Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.12.2010, 21:21
  #1
NettiFlo
Erfahrener Benutzer
 
NettiFlo
 
Registriert seit: 2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 895
Standard Einzelkämpfer oder Jungvolk ?

Hallo,

vorweg, ich habe noch keine Katze! Aber es ist für mich ein muss wenn ich endlich aus der Wohnung ins Haus ziehe (aber das muss ich noch finden )

Aber jetzt zur Situatiion, ich bin jede Woche im TH und kümmer mich um die Katzen. Mein Freund findet das gut, steht aber meiner Meinung nach nicht 100% hinter meinem Entschluss >>"dann sind überall Haare"

Jetzt meine Frage hab mich in die Jungkatzen (ca 6 M.) verliebt, vor allem Bobby und Paula haben es mir angetan... ABER es gibt auch Delia, eine 1 jährige Katze mit Freigangstrieb, welche sich nicht mit Artgenossen "versteht", ich sehe es selbst UND auch das TH will sie als Einzelkatze vermitteln.

Ja jetzt überlege ich ob ich an 2 Katzen festhalten soll, oder aufgrund meines Freundes erstmal mit einer "anfangen" (wobei Delia auch alleine bleiben würde, aufgrund ihres Charakters, sie ist toll! Mag nur keine anderen Katzen > DIVA ;-)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
Delia.jpg (44,4 KB, 46x aufgerufen)
Dateityp: jpg
Jungkatzen.jpg (49,8 KB, 45x aufgerufen)
NettiFlo ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.12.2010, 21:42
  #2
NettiFlo
Erfahrener Benutzer
 
NettiFlo
 
Registriert seit: 2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 895
Standard

Vielleicht kann mir auch mal jemand von glücklichen Einzelkatzen berichten? Hab schon fast ein schlechtes Gewissen wenn ich über eine nachdenke ?!
NettiFlo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2010, 21:57
  #3
locke1983
Forenprofi
 
locke1983
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nähe Trier
Beiträge: 15.997
Standard

Ich finde die Idee mit der Einzalkatze gar nicht so falsch.
Wenn sie Freigang genießen kann, dann ist das doch ok.

Falls sie dann Kontakt haben möchte, dann kann sie den ja draußen auch haben.

Leider gibt es viel zu wenig Tierfreunde, die Einzelkatzen aufnehmen können.
Bei mir ginge das z.B. auch nicht - bei meinen dreien.

Bitte, sprich aber mit deinem Freund!
Denn wenn eine Katze einzieht, dann sollte er auch voll dahiner stehen!

Und denk bitte daran - Katzen nur kastriert und geimpft raus lassen
Und nach dem Einzug erst mal ein bisschen im Haus halten (damit sie sich zuhause fühlt).

Das weißt du sicher alles, aber du kannst dir nicht vorstellen, was man hier alles erlebt

Liebe Grüße Bianca
__________________
Es grüßt Bianca mit Luna, Piper & Wookie


Förderverein Eifeltierheim
Der Förderverein Eifeltierheim bei Facebook
Eifeltierheim Altrich
locke1983 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2010, 22:03
  #4
AnnaAn
Forenprofi
 
AnnaAn
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 5.981
Standard

also ich habe eine Katze alleine. Er ist Freigaenger und haengt den ganzen Tag mit seinen Freunden ab - manchmal auch nachts.

Rein arbeitstechnisch habe ich schon alles gehabt - 4 Katzen, 3 Katzen, 2 Katzen und eben jetzt eine. Alleine ist weniger Arbeit und nur ein Sessel ist dauerbelegt, so dass man auch Chancen hat, auch selber mal Platz zu nehmen.

In der Tat ist es doch gut, wenn eine Katze alleine sein will.

Bei meinem hatte ich das Gefuehl, dass er sich anfangs einsam gefuehlt hat, als nach und nach alle seine Gesschwister ausgezogen sind. Er war wriklich sehr anhaenglich und hat gesucht und gemauzt.

Jetzt hat er wie gesagt seinen festen Kreis von Freunden - welche fuers Toben aufm Dach, andere fuers unterm Auto hocken und wieder andere zum auf Baueme klettern und kloppen - es sind immer dieselben und ich kenne die auch - 3 Katzen sind der engere Freundeskreis. Ich glaube, es geht ihm gut. aber nur in der Wohnung wuerde ich ihn nicht alleine halten. Meiner braucht definitiv kaetzische Gesellschaft.

Aber Du muesstest entscheiden, welche Katze Dir selber am besten liegt. Sympathie ist wichtig!
__________________
-


AnnaAn ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2010, 22:03
  #5
angie84
Erfahrener Benutzer
 
angie84
 
Registriert seit: 2010
Ort: Wuppertal
Beiträge: 134
Standard

Hallo,

keine einfache Entscheidung, das verdammte Kindchenschema...

Aber das mit den Einzelkatzen ist so eine Sache, es gibt sie natürlich, die unbelehrbaren Diven. Ich dachte, ich hätte selbst so ein Exemplar (war bei den Vorbesitzern immer allein). Doch dann habe ich in einer Hauruck Aktion einen Kater aus dem Tierheim geholt, der von einem Bekannten recht unbedacht dort abgegeben wurde. Und schau an, ich habe doch keine Einzelkatze..

Du solltest das allerdings gut mit deinem Freund absprechen. Kitten sind ja schon etwas wilder und wenn er ohnehin nicht so der Katzenfan ist, könnte das für den Anfang etwas viel sein.

Außerdem weiß ich nicht, ob man bei einer 1jähringen Katze schon endgültig von einem Einzelgänger sprechen kann, aber du kennst sie ja besser
LG
angie84 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2010, 14:02
  #6
NettiFlo
Erfahrener Benutzer
 
NettiFlo
 
Registriert seit: 2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 895
Standard

Danke für die Rückmeldung :-)

P.s. Kastriert und geimpft ist sie bereits eine ganze Weile, da bin ich informiert, hab auch schon gaaanz viel gelesen.. Man will ja vorbereitet sein wenn man noch nie eine Katze hatte, und ich wollte auch vorher wissen was auf mich zukommt.

Ich werde sehen wie es wird, die Katze soll Freigänger sein, habe nur angst das sich sich im Winter langweilen könnte, alleine zu Hause (sind ja beide berufstätig)...

Aber kommen wird sie, ob allein oder zu zweit (auch wenn es zwei sind sollen sie mindestens 6 Monate alt sein, die kleinen sind wie gesagt "zu wild").

Wer weiß was bis dahin im TH noch alles kommt und geht.

LG
NettiFlo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2010, 14:22
  #7
Wutz
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 394
Standard

Egal welche Katze / Katzen du nimmst. Wenn ihr beide voll berufstätig
seid und die Katze Freigang bekommen soll, dann ist eine Katzenklappe
ein Muß. Dann wird die Katze sich auch alleine im Winter nicht langweilen.

Ich habe hier auch so ein Exemplar. Einzelgängerin durch und durch und
mit einem Jahr aus dem Tierheim übernommen. Sie hockt im Winter vor den
Terrassentüren, kontrolliert ihr Revier und dann geht es zack zack durch die
Katzenklappe raus. Nie lange, aber dann gibt es draussen wohl irgendwas
mega wichtiges zu regeln
Das macht sie bestimmt 10 mal am Tag, vielleicht auch noch öfters.

Und übrigens, es gibt Katzen, die man mit einem Jahr als absolute Freigänger
bezeichnen muß. Unser Paulinchen ist von einer Bauernhofräumung, sie ist
uns als Freigängerin vermittelt worden mit der Auflage, eine Katzenklappe zu
installieren. Das hat das TH sogar nach 8 Wochen auch kontrolliert.

Sie wäre niemals als Wohnungskatze zu halten; auch begrenzten Freigang,
das könnte man bei ihr vergessen, das hat sie uns nach wenigen Wochen
gezeigt

LG
Wutz mit dem Zickenpaulinchen
__________________
Wutz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2010, 14:27
  #8
NettiFlo
Erfahrener Benutzer
 
NettiFlo
 
Registriert seit: 2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 895
Standard

darf ich fragen wie sie es euch gezeigt hat???

Bei Delia weiß ich nämlich das sie schonmal vermittelt war mit zusage was freigang betrifft UND dann hatte sie kein Freigang und wurde laut "Pflegefamilie" unsauber, obwohl sie im TH immer Stubenrein war/ist.

Ich meine im TH hat sie ja auch kein Freigang (außer manchmal im Innenhof), aber man sieht ja das sie ein Energiebündel ist!
NettiFlo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2010, 14:42
  #9
Wutz
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 394
Standard

Zitat:
Zitat von NettiFlo Beitrag anzeigen
darf ich fragen wie sie es euch gezeigt hat???

Bei Delia weiß ich nämlich das sie schonmal vermittelt war mit zusage was freigang betrifft UND dann hatte sie kein Freigang und wurde laut "Pflegefamilie" unsauber, obwohl sie im TH immer Stubenrein war/ist.

Ich meine im TH hat sie ja auch kein Freigang (außer manchmal im Innenhof), aber man sieht ja das sie ein Energiebündel ist!
Ja du, Paulinchen ist eigentlich eine ruhige, gesittete Katze, die sich draussen austobt. Das ist aber nur so, wenn sie auch raus darf. Sie hat die Fensterscheiben angefallen!! Obwohl sie erst zwei Wochen bei uns war und sie sehr scheu war, habe ich dann im TH angerufen um die Zustimmung zu bekommen, sie schon raus zu lassen. Sie ist im Sommer fast nur draussen und im Winter fast nur drinnen, unterbrochen von den vielen kleinen Ausflügen nach draussen.

Auch wenn sie drinnen ist, sie hasst das Gefühl eingesperrt zu sein.
Sie hat es die ersten Jahre nicht ertragen, wenn man in einem Raum
mit ihr war und die Tür zumacht. Sie hat die ersten Jahre auch ständig
kontrolliert, ob die Tür zu dem Raum mit der Katzenklappe offen ist.

Nach fast 6 Jahren ist das nun kein Thema mehr; sie ist sehr entspannt
geworden.

LG
Wutz
Wutz ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 10.12.2010, 15:01
  #10
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: Pümeranzenhausen :)
Alter: 51
Beiträge: 25.801
Standard

Zitat:
Zitat von NettiFlo Beitrag anzeigen
darf ich fragen wie sie es euch gezeigt hat???

Bei Delia weiß ich nämlich das sie schonmal vermittelt war mit zusage was freigang betrifft UND dann hatte sie kein Freigang und wurde laut "Pflegefamilie" unsauber, obwohl sie im TH immer Stubenrein war/ist.

Ich meine im TH hat sie ja auch kein Freigang (außer manchmal im Innenhof), aber man sieht ja das sie ein Energiebündel ist!
da hast du schon ein indiz, schätze ich.

zwar ist "freigang" im th immer noch etwas anderes, aber es reicht ihr dort übergangsweise.

und vermutlich braucht madame das (nach einer eingewöhnung)

ich habe absolut GAR NICHTS gegen eine einzelne katze in einem haushalt, solange sie freigang bekommt.

bei den zwergen, die du vorstellst, sehe ich das anders. die haben sich augenscheinlich gesucht und gefunden. das wäre sehr sehr schön, wenn sie zu zweit beiben können
__________________


martina & bunte bande

sechs jahre arbeit im tierheim prägen - man möge mir einige garstigkeiten verzeihen


♥ H E L P ! ! ! ♥


huhu babies - imo, kleiner muck*, baby, sina, santo - ich knuddel euch

● DAS LEBEN IST KEIN PONYSCHLECKEN! ●
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2010, 15:39
  #11
NettiFlo
Erfahrener Benutzer
 
NettiFlo
 
Registriert seit: 2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 895
Standard

Wie ist das denn mit den Einzelkatzen die tagsüber alleine sind? (habe zwar immer mind. 1 1/2 Std. mittagspause, bin dann aber wieder 3Std. weg).

Muss ich befürchen das sie im winter aus langeweile "zerstört" ?
Entschuldigt die fragen, aber wenn katze, dann auch richtig ;-)
NettiFlo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2010, 15:57
  #12
Wutz
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 394
Standard

Zitat:
Zitat von NettiFlo Beitrag anzeigen
Wie ist das denn mit den Einzelkatzen die tagsüber alleine sind? (habe zwar immer mind. 1 1/2 Std. mittagspause, bin dann aber wieder 3Std. weg).

Muss ich befürchen das sie im winter aus langeweile "zerstört" ?
Entschuldigt die fragen, aber wenn katze, dann auch richtig ;-)
Deshalb die Katzenklappe, damit sie rein und raus kann, wie sie will.
Da wird mit Popo warm ( Fußbodenheizung ) vor der Terrassentür gesessen
und das Revier kontrolliert und zwischendurch hat immer wieder raus.

Wenn ich unser Paulinchen im Winter einsperren würde, ja dann würde die
Inneneinrichtung wohl leiden

LG
Wutz mit dem Zickenpaulinchen
Wutz ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Wieviel Geld? | Nächstes Thema: Donnerstag ist es soweit »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Hamburg-Coburg oder Nürnberg oder München oder Frankfurt Tiere-aus-Russland Angekommen 5 24.01.2015 04:04
Biete Endsterbepflegeplatz für alte oder kranke Katze oder Kater in 13409 Berlin! paulinchen panta Pflegestellen-Börse 5 14.08.2013 22:33
Eine oder zwei Katzen dazu oder lieber alles so lassen? SaschaKH Freigänger 0 27.10.2012 18:51
Sibi oder BKH oder Maine Coon oder Türk.Angora oder was ?? Sarahssternchen Eine Katze zieht ein 4 16.10.2009 10:08

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:40 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.