Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.08.2019, 20:51
  #31
Neol
Forenprofi
 
Neol
 
Registriert seit: 2007
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 48
Beiträge: 1.113
Standard

(T-)rollbretter?
__________________
.

Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
In Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca (1304 - 1374), italienischer Humanist, Lyriker und Dichter
Neol ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.08.2019, 21:49
  #32
Kuba
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Miezhaus
Beiträge: 9.263
Standard

Zitat:
Zitat von Neol Beitrag anzeigen
(T-)rollbretter?
Ja, das Rad wird neu erfunden.
Kuba ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 00:32
  #33
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.602
Standard

Ach Quatsch, nehmt den Aluhut, der schützt dann auch vor (t)drolligen Idioten.
__________________
Viele Grüße,
Jorun (Stolze Patin von Tigerlillis Haldir)


Jorun ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 11:00
  #34
Shaman
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 526
Standard

Zitat:
Zitat von yellowschnee Beitrag anzeigen
Hallo,

in wie weit ist es möglich, eine Katze ohne Geld bzw. mit ganz geringen finanziellen Mitteln zu halten?
Auch wenn man Trolle nicht füttern soll:

Es ist überhaupt nicht möglich, Tiere ohne Geld dauerhaft artgerecht zu halten, auch keine Kleintiere im Käfig oder Fische im Aquarium.

Tierhalter mit geringen finanziellen Mitteln sind normalerweise bereit, sich ihren Tieren zuliebe sehr einzuschränken und ernähren sich, überspitzt formuliert, lieber selbst von Wasser und Brot, bevor ihre Tiere leiden.
__________________
Liberae sunt nostrae cogitationes. Ut sementem feceris, ita metes.
Shaman ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 13:59
  #35
Jessica.
Forenprofi
 
Jessica.
 
Registriert seit: 2014
Ort: in Deutschland (NRW)
Beiträge: 1.921
Standard

Zitat:
Zitat von Myma Beitrag anzeigen
Ich habe schon hin und wieder überlegt, was ich täte, wenn die Zivilisation zusammenbricht. Wo fände ich Wasser, was könnte man essen,... und natürlich: womit füttere ich die Katzen?
Erstmal würde ich versuchen, möglichst viele Mäuse- und Rattenfallen aufzustellen. Auch Tauben kann man mit Getreide/Essensresten gut anlocken - aber wie man die fangen (und schlachten ) könnte?
Das wäre eventuell für den einen oder anderen mal ein "interessantes Thema ".


Ursachen und Maßnahmen bei Stromausfall -Strommagazin:

https://www.strom-magazin.de/ratgebe...en-massnahmen/



Hier ein Buch dazu : Aber vielleicht gibt es sogar noch bessere Bücher .

https://wasliestdu.de/rezension/das-...r-zivilisation



Den Film zum Beispiel habe ich auch mal angeschaut ,aber da ging es ja zum Schluss gut aus:

https://katastrophenfilme.net/wiki/D...kann_entkommen

Geändert von Jessica. (18.08.2019 um 14:34 Uhr)
Jessica. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 14:38
  #36
BilBal
Forenprofi
 
BilBal
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 3.170
Standard

Ihr seid aber alle streng. Auch solche Wünsche und Vorstellungen müssen Gehör finden.

Ich bin kein Unmensch und habe mir mal die Mühe gemacht, drei perfekt geeignete Exemplare zu finden...

Das Beste... Was Futter angeht sind Allergien, Unverträglichkeit und Mäkelei ausgeschlossen.
Die Kosten halten sich gering und stubenrein, kastriert und geimpft sind die Süßen auch schon.


https://www.amazon.de/Hasbro-FurReal...l+katze&sr=8-6

https://www.amazon.de/Hasbro-B5936EU...l+katze&sr=8-4

https://www.amazon.de/Hasbro-E4781ES...l+katze&sr=8-5

Sooooo... Da wird doch was dabei sein. Sogar ein Exemplar, welches Spaziergänge liebt.
__________________
LG Marion & die Rabaukenbrüder
BilBal ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 14:47
  #37
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.597
Standard

Aber doch unkastriert, 1000 Katzen gehen doch.
__________________
Liebe Grüße Babsi, den 6 Senioren und
den 2 zahmen Streunern und Poldi, Bärchen, die Herzenskater Rusty und Felix, und Hundi Lea im Herzen

http://luckyskatzenwelt.npage.de

Finni seit dem12.07.2019 vermisst

https://m.facebook.com/story.php?sto...00006456197781
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 16:27
  #38
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 809
Standard

Zitat:
Zitat von Jessica. Beitrag anzeigen
Danke, gute Tipps!
Ein paar Tage Stromausfall könnten ich und die Katzen gut überstehen (nur bei Minusgraden würde die fehlende Heizmöglichkeit zum Problem werden ).

Zitat:
Zitat von Shaman Beitrag anzeigen
Auch wenn man Trolle nicht füttern soll:

Es ist überhaupt nicht möglich, Tiere ohne Geld dauerhaft artgerecht zu halten, auch keine Kleintiere im Käfig oder Fische im Aquarium.
Naja, den Tierarzt muss man natürlich bezahlen können.

Aber davon abgesehen kann man viele Tierarten sehr günstig bis kostenlos halten, vor allem wenn man genug Fläche hat, um selbst Futter anbauen zu können.

Mit Katzen ist das schwierig, einerseits weil man da mit besonders hohen Tierarztkosten rechnen muss (man kann viel mehr Diagnostik, Operationen usw. machen als z.B. bei einem Wellensittich und eine Katze wird auch öfter krank als z.B. eine Schildkröte).
Und andererseits müsste man ganzjährig sehr viele Mäuse und Ratten fangen können.
Oder man kauft zusätzlich ein bisschen Billig-Trockenfutter (z.B. 80% Wholeprey und 20% eingeweichtes TF fände ich aus gesundheitlicher Sicht in Ordnung).

Aber warum sich jemand diesen Aufwand mit den Mausefallen machen würde... Solange die Zivilisation nicht zusammen gebrochen ist, bleibe ich lieber bei Dosenfutter und klassischem Barf.
__________________
Myma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2019, 11:22
  #39
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.881
Standard

Wären denn nicht Bärtierchen das Passende?
Man kann sie vegan ernähren, man braucht sie nicht kastrieren lassen, sie brauchen nie zum Tierarzt, wenn es tausende werden, ist das ganz OK, und die vollvegane Ernährung ist total ohne Geld.
__________________
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 18.08.2019, 13:47
  #40
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.421
Standard

Zitat:
Zitat von Jessica. Beitrag anzeigen
Das wäre eventuell für den einen oder anderen mal ein "interessantes Thema ".

Hier kannst mal nachlesen:

https://volksbote.info/2019/02/20/30...tion-zusammen/


Egal, was inhaltlich dort geschrieben wird, aber solche Quellen sind für mich absolutes NoGo, Jessica.
Der Betreiber der Homepage "Volksbote.info", Stephan Böhlke aus Berlin, wird von mehreren Quellen als absoluter Rechtsausleger und ehemaliger NPD-Wahlkandidat bezeichnet, vgl. beispielsweise hier:
(Randnotizen zur rechten Hooligandemo, 14.06.16)
https://www.antifa-berlin.info/taxonomy/term/236

Allgemeine und seriöse Infos, wie man sich für einen potentiellen Stromausfall bevorraten und vorbereiten kann, finden sich sicherlich auch auf vielen anderen, z. B. behördlichen, Homepages. Dafür muss man nicht so ein Faschistenblättchen wie diesen "Volksboten" zitieren. *kopfschüttel*





In Bezug auf kostenfreie Haustierchen optiere ich für Silberfischchen. Die Miezen sind glücklich damit, haben kostenfreies Spiel und gelegentlichen Nachschub, und falls man keine Katzen hat, kann man sich auch selbst an Fangespielchen und nächtlichem Huschen durch das Bad ergötzen.
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info

Geändert von nicker (18.08.2019 um 13:50 Uhr)
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2019, 14:23
  #41
Jessica.
Forenprofi
 
Jessica.
 
Registriert seit: 2014
Ort: in Deutschland (NRW)
Beiträge: 1.921
Standard

Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen
Egal, was inhaltlich dort geschrieben wird, aber solche Quellen sind für mich absolutes NoGo, Jessica.
Der Betreiber der Homepage "Volksbote.info", Stephan Böhlke aus Berlin, wird von mehreren Quellen als absoluter Rechtsausleger und ehemaliger NPD-Wahlkandidat bezeichnet, vgl. beispielsweise hier:
(Randnotizen zur rechten Hooligandemo, 14.06.16)
https://www.antifa-berlin.info/taxonomy/term/236

Allgemeine und seriöse Infos, wie man sich für einen potentiellen Stromausfall bevorraten und vorbereiten kann, finden sich sicherlich auch auf vielen anderen, z. B. behördlichen, Homepages. Dafür muss man nicht so ein Faschistenblättchen wie diesen "Volksboten" zitieren. *kopfschüttel*

Entschuldigung ,darauf habe ich jetzt gar nicht so geachtet und war keine böse Absicht von mir.

Werde mal in Zukunft darauf achten ,wer dann der Verfasser ist u.s.w. Wenn ich etwas verlinke,zitiere u.s.w. .

Edit:
Ich habe das jetzt ersetzt und ausgebessert.

Geändert von Jessica. (18.08.2019 um 16:49 Uhr)
Jessica. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2019, 14:27
  #42
Rewana
Forenprofi
 
Rewana
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Alter: 55
Beiträge: 4.879
Standard

Mir fallen da gerade die perfekten Haustiere für den Treadstarter ein.

Bettwanzen.

Die sind Vegan zu ernähren (naja, die kleinen Punkte an Frauchen kommen von was anderem), schmusen im Bett, vermehren sich und da ist es egal ob man 10 oder 1000 hat. Die brauchen keinen Tierarzt und auch kein Klo.

Perfekt.
__________________
Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos.
Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern.
Das Ende der Welt ist nahe.
(Keilschrifttext aus Ur um 2000 v. Chr.)
Rewana ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2019, 14:34
  #43
Kuba
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Miezhaus
Beiträge: 9.263
Standard

Zitat:
Zitat von Rewana Beitrag anzeigen
Mir fallen da gerade die perfekten Haustiere für den Treadstarter ein.

Bettwanzen.
Super Idee!

Außerdem sind sie einfach zu beschaffen.
Geht doch.
Für jeden findet sich das passende Haustier.
Kuba ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2019, 14:49
  #44
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 2.248
Standard

Zitat:
Zitat von yellowschnee Beitrag anzeigen
Hallo,

in wie weit ist es möglich, eine Katze ohne Geld bzw. mit ganz geringen finanziellen Mitteln zu halten?
Ich hätte da die Idee, das Katzenklo selbst zu bauen, bei Krankheiten eigene Naturheilmittel anwenden (z.B. Extrakt aus Pflanzen, die im Garten wachsen), Essensreste als Futter.

Welches kostengünstige/kostenlose vegane Essen kann man einer Katze geben?
Wenn man einen großen Garten hat, dann kann man ja das eine oder andere Anbauen. So kann man doch bestimmt ein paar Stunden in den Anbau von Pflanzen investieren, um den Grundstoff für einen Jahresvorrat an Katzenfutter herzustellen.
Zitat:
Zitat von yellowschnee Beitrag anzeigen
Kastrieren kommt für mich ja überhaupt nicht in Frage. Auch wenn es dann 1000 Katzen werden! So viele davon wären sogar cool.

Wenn man ein Grundstück von einem Hektar hat, wie viele Katzen kann man dort so maximal halten? Und was können die Nachbarn höchstens dagegen tun?

Also es gibt ja Leute, die ihre Katzen ausschließlich vegan ernähren, und das mit Erfolg.
Es gibt da Amycat, bestehend Hauptsächlich aus Maisgluten und anderen Proteinen.
Das könnte man für höchstens 2€/kg selber machen. Sogar 1€/kg in bulk. 1 Tonne Maisgluten aus China kostet ca. 500€. Weiß nicht, ob es das auf Regional gibt, bestimmt jedoch.
Andererseits kann man doch den Mais oder andere Getreidearten auch selbst anbauen und somit das Geld sparen.

Sie Mäuse jagen zu lassen kann man ihr eigentlich nicht verbieten, außer man sieht es vielleicht so, dass man eine Katze wie ein Kind erziehen sollte und man einem Kind ja auch beibringt, keine tierischen Lebensmittel zu essen.
Zitat:
Zitat von yellowschnee Beitrag anzeigen
Wegen dem Tierarzt, na ja... Krankheiten entstehen eben und man kann nicht jede davon behandeln. Nicht jeder Mensch kann sich eine 10 Millionen Euro teure Behandlung beim Arzt leisten.

Bei den Kräutern etc. kann man sich ja ganz genau informieren, was für die Katzen gut ist.
Hier kann man bestimmt auch eigene Forschung betreiben, wenn es da noch nicht so viel dazu gibt.
Ist ja zum Wohle der weltlichen Katzenpopulation.

Vielleicht kann man ja einen Pakt mit den Katzen eingehen, dass diese einen von seinen Krankheiten heilen und man im Gegenzug ihre heilt.


Rewana war schneller und kleiner mit den Tierchen die gerettet werden müssen. Ich dachte an Stechmücken, die brauchen demnächst ein Winterquartier.

----------------> Weg zum Themenersteller weise
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

anfänger, geld, vegan

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Am Ende vom Geld..... Helgalinchen Tierschutz - Allgemein 20 03.01.2011 00:22
Wieviel Geld? Romance Die Anfänger 88 10.12.2010 13:59

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:43 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.