in jeden Raum ein Klo auf ( zur Not tut es auch ein Karton mit Katzenstreu), wenn er Anstalten macht sich hinzuhocken sofort in ein Klo setzen, das begreift er sehr schnell.

Dann... besorg ihm bitte schnell einen Katzenkumpel, da er noch mitten in der Sozialisierungsphase steckt, ist Eile geboten. Optimal wäre ein gut sozialisierter Kater, ab 4 Monaten bis 6 Monaten. Der übernimmt dann den Rest der Erziehung.
So ist es!!!

Tut bitte dem Kleinen den Gefallen und holt für ihn ein größeres Kitten als Kumpel. Dies wird Euch auch gut tun, denn er kann sich noch viiiiiiiiel schlimmer entwickeln, wenn er nicht sozialisiert wird.
__________________
lg
krissi

Elli, Floyd († 29.12.2014), Chester und der Willi
krissi007 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 15.02.2011, 13:34   #6
lostsoul777
Notfellchen-Team
 
lostsoul777
 
Registriert seit: 2008
Ort: Niederrhein
Alter: 41
Beiträge: 3.068
Standard

Hallöchen Katzenolli...

danke dass du direkt den Steckbrief ausgefüllt hast!

Ich rate dir... ab zum TA, lass abklären, ob der Zwerg nicht ne Blasenentzündung hat.
Und mindestens 2 weitere Katzenklo´s aufstellen - am besten ohne Haube, viele Katzen mögen das nicht.
Kannst da auch Plastikboxen von Ikea und Co. nehmen.
Zur Reinigung der betroffenen Stellen, auch für Textilien, kann ich dir nur wärmstens Biodor Animal empfehlen.
Nicht dass Kätzchen sich weiter an dem Geruch orientiert, wenn es sein Geschäft verrichten möchte!

Und ganz wichtig... besorg dem Zwerg nen Kumpel!
Vielleicht sitzt ja bei dem "Züchter" *hüstel*, Vermehrer wo ihr ihn her habt, ja noch ein Geschwisterchen,
dass wäre natürlich wegen der Zusammenführung am einfachsten, wenn auch nicht unbedingt perfekt.

Spielen mit Füßen und Händen würde ich unterbinden, gerade wegen der Kinder.
Bisse & Kratzer sind ganz schön schmerzhaft, können sich arg entzünden.
Mal davon abgesehen, aus Reflex kann es dann auch schon mal passieren, dass Kinder da etwas barsch reagieren... ,
weißt was ich meine, muss man ja nicht so weit kommen lassen.

LG Miri
__________________
Beste Grüße Miri mit Muffin, Bruno, Nicki und Minchen, Emma, Mia und Simmy im Herzen



Kastration ist Tierschutz!!!


Stolze Patentante von der süßen Psipsina von Gaby44 und Neko´s Glenn & Gregor!
"Was andere uns zutrauen ist meist bezeichnender für sie als für uns." In diesem Sinne ...


Geändert von lostsoul777 (15.02.2011 um 14:37 Uhr)
lostsoul777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 13:37   #7
Quiky
Forenprofi
 
Quiky
 
Registriert seit: 2010
Ort: Katzenhausen
Beiträge: 6.927
Standard

Ich würde einen mindestens 5-6 Monate alten gut sozialisierten Kater zusetzen. Dann sollte sich das Fehlverhalten schnell legen.
Der Kleine ist nicht nur nicht sozialisiert, sondern vermutlich auch ein sehr sehr einsames und trauriges Kätzchen.
Es kann gut sein, dass die Pinkelei ein riesengroßer Hilfeschrei ist.

Mein Katerchen kam auch mit 6 Wochen zu mir (allerdings als schlimmer Notfall) und spätestens 2 Wochen später hatte er einen 5.5 Monate alten gut sozialisierten Kumpel, der ihm wirklich alles beigebracht hat.
Leiser ist er vor kurzem gestorben und nun hat der kleine Katermann seine gleichaltrige Herzensdamebei sich, die 4 Monate bei ihrer Mom und den Geschwistern, Tanten und ihrem Papa beim Züchter aufgewachsen ist und von da her super sozialisiert ist.

Hier gibts kein Gepinkel oder sonstiges krasses Fehlverhalten.
__________________
Viele Grüße,
Das Quack



Unerwünschten Änderungen meiner Texte durch Moderatoren/Adminstratoren o. anderen Forumsmitarbeitern erteile ich keine Zustimmung!
Wer denkt mir den Mund verbieten zu können, sollte besser einmal darüber nachdenken ob er auch früh genug aufgestanden ist.
Quiky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 13:54   #8
Katzenolli
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 24
Standard

Danke Euch schonmal für die tollen Tips. Werden jetzt mal in den anderen Zimmern auch mal kleine Klos einrichten. Mal schaun ob das hilft.

Kann es eine 2. Katze auch ein Kater sein ? Muß es ein Weibchen sein ? Also 6 Monate alte Katzen welche abgegeben werden...ich weiß nicht. Bei den etwas älteren Tieren weiß man nie warum die abgegeben werden, vieleicht haben die ein ähnliches Problem. Aus meiner Sicht würde eine 3-4 Monate alter Kumpel(in) bestimmt mehr Sinn machen oder was meit Ihr ? Leider kann ich nicht erkennen ob die aus einer guten sozialisierten Familie kommen. Naja wir werden mal ein kleinen Freund suchen, irgendwie stimmt dass schon dass was dem Kleinen ein Artgenosse geben könnte, wir alle 4 dem Kleinen wohl nie geben könnten.

Hoffe wir finden einen kleinen Freund, ist ja nicht gerade so die Katzenzeit.
Katzenolli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 14:02   #9
chaosmamaa
Erfahrener Benutzer
 
chaosmamaa
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.497
Standard

Zitat:
Zitat von Katzenolli Beitrag anzeigen
Danke Euch schonmal für die tollen Tips. Werden jetzt mal in den anderen Zimmern auch mal kleine Klos einrichten. Mal schaun ob das hilft.

Kann es eine 2. Katze auch ein Kater sein ? Muß es ein Weibchen sein ? Also 6 Monate alte Katzen welche abgegeben werden...ich weiß nicht. Bei den etwas älteren Tieren weiß man nie warum die abgegeben werden, vieleicht haben die ein ähnliches Problem. Aus meiner Sicht würde eine 3-4 Monate alter Kumpel(in) bestimmt mehr Sinn machen oder was meit Ihr ? Leider kann ich nicht erkennen ob die aus einer guten sozialisierten Familie kommen. Naja wir werden mal ein kleinen Freund suchen, irgendwie stimmt dass schon dass was dem Kleinen ein Artgenosse geben könnte, wir alle 4 dem Kleinen wohl nie geben könnten.

Hoffe wir finden einen kleinen Freund, ist ja nicht gerade so die Katzenzeit.
Natürlich sollte es ein Kater und keine Kätzin sein, weil Kater anders miteinander spielen als Kätzinnen... die raufen mehr und das könnte ein Mädel schnell überfordern und dann auf der anderen Seite wieder andere Probleme provozieren.
3 Monate ist definitiv zu jung um Erziehungsarbeit zu leisten... wenn man das mal menschlich sieht, ist dein Kater ein Kleinkind von einem Jahr... die 3 Monate alte Katze wäre ein Kindergartenkind... deswegen 4-6 Monate, weil sie dann schon Teenager sind, und da sie zu dem Zeitpunkt auch geschlechtsreif werden, können sie auch bereits Erziehungsarbeit leisten.

Ich kenne einige Tierheime, wo die Maikatzen aus 2010 noch sitzen geblieben sind... da gibts keine Probleme einen Kumpel zu finden.

Schreib mal aus welcher Gegend du kommst, hier im Forum wird ja auch einiges angeboten.
__________________
Gruß
Chaosmamaa

http://img35.imageshack.us/img35/4918/signetzkatzen.jpg

Seit ich das Wort "Dings" kenne, kann ich ALLES erklären!
chaosmamaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 14:06   #10
Pachanguera
Erfahrener Benutzer
 
Pachanguera
 
Registriert seit: 2008
Ort: back in hometown
Alter: 32
Beiträge: 699
Standard

Gibt es denn bei euch ein Tierheim in der Nähe? Da könntet ihr zum Beispiel mal nachfragen. Oder schau doch mal hier in der Notfellchenrubrik. Da gibt es auch ganz viele Katzen, die auf Pflegestellen sind, die auf ein zu Hause warten. Wenn das Kleine jetzt 6 Monate ist, kann es ja auch mit 3 oder 4 Monaten abgegeben oder gefunden worden sein, hat aber noch niemanden gefunden.

An deiner Stelle würde ich jetzt auch nicht mehr auf irgendwelche privaten Anzeigen eingehen, sondern bei Tierschutzvereinen oder ähnlichem anfragen. Die kennen ihre Tiere meistens ganz gut. Dann kannst du dich mit den Pflegestellen unterhalten und schauen, ob da etwas ist, was zu deinem passt. Ich sehe ein 4 Monate altes Kitten nicht als ungeeignet an und kann mich grad nicht erinnern, dass da jemand was dagegen gesagt hat. Aber ob nun 4 oder 6 macht wirklich nicht den Unterschied, außer, dass das 6 Monate alte etwas mehr weiß

Zu dem Geschlecht: Es sollte ein Kätzchen sein, das zu deinem passt. In der Regel gilt eher männlich zu männlich und weiblich zu weiblich, aber es gibt auch Katzen, die lieber raufen wie die Kater und Kater, die lieber Fange spielen wie die Katzen. Mach dir am besten Gedanken darüber, wie du deinen am ehesten einschätzen würdest und geh dann auf einen Verein/Pflegestelle ähnliches zu. Die sollten dir da definitiv weiterhelfen können. Denn es nützt dir gar nichts, wenn du am Ende ein kleines Kätzchen (egal welchen Geschlechts) da hast, das nur in Ruhe gelassen werden will und nicht mit deinem kleinen spielt.
Pachanguera ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kater kratzt und beißt Cloudette Verhalten und Erziehung 3 04.01.2015 14:42
Sehr alter Kater beißt und kratzt Jenna25 Verhalten und Erziehung 8 13.05.2013 18:10
Kater faucht, kratzt und beißt Luigi00 Verhalten und Erziehung 10 17.09.2011 10:53
Kater beißt und kratzt uns und sich selbst Schokokex Verhalten und Erziehung 24 01.02.2010 12:59
Kater kratzt und beißt Skahexe Verhalten und Erziehung 21 17.09.2009 14:56

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:20 Uhr.