Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2011, 18:37
  #1
Echo84
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 28
Standard Der BKH meiner Freundin

Guten Abend liebes Forum,
ich, bzw. eine Freundin braucht mal wieder euren Rat.
Sie hat kein Internet, darum frag ich immer für sie

Sie hat ja seit ca 1,5 Wochen nen 4kg schweren, laut Vorbesitzeren 7 Monate alten BKH (geb. 13.jun). Kastriet wurde er am Montag. Lief alles gut.
Sie hat mir heute erzählt, dass er nur sehr selten aus seiner Höhle rauskommt. Wenn man aber reinschaut fängt er sofort zum schnurren an und windet sich und will gestreichelt werden. Das Problem ist nun das Essen. Er weiss wo das Essen steht, aber er kommt (noch) nicht zur Fütterungszeit an den Fütterungsplatz. Zurzeit stellt sie im das Essen in die Höhle am Kratzbaum. Soll sie das aufhören und ihm zeigen, dass in der Küche gegessen wird? Oder weiterhin das Essen bringen und erst wenn er mehr vertrauen hat und sich hoffentlich mal bewegt, das Essen in die Küche stellen?
Damit ihr nicht schreibt, wir sollen zum TA gehen... Zur Spielzeit kommt er raus und spielt und tobt, aber hört man auf... gehts ab in die Hölle... zum... genau... schlafen ! Er heisst übrigens "Dicker"
BKH sind laut meinen Infos ziemlich faul oder?

Danke für Ihre Hilfe.


LG
Daniel
Echo84 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.02.2011, 18:43
  #2
Simpat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 5.118
Standard

War er vor der Kastration munterer?

Meine Katzen waren nach der Kastra auch 2-3 Tage ruhiger als vorher, hat sich aber schnell wieder gegeben.

Ich habe einen neun Monate alten BKH-Kater (seit 20.01.) kastriert und der ist sehr munter und verspielt. Ich würde jetzt schon damit anfangen den Futternapf an seinen vorhergesehenen Platz zu stellen, wenn er sonst zum Spielen rauskommt und aufs Katzenklo geht er ja auch, dann kann er sicher auch alleine zum Futterplatz.
__________________
Leben und leben lassen.

LG Petra und die Bärchen Sue, Murphy und Felix

Geändert von Simpat (09.02.2011 um 18:46 Uhr)
Simpat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 18:45
  #3
nikita
Forenprofi
 
nikita
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.282
Standard

Ich würde dem Kater sein Futter solange in Reichweite stellen, bis er Vertrauen aufgebaut hat.
Wenn er dann "aufgetaut" ist, kann man ihn immer noch an den richtigen Futterplatz gewöhnen.

1 1/2 Wochen ist ja noch nicht sehr lange und wenn er vor ein paar Tagen erst kastriert wurde, mußte er in dieser Zeit einiges mitmachen.

Sie soll ihm einfach die Zeit lassen, die er braucht.
Irgendwann ist das Eis gebrochen.
__________________


Liebe Grüße von mir, mit Hündin Kira, Kater Ivan und Katze Paula.
Immer im Herzen Sternchen Luna (19.10.2003 - 30.03.2011)
nikita ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 20:44
  #4
Echo84
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 28
Standard

Vor dem Kastrieren hat er sich wohl überhaupt nicht blicken lassen!
Kann einer sagen, was es bedeutet, wenn Katze am Futternapf schabt? Meine machen das auch manchmal, essen aber 5 min. später trotzdem...!

lg
Daniel
Echo84 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 20:46
  #5
Irm
Forenprofi
 
Irm
 
Registriert seit: 2009
Ort: Berlin
Beiträge: 4.958
Standard

sie verbuddeln das sybolisch, heißt:

bin satt oder
schmeckt nicht

Tom macht das manchmal neben Leys Napf, während diese noch beim futtern ist
__________________
Grüße von Irm mit Leyla und Tommy
Irm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 11:54
  #6
noe
Erfahrener Benutzer
 
noe
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.357
Standard

Ich würde dem kleinen auch noch seinen Futter- und Wassernapf in die Nähe stellen. Er muss sich erst in Ruhe eingewöhnen und hat dann auch noch mit den Strapazen der Kastra zu kämpfen. Das kann so ein kleines Wesen schon ganz schön durcheinander bringen und beuteln.
Unser letzter Neuzugang war auch so ein Angsthase, aber wenn Spielzeit war hat er immer ganz vergessen dass er eigentlich Angst hat... Spielzeit vorbei, nix wie ab unter die Couch. Wie du siehst ist so ein Verhalten nicht ganz unnormal bei Katzen. Wir haben hier übrigens 2 BKH!

Zum Buddeln am Futternapf: Bei uns wird auch fleißig gebuddelt. Entweder heißt das:
"Boah, das Futter ist sooo lecker, das verbuddel ich mal damit später noch alles da ist wenn ICH nochmal Hunger hab."
oder
"Dosi das schmeckt nicht, das muss ich gleich verbuddeln damit es weg ist. Bitte schnell ein neues Futter auftischen."
noe ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Überzeugungshilfe bitte | Nächstes Thema: Wohnungskater und Balkon »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze meiner Freundin C&N Unsauberkeit 5 18.05.2011 11:58

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:50 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.