Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.05.2010, 23:33
  #1
Drachengirlie
Forenprofi
 
Drachengirlie
 
Registriert seit: 2010
Ort: Koblenz
Alter: 31
Beiträge: 2.390
Standard Werdende Katzenbesitzer

Hallo liebe Forenmitglieder!

Ich habe mir überlegt eine Katze zu holen bzw. ich hab meine Freund mittlerweile überreden können und wir möchten uns eine Katze holen! Ob wir jetzt wirklich eine Katze holen können, hängt jetzt nur noch vom Erlaubnis der Vermieter ab. Dieser sagte, dass wir Kleintiere halten dürfen. Rein rechtlich gesehen sind Katzen ja auch unter Kleintieren zuzuordnen, von daher hoff ich einfach mal auf ein "Ja"!

Da ich noch nie eine eigene Katze hatte, hoffe ich einfach auf zahlreiche Ratschläge und Tipps von Katzenliebhabern/-kennern!

Wir werden eine Katze/einen Kater von der Freundin meiner Mutter bekommen. Es gibt da zwei Möglichkeiten:

1. Der Kater Paul, 1 Jahr alt, Wohnungskatze, total verschmust.
2. Ein Katzenbaby, 12 Wochen. Wir würden es dann in 8 Wochen bekommen, da es da erst 12 Wochen alt sein wird.

Hier bin ich ein wenig unschlüssig. Soll ich mir schon eine "ältere" Katze holen, von der man weiß, wie es tickt, oder soll ich mir ein Katzenbaby holen? Da es ja in etwa 8 Wochen kommen würde, wären wir mitten in der Prüfungsphase und hätten also nicht sehr viel Zeit für das Katzenbaby. Ich würde die Freundin dann fragen, ob wir es einen Monat später bekommen könnten, wenn die Ferien begonnen haben, damit wir Zeit für das Kleine haben. Oder brauchen Katzenbabys schon nicht mehr so viel Zuwendung (in Sachen Erziehung), wenn sie 12 Wochen alt sind?

Ich hoffe ihr könnt mir diesbzgl. ein wenig weiter helfen mit kleinen Tipps, da ich noch nie eine Katze hielt, aber einen Hund! ;-)

Eins vorab, ich weiß, dass Wohnungskatzen am besten immer einen Partner haben sollten. Da wir hier aber nur ne kleine Wohnung haben und es halt auch unsere erste Katze wäre, würden wir am liebsten erst mal mit einer Katze starten. Ich plane, dann in ein paar Jahren die zweite Katze hinzu zu holen und die beiden aneinander zu gewöhnen.


Nun zu meinen tausend Fragen:

1. Wenn die Katze hier ankommt, worauf muss ich alles achten? Müssen bestimmte Gegenstände aus der Wohnung weggeschafft werden? Sollen wir die Katze erst mal in Ruhe lassen (was ich vorhatte), damit sie die Wohnung und uns kennen lernt und sich nicht bedrängt fühlt?
2. Wie sollte ich die Wohnung am besten einrichten? Wir haben sehr viele offene Regale bzw. gar keinen einzigen Schrank. Ist das jetzt schlimm?
3. Könnt ihr uns allgemeine Beschäftigungsmöglchkeiten für Katzen nennen? Was ich schon mal rausgesucht hab aus dem Internet sind "Katzenfummelbretter" und so Spielchen mit Alufolien, Papierzeitungen, leeren Kartons, Klorollen usw. Kennt ihr noch mehr? Ich möchte nicht, dass meine Katze sich hier langweilt und es so gut wie möglich beschäftigen.
4. Mein Freund und ich fahren 1 - 3x im Jahr in den hohen Norden. meist mit dem Nahverkehr, was eine Fahrt von ca. 10 Stunden beinhaltet. Könnte man rein theoretisch die Katze mit nehmen oder wäre es besser, wenn ich sie in der Wohnung lasse und von jemandem verpflegen lasse? Oder könnte man die Katze zu meiner Mutter bringen?
5. Tipps über das Futter wären auch echt toll!
6. Muss man auf etwas bestimmtes achten, wenn ich das Katzenbaby holen sollte?

Und weitere Sachen, woran ich vielleicht noch gar nicht gedacht habe?

Ich freue mich jedenfalls auf eure Unterstützung!

Liebe Grüße,
Drache

P.S.: Mir ist auch gerade die Idee gekommen, dass ich zuerst Paul nehmen könnte und ca. 2 Monate später das Katzenbaby hinzuholen könnte. Dann wären beide nicht alleine und hätten einen Partner. Paul wird so beschrieben, dass er gerne alleine ist, aber auch gut mit anderen Katzen kann... Was haltet ihr von der Idee?
Drachengirlie ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.05.2010, 23:46
  #2
Cosmiccat
Forenprofi
 
Cosmiccat
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.526
Standard

Herzlich Willkommen im Forum,

Zitat:
Zitat von Drachengirlie Beitrag anzeigen
P.S.: Mir ist auch gerade die Idee gekommen, dass ich zuerst Paul nehmen könnte und ca. 2 Monate später das Katzenbaby hinzuholen könnte. Dann wären beide nicht alleine und hätten einen Partner. Paul wird so beschrieben, dass er gerne alleine ist, aber auch gut mit anderen Katzen kann... Was haltet ihr von der Idee?
Das halte ich für die beste Lösung. Katzenbabies sollten auf keinen Fall alleine gehalten werden, weil sie mit 12 Wochen einfach einen Spielpartner brauchen und noch vieles in Sachen Sozialverhalten lernen müssen.

Bitte lies dir dafür diesen Thread durch:

http://www.katzen-forum.net/die-anfa...etig-sind.html

Auch eine 1jährige Katze solltest du nicht alleine halten.

siehe:

Warum zwei Katzen besser sind als eine!

Ich denke, dass du wirklich beide Katzen nehmen solltest. Noch besser wären natürlich zwei Katzen im selben Alter, da Kitten noch anders spielen als Erwachsene Katzen.

Liebe Grüße
Cosmi
__________________
Stolze Patin von Greebo und Sternchen Lucky, für immer im Herzen
Cosmiccat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2010, 08:39
  #3
Weihnachtskater
Erfahrener Benutzer
 
Weihnachtskater
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.778
Standard

Hallo erstmal!
Ein Kitten allein wird nicht glücklich, ich denke, dass ist bereits klar.
Dass ihr keine Schrank habt ist nicht schlimm, solange die Katze genug Rückzugsmöglichkeiten hat und auch "hoch hinaus" kann. Ob das nun ein Regal ist oder ein Schrank ist der Mietz egal.
Die Regale müsstet ihr überprüfen: Lagert ihr dort Sachen, die für die Katze gefährlich werden könnten, bzw. die euch wichtig sind und die nicht zerstört werden sollen? Wenn eine Katze ein Regal erobert fällt eben auch immer mal was um, das solltet ihr euch vorher klar machen (gerade vor Kitten ist nichts sicher).
Bietet Kratzmöglichkeiten an, denn sonst ists nicht weit her mit der Tapete, dem Sofa ...
Checkt auch eure Pflanzen: Sind sie giftig? Auch wenn ihr Katzengras oder ähnliches anbietet heißt das nicht, dass die Katze nicht auch mal die anderen Pflanzen probieren will. Nicht jede Katze macht das und jeder kennt seine Katzen am besten, aber zu Beginn ist Vorsicht geboten.
Was ist mit dem Balkon? Falls ihr einen habt holt vom Vermieter auch gleich die Erlaubnis ihn abzusichern, denn es gibt nichts schlimmeres als den Blick einer Katze zu euch nach draußen, während ihr an der frischen Luft seid.
Und ohne Sicherung solltet ihr die Katze nicht rauslassen.
(Im übrigen sind Katzen aus rechtlicher Sicht KEINE Kleintiere!)
Futter sollte kein Getreide enthalten und auch keinen Zucker, aber dazu gibt es viele Infos in der Rubrik Nassfutter. Trockenfutter ist leicht zu füttern, sollte aber nur als Leckerli gefüttert werden.
Nutz einfach mal ein bisschen die Suchfunktion, dann wirst du einige Infos zur Vorbereitung finden.
Zur Unterbringung während des Urlaubs: 10 Stunden sind sehr lang für eine Katze und sie muss sich sicher auch mal lösen.
Es hängt auch davon ab, wie lange ihr weg seid und wieviel Zeit der Catsitter mit der Katze am Tag verbringt. Das kann man so pauschal nicht sagen.
__________________
Viele Grüße, Weika mit Sally und Gonzo
Weihnachtskater ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2010, 09:26
  #4
Pablo
Forenprofi
 
Pablo
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nähe Rosenheim, Oberbayern
Alter: 51
Beiträge: 1.033
Standard

Leider habe ich im Moment nicht die Zeit, ausführlich zu antworten.

Nur ganz kurz zu der rechtlichen Seite: Katzen sind nach der noch immer herrschenden Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs keine Kleintiere! Also auf den entsprechenden Passus im Mietvertrag könnt ihr Euch nicht berufen. Es braucht die ausdrückliche (schriftliche) Erlaubnis des Vermieters, wenn es nicht schon im Mietvertrag drin steht.

Ihr müsst dann einen Zusatz zu dem Mietvertrag machen, aus dem klar hervorgeht, dass er sich auf Euren Hauptmietvertrag bezieht. Der Zusatzvertrag muss dann fest mit dem Hauptvertrag verbunden werden.

Lange berufliche Erfahrung: Mündliche Zusagen sind nett - aber im Zweifelsfall sinnlos. Im Zweifelsfall erinnert sich der Vermieter nicht mehr daran. Und ihr habt die A-Karte und dürft die Katze(n) wieder abgeben oder Euch eine neue Wohnung suchen.

Ich weiß, dass diese juristischen Kleinlichkeiten in Katzenforen nicht gerne gelesen werden, weil jeder sich denkt: "Mei, was macht die da für einen Aufstand."

Aber das Geschrei ist im Nachhinein groß, wenn es Ärger gibt. Den kann man schon im Vorfeld vermeiden, wenn man es richtig macht.
__________________
Liebe Grüße
Angelika
mit Pablo, Gwen, Monda, Häschen Emil, Patzenmiez Junco u. Gastkatz Galita, immer im Herzen: Tiffy (29.07.09)+Amber (03.07.10)

Menschen im Bett sind unhygienisch!-Trotzdem: Wenn man sie mag, lässt man sie rein.
http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
Pablo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2010, 10:55
  #5
J3nny84
Forenprofi
 
J3nny84
 
Registriert seit: 2010
Ort: SouthBörlin
Alter: 35
Beiträge: 2.896
Standard

Zitat:
Oder brauchen Katzenbabys schon nicht mehr so viel Zuwendung (in Sachen Erziehung), wenn sie 12 Wochen alt sind?
Oh doch, brauchen sie Unter anderem schon allein deshalb, weil sie bisher vielleicht Dinge durften, die ihr in eurer Wohnung nicht wollt.
Unser durfte beim Züchter z. B. am Sofa kratzen, bei uns aber nicht. Beim Züchter wurden auch alle Gardinen und Vorhänge abgehängt während die Kitten da waren, bei uns gewöhnen wir ihn nun dran (sieht ja auch zu interessant aus, um da hochzuklettern ). Auch hatte unser in den ersten 2 Wochen richtige Trotzphasen. Wir haben ihm etwas verboten (zig Mal von einer Stelle weggenommen und Nein gesagt) und er ist immer wieder hin gerast und hat das Gleiche wieder gemacht, immer und immer wieder und richtig bockig geworden - wie ein kleines Kind. Das kann schon anstrengend sein.

Schlafmangel ist auch nicht zu verachten. Wir sind eigentlich eher Langschläfer, mit ner Katze kann sich das aber schlagartig ändern.

Vor allem brauchen sie aber jede Menge Beschäftigung, die sind ja noch so richtig verspielt. Zeit und Lust sollte man natürlich auch haben, mit so nem kleinen Würmchen zu spielen. Also in der Prüfungsphase eher nicht das Richtige.


Zitat:
1. Wenn die Katze hier ankommt, worauf muss ich alles achten? Müssen bestimmte Gegenstände aus der Wohnung weggeschafft werden? Sollen wir die Katze erst mal in Ruhe lassen (was ich vorhatte), damit sie die Wohnung und uns kennen lernt und sich nicht bedrängt fühlt?
Wie schon gesagt wurde: Du solltest auf jedenm Fall schauen, ob du giftige Pflanzen in der Wohnung hast. Die würde ich erst mal woanders hinstellen oder verschenken. Sämtliche Gegenstände, an denen sich die Katze verletzen könnte, solltest du auch wegräumen (Schere, Brotschneidemaschine etc). Auch solltest du schauen, ob es Nischen gibt, in die die Katze nicht reinsollte (hinter Schränke z. B.).

Zur zweiten Frage: Das ist von Katze zu Katze unterschiedlich. Man merkt dann schon, was für das Tier am Besten ist. Als wir unseren vor 1 Monat geholt haben, brauchte er sofort Zuwendung als wir ankamen und auch eher Unterstützung, den Rest der Wohnung kennenzulernen (alleine die Küche verlassen? Niemals ). Als erste Räume haben wir ihm die Küche (dort steht sein Klo sowie sein Fressen und Trinken) und den Flur gegeben. Dort haben wir ihm als erstes seinen Fressplatz und sein KaKlo gezeigt. Und danach wurde gespielt.


Zitat:
3. Könnt ihr uns allgemeine Beschäftigungsmöglchkeiten für Katzen nennen? Was ich schon mal rausgesucht hab aus dem Internet sind "Katzenfummelbretter" und so Spielchen mit Alufolien, Papierzeitungen, leeren Kartons, Klorollen usw. Kennt ihr noch mehr? Ich möchte nicht, dass meine Katze sich hier langweilt und es so gut wie möglich beschäftigen.
Klingt doch schon mal gut. Unser war auch ganz heiß auf das hier: http://www.zooplus.de/shop/katzen/ka...ftigung/118641
Ist auch sehr unterhaltsam für den Katzenhalter, wenn Katzi daran wie wild rumspielt Schön sind auch so Katzenangeln oder Spielzeug mit Catnip (animiert die Katze zum Spielen, grad bei Wohnungskatzen gut, damit sie ihren Spieltrieb ausleben). Das hier ist z. B. das absolute Lieblingsspielzeug von unserm: http://www.zooplus.de/shop/katzen/ka...nip_zoo/146181


Zitat:
5. Tipps über das Futter wären auch echt toll!
Wie schon gesagt wurde: Achte vor allem darauf, dass kein Zucker und kein Getreide drin ist, dafür aber einer hoher Fleischanteil. Auch der Rohasche-Anteil sollte nicht zu hoch sein. Meines Wissens nach sollte dieser nicht über 5% liegen, sonst belastet es die Nieren.
Hier gibt es auch einen schönen Thread, in dem schon allerlei Futter genauer beschrieben ist: http://www.katzen-forum.net/nassfutt...ubersicht.html
Wir füttern als Nassfutter Grau und probieren jetzt zusätzlich Miamor. Wenn er das auch mag, kriegt er beides. Felix geben wir auch manchmal ein bisschen, da er es vom Züchter kennt. Das werden wir auch beibehalten, falls es mal Probleme mit dem anderen Futter gibt (Lieferschwierigkeiten, Produkt wird vom Markt genommen, Rezeptur wird verändert etc.). Trockenfutter gibt's nur wenig und da probieren wir jetzt Orijen (hat einen hohen Fleischanteil). Auch Rohfleisch probieren wir (kein Schwein! Gestern hat er z. B. das erste Mal rohe Hühnchenherzen bekommen.). Das ist ganz gut für die Zähne wegen Zahnstein (grade so Gulaschstücke, die sehnig sind).


Zitat:
6. Muss man auf etwas bestimmtes achten, wenn ich das Katzenbaby holen sollte?
Es sollte in jedem Fall geimpft sein (2x gegen Katzenschnupfen und -seuche) und mehrfach entwurmt. Vielleicht solltet ihr auch vorher schon mal schauen, wo bei euch ein guter Tierarzt in der Nähe ist. Falls mal was sein sollte, seid ihr wenigstens schon vorbereitet.


So, das war jetzt ne ganze Menge. Ich hoffe, dir damit ein bisschen geholfen zu haben.

Liebe Grüße

Jenny
__________________

Tux *20.02.13 // Nero *03.01.13 // Fresco *02.05.11
Unsere geliebten Sternchen: Miro 16.01.10 - 03.04.13 u. Loki 22.02.10 - 20.04.13
www.FlauschKG.de

J3nny84 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Ich möchte es nochmal wagen... | Nächstes Thema: ab wann kastrieren? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Werdende Katzenbesitzer suchen dringend Rat julemam92 Die Anfänger 35 09.09.2014 05:07
Werdende Katzenmama hat Fragen!! PyraLan Die Anfänger 15 30.05.2013 19:09
Verändern werdende Mütter ihr Verhalten? Cats maid Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 2 19.01.2013 13:02
Werdende Mutter zugelaufen Lobot Die Anfänger 2 03.11.2011 10:51

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:34 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.