Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.10.2019, 20:16
  #1
Mitch_ES
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 28
Standard 4 Katzenbabys aus einem Wurf

Hallo,

eigentlich sind wir keine Anfänger in Sachen Katzen/Kater mehr, wir hatten in den letzten 40 Jahren schon immer Katzen.

Nun ist aber etwas passiert, was meistens "Frauen" passiert - steinigt mich bitte nicht.

Wir haben und dazu entschlossen, 2 Katzenbabys aus dem Tierheim aufzunehmen, die aus einem Wurf mit 4 Katzen stammen. Die Katzenbabys sind noch bis zur 12. Woche bei der Mama.

So...und nun durften wir natürlich - immer wenn Zeit ist - zum Tierheim fahren und die 2 Katzenbabys an uns gewöhnen - und wie es eben so ist, sind meine Frau und meine 3 Kinder nun traurig, dass die 2 anderen Katzenbabys woanders hin sollen - aber noch nicht vermittelt sind. Und steter Tropfen höhlt wohl den Stein und nun steht zur Diskussion, dass alle 4 Katzenbabys bei uns einziehen sollen.

Platz haben wir und wir wohnen auf dem Land in einer verkehrsberuhigten Zone - von der Sachlage her alles kein Problem.

Ich stelle mir nun aber Fragen. Die schwierigste ist: Was, wenn sich die Katzen untereinander einmal nicht mehr vertagen sollten? Kommt vor - oder?

Geht uns Menschen ja auch so - spätestens, wenn es um das Erbe geht ;-)

Habt ihr Erfahrung mit der Übernahme von 4 Katzenbabys aus einem Wurf - ist das Sinnvoll, oder ratet ihr davon ab?

Um noch eines oben drauf zu setzen - 2 Frettchenbabys werden zeitgleich dazustoßen...

Ich freue mich auf Rückmeldungen
Mitch_ES ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.10.2019, 20:34
  #2
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.592
Standard

Ich kann Euch gut verstehen und würde vermutlich ebenso handeln. Wie ist denn die Geschlechter-Verteilung?

Ich wollte damals 2 Kitten, meine gab es aber nur im 3er Pack. Das hat dann wunderbar geklappt. Dazu habe ich dann noch einmal 4 zeitlich genommen, hat auch geklappt.

Wenn es mehrere sind, können sie sich aussuchen, mit wem sie spielen und wenn genügend Platz vorhanden ist, sich auch aus dem Weg gehen.

Ich würde es wohl machen.

Natürlich ist oft ein Argument, dass es gleichgeschlechtliche Tiere sein sollen.

Ich habe 2 Kater und 5 Kätzinnen. Meine Kater sind aber beide relativ friedlich, der eine auch wilder als der andere. Der wilde Kater spielt aber eher mit einer der Katzen, also auch nicht das typische und der weniger wilde Kater ebenfalls mit einer Katze.
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2019, 23:12
  #3
Mitch_ES
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 28
Standard

Hej,

danke für die Antwort.

Es sind 3 Katzen und 1 Kater
Mitch_ES ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2019, 06:06
  #4
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.652
Standard

Mit dem Kater kann es, muss aber nicht, Probleme geben.

Ich denke aber, wenn du sie später raus lässt, sollte es keine Probleme geben.

zu:
Zitat:
Nun ist aber etwas passiert, was meistens "Frauen" passiert - steinigt mich bitte nicht.
Das finde ich echt diskriminierend, wieso sollte das nur Frauen passieren. Vollig entrüstet habe ich das meinem Verlobten vorgelesen und seine Antwort war: "Na, denk mal scharf darüber nach wieso das den 'Frauen' passiert."
(Wenn es nach mir gegangen wäre, hätten wir auch 4 oder mehr....)
__________________

Felilou & Sniebel & Gufa
Inai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2019, 07:41
  #5
Iluvatar
Erfahrener Benutzer
 
Iluvatar
 
Registriert seit: 2013
Ort: CH - AG
Beiträge: 411
Standard

Phuu.. ich denke, da kommt ganz schön viel auf euch zu. 4 Babykatzen, 2 Babyfrettchen und 3 Kinder? Ich stelle mir nur gerade die Anzahl an Klos vor die ihr da aufstellen müsst

Ich kann mir vorstellen, dass bei 3 Mädchen eins dabei sein dürfte, das vielleicht etwas raufiger ist und dem Kater Paroli bieten kann. Bei mir lebten jahrelang Kater + Katze zusammen, das hat super funktioniert weil er eher sanft ist und sie eher raufig, das hat also gepasst. Aber es kann schon Probleme geben, liest man hier im Forum auch immer wieder - Auslöser dürfte dann wohl das unterschiedliche Spielverhalten sein, eventuell langweilt sich der Kater dann und die Ladys sind genervt…

Viel Erfolg für den Einzug und die Eingewöhnung!
__________________


Patenkater Pequesalem, sucht ruhiges Zuhause mit sozialen Samtpfötchen
Iluvatar ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2019, 07:51
  #6
Mitch_ES
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 28
Standard

Hi,

raufiger ist ok - doch sollte es nicht so weit kommen, dass eine der Katzen von dannen zieht.

Unsere Kinder sind mit 8, 10 und 12 schon aus dem "gröbsten" raus und somit im besten Katzenalter.
Mitch_ES ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2019, 10:46
  #7
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.592
Standard

Tja, zur "Not" müsstet Ihr halt noch einen 2. Kater irgendwann dazu holen.
NicoCurlySue ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2019, 14:52
  #8
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 27.055
Standard

wenn die wutze rauskönnen, dürfte es tatsächlich meines erachtens kein problem sein.

das dauert aber, sie sollten natürlich dann kastriert & vor allem etwas reifer sein.

und die zeit vorher verbringen katzenkinder mit toben, spielen, dummfug anstellen, alles kennenlernen, pennen, schmusen und natürlich fressen die wie kleine raupen. dementsprechend natürlich auch das output

und ihr müsst tatsächlich dafür sorge tragen, dass die wutze nicht vorher entwischen! das ist ein nicht zu unterschätzender faktor.

es ist viel arbeit, und die kleinen gehen in vielen phasen über tische und bänke, im wahren sinn des wortes. das ist aber auch bei zwei katzenkindern so.

dass sie sich irgendwann nicht mehr verstehen halte ich persönlich für wenig wahrscheinlich. aber es kann natürlich vorkommen.

aber es ist nicht nur abhängig davon, wie katzen charakterlich sind, ob junge oder mädel. wichtig sind auch sozialisierung und natürlich sind auch katzenkinder schon individuell. einige sind mutig, einige sind forsch, einige sind vorsichtig und und und.
__________________


martina & bunte bande

sechs jahre arbeit im tierheim prägen - man möge mir einige garstigkeiten verzeihen


♥ RAFAELLO ♥ - sein Weg ins Glück?


huhu babies - imo, kleiner muck*, baby, sina, santo - ich knuddel euch

● DAS LEBEN IST KEIN PONYSCHLECKEN! ●
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2019, 14:58
  #9
Lumipallo
Erfahrener Benutzer
 
Lumipallo
 
Registriert seit: 2010
Ort: im Nordschwarzwald
Beiträge: 735
Standard

Zitat:
Zitat von Iluvatar Beitrag anzeigen
Phuu.. ich denke, da kommt ganz schön viel auf euch zu. 4 Babykatzen, 2 Babyfrettchen und 3 Kinder? Ich stelle mir nur gerade die Anzahl an Klos vor die ihr da aufstellen müsst

...
Vor allem für die Kinder...

Nee Scherz beiseite.
Das mit den vier Katzenbabies kann ich mir vorstellen (wenn auch a weng chaotisch, ständig über eins stolpernd, aber ja, vorstellen geht ).
Nur zwei Frettchen dazu, das kann ich mir nicht vorstellen, was aber daran liegt, dass ich nie Frettchen hatte.
Berichte über die Tier-Mensch-Gemeinschaft würden mich sehr interessieren, inklusive Bilder!
__________________
_____________________________________
Liebe Grüße Lumipallo
mit den Schmuseflusen Fietje, Santje, Felice und Coco
Fietje Seelentröster, Prinzessin Santje, Minimiez Felice und Coco Kullerkeks




Im Katzenhimmel unvergessen Bonny, Murmel, Oscar, Tom, Tini, Benni, Lissi, Felix und Max
Lumipallo ist gerade online  
Mit Zitat antworten

Alt 07.10.2019, 06:23
  #10
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 26.326
Standard

1 Kater und 3 Katzen kann funktionieren, vor allem, wenn sie rechtzeitig, also sehr zeitig, kastriert werden und später Freigang haben, wo sich sehr viel entspannt.
Es gibt auch richtige Mädchenkater und Katzen der Marke Mrs. Rambo-Rabiata, ich würde also einfach abwarten, wie sie sich entwickeln.
Eine Katze und ein Kater, die nicht zusammen harmonieren, sind ein Problem, aber bei 4 Tieren gleicht sich das alles ein wenig aus, da glättet immer wer die Wogen, da gibt es Blitzableiter, da verteilt sich eine schlechte Laune...

Zu den Frettchen kann ich Dir nichts sagen, die kenne ich nur vom Tierheim, scheinen aber recht frech zu sein.
__________________
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2019, 11:13
  #11
Schnurr13
Forenprofi
 
Schnurr13
 
Registriert seit: 2015
Ort: Sesamstraße
Beiträge: 7.823
Standard

Super die WG verspricht interessant zu werden.

Ich wollte immer Frettchen haben, hab mich dann aber wegen der enormen Neugier und dem Chaospotential nie getraut.

Aber wer sich 2 Frettchen zutraut, der kann sich auch 4 Kitten holen.

Ich freu mich schon auf eure Bilder.
__________________
Über uns: Die Herren des Hauses
Sonnenkönig Elmo, Herr von und zu Fluff, Sir Lemmy von Katz


"In früheren Zeiten wurden Katzen als Götter verehrt; das haben sie nicht vergessen."
Terry Pratchett
Schnurr13 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2019, 12:30
  #12
Lumipallo
Erfahrener Benutzer
 
Lumipallo
 
Registriert seit: 2010
Ort: im Nordschwarzwald
Beiträge: 735
Standard

Was ist denn aus den Plänen so geworden?
Lumipallo ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2019, 22:01
  #13
Ati
Erfahrener Benutzer
 
Ati
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin
Beiträge: 159
Standard

Ich setz mich mal dazu. Würde mich auch interessieren wie ihr euch entschieden habt.
__________________
P.S. Nein, ich lese nicht Korrektur. :-p
Ati ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katzenklo für alten Kater | Nächstes Thema: Mein Kater Simba 12 Wochen alt »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ähneln sich Kitten aus einem Wurf? Nanalein Katzenrassen 23 30.07.2012 11:12
Mehrere Kitten aus einem Wurf humpeln Gobina Ungewöhnliche Beobachtungen 87 05.10.2011 19:58
katzenbabys an einem hund gewöhnen.. Darla_Jen Die Anfänger 2 23.03.2011 10:15
Kastration nach einem Wurf noch notwendig? madame.noir Die Anfänger 22 18.10.2010 19:51
2 Kitten aus einem Wurf? Nukkenbine Vorbereitungen 20 22.07.2009 19:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:09 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.