Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2011, 15:26
  #1
linadaae
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3
Unglücklich Katze ist plötzlich nicht mehr stubenrein

Hallo ihr Lieben,

Brauche dringend Hilfe. Ich habe seit Dezember ein Katzenkind,dass sich ziemlich schnell an ihr Katzenklo gewöhnt hat und seitdem noch nicht einmal darüber nachdenkt irgendwo anders auf Toilette zu gehen. Sie ist meine erste Katze, aber mein kleiner Augapfel. Sie ist daran gewöhnt, dass mein Mann und ich sie längere Zeit alleine lassen müssen, sie stellt zu Hause aber nichts an (was ich am Anfang befürchtet habe). Ist immer froh, wenn einer von uns wieder nach Hause kommt.Hier die Vorgeschichte.
Zu meinem eigentlichen Problem: Ich musste letzten Freitag zu meinen Eltern fahren und werde mindestens bis diesen Freitag bleiben müssen. Ich habe die Maus mit Absicht nicht mitgenommen, damit sie in ihrer gewohnten Umgebung bleibt und sich nicht ständig umstellen muss, außerdem ist der Katzentransport mit ihr wirklich stressig und bei den eisigen Temperaturen stundenlang auf den Zug zu warten...unvorstellbar. Mein Mann ist aber zu Hause geblieben, wg. ihr und gestern rief er total verstört an, dass sie auf meinen schuh gepieselt hat. Später hätte sie hinters katzenklo gepieselt und dann wieder auf meinen Schuh. Ich hab ihm alles gesagt, wie ich es hinbekommen habe, dass sie ins Katzenklo geht..nase reindrücken, aufwischen, ins Katzenklo legen, sie ins katzenklo transportieren und darin rumschaben...Aber hat wohl bei ihm bis jetzt nichts gebracht..
Ist sie vielleicht sauer auf mich, weil ich jetzt weg bin und nicht wie üblich irgendwann im laufe des Tages nach Hause gekommen bin? Mein Mann ist ja jeden morgen und abend da..
Was kann ich machen?
Danke im voraus für eure Antworten!
linadaae ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 31.01.2011, 15:30
  #2
lilliefee0
Erfahrener Benutzer
 
lilliefee0
 
Registriert seit: 2010
Ort: irgendwo im nirgendwo ^^
Alter: 37
Beiträge: 477
Standard

Hallöchen,

um noch ein bisschen mehr über dein Katzel zu erfahren, möchtest du bitte diesen Fagenkatalog ausfüllen für uns?

http://www.katzen-forum.net/unsauber...tml#post300149

Dankü :-)
lilliefee0 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 15:30
  #3
Seraphin
Forenprofi
 
Seraphin
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bochum
Alter: 44
Beiträge: 2.835
Standard

Nase reindrücken ist mal garkeine Erziehungsmethode....

Natürlich kann sie durch deine Abwesenheit irritiert sein.
Ist sie kastriert?

Ich gehe davon aus das ihr langweilig ist und sie euch so zeigen möchte das es ihr nicht gefällt.Am besten wäre es,wenn sie kastriert ist,ihr einen etwa gleichaltigen Spielpartner zu holen.
__________________
LG von Ramona,Seraphin,Fluse,Simba,Douglas,Urmeliii,
Baghira,Maja und Cara!
Mein Engel Tyson,für immer im Herzen!
Seraphin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 15:42
  #4
Mariko
Forenprofi
 
Mariko
 
Registriert seit: 2010
Ort: ein kleines Dorf in Hessen^^
Alter: 33
Beiträge: 1.793
Standard

Bitte nicht mehr die Nase reindrücken!
Bestraf die Kleine nicht, sie ist nicht unsauber, um euch zu ärgern, sie möchte euch was sagen - oder ist krank!

Füll mal den Fragenkatalog aus, dann können wir besser helfen!

Ich hatte jetzt den Eindruck, dass die Kleine bei euch alleine wohnt? Das ist sehr schade - Katzen sind keine Einzelgänger! Und vor allem Kitten brauchen unbedingt einen kätzischen Kumpel!
Mariko ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 20:23
  #5
Simpat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 5.118
Standard

Bitte schau dir den Fragenkatalog an.

Bitte jeglichen Zwang lassen und auf keinen Fall die Nase in den Kot drücken, wie kommt ihr denn auf so etwas, dass ist pure Quälerei und bringt rein gar nichts, auch Schimpfen bringt da nicht viel. Ins Katzenklo setzen und loben wenn sie ihr Geschäft dort erledigt.

Wenn sie ihr Geschäft außerhalb von Katzenklo erledigt und ihr erwischt sie dabei, dann einfach schnell ins Katzenklo setzen. Etwas Kot dann im Katzenklo deponieren, hilft auch meistens, dann wissen sie schon mal, dass der dort hingehört.

In welchem Alter habt ihr die Kleine den bekommen? Warum musste man es ihr überhaupt beibringen, normalerweise können sie im richtigen Abgabealter schon alleine und sicher aufs Katzenklo lernen sie von der Katzenmutter.

Ist die Kleine in Einzelhaltung? und ihr arbeitet beide?

Natürlich hat sie jetzt auch noch Stress, weil die Bezugsperson fehlt, aber ein Katzenkumpel wäre vermutlich das dringstlichste was die Kleine braucht.
__________________
Leben und leben lassen.

LG Petra und die Bärchen Sue, Murphy und Felix
Simpat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 21:00
  #6
lilliefee0
Erfahrener Benutzer
 
lilliefee0
 
Registriert seit: 2010
Ort: irgendwo im nirgendwo ^^
Alter: 37
Beiträge: 477
Standard

Jo,
unsauberkeit kann auf vieles hindeuten. Zum Beispiel auch auf Krankheit.
Katzen sind von Natur her reinliche Tiere. Ich glaube meine würden platzen bevor sie wo anders hinmachen.
Das heisst irgend etwas ist WIRKLICH nicht OK mit der Kleinen.

Und ordentlich Gedanken dazu entwickeln kann man übers Netz nur wenn man genug übers Katzerl weiss.

EInen Tierarzt ersetzt es trotzdem nicht. Wenn es geht sollte also dein Mann sie vielleicht mal durchecken lassen.
lilliefee0 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 22:55
  #7
linadaae
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3
Standard

hallo, danke erstmal für die antworten..es tut mir leid, dass ich das mit dem fragenkatalog verpasst habe, hole ich jetzt nach und antworte dann auf eure fragen...

Die Katze:
- Geschlecht weiblich
- kastriert (ja/nein) nein
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein):
- Alter fast 4 monate
- im Haushalt seit 2 Monaten
- Gewicht (ca.) puuh, mehr als ein kilo mittlerweile
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß) durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch letzte woche mittwoch
- letzte Urinprobenuntersuchung bisher noch keine
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt eine
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt 2 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..) privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt? um die drei Stunden
- Freigänger (ja/Nein) nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel)
ein kleiner Umzug, von meinen eltern in meine wohnung
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es eins
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe) Haube ohne Klappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert jeden Tag gereinigt alle drei Tage erneuert
- welche Streu wird verwendet Vitalis
- gab es einen Streuwechsel ja
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.)
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo) an der Wand im Flur
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau
Futterplatz in der Küche
Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht seit ich abgereist bin
- wie oft wird die Katze unsauber 1-2 mal am Tag
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot nur Urin
- Urinpfützen oder Spritzer beides
- wo wird die Katze unsauber im Flur
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch) horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen

So, zu euren Fragen. Ich war vor meiner Abreise noch beim Tierarzt, weil sie genießt hatte und ich angst hatte, dass sie Katzenschnupfen hat. Der TA meinte, es sei alles in Ordnung, weil sie eigentlich nur niest, wenn sie ihre nase in gegen Gegenstände drückt. Hatte auch keine Kruste um die Nase und die Augen waren klar.
Das mit dem reindrücken schockt mich jetzt echt, ich danke euch sehr, dass ihr mir das gesagt habt. Die Frau, von der ich sie habe führt so ein Katzenhospiz und hat mir diesen Tipp gegeben und ich wusste ich es nicht besser. Ich werde es nie wieder tun.
Die Frau meinte auch, sie sei stubenrein, aber die ersten drei Tage wollte sie nicht so richtig aufs katzenklo, aber dass hat sich sehr schnell erledigt und seitdem gabs ja auch absolut kein problem, was die stubenreinheit angeht.
Sie lebt quasi nur mit uns, ab und zu ist mein hund da, aber ich darf keine hunde in der wohnung halten.
Ich würde so gerne eine 2te Katze bei mir aufnehmen, ihr schon zuliebe (mir natürlich auch), aber mein Mann stellt sich ein bisschen dagegen..mit dem Hund allerdings kommt sie prima zurecht, sie spielen und schmusen und kabbeln sich...
Am liebsten würde ich direkt abreisen, um zu sehen, ob sich das problem dann löst, aber mein Vater ist ziemlich krank und ich kann meine Mutter nicht alleine lassen momentan.
Ach, ich weiß nicht, ob das jetzt wichtig ist, aber ich war die erste vor meinem Mann und meiner Familie, die sie angefasst, gestreichelt, gekuschelt hat und seitdem liegt sie nur bei mir, es sei denn, mein Mann kommt nach Hause und liegt bequemer als ich :-).
Am besten sag ich ihm bescheid, dass er doch nochmal zum TA gehen sollte, oder? Vllt hat sie ja doch Katzenschnupfen und mein TA hats nicht gesehen?!
linadaae ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 23:08
  #8
linadaae
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3
Standard

also, beim Katzenstreu handelt es sich eher um feines, da steht mit kristallsteinen, super saugfähig etc. Es ist so eine rose-weiße verpackung. Ich weiß halt einfach nicht, wie ich zu ihm durchdringen kann, was die 2te katze angeht. Mir war das schon nach ein paar tagen klar, dass sie nicht den ganzen lieben langen Tag alleine sein kann und sich selbst beschäftigen muss, bis wir zu Hause sind und endlich wieder mit ihr spielen und rumschmusen...ich würds ja am liebsten heimlich machen, aber dann wird der haussegen erstmal schief hängen..
Na ja, denkt ihr denn, dass legt sich wieder? Spätestens sobald ich wieder da bin?
linadaae ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 23:37
  #9
spookylilli
Erfahrener Benutzer
 
spookylilli
 
Registriert seit: 2010
Ort: Geislingen
Alter: 36
Beiträge: 905
Standard

Ich finds ja toll, dass su delber siehst wie wichtig ein 2. Kätzchen für deine Kleine wäre aber heimlich würde ich da leiber nichts machen.
Ich kenne deinen Mann nicht, von daher seien mir meine Vermutungen verzihen aber wenn er nicht von einer 2. katze überzeugt bist und du trotzdem noch ein anschleppst könnte er sich evtl noch mehr vor den Kopf geshlagen fühlen.
Soltte es denn zu "Problemen" bei der Zusammenführung kommen, die meistens ganz normal sind (fauchen, gekloppe, futterverweigerung usw) könnte er das als Grund gegen die 2. Katze sehen. Und ein Ehestreit muss ja net sein. Denk auch an die 2. katze, nicht das diese nachher wieder abgegeben werden muss.

Ich wollte mir auch zuerst nur eine Katze (kitten sogar) anschaffen, bin dann auf dieses Forum gestoßen und wurde überzeugt, dass 2 besser sind. Ich bereue es keine Sekunde, denn ich arbeite Volltags und bin dementsprechend lang aus dem Haus. So sind sie Zwerge nicht alleine und wenn man erstmal erlebt hat, wie 2 Katzen/Kitten mit einander toben, sich putzen und zusammen kuscheln fragt man sich ernsthaft, wer auf die Idee gegkommen ist Katzen wären Einzelgänger.

Vielleicht is die Pinkelei ja ein Eintsieg in das Thema Zweitkatze? Versuche deinen Mann zu überzeugen, hier im Forum gibz es im Anfängerberich auch 2 schöne Threads dazu.
Warum zwei Kitten unbedingt nötig sind
Warum zwei Katzen besser sind als eine.
Evtl kann dein Mann da ja mal ein Blick reinwerfen? Wichtig ist, denke ich zumindest, dass er hinter der Eintscheidung zu einer weiteren katze steht.

Da würde ich dir dann raten ein mind 12. wochen altes Tier zu holen. Da dann erst die Sozialisierung durch die Mutterkatze abgeschlossen ist (habe ich auch erst hier gelernt) das charackterlich zu eurer kleinen Mietze passt.

Aber zuerst sollte die Lütte erneut untersucht werden um eine Erkrankung auszuschließen. Denn z.B. auch eine Blasenentzündung kann sich durch "wildpinkeln" äußern.

Ich drücke die Daumen, dass es mit einer 2. Katze klappt und euere bald schnell wieder das KaKalo regulä benutzt
__________________

spookylilli ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 01.02.2011, 09:03
  #10
Mariko
Forenprofi
 
Mariko
 
Registriert seit: 2010
Ort: ein kleines Dorf in Hessen^^
Alter: 33
Beiträge: 1.793
Standard

Die Kleine sollte dem Tierarzt vorgestellt werden, um eine organische Ursache für die Unsauberkeit herauszufinden. Aber auf jeden Fall finde ich, dass du unbedingt deinen Mann von einer zweiten Katze überzeugen solltest!

Nicht nur die Pinkelei kann daher kommen, es kann auch sein, dass deine Katze später durch die "Einzelhaft" einen psychischen Schaden bekommt. Möglicherweise stellt sie dann auch einiges an, Tapeten herunterkatzen z.B. - was soll sie auch machen, wenn sie den ganzen Tag alleine ist und Langeweile hat?

Es kann in die eine Richtung ausschlagen, dass deine Süße irgendwann zur Kratzbürste mutiert. Oder sie ist extrem anhänglich - was vielleicht im ersten Moment ganz süß aussieht (und doch mal nerven kann), aber eigentlich ist es mehr als traurig für die Kleine, wenn sie den ganzen Tag darauf warten muss, dass ein Dosi nach Hause kommt, um ein bisschen Gesellschaft zu haben...

Ich wollte zuerst auch nur ein Kitten, aber dank des Forums leben bei mir nun zwei Katzen. Und ich kann sagen die Entscheidung war genau richtig. Wie konnte ich nur ernsthaft in Erwägung ziehen, einen meiner beiden Süßen den ganzen Tag alleine zu lassen? Und mit Arbeit ist's ja nicht getan: einkaufen, Haushalt, schlafen, mal ausgehen... Also ist die Katzenzeit doch recht begrenzt. Meine beiden freuen sich nichts desto trotz, wenn ich heimkomme, sie schmusen mit mir, spielen mit mir, lecken mich ab - und wenn ich nicht da bin, haben sie immer noch sich.

Und so Dinge, wie den Po des anderen ablecken, oder für harte Raufereien bereitstehen, das muss ich nun wirklich nicht haben. Ist aber wichtig und artgerecht für die beiden, dass sie jemand haben, mit dem sie ihr normales kätzisches Verhalten ausleben können. Auch ein Hund (oder anderes Tier) kann genau wie ein Mensch keine Katzengesellschaft ersetzen!!
Mariko ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2011, 09:43
  #11
Simpat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 5.118
Standard

Zitat:
Zitat von linadaae Beitrag anzeigen
also, beim Katzenstreu handelt es sich eher um feines, da steht mit kristallsteinen, super saugfähig etc. Es ist so eine rose-weiße verpackung. Ich weiß halt einfach nicht, wie ich zu ihm durchdringen kann, was die 2te katze angeht. Mir war das schon nach ein paar tagen klar, dass sie nicht den ganzen lieben langen Tag alleine sein kann und sich selbst beschäftigen muss, bis wir zu Hause sind und endlich wieder mit ihr spielen und rumschmusen...ich würds ja am liebsten heimlich machen, aber dann wird der haussegen erstmal schief hängen..
Na ja, denkt ihr denn, dass legt sich wieder? Spätestens sobald ich wieder da bin?
Ich hoffe, du kannst bald zu ihm durchdringen, weil die Kleine kann nichts dafür und ich finde es unfair, wenn sie es dann ausbaden muss und immer den ganzen Tag allein ist, während ihr in der Arbeit seid. Schade, dass du dich nicht vor der Anschaffung umfangreich informiert hast, weil gerade Kitten und junge Katzen brauchen unbedingt einen Spielkameraden, vorallem bei Wohnungshaltung wenn Dosine arbeitet. Ich habe lange gewartet, bis ich halt die Voraussetzungen erfüllen konnte, dass sich zwei Katzen bei mir wohl fühlen, weil für mich immer klar war, dass ich dass keinem Tier zumuten will, dass ich es allein daheim einsperre, während ich in der Arbeit bin.
__________________
Leben und leben lassen.

LG Petra und die Bärchen Sue, Murphy und Felix
Simpat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2011, 09:54
  #12
Gartenelli
Erfahrener Benutzer
 
Gartenelli
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bayr. Wald
Beiträge: 304
Standard

Ich würde auch erstmal dringend zu einem 2ten Kätzchen raten;
Machen nicht wirklich mehr arbeit, aber einige Probleme lösen sich dann von selbst
Gartenelli ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Dringende hilfe | Nächstes Thema: Tiernotruf? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Plötzlich nicht mehr stubenrein... Was tun?? LindiKatzenliebhaber Verhalten und Erziehung 5 23.10.2012 17:20
Plötzlich nicht mehr stubenrein Murphy2007 Verhalten und Erziehung 31 15.08.2011 10:58
Plötzlich nicht mehr stubenrein... st818 Verhalten und Erziehung 17 17.08.2010 23:35
plötzlich nicht mehr stubenrein oder nur verschusselt?? Nervzwerg Verhalten und Erziehung 9 15.07.2010 08:15
beide Katzen plötzlich nicht mehr stubenrein! NuffNuff Verhalten und Erziehung 17 15.04.2010 12:27

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:30 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.