Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.09.2009, 21:45   #1
Dini
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage Brauche rat zum Katzenkauf

Hallo Ihr Lieben,
bin neu hier und habe auch noch keine Katze, aber deshalb bin ich hier,
Also, haben im Tierheim 2 total süße Kater gesehen habe mich schon total in die 2 verliebt.
Die 2 sind im Juli geboren draußen in "der Wildnis" Eltern unbekannt, und wurden im August im Tierheim abgegen, da sind sie im Moment bei einer Pflegestelle in reiner Wohnungshaltung. Sie sind noch etwas scheu, wird aber immer besser und zeigen keinen drang nach draußen zu wollen. Meine frage ist, sind die 2 "geeignet" für die Wohnungshaltung oder denkt ihr die wollen irgendwann raus. Hab auch beim Tierarzt nachgefragt die meinte es gibt natürlich bei keiner Katze eine Garantie das sie nie raus will, aber sie denkt wenn die Kitten vor der 12.Woche schon in der Wohnungwaren könnte es gut gehen weil die Sozialisierungszeit die 12.Woche ist oder so.
Hoffe Ihr konntet mir folgen, irgendwie.
Danke schon mal füe eure Hilfe, hoffe mein traum die 2 zu holen platzt nicht.

Grüße Dini
  Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.09.2009, 21:54   #2
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.495
Standard

Hallo Dini,

wenn sie noch so klein sind spricht eigentlich nichts dagegen.

Hast du einen Balkon?
__________________
Grüßle von Bea



und Schmusebär Oskar im Herzen.

Rollt eine Kugel um die Ecke und fällt um.
Bea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 21:58   #3
Dini
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, wir haben einen Balkon den wollen wir katzensicher machen. Natürlich haben wir wirklich viel platz 200Quadratmeter Maissonetwohnung, das heißt die hätten schön viel platz zum Toben!!
LG Nadine
  Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 22:10   #4
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.337
Standard

Hallo Dini,

meine beiden "Erstlinge" sind Abkömmlinge einer recht scheuen und vermutlich halbwilden spanischen Straßenkatze. Da sie aber kurz nach der Geburt schon auf eine Pflegestelle kamen, sind sie mit Wohnung plus Balkon gut klar gekommen. Hin und wieder wurde an der Tür gemaunzt, Hexe hat mit mir gerne eine nächtliche Runde durch Treppenhaus und Keller gedreht, aber es gab nie größere Proteste, weil der Freigang fehlte (Merlin mochte gar nicht vor die Tür.)

Als ich dann fünf Jahre später in eine Wohnung zog, wo ich ihnen Freigang ermöglichen konnte, haben die beiden das offensichtlich sofort gespürt. In der Eingewöhnungsphase versuchte Hexe mehrmals, sich unter der Wohnungstür hindurchzugraben.

Mein Fazit: Junge Katzen sind da noch sehr flexibel, im Blut scheint es ihnen trotzdem zu liegen.

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 22:16   #5
Katie O'Hara
Forenprofi
 
Katie O'Hara
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 9.276
Standard

Kann gut gehen, aber Garantie kann Dir keiner geben.

Oft ist es aber so, daß die ganz Kleinen (also sehr jung gefunden) sich noch für große Wohnungen und Balkon eignen können.


Ich persönlich halte allerdings nicht viel davon, in Freiheit geborene Kitten auf Lebzeit in die Wohnung zu verfrachten. Meine drei bzw. vier Babies vom letzten Jahr wären nicht dafür geeignet - die gingen die Wände hoch.
__________________
Eure Katie O'Hara

Bitte helft den Draußenmiezen, die versuchen, mit ihren Babies zu überleben!
Bei Euch vor der Haustüre! Schaut aufmerksam hin!


Katie O'Hara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 22:19   #6
Los Gatos
Forenprofi
 
Los Gatos
 
Registriert seit: 2008
Ort: Oberbayern
Alter: 56
Beiträge: 8.196
Standard

Meine ersten Katzen Tessa und Susi waren von Bauernhöfen und lebten die ersten Jahre nur in der Wohnung. Es gab keine Probleme.
Noch dazu bei euch mit einem schönen Balkon, wo es viel zu sehen und zu riechen gibt. Ein paar schöne Kübel mit leckeren Pflanzen und schöne erhöhte Liegeplätze und die Katzen hätten doch das Paradies.
__________________
Liebe Grüsse
Irmi mit dem dicken Ding Arnie und seinem Zicken Reserl, Mona und Loni


http://img193.imageshack.us/img193/8792/unbenanntsj.jpg

Glückliche Patin von Amanyar's Socke und Pedi's Romeo Fitzpatrick Loverboy + Virginia http://www.smilies-smilies.de/smilie.../herzmalen.gif

unvergessen: Alfons, Pepe, Maxl, Lili, Susi und Tessa
]
Los Gatos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 22:22   #7
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.495
Standard

Zitat:
Zitat von Dini Beitrag anzeigen
Ja, wir haben einen Balkon den wollen wir katzensicher machen. Natürlich haben wir wirklich viel platz 200Quadratmeter Maissonetwohnung, das heißt die hätten schön viel platz zum Toben!!
LG Nadine
Ist doch ideal. Gesicherter Balkon, viel Platz. Wenn du noch verschiedene Ebenen schaffst, z.B. Hängeliegen zusätzlich zu eine deckenhohen KB dürften sich die Katzen rundum wohlfühlen.
Interessant wäre bestimmt auch eine durchgehende Kratzsäule oder auch ein Kletterseil.
__________________
Grüßle von Bea



und Schmusebär Oskar im Herzen.

Rollt eine Kugel um die Ecke und fällt um.
Bea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2009, 07:14   #8
Catskind
Erfahrener Benutzer
 
Catskind
 
Registriert seit: 2009
Ort: Hessen
Alter: 45
Beiträge: 951
Standard

Sie sind noch jung, eure Wohnung toll-groß.
Gib ihnen ein schönes neues zu Hause!
Catskind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2009, 08:08   #9
Bianca1974
Erfahrener Benutzer
 
Bianca1974
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bramsche bei Osnabrück
Beiträge: 359
Standard

Hallo,

... wir bekamen vor 13 Jahren 2 Kitten vom Bauernhof und haben auch jetzt wieder 2 Kitten vom Bauernhof geholt. Derzeit leben in unserem Haushalt 3 reine Wohnungskatzen !!

Ich hatte nie den Eindruck, daß unsere Katzen etwas "vermisst" haben -
zumindest kann ich das bei unseren Senior-Katzen sagen. Unser * Maxi * war bis zu seinem Tod ein rundum zufriedener, sehr verschmuster Kater. Und auch Tiger und Lilly zeigen mit ihren 4 1/2 Monaten keine Anzeichen dafür, daß sie gerne raus möchten. Ich kann nicht beurteilen, ob ein 12 Wochen altes Kitten sich "an die Zeit draußen" erinnern kann. Sicher liegt es in der Natur der Katze, wenn sie einen ausgeprägten Freiheitsdrang hat. Aber ich würde sagen: "Eine Katze, die nie etwas anderes kennengelernt hat, die vermisst auch nix".

Grundvorrsaussetzungen müssen natürlich stimmen - sprich: Wir haben ein großes Haus mit viel Platz zum Toben, Spielen und Klettern. Wir haben 3 Kratzbäume mit unterschiedlichen Klettermöglichkeiten und unsere Fellnasen sind zu 3, d.h. es kommt keine Langeweile auf.

Ich persönlich meine, daß deine "Wunsch"-Fellnasen durchaus die Chance haben, sich bei dir zu hause wohl zu fühlen. Und mit einem schön angelegten Balkon ist es doch noch besser !!

Viel Spaß mit den Zwein ... und eine schöne Kennenlernzeit, wenn sie bei dir eingezogen sind.

Liebe Grüße ...
__________________
Bianca mit Kitty (´97) ,Tiger (5/09), Lilly (5/09) + Bella (5/10) zu Hause und http://www.katzen-forum.net/mitglied...-dabei-ist.jpg *Maxi* ganz tief im Herzen
Bianca1974 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 25.09.2009, 10:17   #10
shantira
Erfahrener Benutzer
 
shantira
 
Registriert seit: 2009
Ort: BaWü
Beiträge: 4.217
Standard

Meine drei Rabauken würden es auch ohne Probleme schaffen, im Haus zu leben ohne Freigang. Aber sie spüren einfach, daß ich mir wünsche, daß sie bald rausdürfen (Impfung und Kastration sind noch nicht gänzlich erledigt).
Daher versuchen sie auch mal durch die Türe zu kommen...

Ich glaube, in dem Alter ist es noch gut machbar, sie an eine reine Wohnungshaltung zu gewöhnen.
shantira ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2009, 12:45   #11
Neol
Erfahrener Benutzer
 
Neol
 
Registriert seit: 2007
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 48
Beiträge: 884
Standard

Wohnungshaltung ist NIE 100 % ideal. Aber, immerhin (sagen wir mal) 95 % und allemal besser als Tierheim oder Tötung! Es ist zwar nicht "ideal", aber es geht in Ordnung. Es ist für junge Katzen die es nicht besser kennen kein wirkliches Problem.
WICHTIG: Die Katzen in viele Räume reinlassen (und nicht aus zu vielen Zimmern aussperrt). Man sollte ihnen natürlich auch entsprechende Kumpelkatzen & Turnmöglichkeiten "bieten".
Gesellige Katzen (gerade Katzenbabys), die keine Verhaltensstörung haben und Gesellschaft also mögen, in Einzelhaft in der Wohnung IST hingegen ein echtes Verbrechen.

Bei 12 Wochen alten Fellpuscheln sehe ich kein wirkliches Problem, egal woher sie kommen. Mein Johnny kam auch von einem Bauernhof und jetzt regiert er die Wohnung und fühlt sich sauvoll.
__________________
.




Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
In Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca (1304 - 1374), italienischer Humanist, Lyriker und Dichter
Neol ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unsicherheit beim Katzenkauf Marey Vorbereitungen 46 22.07.2011 20:12
Gedankenchaos zum Katzenkauf Rapture Die Anfänger 33 29.06.2011 17:50
Katzenkauf nami Die Anfänger 89 04.03.2011 16:10
Fragen zum Katzenkauf lilli12345 Die Anfänger 6 06.01.2009 09:10
Fragen vor dem Katzenkauf plümchen Die Anfänger 21 01.01.2009 18:27

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:48 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.