Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.10.2019, 06:49
  #31
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.724
Standard

Kannst du nicht für die Nacht ein Klo in die Küche stellen, und das morgens wieder rausnehmen? Notfalls einstweilen unter das Bett schieben. Ich habe übrigens auch 2 Klos, die nicht an der Wand stehen.

Bitte keinen Essigreiniger benutzen. Am besten nur heisses Wasser, keine Geruchsstoffe. Die können immer irritieren.
Irgendwas muß sie nachts stören, das rauszufinden könnte schwierig sein. Da solltet ihr ein bisschen kreativ sein. Evtl. mal nachts ein kleines Licht brennen lassen. Oder in der Küche etwas Futter bereitstellen.
Was vielleicht auch eine Zwischenlösung wäre, kauft euch so Unterlagen für den Wickeltisch. Diese Dinger werden von vielen Katzen sehr gerne als Klo angenommen. Da legt ihr eines auf ihren Pinkelplatz. Ist zwar nicht optimal, aber es schützt zumindest den Fußboden.

Wegen des Anfassens, ich hatte eine Katze, die hat die ersten 6 Wochen unter der Couch gewohnt. Ich habe sie in dieser Zeit ein- oder zweimal von außen gesehen, das sie aus dem Fenster geguckt hat, und ein paarmal einen Schatten, der blitzschnell unter der Couch verschwunden ist, wenn ich ins Zimmer gekommen bin.
Es hat etwas gedauert, aber sie ist eine absolute Schmusekatze geworden.

Auch das Spielen kann noch Zeit brauchen. Um zu spielen, müssen sich Katzen schon recht sicher fühlen. Und - du weißt nicht, wie sie vorher gelebt hat.
Wer einer Katze die Krallen amputieren läßt und sie aussetzt, kann nicht allzu viel Zuneigung zu dem Tier haben. Vielleicht sollte sie eher ein attraktives Dekostück sein und sich so unauffällig wie möglich verhalten. (Ich habe z.B. eine Katze, die hat sich anfangs nicht irgendwo auf die Möbel getraut. Dafür hat sie aber massiv gebissen und gekratzt. Wer weiß, wie man ihr das abgewöhnt hat...)
Und wenn sie kein Spielzeug hatte, muß sie das evtl. erst komplett neu lernen. Ich würde mich da hinsetzen, gerne auch auf den Boden, und mit einer Angel ganz langsam vor mich hinspielen. Nichts schnelles, nicht fliegen lassen, und vor allem nicht Richtung Katze spielen. Nur über deine Beine kriechen lassen, um dich rum kriechen lassen, auch mal liegen lassen usw.
Wenn sie das beobachtet, ist das bereits ein Erfolg! Wenn sie große Augen macht und gespannt guckt, ist es ein großer Erfolg. Und dann laß sie beobachten und überlegen. Und irgendwann wird sie näherkommen und das Ganze genauer betrachten. Und vielleicht auch mal mit der Pfote tatzeln.

Wenn sie anfängt, Interesse zu zeigen, kannst du es auch so ähnlich mit einem Ball machen. Einfach durch das Zimmer rollen.
Vielleicht spielt sie auch nicht, weil sie weiß, das sie ohne Krallen ohnehin nichts fangen kann.
Dieser Eingriff kann tatsächlich das Verhalten einer Katze sehr ändern und Katzen auch depressiv machen.
Wenn sie mal zum Spielen anfangen sollte, solltest du darauf achten, das alle Spielsachen leicht ins Maul genommen werden können. Also weiche Bälle, kleine Stofftiere usw.
Hast du schon mal ein Kissen mit Katzenminze ausprobiert? Baldrian würde ich in so einer kleinen Wohnung nicht nehmen.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.10.2019, 06:53
  #32
Travellover
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 40
Standard

Zitat:
Zitat von cyber-cat Beitrag anzeigen
Ich schreibe jetzt auch mal meine Gedanken dazu:
1) Bitte nimm für die Reinigung des Katzenklos und der Fliesen in der Küche einen Enzymreiniger (speziell für Katzenurin) wie Biodor animal, BactoDes oder vergleichbares. Essig oder Pfefferminz riechen für Katzen sehr stark und neutralisieren den Geruch nicht.
2) Könntest Du ein unteres Fach in einem der Regale für ein 2. Katzenklo freiräumen?
3) Hat Pepper auch nachts Futter zur Verfügung (mir kommt der Gedanke dass sie evtl. in der Küche nach Futter sucht)?

Auch Tierheim-Mitarbeiter sind nicht allwissend und jede Katze ist anders. Mich wundert beispielsweise, dass eine Katze, die im Freien gefunden wurde und deren Vorgeschichte nicht bekannt ist, als Wohnungskatze vermittelt wird.
Könntet ihr in der neuen Wohnung evtl. Freigang oder einen gesicherten Balkon bieten?
Alles klar, ich werde sofort die neuen Reinigungsmittel besorgen.
Vielen Dank für den Tipp!

Nein, ich habe viele Akten, Bücher, etc. und ich bin eingeschränkt da ich im Rollstuhl sitze. Es geht wirklich nicht. Bitte glaubt mir das.

Pepper hat immer Futter zur Verfügung. Nassfutter gibt es 2 mal und Trockenfutter die tagesration, die sie eigentlich nie komplett isst.

Die Maus hat keine Krallen mehr! Sie kann keine Bäume klettern und sich auch nicht wehren. Zudem fehlen auf einer Seite viele ihrer Schnurrhaare
Travellover ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 07:04
  #33
kymaha
Forenprofi
 
kymaha
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.810
Standard

Zitat:
Zitat von Jorun Beitrag anzeigen
Nochmal böse, seit wann müssen Katzenkllos auf den Wänden stehen?
Ich habe auch nur 55qm, ein winziges Bad und ne kleine Küche und hier stehen 6! Klos verteilt, darunter ein Riesenklo.
Und als mein kranker Kater auch immer über Nacht in die Küche gepieselt hat, stand da nachts halt Nr. 7 in der Küche so what. Es geht alles irgendwie wenn man wirklich will.

Und Fliesen halten Katzenurin nicht ab ... der frisst sich buchstäblich durch die Fugen runter in den Estrich .... und dann gut Nacht. Diese Art Vollsanierung ist richtig teuer.
Nun mach ihr doch nicht solche Angst , was soll denn das .
Wir brauchen Lösungen . Nur mal so als Überlegung , man kann ein Katzenklo auch irgendwo drauf stellen , vielleicht ist das eine Lösung . Oder drunter . Was die zutraulichkeit betrifft , ich denke das wird . Gut Ding will Weile haben . Sie lässt sich streicheln und sie war schon im Bett , das ist ein guter Anfang .
__________________
kymaha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 07:07
  #34
Travellover
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 40
Standard

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen
Kannst du nicht für die Nacht ein Klo in die Küche stellen, und das morgens wieder rausnehmen? Notfalls einstweilen unter das Bett schieben. Ich habe übrigens auch 2 Klos, die nicht an der Wand stehen.

Bitte keinen Essigreiniger benutzen. Am besten nur heisses Wasser, keine Geruchsstoffe. Die können immer irritieren.
Irgendwas muß sie nachts stören, das rauszufinden könnte schwierig sein. Da solltet ihr ein bisschen kreativ sein. Evtl. mal nachts ein kleines Licht brennen lassen. Oder in der Küche etwas Futter bereitstellen.
Was vielleicht auch eine Zwischenlösung wäre, kauft euch so Unterlagen für den Wickeltisch. Diese Dinger werden von vielen Katzen sehr gerne als Klo angenommen. Da legt ihr eines auf ihren Pinkelplatz. Ist zwar nicht optimal, aber es schützt zumindest den Fußboden.

Wegen des Anfassens, ich hatte eine Katze, die hat die ersten 6 Wochen unter der Couch gewohnt. Ich habe sie in dieser Zeit ein- oder zweimal von außen gesehen, das sie aus dem Fenster geguckt hat, und ein paarmal einen Schatten, der blitzschnell unter der Couch verschwunden ist, wenn ich ins Zimmer gekommen bin.
Es hat etwas gedauert, aber sie ist eine absolute Schmusekatze geworden.

Auch das Spielen kann noch Zeit brauchen. Um zu spielen, müssen sich Katzen schon recht sicher fühlen. Und - du weißt nicht, wie sie vorher gelebt hat.
Wer einer Katze die Krallen amputieren läßt und sie aussetzt, kann nicht allzu viel Zuneigung zu dem Tier haben. Vielleicht sollte sie eher ein attraktives Dekostück sein und sich so unauffällig wie möglich verhalten. (Ich habe z.B. eine Katze, die hat sich anfangs nicht irgendwo auf die Möbel getraut. Dafür hat sie aber massiv gebissen und gekratzt. Wer weiß, wie man ihr das abgewöhnt hat...)
Und wenn sie kein Spielzeug hatte, muß sie das evtl. erst komplett neu lernen. Ich würde mich da hinsetzen, gerne auch auf den Boden, und mit einer Angel ganz langsam vor mich hinspielen. Nichts schnelles, nicht fliegen lassen, und vor allem nicht Richtung Katze spielen. Nur über deine Beine kriechen lassen, um dich rum kriechen lassen, auch mal liegen lassen usw.
Wenn sie das beobachtet, ist das bereits ein Erfolg! Wenn sie große Augen macht und gespannt guckt, ist es ein großer Erfolg. Und dann laß sie beobachten und überlegen. Und irgendwann wird sie näherkommen und das Ganze genauer betrachten. Und vielleicht auch mal mit der Pfote tatzeln.

Wenn sie anfängt, Interesse zu zeigen, kannst du es auch so ähnlich mit einem Ball machen. Einfach durch das Zimmer rollen.
Vielleicht spielt sie auch nicht, weil sie weiß, das sie ohne Krallen ohnehin nichts fangen kann.
Dieser Eingriff kann tatsächlich das Verhalten einer Katze sehr ändern und Katzen auch depressiv machen.
Wenn sie mal zum Spielen anfangen sollte, solltest du darauf achten, das alle Spielsachen leicht ins Maul genommen werden können. Also weiche Bälle, kleine Stofftiere usw.
Hast du schon mal ein Kissen mit Katzenminze ausprobiert? Baldrian würde ich in so einer kleinen Wohnung nicht nehmen.
Ich könnte ihr Katzenklo nachts in die Küche stellen, aber leider kein zweites.. würde das helfen?
Ich werde ein Nachtlicht kaufen und das ausprobieren. Sie ist relativ aktiv nachts.
Die Katzenklos können nicht mitten im Raum stehen, da ich im Rollstuhl sitze und das nicht so einfach für mich ist. Ich kann es nicht oft genug sagen, das 2. Klo ist definitiv unmachbar. Ich verspreche dass im April sofort das 2. Klo kommt aber bis dahin muss das irgendwie anders lösbar sein.
Würde ich nicht im Rollstuhl sitzen, ok. Aber ich tu es und dafür kann ich nichts.

Nur heißes Wasser reicht aus??? Ich dachte der Geruch sei sehr streng?

Futter in die Küche ist eine gute Idee. Werde ich definitiv ausprobieren

Das mit dem Entkrallen verstehe ich auch nicht. Da ich aber auch eine Behinderung habe, fühle ich mich sehr zu ihr hingezogen und wusste dass ich sie adoptieren muss
Travellover ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 07:12
  #35
Travellover
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 40
Standard

Zitat:
Zitat von kymaha Beitrag anzeigen
Nun mach ihr doch nicht solche Angst , was soll denn das .
Wir brauchen Lösungen . Nur mal so als Überlegung , man kann ein Katzenklo auch irgendwo drauf stellen , vielleicht ist das eine Lösung . Oder drunter . Was die zutraulichkeit betrifft , ich denke das wird . Gut Ding will Weile haben . Sie lässt sich streicheln und sie war schon im Bett , das ist ein guter Anfang .
Ich habe leider nicht so viel Bewegungsfreiheit... ich kann nicht aufstehen. Pepper springt auch generell nicht hoch. Ich glaube ihre Muskeln sind noch relativ schwach von ihrem kleinen Gehege. Sie springt selten aufs Sofa. Sie springt auf keine Stühle... das Bett ist auf dem Boden da schläft sie meistens tagsüber
Travellover ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 07:13
  #36
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.724
Standard

Das du im Rollstuhl sitzt, stand noch nicht da, das hat sich überschnitten.
Ob es helfen würde, ihr Klo in die Küche zu stellen, kannst du nur ausprobieren.

In der Toilette muß der Geruch ja nicht porentief entfernt werden. Und ein sauer gehaltenes Klo stinkt nicht, da sind ja keine Rückstände drin. Das meiste wird ja von der Steu aufgesaugt. Und es ist schon gut, wenn die Katze es nach dem Reinigen noch als "Ihres" erkennt.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 07:20
  #37
Travellover
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 40
Standard

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen
Das du im Rollstuhl sitzt, stand noch nicht da, das hat sich überschnitten.
Ob es helfen würde, ihr Klo in die Küche zu stellen, kannst du nur ausprobieren.

In der Toilette muß der Geruch ja nicht porentief entfernt werden. Und ein sauer gehaltenes Klo stinkt nicht, da sind ja keine Rückstände drin. Das meiste wird ja von der Steu aufgesaugt. Und es ist schon gut, wenn die Katze es nach dem Reinigen noch als "Ihres" erkennt.
Ich hätte das von Anfang an sagen sollen, nur manchmal ist es schön es nicht immer zu nennen sondern einfach mal auf normal tun... tut mir leid.
Ich denke dass sie ihr Katzenklo mag... sie nutzt es ganz normal über den Tag. Also soweit ich das beurteilen kann zumindest. Als sie die ersten Stunden bei uns war, hat sie es direkt benutzt.

Irgendwas stört sie nachts... aber was?

Mich wundert auch wieso sie tagsüber nie in die Küche geht, jedoch nachts dort pinkelt.... vor allem auf Fließen, ich dachte Katzen wollen ihr Geschäft verstecken?
Travellover ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 07:26
  #38
tiha
Forenprofi
 
tiha
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.923
Standard

Wie wäre es, wenn du für die Küche nur eine kleine Toilettenschale ohne Haube nimmst? Am Morgen nach dem Duschen stellt ihr es einfach in die Dusche oder in die Badewanne.

Das normale Klo ständig hin und her zu wechseln würde ich nicht, ich glaube, dass das noch viel mehr Unruhe bringt. Und ja ich verstehe das schon, dass das ein Problem ist. Aber das Pinkeln ist auch ein Problem. Und wenn da halt kein Klo steht dann pinkelt sie auf die Fliesen und je länger sie das macht, umso größer ist die Gefahr, dass es sich manifestiert. Insofern würde ich das mit so einer kleinen normalen Toiletten Schale von ca. 40 x 40 cm oder so einfach mal probieren. Dieses "geht alles nicht" wird dich nicht weiterbringen.
__________________
.
Tina + die 5 tapferen Kämpferlein
( und Muffy ❤ und Julius ❤ auf der anderen Seite)



Warum mag uns denn keiner???
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 07:52
  #39
Nachtigall
Erfahrener Benutzer
 
Nachtigall
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 424
Standard

Es ist möglich dass sie diesen Raum bepinkelt weil er sie verunsichert. Versuche dort positive Erlebnisse für sie zu schaffen z.B indem sie dort Futter oder Leckerchen bekommt.
Möglich auch, dass dort unangenehme Gerüche für sie sind, vielleicht sogar welche die sie an früher erinnern. Gehe alles nochmal durch und lagere scharfe Reiniger evtl. um.

Dass sie weiter auf die Fliesen pinkelt muss du unbedingt verhindern. Lege Unterlagen aus wenn das Klo nicht machbar ist. Fugen sind wie Schwämme, die Rückseite von Fliesen ebenso. Wenn du jetzt nicht handelst, wird sich dieses Verhalten verfestigen und die Küche als Klo definiert, weil sie für die Katze schon so riecht.

Katzen trennen eigentlich gern Kot und Urin, insofern wäre stark zu überlegen ob nicht statt der Kartons ein 2. Klo aufgestellt werden könnte. Dies kann auch einfach nur eine Ikea Kiste unter einem Tisch beispielsweise sein.
Nachtigall ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 21.10.2019, 08:21
  #40
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.597
Standard

Weißt du warum vor 30 Tagen der Urin untersucht wurde? Da war sie ja noch im Tierheim. Hat sie eventuell da auch schon gepieselt? Hatte sie eine Blasenentzündung?

Ich reinige meine Klos mit einem Spritzer Enzymreiniger. Alternativ kannst du auch Neutralreiniger nehmen.
Möglicherweise mag deine Katze keine Haube, fühlt sich Nachts darin unsicher. Vielleicht kannst du dich ja durchringen, das Haubenklo gegen eine hohe Box auszutauschen. ZB von Ikea gibt es die Samlabox in verschiedenen Größen und Höhen. Die Boxen sind durchsichtig, darin hat die Katze trotzdem eine gute Rundumsicht.
Nachtlichter mit Batterien gab/gibt es bei Aldi Süd. Die sind ganz praktisch, da überall hinzustellen.
__________________
Liebe Grüße Babsi, den 6 Senioren und
den 2 zahmen Streunern und Poldi, Bärchen, die Herzenskater Rusty und Felix, und Hundi Lea im Herzen

http://luckyskatzenwelt.npage.de

Finni seit dem12.07.2019 vermisst

https://m.facebook.com/story.php?sto...00006456197781
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 08:39
  #41
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.081
Standard

Vllt könnte man auch den Futterplatz verlegen und an diese stelle das Klo stellen? Oder unter einen Esstisch? Ich halte das 2. Klo auch für unumgänglich.

Also mein Champi ist ja ein Kampfschmuser. Wenn der kommt, muss ich streicheln. Unzwam mit beiden Händen. Aber bei ihm ist es auch oft so, dass er nicht im selben Raum wie wir sind. Das ist egtl immer der Fall, wenn er schlafen will. Da sucht er sich einen ruhigen Ort aus, wo auch keine anderen Katzen sind. Also völlig allein.

Und mein Gnocchi zB kommt auch nur mega selten von allein schmusen. Geht man aber direkt zu ihm, dann schnurrt er und windet sich vor Gefallen.

Da ist eben jede Katze anders. Und nach 2 Wochen ist das vertrauen der Katze noch nicht so, dass sie euch ihren wahren Charakter zeigt.
__________________

Mein Herz gehört euch

Ich trage dich in meinem Herzen, da bleibst du für immer, mein Popcorn.
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 09:03
  #42
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.892
Standard

Du könntest noch probieren das Haubenklo gegen eine hohe Box zu tauschen.
Katzen, die unsicher sind, haben gern alles im Blick - auch oder sogar besonders beim Klogang. Da is katz angreifbar.
Du schreibst, sie mag nicht in Höhlen gehen. Aber zum Klogang muss sie das bei einem Haubenklo.
Aus einer Box mit hohem Rand fliegt auch nicht mehr Streu raus, als aus einem Haubenklo in dem gern gebuddelt wird. Wir haben beides - es macht keinen Unterschied.

Eine unserer Katzen ist auch ein ehemaliger Streuner. Sie wohnt seit 1,5 Jahren bei uns und wir dürfen sie nicht streicheln. Mittlerweile kommt sie von allein in die Küche getrabt, aber anfassen is nich.
Es geht einem aber das Herz auf zu sehen, wie sie immer zutraulicher wird!!

Es kann auch sein, dass Eire Katzebder Rollstuhl erschreckt. Das wird etwas Neues für sie sein. Sie muss erst lernen, dass sie davor keine Angst haben muss.

Gebt ihr einfach nur Zeit.
Besorgt das Telizen, was tiha geraten hat und geduldet Euch.

Hier haben viele Katzen, die nicht der Norm entsprechen, die nicht kuscheln, schlimme Schicksale haben.
Ganz ehrlich, ohne den Ausgleich, den mein Schmusekater schafft, würde ich es mit einer so scheuen Katze, wie es meine Irmi ist, nicht aushalten. Aber mit Charles an meiner Seite rocken wir das und auch unser Scheuchen hat, wie es scheint, jetzt ein schönes Leben.
GroCha ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 09:32
  #43
Grinch2112
Erfahrener Benutzer
 
Grinch2112
 
Registriert seit: 2018
Ort: 61231 Bad Nauheim
Beiträge: 334
Standard

Ich wollte mal ein paar Beispiele nennen, wie wir es mit den Katzenklos handhaben, da wir auch nur eine 2 Zimmerwohnung haben und unser Bad nicht frei zugänglich für die Katzen ist und sowieso für ein Kaklo zu klein. Wir haben 5 Kaklos in der Wohnung verteilt. Soviel braucht es bei euch selbstverständlich nicht.

Im Schlafzimmer haben wir eines, das ist in einer Art Nische zwischen Kleiderschrank und Säule versteckt und der Trockner steht teilweise davor. Das ist eine durchsichtige Aufbewahrungsbox mit hohen Rändern, ohne Deckel und einen Einstieg rein geschnitten. Genau solche Boxen haben wir dann noch je eine in der Küche zwischen der Wand und der Tür versteckt, da unsere Tür einen Zwischenraum zur Wand hat, welcher super von der Breite her war um dort noch ein Kaklo längs hin zu stellen. Das dritte Kaklo dieser Art steht im Wohnzimmer neben der Fernsehwand zur Tür hin, da die Tür immer auf ist, ist das auch zur Hälfte immer versteckt. Die stehen alle nicht im Weg rum.

Und eventuell das hilfreichste Beispiel. Wir haben ein offenes Katzenklo unter einem Couchtisch stehen. Solange der Couchtisch nicht zu niedrig ist und es ein offenes Kaklo ist, ist das durchaus auch ein sinnvoller Ort.

Bei uns werden auf jeden Fall alle Katzenklos fast gleich viel verwendet. Also stört sie das versteckte absolut nicht. Nirgends staut sich der Geruch, da ja alle offen sind und keines steht in irgendeiner Art im Weg. Und die Aufbewahrungsboxen mit hohem Rand haben den Vorteil, dass sie dort weniger Streu raus schleppen oder scharren, da dies nur am Einstieg möglich ist.
__________________
Liebe Grüße von Mogli, Mila, Merle, Miles und Grinch.

Tiere haben etwas, was einigen Menschen fehlt.
Treue, Dankbarkeit und Charakter.

Grinch2112 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 10:24
  #44
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.602
Standard

TE was hat Deine veränderte Fortbewegungsart mit der Zahl der Katzenklos zu tun?

Nebenbei bemerkt das 2. Klo für die Küche könnte man ja auf Feststellrollen packen und somit ganz easy am Tag mobil dahin rollen wo es nich im Weg ist.
Des Nachts dann wieder in die Küche.
__________________
Viele Grüße,
Jorun (Stolze Patin von Tigerlillis Haldir)


Jorun ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 11:09
  #45
Travellover
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 40
Standard

Hui, so viele tolle Antworten.

Also erst mal toller und überraschenderweise war heute Morgen keine Pfütze in der Küche. Das einzige was ich bis jetzt geändert habe ist noch mehr Katzenstreu in ihr jetziges Katzenklo und gestern habe ich zum ersten Mal Katzenminze an ausprobiert was sie sichtlich genossen hat. Ich bin mir sicher dass das Problem sicherlich noch nicht komplett gelöst ist, aber immerhin war es nun der erste morgen ohne maleur in der Küche. Mein Mann verlässt das Haus um 5:20 morgens und diesen Morgen hat er sie zu mir ins Bett gebracht. Mit ein bisschen Katzenminze und zwei treats ist sie auch tatsächlich geblieben und hat mit mir im Bett geschlafen.. Ihre zwei Lieblingsorte sind die Couch und das Bett. Das sind auch unsere zwei Lieblingsorte, nur liegt sie immer dort wenn wir uns auf dem anderen Möbelstück befinden.

Eine kleinere Box ohne Haube in die Küche zu stellen ist tatsächlich eine gute Idee und auch machbar. Sie tagsüber in die Wanne zu stellen, das geht! Ich sollte mich schämen dass ich nicht darauf gekommen bin. Ich werde so eine Wanne bestellen. Bis diese kommt, sollte ich die Küche komplett bis in den Grund reinigen, jedoch gab es jetzt so viele Tipps dass ich etwas überfordert bin. Oder soll ich alle Empfehlungen kaufen und mit allem putzen?

Vielleicht waren sogar noch Gerüche von unseren Vormietern drin. Eventuell hatten die Katzen oder Hunde? Sind hier definitiv erlaubt...

Ich hab ihr noch nie snacks in der Küche gegeben, das werde ich heute gleich anfangen.

Die Näpfe sind beim Eingang platziert, auch auf Fließen. Da Würde das Katzenklo in der Größe nicht hinpassen, man könnte sonst die Türe nicht öffnen.

Wie gesagt, sie mag ihr Katzenklo auf jeden Fall, da sie es ganz normal über den Tag nutzt. Es riecht auch definitiv nicht und stört mich auch absolut nicht wo es momentan steht.

Sie mag kleine enge Räume wirklich nicht, jedoch ist das Katzenklo relativ hoch und groß und auch der Eingang ist groß und ohne Klappe. Soweit ich das als Mensch beurteilen kann, mag sie es definitiv und nutzt es.

Die Katzenminze ist auf jeden Fall ein Hit. Spielen tut sie tatsächlich gar nicht und ich würde ihr es gern beibringen. Vielleicht wird das mit der Katzenminze nun irgendwie ein bisschen anders. Ich möchte nicht dass sie sich langweilt. Ich werde es jeden Tag ein bisschen probieren.

Sie ist keine scheue Katze, sie mag es gestreichelt zu werden und sie hat auch absolut kein Problem damit auf den Arm genommen zu werden. Man kann zu ihr laufen, sie versteckt sich nie und liegt immer im offenen. Entweder auf dem Sofa oder auf dem Bett, nur eben immer umgedreht wie wir die Stücke nutzen. Das ist natürlich schade, da wir gern im selben Raum mit ihr sein würden, zumindest für einen kleinen Teil.

Soll ich mich komplett mit Katzenminze einschmieren? Vielleicht hilft das haha.

Ich muss bald beruflich für eine Woche weg, wird das eine große Veränderung und muss ich mir dabei Sorgen machen? Mein Mann verlässt das Haus um 5:20 und kommt um
17:30 wieder...
Travellover ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

hilfe, katzenklo, streicheln, tierheim, zutraulich

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Katze aus dem Tierheim, Probleme mit dem Kater bluetec2080 Wohnungskatzen 18 20.01.2014 22:54
Katze adoptiert Hushabye Verhalten und Erziehung 10 08.12.2012 07:41
Tierheim - Freigänger - Probleme Fiege Freigänger 5 15.06.2011 16:08
Katze aus dem Tierheim - Probleme basigu Die Anfänger 5 12.07.2009 06:32

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:25 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.