Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.10.2019, 21:57
  #16
Travellover
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 40
Standard

Zitat:
Zitat von Nachtigall Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht so recht ,ob dies die richtige Katze für euch ist. Anscheinend wurde ihr Schlimmes von Menschen angetan. Nun ist diese Katze in der Situation, dass sie 24/7 mit 2 Menschen auf engstem Raum zusammenleben muss. Die Wohnung beschreibst du als sehr klein und es ist auch immer einer da.
Vielleicht ist sie einfach unendlich gestresst? Ich denke ihr solltet den Umzug dringend angehen. Unbedingt auch genug Platz für eine 2. Katze einkalkulieren.

Ein zweites Klo muss auf jeden Fall jetzt schon her.
Woher weiß man denn ob es die richtige Katze ist? Im Tierheim war sie in einem mini Zwinger und das mehr als zwei Monate. Ich denke sie befindet sich jetzt auf einer sehr großen Fläche im Vergleich. Wir wollen natürlich umziehen, aber das ist nicht so einfach. Unser Vertrag läuft im April ab und vorher können wir nicht aus dem Vertrag.
Sie ist nur mit mir 24/7, mein Mann arbeitet. Sie kommt nicht wirklich gestresst rüber.... wenn ich irgendwas vom anderen Raum holen muss, bewegt sie sich nicht, sondern dreht sich auf den rücken und will gestreichelt werden. Sie schnurrt auch sofort wenn man sie streichelt und genießt es.

Das zweite Klo kann leider nicht in die jetzige Wohnung, das ist unmöglich. Im Tierheim gab es auch nur ein Klo und sie wurde getrennt von anderen Katzen gehalten, weil sie nicht gut mit company umgeht...
Travellover ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.10.2019, 21:58
  #17
mucki 1
Forenprofi
 
mucki 1
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 20.134
Standard

Ich möchte Dir Mut machen und Dich gleichzeitig beruhigen daß es Eurem Kützchen ganz bestimmt gut bei Euch gefällt.

Wir haben seit April auch ein traumatisiertes, ehemaliges Laborkätzchen.
Unsere Sally hat noch nie bei uns im Bett geschlafen. Inzwischen lässt sie sich streicheln und genießt das sichtlich.
Aber bis es soweit war hat es viele Wochen gedauert.

Euer Mäuschen wird auch auftauen und sie freut sich innerlich jetzt bestimmt schon ein Loch in den Bauch nun ein schönes Zuhause zu haben. Sie kann es nur noch nicht so zeigen.
__________________

Henry, Mütze, Simba, Willi und Luna:
ihr kamt auf leisen Pfoten in unsere Herzen geschlichen um dort für immer zu bleiben.
mucki 1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 22:02
  #18
Travellover
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 40
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Besorgt dem kleinen Schatz bitte Telizen oder Anxitane. Und dann stellt überall in eurer Wohnung kleine Kartons auf, also nur mit einer kleinen Öffnung, die sie als sichere Höhle benutzen und euch daraus beobachten kann. Und dann einfach in Ruhe lassen. Habt einfach Geduld, ihr wirkt schrecklich ungeduldig.

Ich würde zumindest nachts in die Küche ein zweites Klo stellen, könnt ihr ja dann morgens wieder wegstellen.
Wir haben sehr viele Kartons/ Katzenzelte, usw, aber das interessiert sie null. Sie geht nie in kleine enge Räume. Ich hab das Gefühl dass sie das nicht mag? Selbst die treats holt sie nicht aus den Kartons...

Wir kommen ungeduldig rüber, das aber nur weil ich mir Sorgen mache. Wir zwingen sie zu nichts. Es macht mich nur traurig und ich denke ihr versteht das. Es ist gut zu hören, dass wir soweit alles richtig machen. Sie kommt definitiv nicht gestresst rüber. Sie ist eher ruhig und will gestreichelt werden, das aber nur wenn man zufällig in der Nähe ist.. ist zb im Schlafzimmer und ich möchte einen Pulli holen. Dann liegt sie im Raum, dreht sich auf den rücken und schnurrt. Ich streichle sie und gehe wieder. Ihr gefällt das und sie rennt nicht weg. Sie kommt quasi nur nie von selbst und bevorzugt den anderen Raum. Nachts kommt sie manchmal ins Bett und schläft bisschen bei uns und irgendwann geht sie dann wieder.
Travellover ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 22:11
  #19
Travellover
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 40
Standard

Zitat:
Zitat von mucki 1 Beitrag anzeigen
Ich möchte Dir Mut machen und Dich gleichzeitig beruhigen daß es Eurem Kützchen ganz bestimmt gut bei Euch gefällt.

Wir haben seit April auch ein traumatisiertes, ehemaliges Laborkätzchen.
Unsere Sally hat noch nie bei uns im Bett geschlafen. Inzwischen lässt sie sich streicheln und genießt das sichtlich.
Aber bis es soweit war hat es viele Wochen gedauert.

Euer Mäuschen wird auch auftauen und sie freut sich innerlich jetzt bestimmt schon ein Loch in den Bauch nun ein schönes Zuhause zu haben. Sie kann es nur noch nicht so zeigen.
Vielen Dank! Ich habe eigentlich auch das Gefühl dass es ihr an sich gut gefällt. Sie ist eine sehr ruhige Katze, spielt nicht, schläft viel aber mag es an sich gestreichelt zu werden. Ihr ist weiß Gott was passiert und wie war so lange im Tierheim, ich wollte ihr ein tolles Zuhause bieten. Ich bin auch wirklich besorgt und möchte nur das beste für sie. Es macht mich traurig dass wir nicht genug Platz für ein 2. Klo haben, aber ich hoffe dass das irgendwie umgehbar ist. Vielen Dank für die Aufmunterung! Ich war mir nicht sicher ob ich nach 2 Wochen schon ein unterschied hätte sehen sollen.
Travellover ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 22:34
  #20
Rumpelteazer
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Ort: Wien-Erdberg
Beiträge: 2.113
Standard

Aus einer psychisch labilen Katze ein glückliches Tier zu machen, ist doch der allergrößte Erfolg, und der Weg liegt vor euch. Ich bin sicher, dass ihr das schaffen werdet. Einer meiner Kater war offensichtlich durch sehr lange Zeit ein Streuner (zu diesem Zeitpunkt schon kastriert), wurde in einer Falle gefangen und verbrachte dann sieben Jahre im Tierheim, und glaube mir, der war gewaltig gestört, ebenfalls nicht sauber, anfassen war unmöglich. Angeklammert hat er sich an die damals schon im Haushalt lebende Cleo, die nach weiteren zweieinhalb Jahren über die Regenbogenbrücke ging, dann kam die Versuchskatze Kira, der fühlte sich der Kater überlegen, und schließlich harmonierten sie ganz gut. "Geerbt" habe ich im Vorjahr von einem verstorbenen Nachbarn den Versuchskater Mauki, und alle drei sind ein gutes Team. Mein Kater aus dem Tierheim ist heute durchaus als normal zu bezeichnen, sucht auch seine Schmuseeinheiten. Er war sicher viel mehr jenseits der Norm als deine Katze (was Wunder, nach sieben Jahren TH), ist heute ca. 18 Jahre alt und sichtbar glücklich.

Das, obwohl meine ganze Wohnung nur 29 m² hat, immerhin haben da drei Klöchen Platz. Wenigstens gibt es eine große Loggia mit einem langen Catwalk.

Ich freue mich immer, wenn ich von jemandem höre, der sich auch eines Problemtiers annimmt, wohin sollten diese armen Herzchen denn auch kommen. Auch bei euch wird das in diese Richtung führen, wie es bei uns jetzt ist, da bin ich ganz sicher.
Rumpelteazer ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 22:37
  #21
mucki 1
Forenprofi
 
mucki 1
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 20.134
Standard

Zitat:
Zitat von Travellover Beitrag anzeigen
Vielen Dank! Ich habe eigentlich auch das Gefühl dass es ihr an sich gut gefällt. Sie ist eine sehr ruhige Katze, spielt nicht, schläft viel aber mag es an sich gestreichelt zu werden. Ihr ist weiß Gott was passiert und wie war so lange im Tierheim, ich wollte ihr ein tolles Zuhause bieten. Ich bin auch wirklich besorgt und möchte nur das beste für sie. Es macht mich traurig dass wir nicht genug Platz für ein 2. Klo haben, aber ich hoffe dass das irgendwie umgehbar ist. Vielen Dank für die Aufmunterung! Ich war mir nicht sicher ob ich nach 2 Wochen schon ein unterschied hätte sehen sollen.
Ja, ich bin scher daß Ihr nur das Beste für die Süße wollt.

Genießt die schönen Momente die Ihr zusammen habt.
Du wirst es erleben wie sehr man sich an jedem Fortschritt erfreut, die so eine geschundene Seele im Laufe der Zeit macht.
Am Ende haben wir die tollsten und treusten Katzen die man sich vorstellen kann.
Es lohnt sich so ein armes Tier sein eigenes Tempo gehen zu lassen.
mucki 1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 05:55
  #22
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.566
Standard

Sorry wenn ich nu böse werde, aber die Aussage 2. KaKlo geht nicht ist absoluter Bullshit.
Entweder Ihr wollt oder Ihr wollt nicht.
Wenn Letzteres müsst Ihr mit der Pinkelei leben umd Euch ggf. nach Auszug auf ne saftige Rechnung vom ExVermieter einrichten sollte der den Küchenboden extra reinigen lassen oder im worst case sanieren müssen.
Katzenurin ist scharf, sehr scharf.

Und wenn Eure Butze wirklich dermassen viel zu klein ist dass nicht mal ein 2. Katzenklo reinpasst, hättet Ihr Euch vor dem Umzug schlicht keine Katze holen sollen. Sorry, hart, aber es ist nunmal so.
__________________
Viele Grüße,
Jorun

Jorun ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 06:03
  #23
Travellover
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 40
Standard

Zitat:
Zitat von Jorun Beitrag anzeigen
Sorry wenn ich nu böse werde, aber die Aussage 2. KaKlo geht nicht ist absoluter Bullshit.
Entweder Ihr wollt oder Ihr wollt nicht.
Wenn Letzteres müsst Ihr mit der Pinkelei leben umd Euch ggf. nach Auszug auf ne saftige Rechnung vom ExVermieter einrichten sollte der den Küchenboden extra reinigen lassen oder im worst case sanieren müssen.
Katzenurin ist scharf, sehr scharf.

Und wenn Eure Butze wirklich dermassen viel zu klein ist dass nicht mal ein 2. Katzenklo reinpasst, hättet Ihr Euch vor dem Umzug schlicht keine Katze holen sollen. Sorry, hart, aber es ist nunmal so.
Im April können wir ein 2. Katzenklo haben, momentan geht es nicht. Das 2. Katzenklo wäre ansonsten immer vor einem Schrank/Schublade/ unter einem Tisch oder mitten im Raum/ direkt neben unserem Bett. Ich habe mein Büro daheim, deshalb sind die Wände voller Regale. Ein Katzenklo mitten im Raum oder neben den Futternäpfen wäre möglich aber soll man definitiv nicht. Die Küche ist super klein und das Bad auch. Die Küche ist so klein, dass nicht mal wirklich 2 Menschen rein passen. Die Küche hat fließen und ist relativ einfach zum sauber machen. Die Wohnung hat 50 Quadratmeter und als Rechtsanwalt brauche ich die Regale/ schränke in der Wohnung. Es geht nicht ohne.
Die Wohnung wurde vom Tierheim untersucht und mit Freuden genehmigt, da wir an alles gedacht haben (bis auf das 2. Klo). Das Tierheim meinte, dass das absolut kein Problem sein sollte.
Ich suche nach einer Lösung bis April. Ich würde beim kochen ungern im Katzenklo stehen
Travellover ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 06:12
  #24
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.566
Standard

Nochmal böse, seit wann müssen Katzenkllos auf den Wänden stehen?
Ich habe auch nur 55qm, ein winziges Bad und ne kleine Küche und hier stehen 6! Klos verteilt, darunter ein Riesenklo.
Und als mein kranker Kater auch immer über Nacht in die Küche gepieselt hat, stand da nachts halt Nr. 7 in der Küche so what. Es geht alles irgendwie wenn man wirklich will.

Und Fliesen halten Katzenurin nicht ab ... der frisst sich buchstäblich durch die Fugen runter in den Estrich .... und dann gut Nacht. Diese Art Vollsanierung ist richtig teuer.
Jorun ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 21.10.2019, 06:20
  #25
Travellover
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 40
Standard

Zitat:
Zitat von GroCha Beitrag anzeigen
Hallo!

Füll doch mal bitte den Fragebogen Unsauberkeit aus.

Ist ausgeschlossen, dass sie von der Amputation noch Schmerzen hat?
Einer Katze die Krallen ziehen zu lassen ist ein sehr schmerzhafter Eingriff und in Deutschland nicht grundlos verboten.

Katzen wollen selber bestimmen, wann sie Nähe wollen. Lasst sie von sich kommen. Ich weiß, das ist verdammt hart.
Zwei Wochen sind aber gar nichts. Besonders wenn man sich die Vorgeschichte mit der Amputation vor Augen hält. Wer weiß, was sie noch ertragen musste, wenn ein Mensch ihr schon so etwas schreckliches angetan hat.

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Pepper
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: ja, wissen das genaue Datum nicht, da adoptiert. Jedoch schon lange her, da nichts zu sehen ist
- Alter: 5 Jahre
- im Haushalt seit: 13 Tagen
- Gewicht (ca.): 5 kg
- Größe und Körperbau: kleine Katze, kleines Bäuchlein

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: vor 20 Tagen
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: wurde vor 30 Tagen untersucht, alles gut, meine Befunde
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: keine Krankheiten, jedoch wurde sie vor Jahren entkrallt

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: nur eine. Sie kommt laut Tierheim nicht mit anderen Katzen klar. Soll alleine gehalten werden
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 5 Jahre
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): sie tauchte Ende Juli diesen Jahres bei der Tierheim Besitzerin auf der Terrasse auf. War kaum 2.5 kg, voller zecken und Flöhen. Sie wurde aufgepäppelt, untersucht und medizinisch behandelt. Ihre letzte Impfung hat sie vor 11 Tagen erhalten.
- Freigänger (Ja/Nein): nein, muss innen gehalten werden
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): nein, jedoch haben wir sie adoptiert.
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): sie spielt absolut gar nicht, ist komplett desinteressiert an jeglichen Spielzeug

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: ein Klo und sie nutzt es auch mehrmals am Tag
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): relativ groß mit Haube, da sie gerne viel buddelt.
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: sofort nach Nutzung, da ich von daheim aus arbeite.
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Cachet Katzenstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: 5-10 cm
- gab es einen Streuwechsel: jede Woche reinige ich das komplette Katzenklo mit Wasser
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): duftlos

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein!

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): neben einem Sessel, die Wand ist in der Nähe, vor dem Klo ist eine Matte um das streu zu fangen

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Wasser und Backpulver / Essig Lösung.
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: auf der komplett anderen seite vom Raum

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: in der ersten Nacht. Es passiert nur nachts und nur einmal. Das Katzenklo das tagsüber genutzt wird, ist am nächsten Morgen noch immer sauber.
- wie oft wird die Katze unsauber: nachts, einmal
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: nur Urin, kein kot
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfütze
- wo wird die Katze unsauber: in der Küche, auf Fließen. Nie auf dem Teppich oder anderen Fließen. Ich habe sie noch nie in die Küche gehen sehen, die Küche wird quasi gemieden, nur nachts aufgesucht
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): nur Boden
- was wurde bisher dagegen unternommen: ich reinige die Fließen jeden Morgen mit einer Essig/Backpulver Lösung und einem Geruchsvernichtendem Spray , Pfefferminz basiert.... ich habe ansonsten nichts unternommen, da ich ratlos bin
Travellover ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 06:26
  #26
Travellover
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 40
Standard

Zitat:
Zitat von Jorun Beitrag anzeigen
Nochmal böse, seit wann müssen Katzenkllos auf den Wänden stehen?
Ich habe auch nur 55qm, ein winziges Bad und ne kleine Küche und hier stehen 6! Klos verteilt, darunter ein Riesenklo.
Und als mein kranker Kater auch immer über Nacht in die Küche gepieselt hat, stand da nachts halt Nr. 7 in der Küche so what. Es geht alles irgendwie wenn man wirklich will.

Und Fliesen halten Katzenurin nicht ab ... der frisst sich buchstäblich durch die Fugen runter in den Estrich .... und dann gut Nacht. Diese Art Vollsanierung ist richtig teuer.
Auf den Wänden? Sie sollen nicht mitten im Raum stehen. Ich kann das Klo nicht vor meinen Schränken parken, da ich die jeden Tag 10 Stunden lang immer wieder nutze.
Das Tierheim meinte selbst, dass das keine gute Idee sei. Die lassen einen keine Katze adoptieren ohne Hausbesuch.
Ab April ist das super möglich, nur bis April geht das wirklich nicht. Ich suche nach einer anderen Lösung. Ich hoffe dass es eine gibt.
Travellover ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 06:41
  #27
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.365
Standard

Bitte füll den Fragebogen aus, ich möchte die Fragen daraus nicht zig mal stellen.

Zudem, dass kaklo soll doch erstmal nur nachts in der Küche stehen. Tagsüber kannst du es doch in einen anderen Raum stellen.

Es geht nur darum, dass ihr morgens keine Pfütze in der Küche vorfindet
__________________

Felilou & Sniebel & Gufa
Inai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 06:42
  #28
cyber-cat
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 139
Standard

Ich schreibe jetzt auch mal meine Gedanken dazu:
1) Bitte nimm für die Reinigung des Katzenklos und der Fliesen in der Küche einen Enzymreiniger (speziell für Katzenurin) wie Biodor animal, BactoDes oder vergleichbares. Essig oder Pfefferminz riechen für Katzen sehr stark und neutralisieren den Geruch nicht.
2) Könntest Du ein unteres Fach in einem der Regale für ein 2. Katzenklo freiräumen?
3) Hat Pepper auch nachts Futter zur Verfügung (mir kommt der Gedanke dass sie evtl. in der Küche nach Futter sucht)?

Auch Tierheim-Mitarbeiter sind nicht allwissend und jede Katze ist anders. Mich wundert beispielsweise, dass eine Katze, die im Freien gefunden wurde und deren Vorgeschichte nicht bekannt ist, als Wohnungskatze vermittelt wird.
Könntet ihr in der neuen Wohnung evtl. Freigang oder einen gesicherten Balkon bieten?
cyber-cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 06:47
  #29
Odenwälderin
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 329
Standard

Eure Katze erinnert mich an unsere Resi.
Die kam zusammen mit der scheuen Manuela Dezember 16 zu uns.
Manuela hat gut 2/3 Wochen gebraucht bis sie nicht mehr unter der Küche dauerhaft gewohnt hat. Dann wurde sie Schritt für Schritt mutiger. Sie ist inzwischen eine Schmuserin und liegt gerade auf mir und schnurrt vor sich hin.

Resi war vom ersten Moment an zutraulich, lieb und nett. Aber es ist ganz selten das sie herkommt und geschmust werden möchte. Sie genießt es wenn man sie im Vorübergehen kurz streichelt. Aber dann bitte nicht zu viel. Sie ist eben eine sehr selbstständige Katze die genau weiß was sie will und zu viel Nähe will sie nicht.
In den zwei Wochen seit ihr doch schon sehr weit gekommen. Wenn sie offen rumliegt ist das super. Wir haben zweimal täglich unter die Küche schauen müssen um zu kontrollieren ob es Manuela einigermaßen gut geht und da hat sie jedesmal starr ganz hinten in der Ecke gesessen.

Klar wäre es schöner wenn sie freudestrahlend deinem Mann entgegenkommt wenn er heim kommt. Aber das kann noch kommen. Genau so wie das auf der Couch mit sitzen. Das wird aber bestimmt noch dauern - oder ganz schnell gehen.

Erfreut euch an den mutigen Minischritten die sie im laufe der Zeit machen wird. Denn das ist eigentlich schöner als eine Katze zu haben die sofort perfekt mitmacht. Man sieht die Entwicklung und ist teil davon.

Die Kloprobematik ist nicht schön. Aber nachts würde ich wenigstens probeweise eine in die Küche stellen.
Odenwälderin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 06:47
  #30
Travellover
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 40
Standard

Zitat:
Zitat von Jorun Beitrag anzeigen
Nochmal böse, seit wann müssen Katzenkllos auf den Wänden stehen?
Ich habe auch nur 55qm, ein winziges Bad und ne kleine Küche und hier stehen 6! Klos verteilt, darunter ein Riesenklo.
Und als mein kranker Kater auch immer über Nacht in die Küche gepieselt hat, stand da nachts halt Nr. 7 in der Küche so what. Es geht alles irgendwie wenn man wirklich will.

Und Fliesen halten Katzenurin nicht ab ... der frisst sich buchstäblich durch die Fugen runter in den Estrich .... und dann gut Nacht. Diese Art Vollsanierung ist richtig teuer.
Ok, weil es mich nun doch so aufregt: ich sitze im Rollstuhl.

Ich wollte nicht unbedingt meine Behinderung nennen, da ich eigentlich als normaler Mensch behandelt werden will und es nicht jedes Mal nennen will, aber ich kann kein 2. Katzenklo in dieser Wohnung haben, da es mich sonst zu sehr einschränken würde. Das Katzenklo löst sich tagsüber nicht in Luft auf und mit meinem Beruf kann ich das absolut nicht vereinbaren.

Das Tierheim meinte das sei völlig in Ordnung und dass es kein Problem sei, da sie dort auch nur eins hatte.

Konnte niemand wissen, jedoch möchte ich nun nicht hören dass nur weil ich eine Behinderung habe, nun keine Katze adoptieren sollte. Ich bitte um Verständnis
Travellover ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

hilfe, katzenklo, streicheln, tierheim, zutraulich

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Katze aus dem Tierheim, Probleme mit dem Kater bluetec2080 Wohnungskatzen 18 20.01.2014 22:54
Katze adoptiert Hushabye Verhalten und Erziehung 10 08.12.2012 07:41
Tierheim - Freigänger - Probleme Fiege Freigänger 5 15.06.2011 16:08
Katze aus dem Tierheim - Probleme basigu Die Anfänger 5 12.07.2009 06:32

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:57 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.