Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.10.2019, 01:38
  #1
Talim
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 15
Standard 15 Wochen alter Maine Coon Kater und einige Fragen

Hallo ihr Lieben, ich muss leider kürzer fassen, da ich scheinbar immer aus dem Forum fliege, wenn ich zu lange schreibe, ich weiß auch nicht woran es gerade liegt.

Also leider eher stichpunkt artig.
Ich habe einen Kater Zuko, 15 Wochen, Maine Coon
Er kam mit 11 Wochen zu mir. Zu früh wie ich jetzt weiß. Seine Geschwister waren allerdings schon mit 8 Wochen weg.

Die Vorbesitzerin hatte ihr Leben lang mit Katzen zu tun, ihrer Mutter hat sie gezüchtet.
Als ich mit 8 Wochen ihn besuchte, hat sie ihn mir gleich auf den Arm gegeben, was er nicht wollte. Da frage ich mich wie oft er schon ungewollt hochgehoben wurde.

Wenn ich mit ihm spiele, versuche ich immer einen Teddy oder etwas anderes zu nehmen.
Er beißt manchmal auch in meine Hand.
Am Anfang war es ganz leicht und ich sagte dann laut "AU" und zog die Hand leicht weg, worauf er dann begann die Stelle kurz zu lecken und dann wieder von vorne anzufangen.

Doch mittlerweile umklammert er meinen Arm richtig.
Und legt die Ohren an, nach hinten, während er mich beißt, allerdings schnurrte er auch dabei oder hat es kurz vorher noch. Daher verstehe ich es nicht. Fühlt er sich bedroht? Das möchte ich natürlich nicht, ich kann aber nicht ganz rausfinden woran es liegt. Auf Nein und Au reagiert er dann wie vorher nicht mehr.

Er folgt mir auch gerne überall hin und miaut auch mal, wenn wir mal im Schlafzimmer mal unsere Ruhe wollen. Nicht übertrieben. Wenn ich morgens reinkomme, beginnt er auch zu schnurren. Das ist für mich wiederum ja eigentlich ein gutes Zeichen?

Ich versuche auch genügend mit ihm zu spielen. Allerdings weiß ich, das ich nicht genug bin, darum werde ich diesen Samstag einen 2. Kater dazu holen. Einen Ragdoll-Mix Kater, der dann 12 Wochen alt ist.

Auf mich wirkt Zuko schon eher dominant, auch wenn er vor vielen Sachen schon Respekt hat, aber da er mein erster Kater ist, ist es auch für mich schwer einzuschätzen.

Nun habe ich einbisschen Bauchschmerzen, wenn der 2. Kater kommt und hoffe das alles gut ist, ich will ihm ja einen Spielkameraden bieten.

Eine weitere Eigenart, die wie ich gelesen habe auch häufiger vertreten ist, ist das Treten und Nuckeln an seiner Decke. Da darf ich ihn dann auch streicheln, aber da liegt sein Fokus auch dann auf der Decke. Generell lässt er sich nicht wirklich streicheln, sehr selten, meist wenn er müde ist. Aber manchmal steht er auch auf und will seine Ruhe, von alleine kommt er nicht. Das ist aber auch ok, ich weiß dass jede Katze anders ist und das muss ich so hinnehmen.
Im Internet stand, ich soll mir um das Nuckeln in dem Alter erstmal keine Gedanken machen, aber verschiedene Quellen, verschiedene Antworten.

Aber das mit dem Beißen macht mir wirklich am meisten Sorgen. Wenn er so gleich den neuen Kater umklammert, hoffe ich, das er damit umzugehen weiß. Der neue Kater war mit 8 Geschwistern die ganze Zeit zusammen.

Ich will einfach das Beste für ihn und mich absichern und habe dazu nichts gefunden. Ohren anlegen ja, Schnurren ja, Liebesbisse ok. Aber die Kombination gibt mir Rätsel auf.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen
Liebe Grüße
Talim ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.10.2019, 05:44
  #2
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.387
Standard

Hi Talim,

du bist da leider auf einen Vermehrer reingefallen, sie verkaufen die Katzen für zu teuer für das was sie bieten. Allein dass die Kitten einzeln abgegeben werden ist schon ein eindeutiges Zeichen, ein weiteres ist, dass sie so jung abgegeben wurden.
Wenn du den von einem echten Züchter hättest, wüsstest du, dass dieses Verhalten völlig Normal für ein Einzelkitten ist.

Was du beschreibst, erinnert mich stark an das Kitten meines Bruders

Nach zwei Wochen mit meinen Katern, hat es sich dann so verhalten

Was dein Kitten macht, ist mit dir toben. Menschen könnten nunmal keinen Tobekumpel ersetzen. Sie wollen bespringen, beißen, treten. Und dein streicheln animiert ihn geradezu dazu. Er weiß ja nicht wohin sonst mit der Energie. Ich habe drei Kater, als das Kitten damals zu uns kam, waren meine schon erwachsen (3, 3 und 1 Jahr). Der Kleine hatte so viel Energie, dass es alle drei Kater benötigte um es zu bändigen.
Das du einen zweiten Kater holst, ist eine tolle Idee. Gib den etwas Zeit zum Ankommen und das Problem was du beschreibst, sollte sich in Luft auflösen.
Natürlich kann es sein, dass er sich daran gewöhnt hat dich beißen und betoben zu dürfen, dass solltest du dann unterbinden, wenn der zweite Kater da ist.

Was das Nuckeln und treteln angeht: Meine Kater machen das mit 4 immer noch.
Es ist nichts ungwöhnliches, vor allem das Treteln.
Einer meiner Kater lässt dabei immer seinen Pullermann raus kommen (also wenn ich den knuddle), das war so als er Kitten war und ist noch immer so, ich dachte damals es hört mit der Kastra auf

VG
__________________

Felilou & Sniebel & Gufa
Inai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 07:13
  #3
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.865
Standard

Dein Kitten ist nicht dominant. Er ist ein völlig normaler Kater, der völlig normales Katerverhalten an den Tag legt.
Stell Dich jetzt schon mal drauf ein, dass er den neuen sehr wohl genauso traktieren wird so spielen Kater eben.

Wäre schön, wenn Du Dich mal informierst, was eine seriöse Quelle und ein echter Züchter ist. Denn weder die Mutter der Dame, noch sie selber noch die Besitzer des neuen Katers sind Züchter geschweige denn seriöse Quellen. Das sind alles Vermehrer und damit, dass Du das mit dem Kauf eines Tieres unterstützt trägst Du aktiv zum Katzenelend bei.
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 08:25
  #4
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.079
Standard

Da fehlt doch eindeutig ein passender Kumpel zum raufen

Schön, dass du ihm einen Kumpel holen möchtest. Aber bitte beließ dich nochmal über Vermehrer Rette doch lieber ein kleines Kätzchen aus dem Tierschutz oder hole es vom seriösen Züchter.

Nicht selten fallen Leute auf die Vermehrer rein und bezahlen hinten raus das doppelte, dass sie gespart dachten, für Tierarztkosten. Habe zur Zeit selber so jemanden an der Hand, der seit Anfang Juni kämpft, dass seine "billige" Katze gesund wird. (250 € kam die Katze und jetzt hat der schon so um die 1000 € gelassen, die Katze immer noch nicht gesund)
__________________

Mein Herz gehört euch

Ich trage dich in meinem Herzen, da bleibst du für immer, mein Popcorn.
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 09:48
  #5
Talim
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 15
Standard

Ach danke danke danke für die Antworten, da fällt mir ja ein Stein vom Herzen
(den Umständen entsprechend natürlich)
Lieber 3 mal nachgefragt als nicht gewusst und falsch gemacht.
(Bin mir sicher der Spruch geht anders :'D)
Ich will ja nur das Beste für ihn.
Das heißt das mit den Ohren anlegen, ist auch beim spielen soll und nicht negativ?
Dann hoffe ich das mit dem 2. Kater alles klappt

Ok das ist gut zu Wissen mit den Vermehrern, ich hatte da tatsächlich leider keine ausreichende Information. Ich glaube aber fast die Dame hat sich selber nicht als "Vermehrer" gesehen, sondern von der Mama gelernt und "Hab'n we schon imma so gemacht" zum Nachteil der Tiere leider.
Talim ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 10:20
  #6
Usambara
Saggsnveilchen
 
Usambara
 
Registriert seit: 2008
Alter: 57
Beiträge: 31.662
Standard

Zitat:
Zitat von Talim Beitrag anzeigen
Hallo ihr Lieben, ich muss leider kürzer fassen, da ich scheinbar immer aus dem Forum fliege, wenn ich zu lange schreibe, ich weiß auch nicht woran es gerade liegt.

Alles relevante wurde schon geschrieben...

zu oben, du musst nach dem abmelden das Kästchen angemeldet bleiben anklicken.
__________________
Herzliche Grüße von Simone und den Usambärchen...
Samie, Winnie, Maja und unseren Sternchen Brix und Manni


JERRY & ALF -- zwei clevere liebenswerte Lausbuben
Usambara ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 10:38
  #7
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.865
Standard

Zitat:
Zitat von Talim Beitrag anzeigen
Das heißt das mit den Ohren anlegen, ist auch beim spielen soll und nicht negativ?
Dann hoffe ich das mit dem 2. Kater alles klappt
Katzenkinder proben im Spiel ja den Ernstfall.
Also jagen, Sozialverhalten, Angriff, Verteidungung, etc. ...

Da müssen natürlich auch mal die Ohren angelegt und geknurrt werden. Sind doch mords gefährliche wilde Tiger!!!
Früh übt sich, wer Respekt bekommen will

Angelegte Ohren und Knurren heißt auch nicht sofort Alarmstufe Rot. Es ist eine Warnung, der normalerweise nicht unmittelbar ein Angriff folgt.
Das machen auch Katzen, die sich wunderbar verstehen, mal, wenn sie einfach grad ihre Ruhe vor der anderen haben wollen.
Jeder streitet sich mal, wer viel Zeit miteinander verbringt - Katzen auch.
Und wer Konflikte net übt, kann sich auch nicht vernünftig mitteilen.
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 11:30
  #8
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.285
Standard

Huhu!
Keine Sorge, der neue Raufkumpel wird helfen
Allerdings frage ich mich warum du den 2. Kater SCHON WIEDER vom Vermehrer holst, statt aus einer seriösen Quelle
Lg
__________________
Mit Unfug und Chaos
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 12:00
  #9
Vitellia
Forenprofi
 
Vitellia
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.245
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Huhu!
Keine Sorge, der neue Raufkumpel wird helfen
Allerdings frage ich mich warum du den 2. Kater SCHON WIEDER vom Vermehrer holst, statt aus einer seriösen Quelle
Lg
Weil der TE die Vermehrer-Problematik bisher nicht in dem Maße bewusst war, das schreibt sie ja selbst. Fragt doch auch mal vorher nach, bevor ihr schießt

@TE: Da du jetzt ja aber Bescheid weißt, möchte ich dir auf jeden Fall auch ans Herz legen, dir zumindest den 2. Kater aus seriöser Quelle zu holen. Sofern du dich nicht eh schon dazu entschieden hast. Also entweder von einem seriösen Züchter mit Stammbaum und allem pipapo, wenn es unbedingt eine Rassekatze sein muss. Ich plädiere ja immer für Katzen aus dem Tierschutz (bzw. für mich käme nichts anderes mehr in Frage), da gibt es so viele, die ein gutes Zuhause suchen. Besonders in diesem Herbst soll die Kitten-Schwemme wieder groß gewesen sein ... Und wenn es nur ums Aussehen geht, findet man da auch einiges an "Look-a-likes". Den Katzen an sich ist es in der Regel übrigens schnurzpiepegal, welche Rasse ihr Kumpel hat.
__________________

Viele Grüße vom Willy und dem Bienchen!

Sternchen Thaleia (2001 - 2019) für immer im Herzen



Geändert von Vitellia (29.10.2019 um 12:08 Uhr)
Vitellia ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 29.10.2019, 12:03
  #10
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.285
Standard

Zitat:
Zitat von Vitellia Beitrag anzeigen
Weil der TE die Vermehrer-Problematik bisher nicht in dem Maße bewusst war, das schreibt sie ja selbst. Fragt doch auch mal vorher nach, bevor ihr schießt

@TE: Da du jetzt ja aber Bescheid weißt, möchte ich dir auch ans Herz legen, dir zumindest den 2. Kater aus seriöser Quelle zu holen. Sofern du dich nicht eh schon dazu entschieden hast.
Na es wurde hier doch schon darauf aufmerksam gemacht und nach wie vor soll Kater Nummer 2 ein ragdoll mix sein.
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 12:03
  #11
Schnurr13
Forenprofi
 
Schnurr13
 
Registriert seit: 2015
Ort: Sesamstraße
Beiträge: 7.612
Standard

Zitat:
Zitat von Vitellia Beitrag anzeigen
Weil der TE die Vermehrer-Problematik bisher nicht in dem Maße bewusst war, das schreibt sie ja selbst. Fragt doch auch mal vorher nach, bevor ihr schießt

@TE: Da du jetzt ja aber Bescheid weißt, möchte ich dir auch ans Herz legen, dir zumindest den 2. Kater aus seriöser Quelle zu holen. Sofern du dich nicht eh schon dazu entschieden hast.
... das wäre toll.

Wichtig ist auf jeden Fall dass der kleine schnellstmöglich einen robusten Raufekater bekommt.

Ich freu mich schon auf deine Berichte von der Zusammenführung und den gemeinsamen Dummheiten die den Kleinen einfallen.
__________________
Über uns: Die Herren des Hauses
Sonnenkönig Elmo, Herr von und zu Fluff, Sir Lemmy von Katz


"In früheren Zeiten wurden Katzen als Götter verehrt; das haben sie nicht vergessen."
Terry Pratchett
Schnurr13 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 12:12
  #12
Vitellia
Forenprofi
 
Vitellia
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.245
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Na es wurde hier doch schon darauf aufmerksam gemacht und nach wie vor soll Kater Nummer 2 ein ragdoll mix sein.

Ja, aber das mit dem Ragdoll-Mix hat die TE geschrieben, bevor ihr sie - völlig zu Recht - auf die Vermehrer-Sache hingewiesen habt. Danach war die Rede nur vom "2. Kater".

Vielleicht ist die TE mit den neuen Informationen ja schon vom Kauf zurückgetreten (was ich begrüßen würde). Das wissen wir nicht.
Vitellia ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 12:29
  #13
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.079
Standard

Jede Katze hat eben ihre Eigenheiten. Ori legt beim Raufen auch immer die Ohren an. Chilli faucht, wenn es ihm reicht und Champi quitscht sobald es ihm zu viel wird. Ist also völlig normales Spielverhalten vom Katertier
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 20:05
  #14
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.285
Standard

Zitat:
Zitat von Vitellia Beitrag anzeigen
Ja, aber das mit dem Ragdoll-Mix hat die TE geschrieben, bevor ihr sie - völlig zu Recht - auf die Vermehrer-Sache hingewiesen habt. Danach war die Rede nur vom "2. Kater".

Vielleicht ist die TE mit den neuen Informationen ja schon vom Kauf zurückgetreten (was ich begrüßen würde). Das wissen wir nicht.
vlt, ja. Warten wir mal ab
Ich fände es schön, wenn man nochmal darüber nachdenken würde, leider gibt es ab diesem Punkt bei den meisten Leuten kein zurück mehr. Man hat sich schon in die Katze verliebt und man will ja jetzt sofort eine und sonst nimmt sie ja eh jemand anders.
Mal gucken was der TE sagt.
lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 20:15
  #15
Vitellia
Forenprofi
 
Vitellia
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.245
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
vlt, ja. Warten wir mal ab
Ich fände es schön, wenn man nochmal darüber nachdenken würde, leider gibt es ab diesem Punkt bei den meisten Leuten kein zurück mehr. Man hat sich schon in die Katze verliebt und man will ja jetzt sofort eine und sonst nimmt sie ja eh jemand anders.
Mal gucken was der TE sagt.
lg
Das ist richtig, aber wie heißt es so schön - Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Vitellia ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einige Fragen über Maine Coon pepto Die Anfänger 13 15.10.2015 21:19
Maine Coon Kater 8 Wochen Frisst wenig + kotzt BMC Kitten 19 07.12.2013 06:06
Zwei Maine Coon Babies ziehen ein, noch einige Fragen ... Anoukel Vorbereitungen 4 05.04.2013 07:43
Alter Kater (Öhrli) ist wählerisch, neigt zu Magendarmprobl. + einige andere Fragen NicoleFisch Ernährung Sonstiges 121 08.11.2012 22:59
Blähungen bei 13 Wochen altem Maine Coon Kater Claudi190875 Die Anfänger 5 03.09.2009 00:00

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:39 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.