Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.03.2019, 04:07   #1
Lucymay
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 26
Standard Katzenbisse wirklich so gefährlich??

Hallo liebe Forengemeinde,

ich bin aus Zufall auf Erfahrungsberichte von Menschen gestoßen, die von ihren oder fremden Katzen gebissen wurden, was ernsthafte Folgen mit sich gebracht hat. Manche standen sogar kurz vor der Amputation ihrer Finger oder Füße etc.

Wie wahrscheinlich ist es, dass man von einer artgerecht sozialisierten Katze gebissen wird? Ist dies sozusagen vorprogrammiert, dass irgendwann Tag X kommt, an dem man von seiner Katze gebissen wird?

Sind die Horrorstorys der Folgen von Katzebissen doch lediglich leidige Einzelfälle oder eine signifikant auftretende Konsequenz?

Vor allem, wenn man Kinder Zuhause hat, sind dies relevante Fragen.

Für eure Antworte und das Teilen eurer Erfahrungen bedanke ich mich im Voraus.



LG

Geändert von Lucymay (20.03.2019 um 04:21 Uhr)
Lucymay ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.03.2019, 08:05   #2
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.092
Standard

Guten Morgen.

Ich bin jetzt 31 bis auf eine Pause von ca. 10 Jahren, die etwas vor 2 Jahren geendet hat habe ich mein Leben lang mit mehr oder minder sozialisierte Katzen zusammen gelebt.
Gebissen würde ich insgesamt 3 Mal. Zwei Mal beim einfangen eines stark verwilderten Tieres und einmal beim Händeln dieses Tieres. Ich bin beide Male direkt danach zur Notaufnahme bzw. zum Arzt gegangen. Die Wunden wurden desinfiziert und ich bin mit dem Hinweise, die betroffenen Körperteile nicht zu sehr anzustrengen heim gegangen. Mehr ist bei mir nicht passiert.
__________________
Grüße,
Magdalena mit den Plüschies und der tollen Patenkatze GroCha's Irmi


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2019, 08:13   #3
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 3.968
Standard

Hallo,

ich lebe auch schon seit Jahrzehnten mit Katzen. Ich bin bisher ein einziges Mal richtig von einer Katze gebissen worden, als ich sie beim Tierarzt festhielt und sie sich wehrte. Das ist nachzuvollziehen und kann man beim TA auch anders händeln, also vermeiden, gebissen zu werden. Es war damals ein tiefer Biss, die Wunde entzündete sich auch, lies sich aber mit AB gut behandeln.

Ich würde mich mit den Horrorszenarien nicht weiter beschäftigen.
Ja, Katzenbisse sind gefährlich. Man sollte danach einfach direkt zum Arzt gehen und behandeln lassen.
Beim "normalen" Umgang mit Katzen zuhause kommt es aber in der Regel eher nicht vor, dass man gebissen wird, wenn man sich richtig gegenüber den Katzen verhält und z.B. eingeforderten Abstand etc. einhält. Katzen beißen ja nicht "einfach so", sondern höchstens aus Verzweiflung und um sich zu schützen / zu wehren.
Bei Scheumiezen weiß man ja Bescheid und kann entsprechende Vorsichtsmaßnahmen ergreifen.
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2019, 08:15   #4
sanne83
Erfahrener Benutzer
 
sanne83
 
Registriert seit: 2019
Ort: Allgäu
Beiträge: 393
Standard

Lucky hat in ihrer ersten Zeit bei uns nach der Hand geschnappt wenn ihr was zu viel wurde. Vorher gefaucht hat sie nicht. Man konnte es nur daran erkennen daß die Schwanzspitze immer mehr gezuckt hat. Nur hat darauf mein Sohn einmal nicht geachtet. Die Wunde war klein und hat sich nicht entzündet da wir eine Salbe speziell antiseptisch bei Tierbissen zu Hause haben.

Ich denke, gerade kleine Wunden wo man meint das es nicht so schlimm ist können sich drastisch entwickeln. Etwas vom Speichel kommt da ja trotzdem mit rein.
sanne83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2019, 08:18   #5
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 3.968
Standard

Ich bin auch als Kind mit einer Katze aufgewachsen und wurde nie gebissen.

Man muss Kindern eben beibringen, wie sie richtig mit Katzen umgehen.

Und es kommt sicher nicht auf jeden Fall "der Tag X", an dem man von seiner Katze gebissen wird. Ich lebe hier mit sieben Katzen und werde nicht gebissen.

Ich würde das auf keinen Fall als "signifikant auftretende Konsequenz" vom Zusammenleben mit Katzen betrachten.
Man muss die Signale der Katze beachten und im Zweifelsfall für Schutz sorgen (Z.b. beim Tierarzt)

Edit: Mein Beitrag war parallel zu Deinem, Sanne..., ich wollte damit nicht sagen, dass Du Deinem Sohn es nicht richtig beigebracht hast. Es kann natürlich auch passieren, dass man Signale der Katze nicht mitbekommt, auch Erwachsenen.
Aber Du schreibst ja auch, dass es gut behandelbar war.
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben

Geändert von NicoCurlySue (20.03.2019 um 08:22 Uhr)
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2019, 08:23   #6
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 456
Standard

Hallo,
nach knapp 25 Jahren Katzenhaltung - auch schon als Kind - bin ich noch nicht (ernsthaft) gebissen worden. Ich kenne auch nur eine einzige Person, der das schon passiert ist.
Die Ursache war irgendein Unfall. Ich glaube, sie hat die Waschmaschinentür kraftvoll zugeschlagen und dabei den Katzenschwanz eingeklemmt oder so ähnlich. Die Katze hat jedenfalls, rasend vor Schmerz und Panik, um sich gekrallt und gebissen.

Also ja, sowas kann in seltenen Ausnahmefällen passieren. Aber eine normal sozialisierte Katze gibt nach Möglichkeit erst sehr deutliche Warnsignale, bevor sie zu solchen Mitteln greift.

Wenn es passiert, sollte man die Verletzung aber auf jeden Fall ernst nehmen und sofort ärztlich versorgen lassen. Ich weiß nicht, ob die Folgen tatsächlich immer so schlimm sind, aber die Hand meiner Freundin sah damals wochenlang übel aus (sie ist aber auch nicht sofort zum Arzt gegangen).
__________________
Myma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2019, 08:31   #7
Elvira B.
Forenprofi
 
Elvira B.
 
Registriert seit: 2017
Ort: Gera
Alter: 69
Beiträge: 1.403
Standard

Zitat:
Zitat von Lucymay Beitrag anzeigen
Wie wahrscheinlich ist es, dass man von einer artgerecht sozialisierten Katze gebissen wird? Ist dies sozusagen vorprogrammiert, dass irgendwann Tag X kommt, an dem man von seiner Katze gebissen wird?

Sind die Horrorstorys der Folgen von Katzebissen doch lediglich leidige Einzelfälle oder eine signifikant auftretende Konsequenz?
...sind sie, meiner Freundin mußte beinahe die Hand amputiert werden und deren Katzen sind alle Handzahm, es kommt halt eben immer auf die Situation an, hat die Katze Angst oder Stress, kommt es eben vor, das auch Katzen ihre Dosis beißen.

Das gilt allerdings auch für Hunde, als meine kleine Geli damals wie aus dem Nichts so krank wurde, hat sie auch vor Schmerzen um sich gebissen, das hätte sie sonst nie getan, da hab ich einiges abbekommen
__________________
Lieben Gruß von Elvi und Elli

Elvira B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2019, 08:50   #8
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 3.968
Standard

Was meinst Du jetzt mit ".....sind sie" ? Einzelfälle oder signifikant auftretende Konsequenz?

War Deine Freundin sofort beim Arzt und wurde es trotzdem so schlimm?
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2019, 08:52   #9
Willi2014
Forenprofi
 
Willi2014
 
Registriert seit: 2015
Ort: Rheinland
Beiträge: 16.632
Standard

Ich bin im letzten Sommer von meinem Joschi gebissen worden. War quasi ein Unfall, er kam gerade in die Küche gebogen, ich wollte raus, habe ihn also richtig umgerannt, bin auf seine Pfote getreten und aus Reflex hat er mir in den Zeh gebissen. Es wurde im Laufe des Abends rot und fing an zu pochen, so dass ich noch auf Anraten einer Freundin, die Krankenschwester ist, zur Notfallambulanz bin, wo es desinfiziert wurde und ich mit einem AB versorgt wurde. Man sollte das nicht auf die leichte Schulter nehmen, aber sowas passiert ja nicht dauerhaft und wäre für mich kein Grund keine Katzen zu halten. Bei mir war es halt ein ganz blöder Unfall.
__________________
Lieber Gruß von Ilona mit Willi und Joschi

Geändert von Willi2014 (20.03.2019 um 10:09 Uhr)
Willi2014 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 20.03.2019, 08:59   #10
Ptraci
Benutzer
 
Ptraci
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 77
Standard

Ich denke auch, dass du ein Katzenbiss in der Haltung durchaus vorkommen kann, wenn die Katze krank und Schmerzen hat oder zu sehr bedrängt wird. Mein Kater hat auch mal nach mir geschnappt, als ich sein Mäulchen anschauen wollte.

Bei Tierbissen (und bei Menschenbissen erst recht, die sind gefährlicher!) allgemein sollte man sehen, wie die anderen schon geschrieben haben, dass man fix zum Arzt geht. Was ich persönlich in dem Zusammenhang auch ganz wichtig finde, ist die entsprechende Tetanusimpfung, um schlimmen Folgen vorzubeugen. Meine musste vor kurzem aufgefrischt werden, ein Blick in den Impfausweis sollte da Aufschluss geben.
Ptraci ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2019, 09:07   #11
Gigaset85
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 558
Standard

Katze und beißen??? Das kenne ich überhaupt nicht......eine wirklich sozialisierte Katze beißt nicht.
Allgemein ist aber bekannt,dass Katzenbisse alles andere als unbedenklich sind,ich würde jedem raten nach so einem Biß,der meist sehr tief ist, gleich zum Arzt zu gehen um eine Infektion zu vermeiden.
Gigaset85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2019, 09:10   #12
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.092
Standard

Stimmt, das hat mein Arzt damals auch gesagt, dass Menschenbisse noch wesentlich gefährlicher sind.

Was mir gerade eingefallen ist: Es ist die Ausnahme, dass eine Katze zubeißt. Aber gekratzt wurde ich schon unzählige Male. Besonders wenn man Jugendliche unausgelastete Katzen hat ist das an der Tagesordnung. Ich habe jüngst Gesa adoptiert und so ziemlich jeden Abend hab ich neue Kratzer. Klar, ihr ist ja auch Stinklangweilig, den ganzen Tag alleine in der Wohnung. Sobald sie und meine Erstkatze heraus gefunden haben, dass man auch mit einander spielen kann wird das auf beinahe null zurück gehen.
__________________
Grüße,
Magdalena mit den Plüschies und der tollen Patenkatze GroCha's Irmi


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2019, 09:10   #13
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 3.968
Standard

Doch auch eine "sozialisierte" Katze beißt unter Umständen, wenn sie in Panik ist oder Schmerzen hat oder zu sehr bedrängt wird und für sich keinen anderen Ausweg weiß.
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2019, 09:22   #14
cat-w
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 7
Lächeln Alles gut

Hey, ich habe vor 4 Wochen nach jahrelangerm Katzenentzug einen 3jährigen Kater aus dem Tierheim zu mir geholt. Er war 4 Tage bei mir und wegen einem Notfall der Hund meiner Schwester zu mir kam. Die beiden sind sofort aufeinander los und ich, anstatt die Jenny (Husky) am Geschirr festzuhalten hab ich Max hochgenommen. Er hat nicht gebissen, aber mir mit den Krallen große Wunden am Kopf zugefügt. Irgendwie hatte ich auch ein Loch im rechten Unterarm. Alles entzündete sich, musste geschnitten werden. Aber nun ist alles verheilt. Ich weis was ich falsch gemacht habe. Max hatte keine Schuld, er ist so ein toller Schmuser.
cat-w ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2019, 09:27   #15
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 456
Standard

Zitat:
Zitat von Ptraci Beitrag anzeigen
bei Menschenbissen erst recht, die sind gefährlicher!
Stimmt, die selbe Freundin mit dem Katzenbiss ist auch mal von einer Frau gebissen worden - ihrer Aussage nach war die knapp hundert Jahre alt und hatte nur noch einen einzigen Zahn.
Ein Monat Krankenstand! Wenigstens musste die Hand nicht amputiert werden.
__________________
Myma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Unsere Lilli... | Nächstes Thema: Warum zwei Katzen besser sind als eine! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzenbisse wann wieder bewegen? meja Katzen Sonstiges 12 12.10.2017 09:47
Katzenbisse können Abszesse hervorrufen Katzenstreuschlepper Äußere Krankheiten 1 26.01.2011 11:08
Katzenbisse von andere Katze/Verletzung Kauwaki28 Sonstige Krankheiten 3 14.01.2011 16:19

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:30 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.