Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2010, 09:19
  #1
Ulryka
Benutzer
 
Ulryka
 
Registriert seit: 2009
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 64
Unglücklich Schnipp Schnapp bei Holly - und nun?

Hallooooo Ihr lieben Katzeneltern.

Gestern war es nun soweit : Hollychen wurde kastriert/sterilisiert (wie auch immer )

SIe hat von der ärztin so ein schirmchen bekommen, wegen wundelecken usw.

so sie kam dann heim und torkelte ein wenig und saß still da. natürlich mit dem traurigsten gesicht der welt

dann am abend ist sie etwas aufgetaut und auch nachts immer plötzlich los gerannt und gegen all mögliches gegen GERANNT ... naja wegen dem schirm eben.

SIe hat viel getrunken und sie schien langsam wieder "die alte" zuwerden.

Aber heute morgen saß sie nur still da und guckte. Ein paar kleine MIAUZ waren zu hören...

Aber was kann ich tun/ihr helfen, damit sie sich besser fühlt ?

:wink:
Ulryka ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.06.2010, 09:27
  #2
gisisami
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 68
Beiträge: 14.557
Standard

Hallo,
kastriert oder sterilisiert?!? Warum weißt Du das nicht?
Steht doch auf der Rechnung, hast Du nicht gesagt, was Du möchtest?
Kastrieren halte ich auf jeden Fall für besser.

Das sie mit der Tröte überall anstößt ist nicht so schlimm. Für die kurze Zeit ist es auf jeden Fall besser. Hauptsache sie kann nicht an der Narbe herumlecken.

Und das sie heute noch immer ein wenig bedröppelt dreinschaut, liegt mit Sicherheit 1. an der Tröte und 2. an den Nachwirkungen der Narkose.

Das legt sich wieder.
Nicht bedauern bitte - einfach den Alltag leben.
Denn wen man sie dann auch noch bedauert - oha, das merken sie sich gut.


LG
gisisami ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 09:28
  #3
Kittolina
Erfahrener Benutzer
 
Kittolina
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hamburg-Farmsen
Alter: 54
Beiträge: 493
Standard

Hallöle,

hast Du also auch eine Holly Was sagt denn der TA? Da würde ich zuerst mal fragen. Viele basteln sich aus Babystramplern auch einen Body. Ich habe das Problem bei Kitty, daß sie nichts akzeptiert und richtig in Stress kommt. Ob "Trichter" oder Tape...Medis geben ist auch echt ein Stressakt.
Meine Holly kam schon erwachsen und kastriert zu uns. Kitty hat es geschafft sich innerhalb von einer Woche fast alle Fäden zu ziehen. GsD war auch alles schon gut verheilt und die Fäden hat sie erst angeknabbert, als der Heilungsprozess schon fast abgeschlossen war. Bin dann noch extra mit ihr zum TA und er hat sie mit Tape versorgt, damit wir über das WE kommen. Toll, das Tape hat dann von morgens bis abends gehalten und wir hatten den schönsten Stress.Erst als ich das Tape entfernt habe, war wieder Frieden. War auch kein Problem. Am Montag sind dann die drei letzten, schon losen Fäden gezogen worden. Wuah...Turbomiez und Dickkopf Kitty halt....
__________________
Sabine mit Kitty und Holly ...und Muschi, Pauli und Flecki für immer im Herzen
Kittolina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 09:33
  #4
Ulryka
Benutzer
 
Ulryka
 
Registriert seit: 2009
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 64
Standard

Also hab die rechnung nciht gesehn, dass hat mein mann gemacht..auf jeden fall ist die gebärmutter raus - ich glaube das ist dann "kastrieren" ich verwechsel das immer.

och mennoo könnte die ganze zeit nur vor ihr sitzen und sie streicheln

aber gut, dann werd ich mich gar nciht so bemühen..

ist halt mein erstes kätzchen und alle anderen die ich kenne, haben sie schon kastriert bekommen...
Ulryka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 09:40
  #5
Ulryka
Benutzer
 
Ulryka
 
Registriert seit: 2009
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 64
Standard

Zitat:
Zitat von Kittolina Beitrag anzeigen
Hallöle,

hast Du also auch eine Holly Was sagt denn der TA?
tja also sie sagt, ich soll sie in ruhe lassen und das mit der tröte muss sie eben tragen, wegen dem lecken und knabbern.

Hhihi Kitty ist süüüüß
Ulryka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 10:13
  #6
Verena81
Erfahrener Benutzer
 
Verena81
 
Registriert seit: 2009
Ort: Weitefeld
Alter: 38
Beiträge: 432
Standard

Hallo Ulryka,

wir hatten auch (zur Sicherheit) 2 Schirmchen mitbekommen als unsere 2 kastriert (bei Sterilisation kann sie so weit ich als Laie weiß noch rollig werden, bei Kastration nicht) wurden.
Wir haben sie gar nicht genutzt. Hatten sie mal drum aber es hat mehr geschadet als genutzt. Unsere 2 sind nach einigen Stunden, bzw am nächsten Tag (wurden erst Nachmittags kastriert) langsam munter geworden, dürften wieder trinken und fressen. Alles in allem waren sie sehr faul und müde, das legte sich aber (zumindest bei Maya, Mara brütete da schon eine Augeninfektion aus, wussten wir zu dem Zeitpunkt nicht) nach wenigen Tagen und alles war wieder beim alten als der Verband ab und die Fäden gezogen waren.

Muss sie denn den Schirm unbedingt tragen? Unsere TÄ meinte damals, wenn sie an den Fäden knabbern oder zu viel an der Wunde lecken (als der Verband ab war, er blieb 2 Tage drum) sollten wir ihn lieber anziehen, ansonsten ginge es auch ohne und die Wunde heilte sehr schnell und sehr gut und sauber ab, mit etwas lecken versteht sich, ich hatte aber immer ein Auge drauf...

Liebe Grüße und schnelle Genesung für Deine kleine
__________________
Und dazu gekommen am 03.10.11 (mit 6 Mon):
Fundkatze (und Terrorist!) Fleur

'Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.'
Francesco Petrarca
Verena81 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 10:20
  #7
Tabby
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 590
Standard

Ich würde ihr den Schirm wieder abmachen, sofern du in der Nähe bist. Du kannst doch dann sehen, ob sie sich leckt und sie sofort von der Wunde nehmen. Manche Katzen gehen da garnicht ran oder putzen nur neben der Wunde und knabbern nicht und lecken nicht an der Naht. Dann braucht man keinen Schirm. Wenn sie das dann doch macht, oder du nicht in der Nähe sein kannst, kannst du ihn ja wieder ran machen.
Tabby ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 10:20
  #8
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.935
Standard

Zitat:
Zitat von Ulryka Beitrag anzeigen
tja also sie sagt, ich soll sie in ruhe lassen und das mit der tröte muss sie eben tragen, wegen dem lecken und knabbern.

Hhihi Kitty ist süüüüß
Zieh ihr den Schrim aus... der ist in 90% der Fälle total unnötig... beobachte einfach, ob sie an den Fäden reißt oder 3 Stunden am Stück putzt... ansonsten rate ich eher zur Sockenalternative als zum Schrimchen
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 10:22
  #9
Kralle
Erfahrener Benutzer
 
Kralle
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 390
Standard

Hallo Ulryka,

als unsere Kira kastriert wurde, hat sie keinen solchen Schirm bekommen. Und obwohl sie sehr viel an der Naht geleckt hat, ist der Bauchschnitt ganz ohne Probleme verheilt. Ich habe diesen immer gut im Auge behalten, damit ich bei negativen Veränderungen an der Wunde sofort zum TA hätte gehen können, ansonsten Kira aber machen lassen.
Ich würde daher Deine Holly von dem Schirm "erlösen"; ich könnte mir vorstellen, dass der sie vielleicht fast mehr irritiert als die Wunde. Wenn Du sie gut beobachtest, sollte eigentlich nichts passieren, auch wenn sie sich ordentlich leckt. Dann sollte sie eigentlich auch rasch zur Normalität zurückfinden.

Viele Grüße
Kralle
Kralle ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 09.06.2010, 10:28
  #10
Ulryka
Benutzer
 
Ulryka
 
Registriert seit: 2009
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 64
Standard

Gut Gut..Vielen Dank für die Tipps

die kleine ist jetzt erstmal allein für ein paar stündchen und dann befreie ich sie.
Ja ich denke auch, der Schirm irritiert sie doch sehr...

SIe war imm er sehr lebhaft und aufgekratzt. Ändert sich denn das jetzt nach der OP????
Ulryka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 10:31
  #11
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.935
Standard

Zitat:
Zitat von Ulryka Beitrag anzeigen
Gut Gut..Vielen Dank für die Tipps

die kleine ist jetzt erstmal allein für ein paar stündchen und dann befreie ich sie.
Ja ich denke auch, der Schirm irritiert sie doch sehr...

SIe war imm er sehr lebhaft und aufgekratzt. Ändert sich denn das jetzt nach der OP????
Nö. Das ändert sich höchstens im Alter... logisch, dass eine 1 Jährige MEIST () nicht mehr so aufgedreht ist wie ein Kitten.
Also, ich kann dieses "nach der Kastra werden die Tiere ruhiger" nich bestätigen, aber ich hatte bisher recht ruhige Tiere... vlt deshalb
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 10:33
  #12
Verena81
Erfahrener Benutzer
 
Verena81
 
Registriert seit: 2009
Ort: Weitefeld
Alter: 38
Beiträge: 432
Standard

Mara war vor der OP frech und ist es nach wie vor. Alles in allem sind beide etwas ruhiger und verschmuster geworden, aber wer sie vorher nicht kannte würde sie (Mara zumindest) dennoch als kleinen Wildfang bezeichnen.

Ich drück die Daumen, dass es ohne Schirm klappt.
Verena81 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 11:18
  #13
Kralle
Erfahrener Benutzer
 
Kralle
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 390
Standard

Hallo!

Ruhiger sind weder Kira noch der Kater Pegasus nach der Kastration geworden; sie spielen und toben noch genauso wild wie vorher. Ich würde allenfalls sagen, dass Kira doch deutlich schmusiger ist als vor dem Eingriff; als sie klein war, war sie ein richtiges "Rühr-mich-nicht-an"; jetzt wird sie sehr gerne gestreichelt, gibt Köpfchen, schmust und "erzählt" viel. Vielleicht ist es aber auch nur die normale charakterliche Entwicklung....
Bei Pegasus kann ich keine Veränderungen prä-/post-Kastration feststellen.

Viele Grüße
Kralle
Kralle ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 11:23
  #14
Salutary
Erfahrener Benutzer
 
Salutary
 
Registriert seit: 2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 661
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Zieh ihr den Schrim aus... der ist in 90% der Fälle total unnötig... beobachte einfach, ob sie an den Fäden reißt oder 3 Stunden am Stück putzt... ansonsten rate ich eher zur Sockenalternative als zum Schrimchen
DEM muss ich zustimmen!

Meine Katzen haben die Fäden alle immer in Ruhe gelassen.
Juni, wie er entbömmelt wurde, hatte einen Hoden im Bauchraum, daher hatte er auch einen Schnitt in der Leiste. Wie der noch gar nicht ganz wieder da war, da hatte er den Faden gezogen. Der Tierarzt hat nur geguckt: Oh, Mist, naja, solange es nicht aufplatzt oder blutet...
und gut wars...

Der Kragen ist wirklich unnötig, und wenn sie sich da putzt ist das auch ok
Es darf nur nicht bluten oder gar rot werden und sich entzünden.

Bei Hilde konnte man nach einer Woche so gut wie nix mehr sehen und sie hatte noch alle 3 Fäden
__________________
Besucht meine Fotoalben!
Salutary ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 12:30
  #15
Kittolina
Erfahrener Benutzer
 
Kittolina
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hamburg-Farmsen
Alter: 54
Beiträge: 493
Standard

Wie schon geschrieben...hier geht nichts mit Tape, Body oder Trichter. Kitty hat sich am Anfang da auch nicht übermäßig geputz. OP-Bereich sah immer unauffällig aus. Auch als Kitty einen Abszess hatte, mußte ich den Trichter dann wegnehmen. Sie war ja eh unter AB und hat sich die Stelle saubergeputzt und dann war bald alles wieder in Ordnung.
Kittolina ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Wir suchen für Katzen ein Zuhause | Nächstes Thema: Wir möchten uns kurz vorstellen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnipp schnapp Bömmels ab! partial.print Sexualität 32 18.04.2012 10:52
Schnipp Schnapp! Smozzy Katzen Sonstiges 41 14.01.2011 15:50
Schnipp schnapp Bömmel ab uvm... chrissie Sexualität 5 31.01.2009 11:05
Schnipp Schnapp am Mittwoch Joesephine83 Tierärzte 28 09.01.2008 20:24

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:08 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.