Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.2010, 22:08
  #16
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Zitat:
Zitat von Faulaffenschaf Beitrag anzeigen
realistisch betrachtet hat sie dann verscheidene Möglichkeiten.
-Entweder, sie schreibt die Vorerkrankung beim näcshten Verkauf in den Vertrag und erklärt den vergelichsweise geringen VK-Preis mit der Vorerkrankung- dann ist sie aus dem Schneider
- oder sie lässt ihn auf ihre Kosten operieren udn verkauft ihn dann (vielleicht operiert ihr Ta ja günstiger)
- vielleicht lässt sie ihn auch aus der Narkose nicht mehr aufwachen ( soll auch schon vorgekommen sein)
- oder sie macht garnichts und lässt den kater leiden.

Vielleicht behält sie ihn auch als Liebchen-
Ich kenn die Züchterin ja nicht, und kann es nicht beurteilen,
aber es soll tatsächlich "Züchter" geben, die keine Ahnung von Medizin oder den rassespezifischen Erkrankungen haben , sondern einfach Kater auf Katze setzen, bei BKH vielleicht noch auf die BG achten, wenn sie mal nen fading Kitten syndrom hatten, aber ansonsten einfach 7 Jahre lang ahnungslos, aber mit Vereinszugehörigkeit Kitten produziert haben.
Wie wahr, wie wahr. Wobei ich am ehesten glaube: Im Fall dass der Kater wieder zur Züchterin zurückgeht...sie wird es sich sicherlich nicht nehmen lassen, einen erneuten Kauf zu versuchen. Hoffen wir das Beste. Am liebsten, sie würde einen Betrag übernehmen oder den KV zurückerstatten und er möge bei seiner eigentlichen "Mama" bleiben...
Viel Erfolg und Durchhaltevermögen!!
__________________

Tinka, Mia, Jeannie, Biggie, Jannis
Quasy ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.12.2010, 22:13
  #17
Faulaffenschaf
Forenprofi
 
Faulaffenschaf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 11.495
Standard

Zitat:
Zitat von Indigo Beitrag anzeigen
Ich denke eben in meinem naiven Kopf wenn man sich zum Züchten entscheidet, sollte man auch ein waches Auge auf das Tier haben und dafür Sorge tragen das das es gesund vermittelt wird.
Das ist das Problem mit den Moderassen...

sogenannte "Züchter" schießen wie Pilze auf dem Boden und springen auf das Pferdchen auf, um sich ihr Scheibchen vom großen Mammon-Kuchen abzuschneiden.


Bei der nächsten Katze bist du schlauer und lässt dir Test- und Untersuchungsergebnisse der Elterntiere zeigen, achtest auf Blutgruppen udn Gesundheitstests und entscheidest beim Kauf mit dem Kopf und nicht mit dem Herzen (zumindest wird der Kopf eindeutliches Mitspracherecht haben )
Faulaffenschaf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 22:16
  #18
Faulaffenschaf
Forenprofi
 
Faulaffenschaf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 11.495
Standard

Zitat:
Zitat von Enya Beitrag anzeigen
Ich denke, ich würde auch versuchen, den Kaufpreis zurück zu bekommen. Mehr Zugeständnisse wird man kaum erwarten können, wenn du den Kater behalten willst.
Das problem sit,dass die Züchterin überhaupt nichts zahlen muss, wenn sie anbietet den kauf zu wandeln,und die TE dies ausschlägt
Zitat:
Und was würde ihr Zuchtverband wohl sagen, wenn die Dame wissentlich Katzen mit HD züchtet?...

Viel Glück für dein Katerchen.
je nach Zuchtverband interessiert es diesem leider mal nen Sch****

@ Indigo:welcher Verband hat denn die Papiere ausgestellt?
Faulaffenschaf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 22:18
  #19
Faulaffenschaf
Forenprofi
 
Faulaffenschaf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 11.495
Standard

Zitat:
Zitat von Quasy Beitrag anzeigen
Am liebsten, sie würde einen Betrag übernehmen oder den KV zurückerstatten und er möge bei seiner eigentlichen "Mama" bleiben...
naja, aber warum sollte sie das ohne Gegenleistung tun?
Faulaffenschaf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 22:18
  #20
racoonie
Forenprofi
 
racoonie
 
Registriert seit: 2008
Ort: Leipzig
Alter: 39
Beiträge: 4.916
Standard

sie darf mit den tieren die krankheiten vererben nicht mehr weiter züchten und sollte sie doch noch wieder einen wurf mit den elterntieren haben, würde ich mich an deiner stelle an ihren verein wenden und dem das mitteilen ... so geht das einfach nicht
anscheinend hat sie bei noch keinem ihrer zuchttiere auf so typische krankheiten untersuchen lassen und ist vielleicht auch noch in einem verein der keine ausstellungen vorschreibt, sodass auch keinem richter vorher die krankheit bei den elterntieren aufgefallen ist
schade dass es immer noch solche züchter gibt, die dann insgesamt alle züchter in einem schlechten licht dastehen lassen
__________________
Liebe Grüße Anja und die Fellmonster Kylie, Leyla, Idefix, Bailey, Cosmopolitan, Easy Lover und Lyra-Staksi

racoonie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 22:21
  #21
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Zitat:
Zitat von Faulaffenschaf Beitrag anzeigen
naja, aber warum sollte sie das ohne Gegenleistung tun?
Recht. Druck.
__________________

Tinka, Mia, Jeannie, Biggie, Jannis
Quasy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 22:23
  #22
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Diese Züchterin wird auch nicht preisgeben, wenn es bereits mehrere 'Retouren' gab oder sonstige Probleme mit nichtgesunden Katzen, die verkauft wurden?
Wieviele Käufer sind soweit kundig, daß sie bei Gelenkproblemen gleich den Arzt aufsuchen, auch wissen, was sie fragen müssen und dann eine Riesenbehandlung auf sich zukommen sehen. Wieviele reklamieren???

Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 22:27
  #23
Nougats Cornflake
Forenprofi
 
Nougats Cornflake
 
Registriert seit: 2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.280
Standard

Zitat:
Zitat von Kätzchen sucht Beitrag anzeigen
Ich denke Sie wusste , das er krank ist, oder wieso verkauft Sie Dir so ein Sahneschnittchen für den Preis ? Hab das berreits mit einem Hund hinter mir nur leider gab es das Gesetz damals noch nicht, das er dafür belangt werden kann. Ich habe viel Geld in meinen Hund investiert nur leider hatter er ne Niereninsuviziens mit 20 % Nierenfunktion, wie das endete kannst Du Dir denken. Heute würde ich auf mein Recht pochen und mir mal ein Beratungsgespräch bei einem Anwalt gönnen.
Ich bin Rechtsanwaltsfachangestellte.
Eine Erstberatungsgebühr kostet bis zu 190 Euro (+ USt) und dann haben wir bei einem Streitwert von 500 Euro eine 1,3 Geschäftsgebühr für weitere Handlungen des Anwalts (zB Züchterin anschreiben und zur Kaufpreisminderung auffordern oder so) mit 58,50 + 20 Euro Postpauschale + USt.

Du zahlst also, wenns nicht vor Gericht geht, schonmal 226,10 Euro für die Erstberatung und dann nochmal, wenn was gemacht wird + 93,42 Euro.

Je höher der Streitwert (zB wenn du dich nicht um den Kaufpreis sondern um die höheren Arztkosten streitest), desto höher die Gebühren.

Die Rechtsanwaltskosten übersteigen also den Streitwert nicht.
Aber wirtschaftlich ist das vielleicht doch irgendwann nicht mehr.
Wenn du rechtsschutzversichert bist, dann könnten die vll einen Teil übernehmen.

EIn Anwalt könnte damit drohen, das dem Züchterverein mitzuteilen und dann nimmt man ihr alle unkastrierten Tiere weg und sie bekommt Zuchtverbot. Das wär mir ehrlich gesagt schon Grund genug, zum Anwalt zu gehen.

Aber muss halt jeder für sich kalkulieren.
__________________
Es grüßen Nougats Cornflake, Sunny und Haribo (Klick)

Geändert von Nougats Cornflake (08.12.2010 um 22:33 Uhr)
Nougats Cornflake ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 22:29
  #24
zessina
Erfahrener Benutzer
 
zessina
 
Registriert seit: 2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 345
Standard

Oder ihr damit drohen, sie dem Zuchtverein zu melden .... (kann man ja in ein paar Monaten immer noch machen).
Ist eine fiese Art, ich weiß, aber jemanden so mit einem Katzenbaby über den Tisch zu ziehen und evtl. darauf zu spekulieren, das dieser Mensch sich so ins kleine Wesen verliebt und es dann nicht mehr hergeben will und die Kosten lieber selber trägt, ist auch ganz fies.
Ich würde jetzt den Holzhammer auspacken, wenn die Dame nicht so will wie ich.
zessina ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 08.12.2010, 22:32
  #25
amylein
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.800
Standard

Zitat:
Zitat von zessina Beitrag anzeigen
Oder ihr damit drohen, sie dem Zuchtverein zu melden .... (kann man ja in ein paar Monaten immer noch machen).
Ist eine fiese Art,

Wieso fies? Wenn die Frau das wissentlich macht, dann sollte alles mögliche getan werden, damit sie keine kranken Katzen mehr züchtet.
amylein ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 22:35
  #26
zessina
Erfahrener Benutzer
 
zessina
 
Registriert seit: 2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 345
Standard

Ja, aber drohen um zu bekommen was man will, ist nunmal nicht die feine englische .... aber ich glaub das wär mir in diesem Fall egal, da würd ich die Hörner aufsetzen und sie in die Ecke drängen.
Mich kotzt es an wenn man die Tiere nur um des Geldes willen "vermehrt".
zessina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 22:39
  #27
Indigo
Erfahrener Benutzer
 
Indigo
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.001
Standard

Zitat:
Zitat von Faulaffenschaf Beitrag anzeigen
Das problem sit,dass die Züchterin überhaupt nichts zahlen muss, wenn sie anbietet den kauf zu wandeln,und die TE dies ausschlägt

je nach Zuchtverband interessiert es diesem leider mal nen Sch****

@ Indigo:welcher Verband hat denn die Papiere ausgestellt?

Der Kleine wurde vorher schon einmal vermittelt. Er kam eine knappe Woche bevor ich ihn mitnahm wieder zur Züchterin zurück, da sich angeblich die Erstkatzen nicht mit ihm verstanden. Insgesamt war er damals eine Woche bei den Vorbesitzern.
Die 5 Katzen der Züchterin finden ihn anscheinend auch nicht so toll.
Von der eigenen Mutter wurde er angeblich verstoßen und hat sich eine Ersatzmami gesucht, die sogar anfing Milchproduktion zu entwickeln. Aber auch die Ersatzmami wollte nix mehr von ihm wissen als er nach der Woche zur Züchterin zurück kam und prügelte ihn. Zwischenzeitlich hatte sich die Züchterin einen Neuen Kater ins Haus geholt von dem er auch Prügel kassierte.
Der Kleine ist so durchgeprügelt. Langsam muss er doch mal ankommen....
Und bei uns fühlt er sich Pudelwohl...
Ich denke mal mindestens die Anschaffungskosten wären fair zurück zu fordern. Auch wenn ich verstehe das sie garnichts MUSS!

wie dem auch sei: ich denke der Zuchtverband stellt eh nur Stammbäume aus! Für alles weitere sind die doch nicht zuständig, oder?

Geändert von Indigo (08.12.2010 um 23:33 Uhr)
Indigo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 22:40
  #28
amylein
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.800
Standard

Zitat:
Zitat von zessina Beitrag anzeigen
Ja, aber drohen um zu bekommen was man will, ist nunmal nicht die feine englische .... aber ich glaub das wär mir in diesem Fall egal, da würd ich die Hörner aufsetzen und sie in die Ecke drängen.
Mich kotzt es an wenn man die Tiere nur um des Geldes willen "vermehrt".

Hab das mit dem drohen gar nicht gelesen.. ich würds nicht nur drohen sondern tun. Wenn die Frau weiß, dass sie kranke Katzen züchtet, dann ist das in meinen Augen keine Züchterin sondern eine Vermehrerin. Und dafür dann noch Kohle machen ist unter aller Sau.
Es geht hier ja wahrscheinlich nicht nur um die Katze der TE sondern um die zukünftigen Kitten. Es gibt leider auch Leute, die die Katze dann einfach zurückgeben oder anderes tun weil sie die OP Kosten nicht bezahlen wollen. Schlimmeres sollte verhindert werden und deswegen würd ich das so oder so melden wenn es sich wirklich rausstellt dass die Frau bescheid wusste (wovon ich ausgehe,..) Alles andere könnte ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren.
amylein ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 22:44
  #29
Indigo
Erfahrener Benutzer
 
Indigo
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.001
Standard

Zitat:
Zitat von Lottchen1 Beitrag anzeigen
hi! das tut mir so leid für euch! und ich finde es echt toll dass du ihn behalten willst und ihm eine liebevolle dosi auch in schlechten zeiten sein magst.
finanziell ists sch.... das ist wohl wahr.

noch ne frage. kannst du mir sagen woher die züchterin ist? ort oder zumindest ca. gebiet?
danke
Er ist jetzt nunmal ein vollständiges Familienmitglied.

Sie Kommt aus dem Kölner Raum, aber bei der Angabe möchte ich es aber auch belassen.

Viele Grüße
Indigo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 22:51
  #30
Indigo
Erfahrener Benutzer
 
Indigo
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.001
Standard

Zitat:
Zitat von Faulaffenschaf Beitrag anzeigen
naja, aber warum sollte sie das ohne Gegenleistung tun?
Was ist denn die Gegenleistung?
Ihr einen kranken Kater zurück zu geben, der sie wirklich Geld kostet?
Hey, er hat es doch echt gut hier. Menschlich betrachtet wäre die Rückerstattung des Kaufpreises nur fair. Ich hoffe sie kann sich dazu durchringen.

Geändert von Indigo (01.02.2011 um 16:24 Uhr)
Indigo ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie kranken Kater beruhigen? feengold Verhalten und Erziehung 14 05.08.2011 11:07
Kletterhilfe für kranken Kater Fatiu Katzen Sonstiges 8 11.07.2011 21:04
Wie kranken Kater mit Schnupfen päppeln? Juik Ernährung Sonstiges 47 26.04.2011 16:48
Kater vermisst - wahrscheinlich verkauft! niela99 Vermisst 1 20.06.2010 22:24
was machen mit meinem kranken kater shortybaby91 Die Anfänger 10 01.11.2009 16:47

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:24 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.