Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.12.2019, 17:41
  #41
Sunflowers und Lilli
Erfahrener Benutzer
 
Sunflowers und Lilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Saarland
Beiträge: 227
Standard

Dann war es eine Familie. Auch dieses Familie hätte sie nicht gegen Unkosten abgegeben und auch keine Kastration vorgenommen, bei keiner ihrer Tiere.
Haben ja auch die Elterntiere nicht kastriert.
Sie waren vielleicht zu faul, zu geizig oder unwissend, man weiß es nicht. Trotzdem kann dieses Kitten nichts dafür und sollte meines Erachtens dort rausgeholt werden, bevor es ausgesetzt wird. Es gibt genug Findel-Kitten am Straßenrand, im Müll und wo auch immer.

Ich bin nicht am Thema vorbei, nur weil ich deinen Beitrag kommentierte und infrage stellte.
Sunflowers und Lilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.12.2019, 17:48
  #42
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 4.806
Standard

Zitat:
Zitat von Sunflowers und Lilli Beitrag anzeigen
Dann war es eine Familie. Auch dieses Familie hätte sie nicht gegen Unkosten abgegeben und auch keine Kastration vorgenommen, bei keiner ihrer Tiere.
Haben ja auch die Elterntiere nicht kastriert.
Sie waren vielleicht zu faul, zu geizig oder unwissend, man weiß es nicht. Trotzdem kann dieses Kitten nichts dafür und sollte meines Erachtens dort rausgeholt werden, bevor es ausgesetzt wird. Es gibt genug Findel-Kitten am Straßenrand, im Müll und wo auch immer.

Ich bin nicht am Thema vorbei, nur weil ich deinen Beitrag kommentierte und infrage stellte.
Das Problem ist mit deiner Handlung verdammst du die Elternkatzen. DIe Geschwisterkatzen, die nachfolgenden Generationen. Mit deiner Handlung zeigst du den Vermehrern, dass das was sie tun von Erfolg gekrönt ist und es sich lohnt. Denn es gibt ja immer Leute wie dich. Schön, wenn du das eine einzige Kitten (dass dasnn meist noch in Einzelhaft groß wird, weil Vermehrer natürlich nicht aufklären) gerettet wurde. Was ist mit den Elterntieren? Die gleich wieder werfen dürfen? Mit den zukünftigen Kitten, die vlt nie hätten geboren werden müssen, wenn man bedacht adoptieren würde?? Kann die Rettung EINES EINZELNEN Kittens von deiner seite also das Leid der Elterntiere und der Nachfolgengenerationen rechtfertigen? Denn auch die Mamakatze hat es verdient gerettet zu werden. Nur sehen die meisten Leute ja immer nur "oh das arme niedliche Kitten"...
__________________
Mit Unfug und Chaos

Zaubermaus Calla sucht ein zu Hause auf Lebenszeit: https://www.cats-at-andros.de/tier/calla/
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 17:51
  #43
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 4.806
Standard

Wenn du wirklich helfen möchtest dann geh in den Tierschutz und tu aktiv was für die Katzen. Es gibt genug wilde Kitten die eingefangen werden und die niemand haben möchte, weil sie krank oder nicht so hübsch sind. Die auch ein zu Hause verdienen.
Es gibt Kastraktionen bei denen man finanziell oder anderweitig helfen kann. Man kann Aufklärungsarbeit betreiben. Vermehrer dem Vetamt oder der Steuerbehörde melden.
Meinetwegen als ein Instagramm Influencer die Leute aufklären, die Problematiken aufzeigen und auf Tierschutzaktionen hinweisen. In einem Videospiel kann man sogar mit jedem getöteten Drachen eine Tierschutzorga unterstützen, die dadurch Spenden für Kastraaktionen bekommt.

Aber klar. Man kann natürlich auch ein einziges armes Kätzchen für teuer Geld vom Vermehrer kaufen.
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 18:56
  #44
Pulpfiction
Erfahrener Benutzer
 
Pulpfiction
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 163
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Das Problem ist mit deiner Handlung verdammst du die Elternkatzen. DIe Geschwisterkatzen, die nachfolgenden Generationen. Mit deiner Handlung zeigst du den Vermehrern, dass das was sie tun von Erfolg gekrönt ist und es sich lohnt. Denn es gibt ja immer Leute wie dich. Schön, wenn du das eine einzige Kitten (dass dasnn meist noch in Einzelhaft groß wird, weil Vermehrer natürlich nicht aufklären) gerettet wurde. Was ist mit den Elterntieren? Die gleich wieder werfen dürfen? Mit den zukünftigen Kitten, die vlt nie hätten geboren werden müssen, wenn man bedacht adoptieren würde?? Kann die Rettung EINES EINZELNEN Kittens von deiner seite also das Leid der Elterntiere und der Nachfolgengenerationen rechtfertigen? Denn auch die Mamakatze hat es verdient gerettet zu werden. Nur sehen die meisten Leute ja immer nur "oh das arme niedliche Kitten"...
Mit dieser Argumentation dürften wir aber auch kein Tier mehr aus dem Ausland zu uns holen, denn genau das was du beschreibst tun wir dann: wir retten ein einzelnes Tier, für das neue folgen. Es ist menschlich auch einzelne Tiere retten zu wollen. Ich finde es auch ganz grausam, wie oft ich lese, dass Züchter ihre Tiere, nachdem sie ihnen ausgedient haben dann verkauft werden. Das zeigt mir ja schon, wieviel „LIEBE“ in so einer Zucht liegt. Nur eine Katze zu nehmen, ist auch nicht unbedingt böse Absicht, jahrelang hieß es Katzen seien Einzelgänger. Ich hab ja selber gedacht ich falle vom Glauben ab, als ich plötzlich gelesen habe, zwei Katzen wären besser als eine.

Und ich finde es suuuuuper, dass hier aufgeklärt wird. Ich habe schon sehr sehr viel über Katzen gelernt und ich bin sehr dankbar über dieses Forum. Aber man kann wirklich nicht von jedem erwarten, Experte zu sein. Ich kam auch plötzlich zu meinen Katzen, da war keine Vorbereitungszeit. So geht es sicher vielen anderen auch ! Habt Geduld mit uns Anfängern und klärt weiter auf....
Pulpfiction ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 19:10
  #45
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 4.806
Standard

Zitat:
Zitat von Pulpfiction Beitrag anzeigen
Mit dieser Argumentation dürften wir aber auch kein Tier mehr aus dem Ausland zu uns holen, denn genau das was du beschreibst tun wir dann: wir retten ein einzelnes Tier, für das neue folgen. Es ist menschlich auch einzelne Tiere retten zu wollen. Ich finde es auch ganz grausam, wie oft ich lese, dass Züchter ihre Tiere, nachdem sie ihnen ausgedient haben dann verkauft werden. Das zeigt mir ja schon, wieviel „LIEBE“ in so einer Zucht liegt. Nur eine Katze zu nehmen, ist auch nicht unbedingt böse Absicht, jahrelang hieß es Katzen seien Einzelgänger. Ich hab ja selber gedacht ich falle vom Glauben ab, als ich plötzlich gelesen habe, zwei Katzen wären besser als eine.

Und ich finde es suuuuuper, dass hier aufgeklärt wird. Ich habe schon sehr sehr viel über Katzen gelernt und ich bin sehr dankbar über dieses Forum. Aber man kann wirklich nicht von jedem erwarten, Experte zu sein. Ich kam auch plötzlich zu meinen Katzen, da war keine Vorbereitungszeit. So geht es sicher vielen anderen auch ! Habt Geduld mit uns Anfängern und klärt weiter auf....
Ja. Es werden aber nicht nur einzelne Tiere aus dem Ausland gerettet, sondern auch die Elterntiere kastriert. Patenschaften gesucht. Die STreuner entwurmt und mit medis behandelt falls nötig. Und ZUSÄTZLICH ein paar arme Dropse nach DE geholt. Die werden aber vor Ort keinen Vermehrern für 500 Euro abgekauft. Sondern von der Straße geholt. Insofern kann man das nicht vergleichen in meinen Augen.
Ein vergleichbares Beispiel wären Welpen die aus Kofferräumen heraus aus Rumänien unter schlechtesten Bedingungen hergeschafft und verkauft werden. Auch das sollte man nicht unterstützen. Auch wenns mir um jeden einzelnen Welpen im Herzen weh tut.
lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 19:12
  #46
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 58
Beiträge: 2.164
Standard

Zitat:
Zitat von Irmi_ Beitrag anzeigen
Die Realität ist aber leider die, dass die Leute ihre Katze(n) nicht kastrieren, weil sie die Jungen eh immer "weg" bekommen. Ich denke dass sehr viele davon ihre Tiere kastrieren lassen würden, wenn sie nur schwer Abnehmer finden.
Genau so war es bei meiner Poldi. 15 Jahre lang musste sie Junge bekommen, weil ihre Besitzerin zu bequem war sie kastrieren zu lassen.
Anfangs wurden die Kleinen verschenkt. Dann wollte sie niemand mehr.
Die Nächsten wurden in unser, damals schreckliche, Tierheim gebracht.
Dann haben sie keine mehr abgenommen.
Die nächsten Jahre musste Poldi ihre Kleinen in der Natur zur Welt bringen, mit Glück überlebten sie.
Die letzten 4 Welpen kamen in unserem Bad zur Welt, vor 14,5 Jahren. Meine Herzenskatzen.
Inzwischen leben von Poldis letzen Vierlingen noch zwei Kätzinnen. Zudem noch zwei Enkel bei uns im Haus, und zwei Enkel an unserer Futterstelle.
Gefangen, und Kastriert wurden neben meinen Vierlingen 11 Nachkommen, eine wurde leider vorher überfahren.
__________________
Liebe Grüße Babsi, den 6 Senioren und
den 2 zahmen Streunern und Poldi, Bärchen, die Herzenskater Rusty und Felix, und Hundi Lea im Herzen

http://luckyskatzenwelt.npage.de

Finni seit dem12.07.2019 vermisst

https://m.facebook.com/story.php?sto...00006456197781
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 19:23
  #47
Cat_Berlin
Forenprofi
 
Cat_Berlin
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 3.235
Standard

Ich find die Diskussion zwar (immer wieder) wichtig, aber geht das nicht inzwischen etwas am Thema vorbei?
Wenn der TE hier nochmal reinschaut, wird er ganz schön nach Tipps wühlen müssen.
__________________
Liebe Grüße von Katja mit den Zwillingen Leeno, Poncha & Nachzügler Tarhana

Cat_Berlin ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 10:41
  #48
Sunflowers und Lilli
Erfahrener Benutzer
 
Sunflowers und Lilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Saarland
Beiträge: 227
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Das Problem ist mit deiner Handlung verdammst du die Elternkatzen. DIe Geschwisterkatzen, die nachfolgenden Generationen. Mit deiner Handlung zeigst du den Vermehrern, dass das was sie tun von Erfolg gekrönt ist und es sich lohnt.
Habe ich irgendwo geschrieben das ich so handle? Ich schrieb, bevor die Kitten ausgesetzt werden oder weggeschmissen und getötet werden, würde ich solche Kitten und auch deren größeren Geschwister aus diesem Haushalt holen!

Zitat:
Zitat von Polayuki
Denn es gibt ja immer Leute wie dich. Schön, wenn du das eine einzige Kitten (dass dasnn meist noch in Einzelhaft groß wird, weil Vermehrer natürlich nicht aufklären) gerettet wurde.
Leute wie mich?! Mal langsam! Erstens habe ich bisher kein Kitten aus solchen Haushalten gerettet und zweitens habe ich nur geschrieben, dass ich niemanden für solche Handlung ein oder bestenfalls mehrere Kitten von sogenannten Vermehrern zu nehmen, verurteilen würde.

Zitat:
Zitat von Polayuki
Was ist mit den Elterntieren? Die gleich wieder werfen dürfen? Mit den zukünftigen Kitten, die vlt nie hätten geboren werden müssen, wenn man bedacht adoptieren würde??
Um auch den Elterntieren zu helfen, sollte das Veterinäramt und der Tierschutz darüber informiert werden, damit die Elterntiere dort herausgeholt werden und man zukünftig die Besitzer beobachtet, um rechtzeitig handeln zu können, sollten dort wieder Tiere gehalten werden.
Sunflowers und Lilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 10:42
  #49
Sunflowers und Lilli
Erfahrener Benutzer
 
Sunflowers und Lilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Saarland
Beiträge: 227
Standard

Zitat:
Zitat von Pulpfiction Beitrag anzeigen
Mit dieser Argumentation dürften wir aber auch kein Tier mehr aus dem Ausland zu uns holen, denn genau das was du beschreibst tun wir dann: wir retten ein einzelnes Tier, für das neue folgen. Es ist menschlich auch einzelne Tiere retten zu wollen. Ich finde es auch ganz grausam, wie oft ich lese, dass Züchter ihre Tiere, nachdem sie ihnen ausgedient haben dann verkauft werden. Das zeigt mir ja schon, wieviel „LIEBE“ in so einer Zucht liegt. Nur eine Katze zu nehmen, ist auch nicht unbedingt böse Absicht, jahrelang hieß es Katzen seien Einzelgänger. Ich hab ja selber gedacht ich falle vom Glauben ab, als ich plötzlich gelesen habe, zwei Katzen wären besser als eine.

Und ich finde es suuuuuper, dass hier aufgeklärt wird. Ich habe schon sehr sehr viel über Katzen gelernt und ich bin sehr dankbar über dieses Forum. Aber man kann wirklich nicht von jedem erwarten, Experte zu sein. Ich kam auch plötzlich zu meinen Katzen, da war keine Vorbereitungszeit. So geht es sicher vielen anderen auch ! Habt Geduld mit uns Anfängern und klärt weiter auf....
Unterschreibe ich zu 100%
Sunflowers und Lilli ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 05.12.2019, 10:47
  #50
Sunflowers und Lilli
Erfahrener Benutzer
 
Sunflowers und Lilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Saarland
Beiträge: 227
Standard

Zitat:
Zitat von Cat_Bln Beitrag anzeigen
Ich find die Diskussion zwar (immer wieder) wichtig, aber geht das nicht inzwischen etwas am Thema vorbei?
Wenn der TE hier nochmal reinschaut, wird er ganz schön nach Tipps wühlen müssen.
Leider hat sich der TE bereits zurückgezogen, weil man wieder mit der Keule kam, wie so häufig hier. Schlimm ist so etwas
Sunflowers und Lilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 12:59
  #51
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 5.550
Standard

Zitat:
Zitat von Sunflowers und Lilli Beitrag anzeigen
Leider hat sich der TE bereits zurückgezogen, weil man wieder mit der Keule kam, wie so häufig hier. Schlimm ist so etwas
Deine subjektive Interpretation.

Hier wurde niemand verdroschen.
Insbesondere Du bist nicht von Polayuki persönlich für irgendein Tun angegangen worden. Liest man ihre Zeilen ohne Vorbehalte, versteht man doch rasch, dass „du“ in diesem Fall mit „man“ gleichgesetzt werden kann.
Mit anderen Worten: sie hat das nicht Dich betreffend geschrieben, sondern allgemein „wenn man dieses eben dieses Kitten rettet...“

Der TE hat gedacht, die Frage nach dem Futter sei ein Scherz.
Wer sich mit Katzen auskennt weiß aber, dass das Futter häufig Probleme lösen kann, wenn richtig gefüttert wird.
Daraus kann man jetzt relativ neutral den Schluss ziehen, dass er auch bei Dingen wie Einzelhaltung, was ist ein Vermehrer, ... mehr Infos gebrauchen kann.

Und Angaben wie „sauteuer“, „viel“, „ausreichend“, „super Miezenmampf“, ... sind nun mal auch wieder subjektive Angaben. Wohingegen 200gr CFF drei mal am Tag eine konkrete Angabe wäre. So viel zum Unterschied
Im schlimmsten Fall heißt das, dass das Kitten ne Hand voll Whiskas-TF am Tag kriegt...
Je nachdem, wie man es interpretieren möchte...

Und deswegen darf ruhig mal nachgefragt werden, wie, wo, was mit dem einen Kitten passiert.
Nicht als „du du du“ sondern um dem TE zu helfen. Mag für den ein oder anderen teilweise weng schroff wirken, aber das Einmaleins kann man sich auch anders als durch Vorkauen lassen aneignen.
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 13:20
  #52
meinkater321
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 46
Standard

Ich finde es gut, dass ihr Neulinge aufklärt. Vieles könnten die Leute auch vor der Anschaffung erfahren, wenn sie sich informieren würden. Da sollten sie danach auch Kritik abkönnen oder klare Worte zu ihrem Handeln.
meinkater321 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2019, 17:42
  #53
Neol
Forenprofi
 
Neol
 
Registriert seit: 2007
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 48
Beiträge: 1.368
Standard

Zitat:
Zitat von meinkater321 Beitrag anzeigen
Ich finde es gut, dass ihr Neulinge aufklärt. Vieles könnten die Leute auch vor der Anschaffung erfahren, wenn sie sich informieren würden. Da sollten sie danach auch Kritik abkönnen oder klare Worte zu ihrem Handeln.

__________________
.

Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
In Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca (1304 - 1374), italienischer Humanist, Lyriker und Dichter
Neol ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2019, 17:44
  #54
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 5.590
Standard

Zitat:
Zitat von meinkater321 Beitrag anzeigen
Ich finde es gut, dass ihr Neulinge aufklärt. Vieles könnten die Leute auch vor der Anschaffung erfahren, wenn sie sich informieren würden. Da sollten sie danach auch Kritik abkönnen oder klare Worte zu ihrem Handeln.
Wenn das alle so sehen würden, dann wäre machen einfacher.
Margitsina ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katze ist ruhelos.. | Nächstes Thema: Frische Katzeneltern und viele Fragen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieviel darf Rambo fressen? kaddi1987 Ernährung Sonstiges 6 27.09.2013 13:57
Wieviel darf eine Katze pro tag essen? mixi2011 Wohnungskatzen 17 07.06.2013 15:34
Wieviel Fleich darf ich Füttern? lulu_77 Barfen 16 24.06.2011 20:52
wieviel darf sie fressen?? HannahL Wohnungskatzen 15 17.08.2010 14:05

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:58 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.