Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2009, 19:16
  #1
Maunzerle
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: 94267 Prackenbach
Beiträge: 10
Standard Neulingskatzenmama von scheuen Mietzen...wie umgehen?

Servus,
ich bin Marina bin 25 Jahre alt und seit gestern "Erstlingskatzenmama" von theoretisch 2 praktisch 1 Samtpfote (erkläre ich gleich) und habe ein paar Fragen.
Erstmal zususagen die Geschichte:
Die Tante meiner SB (=Stallbetreiber) ist verstorben und hat u.a. 5 Katzen hinterlassen. Leider hat die Verstorbene die katzen so abgeschirmt, dass diese sogut wie keine anderen Menschen kennen bzw zu anderen Menschen sehr sehr skeptisch sind.
Eine Katze war ein Geschenk der Schwester, diese ging wieder zu der Dame und 2 konnten via Tierschutz vermittelt werden.
Nun gut bleiben noch 2... Hexe und Charly. Die beiden sind Wurfgeschwister, werden heuer 3 Jahre jung und scheu, scheu und nochmal scheu.
Gestern konnten wir Hexe umsiedeln, Charly ist leider über Nacht on Tour gegangen und auch heute morgen war er nicht zuhause (Futternäpfe waren aber leer....werden wohl ne Lebendfalle aufbauen). Mir taten deie beiden Leid...ich denke ich muss keinen sagen wie voll die Heime sind und wie schlecht die Chancen für scheue Katzen stehen und ich beschloss sie zu mir zu nehmen.
Ich habe nun meine ehemalige Abstellkammer (ca. 25qm) ausgeräumt, einen Kratzbaum sowie Katzentoilette und Fressnäpfe hineingestellt und gestern Abend Hexe dorthin gebracht.
Gestern war sie so eingeschüchtert, dass sie sich nur in eine Ecke verkrochen hat sobald man die Tür nur leicht geöffnet hat. Ich habe Sie gestern total in Ruhe gelassen. Über Nacht hat sie gefressen, gesoffen und hat die Toilette benutzt.
Als ich ihr heute neues Futter hinstellt, hab ich schon mal festgestellt, dass sie sich nicht panisch die Flucht ergreift, sondern sitzenbleibt und mich beobachtet. Finde ich schon mal positiv
Also erste Frage:
Momentan lebt Hexe auf besagten 25qm, später sollen ihr und Charly meine Wohnung mit 72qm zur Verfügung stehen und ab Frühjahr sollen sie auch wieder Freigang haben. Soll ich sie jetzt erstmal in dem Raum lassen bis sie sich an mich gewöhnt haben oder soll ich ihr gleich die Wohnung zur Verfügung stellen? Gestern haben ich Türe nicht richitg geschlossen und sie stadn ca 2 Stunden sperrangelweit offen und Hexe hat sich nicht von ihrem Fleck aufm Liegestuhl bewegt. Deswegen denke ich, dass der Drang zum erkunden noch nicht so da ist. Ich würde sie am Liebsten die erste Woche oder auch zwei....bis sie sich halt etwas an mich gewöhnt hat.. in der Kammer lassen oder haltt ihr das für falsch?
Dann welche Taktik ist besser? Die Katze komplett in Ruhe lassen und warten bis sie selbst kommt (das hatte ich jetzt vor) oder doch etwas anderes?
Ich habe mich heute in ihre Nähe auf den Boden gesetzt und sie kam sogar aus Ihrer Ecke hervor um zu fressen, dabei streifte ihr Schwanz mein Bein was sie aber nicht störte. Ich war jetzt heute immer mal wieder kleine Intervalle in der kammer (zumal ich dort auch noch diverse Sachen lagere) und habe sie halt dann "nicht beachtet".
Wenn es ihr zuviel wird (sie beginnt dann sich wieder in die letzte ecke zu verziehen) habe ich sie wieder für mehrere Stunden allein gelassen.
habt ihr noch irgendwelche Tipps für mich wie ich mi der scheuen Mietze umgehen soll??
Würd mich freuen
DANKE
LG Maunzerle
Maunzerle ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 01.02.2009, 19:25
  #2
Sveni
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Huhu,

liebe Grüße nach Österreich!

Find ich sehr nett, dass du die Beiden aufnimmst!

Lass den Beiden auf jeden Fall so viel Zeit wie sie brauchen! Auf keinen Fall darfst du dich aufdrängen oder nach ihnen greifen u.ä.!
Das nehmen Katzen einem wirklich übel!

Am Besten lass sie erstmal in dem Raum als Zufluchtsort. Den kennt sie nun und in dem fühlt sie sich am ehesten Wohl.
Die Tür würde ich trotzdem dauerhaft auflassen, vielleicht einen Spalt breit.
So können die Beiden bei wachsendem Vertrauen mal raus kommen, haben aber die Chance sich wieder zurück zu ziehen.

Du kannst z.B mal eine Schüssel Leckerchen VOR der Tür positionieren...Aber erstmal würde ich ihnen Zeit lassen, sie so gut es geht nicht beachten und auf keinen Fall direkt anschauen.
Quatsch sie voll, wenn du irgendwas in ihrem Zimmer sauber machst oder das Futter nachfüllst.
Ansonsten bist du am interessantesten, wenn du dich so wenig wie möglich für sie zu interessieren scheinst. Irgendwann werden sie dann auch mal zu dir kommen, auch wenn ich mir nicht sicher bin wie lange lange lange das dauern kann.
Da bleibt dir nur abwarten...

Habt ihr in Österreich einen Fressnapf? Schau mal hier im Foum nach Catitude oder Feliway. Das sind Stecker wie die Duftstecker für Menschen, in denen Gesichtspheromone von Katzen enthalten sind. Es mindert Stress und Angst und lässt Katzen einfacher entspannen!

Wünsche dir viel viel Erfolg mit deinen Beiden Schissern! Halt uns mal auf dem Laufenden!

LG

PS: Wie groß ist deine Wohnung, wenn du eine 25qm große Abstellkammer hast?
 
Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2009, 19:31
  #3
Maunzerle
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: 94267 Prackenbach
Beiträge: 10
Standard

Servus,
also erst mal ich bin kein Ösi sondern ein Woilder (wohne im bayrischen Wald )
Meine Wohnung hat 72qm und meine Abstellkammer war früher mal ein Vogelzimmer
Wie gesagt ich hoffe halt das wir den Bruder noch bekommen, nicht das der sich denkt "hmmm alle ausgeflogen ich geh dann mal...".
Ich hab ja schon mal gedacht ob ich ihr was Aromatherapeutisches gebe....oder Globulis.....naja erstmal kucken wie sie sich macht. Ich kucke halt jetzt so alle 2 oder 3 Stunden mal nach ihr ob alles i.O. ist, aber solange sie gut frisst bin ich der Sache gegenüber positiv eingestellt ...wird scho wern
LG Maunzerle
Maunzerle ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2009, 19:33
  #4
Sveni
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Sagt man bei euch auch "Heuer"?
Ich kenn das nur von meiner Wiener Freundin!

Lg
 
Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2009, 19:35
  #5
Maunzerle
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: 94267 Prackenbach
Beiträge: 10
Standard

jepp wir sagen "heuer" oder "heier" Für alle dies net wissen das heißt "in diesem jahr"
Maunzerle ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2009, 20:01
  #6
Maunzerle
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: 94267 Prackenbach
Beiträge: 10
Standard

Servus,
ich benutze die "alte" Katzenstreu und eine "alte" Decke ist auch da und ich füttere momentan das gewöhnte Futter um Ihr die Umgewöhnung zu erleichtern hab grad nochmal reingeschaut...sie leigt auf Ihrem Stuhl und schläft.....
Danke für die Antworten schon mal
LG Maunzerle
__________________
Das mir mein Tier das liebste wär, nennst du oh Mensch mir Sünde, mein Tier bleibt mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Maunzerle ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2009, 22:41
  #7
Maunzerle
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: 94267 Prackenbach
Beiträge: 10
Standard Neues von der Front

Servus,
so jetzt lebt meine kleine Hexe schon eine Woche hier im haushalt udn ich muss sagen, es klappt wesentlich besser als gedacht - aber langsam:
Ganze 2 Tage verliess Hexe das Katzenzimmer nicht, sass nur auf einem Stuhl (bzw wenn ich den Raum betrat darunter), frass ihr futter, erledigte ihr Geschäft sonst nix.
Als ich am Tag 3 von der Arbeit nach Hause kam und mein erster Weg mich ins Katzenzimmer führte stellt ich (doch leicht verduzt fest), dass hexe nicht wie gewohnt darin war. Gefunden habe ich sie recht schnell in dem für sie als nächstes zu erreichende Zimmer - mein Schlafzimmer - unterm Bett. Als sie mich sah ergriff sie sofort die Flucht Richtung katzenzimmer und SCHWUPPS unter den Stuhl. Ich - wie gewohnt - Futternäpfe gefüllt, Katzenklo gesäubert (aporopo wie öft säubert ihr das? ich machs jetzt 2 mal tgl...) und ab in die Dusche. nach 20 Minuten verliess ich mein Bad in Richtung Schlafzimmer um meine Klamotten abzulegen und wer glaubt ihr lag da AUF meinem Bett? Richtig- Hexe. Nun gut sie mich gesehen und sofort die Flucht unters Bett ergriffen. Ich meine Klamotten abgelegt und ins Wohnzimmer getingelt, mich aufs Sofa gesetzt und mich auf einen gemütlichen Abend eingestellt. Ca. 40 Minuten war ich alleine bis ich leises trappeln auf meinem Boden hörte...Hexe hatte sich ins Wohnzimmer geschlichen um sofort als sie bemerkte, dass sie net alleine ist wieder ins Schlafzimmer zu fliehen. Ins Wohnzimmer kam sie an diesem Abend nicht mehr.
Als ich zu Bett ging lag Hexe wieder auf meinem Bett..ich machte mich wie gewohnt bettfertig und als ich mich auf selbiges setzte ergriff Madame wiedermal die Flucht ins katzenzimmer. Nun gut-ich leg mich schlafen. Keine 10 Minuten nachdem ich das Licht gelöscht hatte, tapste eine kleine Hexe ins Schlafzimmer - maunzte und als ich keine Reaktion erkennen liess - spanrg sie aufs Bett und blieb die gesamte Nacht schnurrend zu meinen Füssen liegen.
Als ich am Morgen Aufstand eilte sie gleich wieder ins Katzenzimmer (allerdings kam mir diese "Flucht" irgendwie....hmmm ich würde sagen ruhiger vor). So verlief die restliche Woche...hexe schlief immer mit mir im Bett-traue sich aber nicht mehr ins Wohnzimmer.
Nun war ich dieses WE nicht zuhause. Eine Freundin hat Hexe gefüttert derweil und sie meinte sie fand Hexe immer in meinem Schlafzimmer unterm Bett vor
Ich kam heute heim und da sass sie hier im Wohnzimmer - sie sah mich ergriff dei Flucht - wie immer. Naja und was soll ich sagen? Jetzt liegt sie hier ca. 1.5 Meter von mir entfernt auf der Couch und döst vor sich hin......Bin richtig stolz auf die Kleine.
Soweit das positive...das negative Charlie ist immernoch nicht aufgetaucht.
Irgendwie geben wir die Hoffnung noch net auf, dass er noch Heim kommt....er ging wohl öfters mal ein paar tage on Tour, ansonsten werd ich für Hexe einen kameraden aus dem Tierheim holen.....Warten wir dei Woche mal noch ab.
So das wars erst mal
LG das Maunzerle
Maunzerle ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: ernährung | Nächstes Thema: Genug...keine Geduld mehr!!! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vertragsstrafe umgehen? Akhara Züchterbereich 15 26.01.2015 08:17
Wie mit unterschiedlicher Fütterungsempfehlung umgehen ? gajoko Nassfutter 4 28.09.2010 12:17
Wie jetzt mit Kater umgehen? Galinda1986 Verhalten und Erziehung 8 11.06.2010 14:59

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:44 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.