Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2020, 07:03
  #1
Ilo86
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 2
Lächeln Verhalten nachts

Guten Morgen ,

Ich hoffe ihr könnt mir hier helfen bzw meine Bedenken nehmen .
Wir würden gerne 2 katze n haben.
Ich bin mit katze n aufgewachsen und würde sagen das ich mich einigermaßen auskenne .
Eine Sorge habe ich allerdings .
Nach zwei Kindern die jahrelang nicht durchgeschlafen haben ist mir mein Schlaf nachts heilig .
Endlich kann ich wieder durchschlafen 😎
Meine Angst ist das sich das mit katze n ändern würden.
Wir sind in einer Mietwohnung weshalb eine katzenklappe keine Option ist .
Schläft eine katze nachts oder fetzen die mir durch die Wohnung ?
Könnt ihr mir da eure Erfahrungen sagen?
Vielen Dank 😊
Ilo86 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.05.2020, 07:42
  #2
Osterkatzen
Erfahrener Benutzer
 
Osterkatzen
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 928
Standard

Hallo und willkommen im Forum!

Grundsätzlich sind Katzen genauso verschieden, wie wir alle und niemand wird dir eine Garantie für ungestörten Nachtschlaf geben.

Wenn du aber zwei Kitten aussuchst, ist die Wahrscheinlichkeit, dass du nicht durchschlafen kannst, deutlich höher, als bei etwas älteren Katzen.
__________________
Osterkatzen ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2020, 07:53
  #3
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 5.550
Standard

Zitat:
Zitat von Osterkatzen Beitrag anzeigen
Wenn du aber zwei Kitten aussuchst, ist die Wahrscheinlichkeit, dass du nicht durchschlafen kannst, deutlich höher, als bei etwas älteren Katzen.
Das unterschreib ich so mal

Wir haben drei erwachsene Katzen. Meine beiden Großen machen mir nachts/abends gar keine "Probleme". Die haben sich an unseren Rhythmus gewöhnt und mein Kater macht eigentlich nur Aufstand, wenn Schlafenszeit is und ich nicht im Bett liege, damit er sich dazu kuscheln kann. Er fordert mich also auf, jetzt endlich mal ins Bett zu gehen
Er schläft nicht durch. Tigert schon mal zum Napf oder muss dringend frühs die Nachbarn beobachten. Aber das macht er ruhig und leise.

Unsere Jüngste is zwei. Und die is immer noch so mega quirlig wie 'n Kitten. Die kommt gerne mal nachts um zwölf auf die Idee, wie 'ne Bekloppte irgendwelche Spielsachen lautstark unterm Bett tot zu spielen.
Gerne auch mal um vier Uhr früh.
Wir anderen vier Bewohner haben dann alle in etwa den selben genervten, verschlafenen Blick.
Naja, die wird auch älter - und es passiert ja net jede Nacht

Lange Rede kurzer Sinn: bei Kitten is die Wahrscheinlichkeit groß, dass das Bett nachts zur Rennstrecke wird.
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2020, 07:57
  #4
Grinch2112
Erfahrener Benutzer
 
Grinch2112
 
Registriert seit: 2018
Ort: 61231 Bad Nauheim
Beiträge: 729
Standard

Ich habe hier 2 Siammixe, die sind ja durch den Siamanteil ohnehin etwas aktiver als normale Katzen. Aber nach den ersten Wochen der Eingewöhnung, bis sie sich an unseren Rhythmus gewöhnt haben, ist es dann selten so, dass sie uns Nachts wecken. Das gehört eher zur Ausnahme. Die ersten Wochen können aber etwas anstrengend werden, bis sie sich an alles gewöhnt haben.
Was ihr auf jeden Fall vielleicht besser lassen solltet, wenn euch euer Schlaf heilig ist und ihr keine Katzenklappe montieren könnt, das wäre der Freigang.
__________________
Liebe Grüße von Merle, Miles, Monty und Grinch.

RIP Gollum 03.09.2017, Mogli 29.11.2019

Tiere haben etwas, was einigen Menschen fehlt.
Treue, Dankbarkeit und Charakter.

Grinch2112 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2020, 08:30
  #5
Lila1984
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 378
Standard

Zitat:
Zitat von Ilo86 Beitrag anzeigen
Guten Morgen ,

Ich hoffe ihr könnt mir hier helfen bzw meine Bedenken nehmen .
Wir würden gerne 2 katze n haben.
Ich bin mit katze n aufgewachsen und würde sagen das ich mich einigermaßen auskenne .
Eine Sorge habe ich allerdings .
Nach zwei Kindern die jahrelang nicht durchgeschlafen haben ist mir mein Schlaf nachts heilig .
Endlich kann ich wieder durchschlafen 😎
Meine Angst ist das sich das mit katze n ändern würden.
Wir sind in einer Mietwohnung weshalb eine katzenklappe keine Option ist .
Schläft eine katze nachts oder fetzen die mir durch die Wohnung ?
Könnt ihr mir da eure Erfahrungen sagen?
Vielen Dank 😊


Kann mich nur anschließen: Kommt auf die Katzen an. Meine schlafen fast immer durch. Aber ich habe auch eine Katzenklappe - übrigens in einer Mietwohnung. Nur als Denkanstoß: Die meisten Vermieter haben kein Problem damit, wenn man die Originalscheibe rausnehmen lässt, einlagert, eine neue mit Klappe einsetzen lässt und bei Auszug alles wieder in den Originalzustand zurückbringt.
Lila1984 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2020, 08:30
  #6
TiKa
Erfahrener Benutzer
 
TiKa
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 117
Standard

Zitat:
Zitat von GroCha Beitrag anzeigen
Das unterschreib ich so mal

Tigert schon mal zum Napf oder muss dringend frühs die Nachbarn beobachten. Aber das macht er ruhig und leise.
So ist`s bei uns auch. Meine beiden sind mittlerweile ca. 11 Jahre alt, sind mit ca. 9 Jahren hier eingezogen. Hier gab`s nie Randale nachts bei uns wird`s nur ungemütlich, wenn die Dosenöffner am Wochenende mal länger schlafen, dann werden sie als Trampolin benutzt, bei einem 6-KG Kater steht man da freiwillig auf.

Ich würde auch eher zu zwei erwachsenen Tieren tendieren.
TiKa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2020, 11:38
  #7
Gigaset85
Forenprofi
 
Gigaset85
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 3.502
Standard

Auch gegen nächtliche Randale hilft ein Katzenzimmer......
__________________
Es gibt immer einen Weg.....
Gigaset85 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2020, 11:50
  #8
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 5.550
Standard

Zitat:
Zitat von Gigaset85 Beitrag anzeigen
Auch gegen nächtliche Randale hilft ein Katzenzimmer......
Haben wir. Sogar zwei.
Nützt aber nichts, wenn sie nachts doch lieber da rum pesen, wo die Dosis sind.
Das sollte sich nämlich wie Kinderzimmer definieren: es is zum spielen für die Kurzen da, aber sie werden da sicherlich nicht eingesperrt.
Alles andere is einfach nur ein Raum, in dem die Störenfriede weggesperrt werden. Ob da jetzt n Kratzbaum drin steht oder nicht.

Dann lieber von Anfang an Schlafzimmertür zu. Da hat man auch seine Ruhe - und keine Haare im Bett.
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2020, 12:42
  #9
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 5.590
Standard

Grundsätzlich muss man wie bei Kindern immer damit rechnen, dass etwas los ist.
Rumlaufen, klappern....das machen auch ältere Tiere gern mal. Sie fressen auch gerne nachts, sollten sie auch unbedingt, damit der Magen nicht übersäuert.

Von Katzen unter 5 solltest du grundsätzlich Abstand nehmen.

Aber wenn der Schlaf so heilig ist, dann verzichte besser.
Margitsina ist gerade online  
Mit Zitat antworten

Alt 12.05.2020, 13:13
  #10
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.375
Standard

Meine Katzen sind ruhige Vertreter ihrer Art, trotzdem waren sie viele Jahre Nachts aktiv.
Dass sie die Nächte überwiegend durchschlafen, ist erst so ca. ab dem Alter von 7-8 Jahren so.

Dass die Tiere nachts aktiv sind, ist nur bedingt beeinflussbar/erziehbar. Und man hört die Katzen auch dann, wenn die Schlafzimmertür zu ist, weil man Nachts eben jedes Geräusch hört. Dafür müssen die Katzen auch nicht die Bude abreißen oder gar übermäßig laut sein.

Wenn man damit also gar nicht leben kann, rate ich von Katzen ab.
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 15:10
  #11
Ilo86
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 2
Standard

Vielen Dank für eure Antworten .

Ich bin da echt hin und her gerissen.
Ich werde wohl noch ein wenig darüber nachdenken
Bevor ich mich Entscheide

Liebe Grüße
Ilo86 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 16:27
  #12
Kubikossi
Forenprofi
 
Kubikossi
 
Registriert seit: 2019
Ort: Leonberg
Beiträge: 1.272
Standard

Wie schon gesagt wurde, es kommt auch sehr mit aufs Alter der Katzen an, und auf die Eingewöhnungszeit.

Meine beiden sind im Alter von 3-6 Monaten gern mal nachts durchs Schlafzimmer und übers Bett gefegt.
Jetzt sind sie gut 10 Monate alt und es hat sich doch deutlich gebessert.
Entweder sie bleiben im Wohnzimmer wenn ich ins Bett gehe, oder sie kommen kurz mit und verschwinden dann wieder.
Nachts kommen sie dann so gegen 3 Uhr zu mir, sind aber ruhig. Da legen sie sich zu mir ins Bett, auf den Fensterschlafplatz oder die Kratztonne und schlafen weiter.
Als dämmerungsaktive Tiere werden sie natürlich mit Sonnenaufgang wieder aktiv bzw wach, richtig drängeln tun sie aber nur wenn sie wirklich Hunger haben, weil sie nachts dann doch schon alles gefuttert haben.
Dann geb ich ihnen was, und danach kann ich mich meist noch mal 1- 2 Stunden mit den beiden zusammen hinlegen, manchmal sogar länger.
Morpheus kriecht dann meist unter meine Decke und schläft ne Weile eingekuschelt zwischen meinen Beinen.

Also wenn du nachts gern durchschlafen möchtest, dann wären junge Kitten eher nichts für dich.
Aber schau dich doch einfach mal bei Pflegestellen oder Tierheimen um. Die haben ja öfters mal 2 Tiere im Alter von 1-3 Jahren, die sich super zusammen verstehen. Und die Leute können dir dann sicher auch Auskunft darüber geben, wie sie sich nachts verhalten.
__________________
Kubikossi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 17:23
  #13
BilBal
Forenprofi
 
BilBal
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 3.514
Standard

Meine Beiden 5 Jährigen Kater haben sich unserem Rhythmus angepasst. Ich selbst gehe erst sehr spät schlafen und meist sitzen sie dann schon hier und gähnen was das Zeug hält, Balin döst meist im Sitzen schon ein, aber... man könnte ja doch noch etwas verpassen. Wenn ich dann schlafen gehe, legen sie sich auch hin und werden frühs erst nach mir munter.

Bevor sie richtig müde werden, haben sie jedoch nochmal ihre 5 Minuten und da geht hier richtig die Post ab. Das ist meist nach 0:00, also für jemanden der früh schlafen geht schon ungewohnt.
__________________
LG Marion & die Rabaukenbrüder
BilBal ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 23:23
  #14
cindy55
Forenprofi
 
cindy55
 
Registriert seit: 2012
Ort: Oberbayern
Alter: 60
Beiträge: 4.417
Standard

Da kann ich nur die Perser empfehlen. Zwei meiner drei Kater kamen im Alter von 1 Jahr zu mir, der dritte war ca. 6 Jahre. Alle haben von der ersten Nacht an super ruhig geschlafen. Während meine ehemaligen EKH Damen im Alter von 9 Monaten kamen und die ganze Nacht gespielt haben. Später haben sie dann zwar nachts Ruhe gegeben, spielten aber nochmal zwischen 0.00 und 1.00h und wurden um 1/2 Fünf wach und fingen wieder zu spielen an. (Sie haben dann ihr eigenes Zimmer bekommen) Mich hat das damals nicht mal so genervt, da ich so glücklich war, sie zu haben. Obwohl ich auch meinen Schlaf brauche. Die Nächte waren aber schon kurz.
Einfacher war es schon mit den Katerchen und da ich ja auch älter und ruhiger werde, tut mir das gut. Ich war auch immer ganz begeistert, als einer dazukam und wieder schon die erste Nacht ruhig war. Und sie schlafen auch gerne lange bzw. so lange bis ich aufstehe.
__________________
LG
cindy mit
den drei Flauschkugeln Chino (*01.04.14), Nico(*ca.2010) u. Charlie (*20.01.14)

unvergessen, tief im Herzen die Sternchen Cindy (07/98 - 06.04.15) und Sandy (07/98 - 23.02.16)
und die Hundesternchen Candy (18.4.74 - 10.01.86) Jacky (17.08.86 - 21.04.05)




_____________________________________________
Katzen nehmen das Leben von der entspannten Seite
cindy55 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2020, 06:54
  #15
cats_a_e_d
Erfahrener Benutzer
 
cats_a_e_d
 
Registriert seit: 2019
Ort: Augsburg
Beiträge: 423
Standard

Also bei mir geht zugegebenermaßen schon der Punk ab nachts...

An Anubis liegt es nicht. Er ist meistens bei mir im Bett und schläft die Nacht durch. Allerdings ist der Herr bereits 10 Jahre alt und es liegt mit Sicherheit daran.

Bei den beiden jüngeren wird schon mal gejagt oder mit Bällen oder Mäusen gespielt... gerauft, dass man unter Umständen Gequieke hört oder sonst was herunterfällt... naja... denke mal das wird sich auch regeln, wenn sie älter sind.

Allerdings denke ich, dass sie sich meinen Lebensumständen angepasst haben. Denn wenn ich arbeiten bin, schlafen sie die meiste Zeit (kann ich im Urlaub immer beobachten) und abends/nachts geht's halt dann rund, wenn ich da bin.
__________________



die Rasselbande auf Instagram
https://www.instagram.com/cats_a_e_d/
cats_a_e_d ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2020, 06:56
  #16
cats_a_e_d
Erfahrener Benutzer
 
cats_a_e_d
 
Registriert seit: 2019
Ort: Augsburg
Beiträge: 423
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Meine Katzen sind ruhige Vertreter ihrer Art, trotzdem waren sie viele Jahre Nachts aktiv.
Dass sie die Nächte überwiegend durchschlafen, ist erst so ca. ab dem Alter von 7-8 Jahren so.

Dass die Tiere nachts aktiv sind, ist nur bedingt beeinflussbar/erziehbar. Und man hört die Katzen auch dann, wenn die Schlafzimmertür zu ist, weil man Nachts eben jedes Geräusch hört. Dafür müssen die Katzen auch nicht die Bude abreißen oder gar übermäßig laut sein.

Wenn man damit also gar nicht leben kann, rate ich von Katzen ab.

Ja dem stimme ich zu. Sollte man sich wirklich vorher Gedanken machen. Mich persönlich stört es nicht, auch wenn ich einen leichten Schlaf habe. Aber ich liebe meine Mäuse über alles.
cats_a_e_d ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2020, 07:21
  #17
Rajuka
Erfahrener Benutzer
 
Rajuka
 
Registriert seit: 2019
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 150
Standard

Ich habe hier 2x1 Jährige und 1x2 Jährig anfangs sind sie nachts noch sehr viel rumgetiegert klar.
Die neue Welt erkunden etc.
Das hat sich aber schnell beruhigt.
Ich muss dazu sagen die zweite 1 Jährige kam erst vor 3 Wochen zu uns und auch sie ist mittlerweile ruhiger geworden.
Im Wohnzimmer (EG) sehe ich sie nachts garnichtmehr (habe eine Kamera mit Bewegungsmelder da kriege ich definitiv mit was unten los ist).
Manchmal tiegern sie morgens ins Katzenzimmer aber auch das sehr leise.
Bei mir fangen sie so an um 7 Terror zu machen, aber da du kleine Kinder hast sollte das eine humane Uhrzeit sein^^
Wobei das bei uns auch sehr schnell behoben ist, Rolladen hoch Fenster auf und Kino an.
Dann ist auch schon wieder gut

Aber wie die anderen schon sagen, jede Katze ist anders und ältere Katzen zumeist ruhiger als die Jungspunde.
__________________
Liebe Grüße von Raju mit Fenjie und Lumi.
Den russischen Edeldamen im Echtpelz.
Rajuka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2020, 07:23
  #18
cats_a_e_d
Erfahrener Benutzer
 
cats_a_e_d
 
Registriert seit: 2019
Ort: Augsburg
Beiträge: 423
Standard

7 Uhr... ich beneide dich...

bei mir geht es um 4:15 Uhr los... da wird die Meute hungrig und steigen gefühlte tausend mal über mich drüber... Emilios Pfote dann immer wieder in meinem Gesicht... etc etc
cats_a_e_d ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2020, 08:08
  #19
Rajuka
Erfahrener Benutzer
 
Rajuka
 
Registriert seit: 2019
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 150
Standard

Oh ja glaube ich dir gerne^^
Ist aber Tatsache auch mir geschuldet.
Das ist das erste mal wo ich selbst aufstehe und damit rüttle ich sie förmlich wach weil halt alle vom bett purzeln wenn ich mich vorsichtig unter der decke raus schäle um mal ins Bad zu huschen
Rajuka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2020, 17:02
  #20
Markus1977
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Ort: Wien
Beiträge: 199
Standard

Zitat:
Zitat von Ilo86 Beitrag anzeigen
Guten Morgen ,

Ich hoffe ihr könnt mir hier helfen bzw meine Bedenken nehmen .
Wir würden gerne 2 katze n haben.
Ich bin mit katze n aufgewachsen und würde sagen das ich mich einigermaßen auskenne .
Eine Sorge habe ich allerdings .
Nach zwei Kindern die jahrelang nicht durchgeschlafen haben ist mir mein Schlaf nachts heilig .
Endlich kann ich wieder durchschlafen 😎
Meine Angst ist das sich das mit katze n ändern würden.
Wir sind in einer Mietwohnung weshalb eine katzenklappe keine Option ist .
Schläft eine katze nachts oder fetzen die mir durch die Wohnung ?
Könnt ihr mir da eure Erfahrungen sagen?
Vielen Dank 😊
Wir haben extra eine Glastür eingezogen, damit wir unser Schlafzimmer und die zwei Kinderzimmer in der Nacht durch eine zweite Tür getrennt haben. Seitdem ist der Nachtschlaf gerettet; wenn die Kater allerdings in der Nacht draußen sind (was selten vorkommt; normalerweise haben sie nur am Tag Freigang) und Hunger bekommen, miauen sie solange an unserem Schlafzimmerfenster, bis man ihnen Fressen gibt.
Markus1977 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: 2 neue Kater... Eingewöhnung | Nächstes Thema: Wo bekomme ich einen zweiten Kater her? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kitten miaut nachts vor Schlafzimmer - wie verhalten? Roggenbrot Kitten 11 27.08.2019 10:58
Wie soll es weiter gehen? Mein Verhalten - Ihr Verhalten? Abunai Verhalten und Erziehung 265 17.08.2014 19:32
Verhalten - Spielzeug nachts aufs Bett AnnaAn Verhalten und Erziehung 8 25.01.2011 22:30
Nachts... Schnüffelchen Verhalten und Erziehung 28 19.03.2010 17:39
Nachts... Schnüffelchen Verhalten und Erziehung 20 17.03.2010 13:58

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:36 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.