Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.08.2010, 14:02
  #1
backy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 235
Standard Zusammenführung 2Kitten und nen alter Kater?

Hallochen,

meine Mutter hat einen 7 Jahre alten, sehr gemütlichen BKH Kater und möchte nun, dass wir die beiden Kitten mal mit zu ihr nehmen, damit die sich kennenlernen, da wir EVENTUELL mal ne Woche auf ihn aufpassen müssen und sie EVENTUELL mal nächstes Jahr die Kitten nimmt, falls wir wegfahren.

Meine Frage:

Sollen wir zu ihr oder sie zu uns?
Wie alt sollten meine Kitten (fast8Wochen) dann sein?
Was ist zu beachten?

danke
lg
backy
backy ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.08.2010, 14:41
  #2
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.759
Standard

Ich halte nix von Besuchen von Katzen.
Ein gemütlicher 7 Jahre alter BKH Kater hat mit Sicherheit keinen Spaß an zwei kleinen Nervzwergen.
Wenn sie dauerhaft da wohnen sollten wäre es was anderes, aber so, ne.

Es bringt auch nichts sie immer mal wieder mitzubringen in ein fremdes Revier und zu erwarten daß der Kater sie dann irgendwann toll findet. Es sind immer wieder neue Eingriffe von fremden Katzen die er nicht gut finden wird.

Wenn ihr eine Woche in Urlaub fahren wollt laßt die zwei gemütlich zusammen zuhause und sucht jemanden der kommt und sie füttert und ein bischen mit ihnen spielt. Das geht sehr gut für eine Woche. Und ist drei mal besser als sie für die kurze zeit woanders hinzubringen.
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse. Aktuell bei mir Gräfin Mausi und die bunte Zicke Tiger-Lotte.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2010, 14:45
  #3
valentinery
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bärlin
Beiträge: 7.248
Standard

Kann mich Petra da nur anschließen. Das ist vor allen Dingen für den einzelnen älteren Kater nichts. Selbst wenn sie dauerhaft zusammenleben sollten, wäre die Konstellation denkbar ungünstig.
Für alle Katzen wäre das extremer Stress, da müsstet ihr euch bitte was anderen überlegen
valentinery ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2010, 14:45
  #4
gisisami
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 68
Beiträge: 14.557
Standard

Hallo, schließe mich an. Denn was ihr machen möchtet, ist keine Zusammenführung, lediglich ein Besuch und das würde ich meinem "alten Herrn" nicht antun.

Zwei gerade mal 8 Wochen alte Knirpse werden ihn nur nerven.
Stress für den Oldie und nach einigen Stunden sind die Jungen wieder weg.
Dann wieder mal da usw.usw.? Wirklich keine gute Idee.

Und wenn einer von Euch in Urlaub fährt, sollte der andere halt "sitten" und zwar in der gewohnten Umgebung.

LG
gisisami ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2010, 15:28
  #5
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Hallo Backy

Wie schon geschrieben wurde, ist das keine gute Idee, auch wenn es gut gemeint ist.
Katzen lernen sich nicht von heute auf morgen kennen. Bis sie sich einschätzen können um miteinander gut zusammen zu leben vergehen Wochen und Monate. Die Aktion hätte wenig Sinn für alle Beteiligten, da durch den Orts, Geruchs und Personenwechsel lediglich Stress entsteht. Bis zum nächsten Jahr werden sich die Kitten nichtmehr daran erinnert haben.
Daher sollten alle Katzen in ihrem zu Hause bleiben und es ist eine andere (bessere) Lösung zu finden. Diese könnte so aussehen, dass man Nachbarn und Freunde bittet, die Katzenpflege während seiner Abwesenheit zu übernehmen. Wenn ihr nicht zu weit auseinander wohnt, könnte auch deine Mutter in der Urlaubszeit regelmäßig vorbeischauen. Bevor ihr die Kleinen in eine Tierpension gebt ist ein Catsitter oder einen verlässlichen Fori aus eurer Nähe zu bevorzugen. Denn jeder Tp-Aufenthalt bedeutet ebenfalls Stress -selbst wenn man Katzen ein Stück weit daran gewöhnen könnte/würde.

Ein anderes Thema wäre: Ihr könntet versuchen dem 7 Jahre alten BKH Kater ein passendes Gegenstück zu suchen, das seinem Alter und seinem Charakter entspricht. Die Kitten sind mit 7 Wochen noch viel zu jung um von der Mutter getrennt zu sein. Kitten sollten erst ab der 12ten Woche umziehen.

Liebe Grüße
__________________

Tinka, Mia, Jeannie, Biggie, Jannis

Geändert von Quasy (15.08.2010 um 15:30 Uhr)
Quasy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2010, 15:40
  #6
backy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 235
Standard

Hi ihr,
dann werde ich meiner Mutter das mal beibringen. Sie wohnt nicht soooo weit (10min mit dem Auto), aber sie ist am Theater und ich kann sie sicher nicht überreden, in unserem Urlaub mal zu uns zu kommen. Hat se keine Zeit und ich bettel dann auch nicht.

Naja - egal. Wir haben schon jemanden, der dann hier füttern kommt.

Eure Argumente leuchten mir ein. Danke

Quasy, das mit den 7 Wochen ist nicht durch uns beabsichtigt. Nun haben wir sie und nun geht es nicht zurück. Wir machen das schon. Hoffe ich.

lg
backy
backy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2010, 18:00
  #7
backy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 235
Standard

Auch hier habe ich nochmals eine Frage:

Ich habe das meiner Mutter nun erzählt und sie scheint meine Argumente so recht nicht verstehen zu wollen.

Ich habe ihr gesagt, dass diese Zusammenführen wohl eher mehr Stress für die Tiere ist und die sich an dieses Treffen wohl auch nicht erinnern, wenn wir den "Tango" mal nehmen müssten. Richtig???

Sie hatte den Vorschlag, dass die Katzen sich nun öfter mal sehen sollten und so dieses "Vergessen" wohl nicht stattfinden dürfte.

Was sagt ihr? Nützt es, wenn man die Katzen nun alle 3-4 Wochen mal zusammenbringt??

Zur Erinnerung: ER ist 7 Jahre und meine Kitten sind fast 9 Wochen.

DANKESCHÖÖÖÖÖN

backy
backy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2010, 18:46
  #8
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.759
Standard

Schönen Gruß an die Mutter, sie soll sich doch mal hier anmelden, wir werden es ihr gerne noch mal erklären.

Ob alle 3-4 Monate oder alle 3-4 Wochen oder alle 3-4 Tage, das ist Unsinn.
Es bleibt Streß für alle beteiligten Katzen und bringt nichts.

sorry aber ich halte nix davon.
Wenn ihr es unbedingt versuchen wollt dann macht es halt.
Wir werden dann ja sehen ob der alte Kater Freude hat.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 15:25
  #9
backy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 235
Standard

Oh oh gestern hab ich es ihr gesagt.

Meine TA hat es auch noch mal bestätgt, dass es Quatsch und Stress ist.

Also sie meinte, dass sie es idiotisch findet, dass ich auf das höre, was HIER am "grünen Tisch" gesagt wird

Naja - nun weiß sie es. Mal sehen, wann sie mich wieder darauf anspricht.
backy ist offline  
Mit Zitat antworten

Antwort

« Vorheriges Thema: Umzug steht bevor - was muss ich beachten? | Nächstes Thema: Baby wird zur Killerkatze »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuer kater dazu alter Kater niedergeschlagen Meljoel Eine Katze zieht ein 2 03.05.2013 21:03
Alter Kater hat Angst vor Neuankömmling 9 Monate alter Kater Tommi01 Eine Katze zieht ein 1 09.02.2012 16:42
2Kitten 12 Wochen alt? Adriano86 Die Anfänger 108 24.01.2011 10:04
Zusammenführung alter Katzen finimi Eine Katze zieht ein 4 17.07.2010 11:18
13 Wochen alter Kater mit 9 Wochen alter Katze?? l.lenchen Die Anfänger 35 27.09.2009 20:55

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:26 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.