Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.02.2019, 22:27   #16
Delora
Erfahrener Benutzer
 
Delora
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von loucifer Beitrag anzeigen
und was ist damit?
Doppelt impfen ist Mist. Versuch erstmal rauszufinden ob sie irgendwo anders versorgt wird.

Gegen Flöhe gibt es nach einem Tierarztbesuch Spot-ons für den Nacken oder eine Tablette. Die Flöhe gehen, bei vielen vielen vielen... Flöhen auch auf den Menschen und da sie in der Umgebung Eier legen, könnten sie auch auf die Couch. Dagegen hilft Staubsaugen... ganz oft und immer schön den Beutel danach wegwerfen.

Ob sie Flöhe hat? Kann man mit einem engzinkigen Kamm herausfinden.

Kratzt sie aktiv mit den Krallen am Sofa oder der Tapete? Dann ist das kein Zeichen von Flöhen sondern davon, dass sie dein Zuhause als ihres markiert. Das ist jetzt ihr Revier und mit den Krallen verteilt sie Duftmarken, damit andere Katzen das auch wissen. Außerdem schärft sie sie so und entfernt trockenes und kaputtes Horn von den Krallen.

Was da hilft? An den Kratzstellen Alternativen anbieten. Es gibt günstige Kratzbretter aus Pappe (z.B. von Amazon, Zooplus etc.) die kann man dort hinlegen oder aufrecht befestigen, dann kann sie das tun, ohne die Möbel zu beschädigen.
__________________

Nadine
mit Lotti und den Sternchen Frida, Violet und Sammy
Delora ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.02.2019, 10:53   #17
Finja2016
Benutzer
 
Finja2016
 
Registriert seit: 2019
Ort: Region Dresden
Alter: 28
Beiträge: 57
Standard

Zitat:
Zitat von Delora Beitrag anzeigen
Kratzt sie aktiv mit den Krallen am Sofa oder der Tapete? Dann ist das kein Zeichen von Flöhen sondern davon, dass sie dein Zuhause als ihres markiert. Das ist jetzt ihr Revier und mit den Krallen verteilt sie Duftmarken, damit andere Katzen das auch wissen. Außerdem schärft sie sie so und entfernt trockenes und kaputtes Horn von den Krallen.

Was da hilft? An den Kratzstellen Alternativen anbieten. Es gibt günstige Kratzbretter aus Pappe (z.B. von Amazon, Zooplus etc.) die kann man dort hinlegen oder aufrecht befestigen, dann kann sie das tun, ohne die Möbel zu beschädigen.
Ich glaube, mit dem "Köpfeln" an Ecken und Kanten markieren Katzen auch ihr Revier. Das müsste m. E. nach nicht zwangsläufig was mit Flöhen zu tun haben.
__________________
Es grüßen:


Felix (*August 2013), Finja (*August 2016), Sunny (*Mai 2009), Sissy (*Juli 2018)

Unvergessen: Die Sternenkatzen Mohrle (Mai 1999-November 2013), Fee (Mai 2009-August 2013), Sternchen (2001-2009)
Ihr werdet immer in unseren Herzen sein...
Finja2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2019, 11:52   #18
maschari
Erfahrener Benutzer
 
maschari
 
Registriert seit: 2018
Ort: Hannover
Alter: 26
Beiträge: 266
Standard

Hi Loucifer,

erst einmal finde ich es toll, dass du dich der Katz in den kalten Nächten angenommen hast.
Bzgl. der Identifizierung hast du ja schon ein paar Tipps bekommen. Was mich interessieren würde: Hast du vielleicht ein aktuelles Foto von ihr?

Sieht die Miez generell eher gepflegt und gut genährt aus, oder schon eher wie eine Katze, die ohne menschliche Versorgung auskommen musste?

Hat der Tierarzt nachgeschaut, ob die Katze kastriert ist?

viele Grüße,
__________________

Viele Grüße auch von Linux und Suki

https://www.instagram.com/linuxandsuki/

Linux und Suki
__________________________________________
Die Neugier ist die mächtigste Antriebskraft im Universum, weil sie die beiden größten Bremskräfte im Universum überwinden kann: Die Vernunft und die Angst. - die Stadt der träumenden Bücher
maschari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2019, 13:33   #19
dojo
Benutzer
 
dojo
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 86
Standard

Du könntest Aushänge mit dem Foto der Katze machen („Wer vermisst diese Katze?) und bei euch in der Umgebung aushängen.
dojo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2019, 22:23   #20
loucifer
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von maschari Beitrag anzeigen
Hi Loucifer,

erst einmal finde ich es toll, dass du dich der Katz in den kalten Nächten angenommen hast.
Bzgl. der Identifizierung hast du ja schon ein paar Tipps bekommen. Was mich interessieren würde: Hast du vielleicht ein aktuelles Foto von ihr?

Sieht die Miez generell eher gepflegt und gut genährt aus, oder schon eher wie eine Katze, die ohne menschliche Versorgung auskommen musste?

Hat der Tierarzt nachgeschaut, ob die Katze kastriert ist?

viele Grüße,

Hey, also abgemagert ist sie icht, füttere sie aber auch ziemlich regelmäßig seit Oktober. TA hat nur nach Chip und wegen registrierung geguckt, hier ein Foto, mehr als eins geht scheinbar nicht.

Grüße
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20181024_111139_HDR.jpg (504,1 KB, 83x aufgerufen)
loucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2019, 22:29   #21
loucifer
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von Delora Beitrag anzeigen
Doppelt impfen ist Mist. Versuch erstmal rauszufinden ob sie irgendwo anders versorgt wird.

Gegen Flöhe gibt es nach einem Tierarztbesuch Spot-ons für den Nacken oder eine Tablette. Die Flöhe gehen, bei vielen vielen vielen... Flöhen auch auf den Menschen und da sie in der Umgebung Eier legen, könnten sie auch auf die Couch. Dagegen hilft Staubsaugen... ganz oft und immer schön den Beutel danach wegwerfen.

Ob sie Flöhe hat? Kann man mit einem engzinkigen Kamm herausfinden.

Kratzt sie aktiv mit den Krallen am Sofa oder der Tapete? Dann ist das kein Zeichen von Flöhen sondern davon, dass sie dein Zuhause als ihres markiert. Das ist jetzt ihr Revier und mit den Krallen verteilt sie Duftmarken, damit andere Katzen das auch wissen. Außerdem schärft sie sie so und entfernt trockenes und kaputtes Horn von den Krallen.

Was da hilft? An den Kratzstellen Alternativen anbieten. Es gibt günstige Kratzbretter aus Pappe (z.B. von Amazon, Zooplus etc.) die kann man dort hinlegen oder aufrecht befestigen, dann kann sie das tun, ohne die Möbel zu beschädigen.
Sie zerkratz eigentlich nichts, es sei denn Küchenrollen und Pappkartons, sie kratzt vielmehr an Ecken und Kanten mit dem Kopf.
loucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2019, 22:41   #22
Delora
Erfahrener Benutzer
 
Delora
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Beiträge: 798
Standard

Dürfte tatsächlich Kopfmarkieren/Gesichtsmarkieren sein. Aber um sicher zu sein, dass sie keine Untermieter hat, so ein Flohkamm kostet nur ein paar Euro und dann weißt Du, was im Fell so schlummert (oder eben das da nichts ist).
__________________

Nadine
mit Lotti und den Sternchen Frida, Violet und Sammy
Delora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2019, 10:08   #23
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.178
Standard

Ich würde auch noch Aushänge machen und bei zB Kleinanzeigen inserieren.
Über die Chipnummer kannst du vielleicht herausfinden, welcher TA das gemacht hat, dafür würde ich einfach mal die in der näheren Umgebung anrufen oder anschreiben.

Impfen ist nicht teuer, pro Impfung so ca. 30-45 €. Insgesamt können Katzen aber sehr schnell sehr teuer werden (mehrere 100 bis 1000€), das musst du natürlich abwägen, ob du das dann leisten kannst und willst.

Kastration sollte man dann auch ins Auge fassen, falls es noch nicht gemacht wurde (Kosten 120-160€).
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2019, 10:42   #24
TheTallTom
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 40
Standard

Kam die Katze schon vor Oktober zu dir oder wohnst du seit Oktober dort?
Könnte mir sonst vorstellen, dass der Vormieter die Katze dort gelassen hat?

Ansonsten Aushänge machen und der Katze vielleicht ein neues Halsband mit Zettel kaufen und befestigen.
Oder Zettel mit Beschreibung der Katze bei den Nachbarn einwerfen und Fragen ob die Wissen wem die Katze gehört.

Einfach Entwurmen, kastrieren oder Impfen würde ich Sie nicht da es nicht deine Katze ist.
Ich würde auch nicht wollen wenn einer meine Katze abwirbt, dass er Sie einfach zum Arzt schleppt.

Immerhin gibt es Katzen die nur selten Heim gehen.
Lg Tom
TheTallTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2019, 13:34   #25
Hazelcats
Erfahrener Benutzer
 
Hazelcats
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Beiträge: 874
Standard

Hast du die Katze offiziell als Fundtier gemeldet?
Und auch bei Tasso als gefunden?

Außerdem würde ich ihr ein Papierhalsband (Papierstreifen, nur eine Stelle mit Tesafilm als Verschluß, damit es bei Zug reißt und sich die Katze nciht strangulieren kann) umlegen mit Beschriftung, in etwa "Wem gehört diese Katze? Bitte melden" und deine Tel. . Das würde ich mindestens 14 Tage immer wieder erneuern, in dieser Zeit sollte ein Halter mitbekommen können, daß sein Tier ein Halsband mit Nachricht trägt.

Es gibt nämlich leider tatsächlich Katzen, grad junge Katzen, die sehr dem Menschen zugetan sind und Anschluß suchen, selbst wenn sie ein tolles Zuhause haben. Ich habe Nachbarn, deren junges Brüderpaar immer wieder auf den ausgedehnten Freigängen neue Leute und deren Zuhause kennenlernt und mitgeht... es ist ein Elend wieviele Menschen trotz Halsband sich eine solchen Katze (gepflegt und gut genährt) "annehmen", sie füttern und auch behalten wollen.
Die echten Halter haben sehr viel Freizeit investieren müssen und weite Strecken ablaufen, um ihre Kater jeweils wiederzufinden oder zurückzuverlangen. Man lernt nette Menschen kennen, die vernünftig sind und ...naja... .
Manch einer meint, nur weil ihn eine Katze besucht, dürfe er sie auch behalten, weil die Katze das ja so gewählt hat.
Das ist leider die andere Seite zu den möglichen tatsächlich herrenlos gewordenen Katzen, die Anschluß und Hilfe suchen. Und die die Hilfe brauchen sehen nicht immer verwahrlost aus.
Man kann die beiden Frationen optisch nicht unterscheiden, nur eben gründlich suchen, ob sich ein Halter finden läßt, bevor man der Katze tierärztliche Behandlungen, Parasitenvorsorge etc. angedeihen läßt - medizinische Notfälle ausgenommen.

Es ist schön, daß du dich kümmerst, aber bitte schließe gründlich aus, daß die Katze jemandem gehört. Über die Fundtieranzeige kannst du dann, falls sie herrenlos ist, auch ganz legal ihr Halter werden.

Liebe Grüße
Karen
__________________
http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=83946&dateline=142219  2870
Hazelcats ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 00:36   #26
loucifer
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von Hazelcats Beitrag anzeigen
Hast du die Katze offiziell als Fundtier gemeldet?
Und auch bei Tasso als gefunden?

Außerdem würde ich ihr ein Papierhalsband (Papierstreifen, nur eine Stelle mit Tesafilm als Verschluß, damit es bei Zug reißt und sich die Katze nciht strangulieren kann) umlegen mit Beschriftung, in etwa "Wem gehört diese Katze? Bitte melden" und deine Tel. . Das würde ich mindestens 14 Tage immer wieder erneuern, in dieser Zeit sollte ein Halter mitbekommen können, daß sein Tier ein Halsband mit Nachricht trägt.

Es gibt nämlich leider tatsächlich Katzen, grad junge Katzen, die sehr dem Menschen zugetan sind und Anschluß suchen, selbst wenn sie ein tolles Zuhause haben. Ich habe Nachbarn, deren junges Brüderpaar immer wieder auf den ausgedehnten Freigängen neue Leute und deren Zuhause kennenlernt und mitgeht... es ist ein Elend wieviele Menschen trotz Halsband sich eine solchen Katze (gepflegt und gut genährt) "annehmen", sie füttern und auch behalten wollen.
Die echten Halter haben sehr viel Freizeit investieren müssen und weite Strecken ablaufen, um ihre Kater jeweils wiederzufinden oder zurückzuverlangen. Man lernt nette Menschen kennen, die vernünftig sind und ...naja... .
Manch einer meint, nur weil ihn eine Katze besucht, dürfe er sie auch behalten, weil die Katze das ja so gewählt hat.
Das ist leider die andere Seite zu den möglichen tatsächlich herrenlos gewordenen Katzen, die Anschluß und Hilfe suchen. Und die die Hilfe brauchen sehen nicht immer verwahrlost aus.
Man kann die beiden Frationen optisch nicht unterscheiden, nur eben gründlich suchen, ob sich ein Halter finden läßt, bevor man der Katze tierärztliche Behandlungen, Parasitenvorsorge etc. angedeihen läßt - medizinische Notfälle ausgenommen.

Es ist schön, daß du dich kümmerst, aber bitte schließe gründlich aus, daß die Katze jemandem gehört. Über die Fundtieranzeige kannst du dann, falls sie herrenlos ist, auch ganz legal ihr Halter werden.

Liebe Grüße
Karen
Ja hab bei Tasso angerufen und denen alles gesagt, die haben mir selber vorgeschlagen das mit dem halsband zu machen. hab darauf geachtet das das halsband würgefrei ist.
loucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 01:56   #27
Scylanka
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hannover
Beiträge: 47
Standard

Hallo

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wieso du einfach angefangen hast die Katze zu füttern, wenn du es ein paar Wochen lang nicht gemacht hast. Und auch sie in die Wohnung zu holen sehe ich sehr skeptisch. Meine Freigänger werden hier auch immer mal wieder von irgendwelchen Nachbarn gefüttert, und dort wahrscheinlich mit dem geilen zuckerhaltigen Zeug, weshalb sie in diesen Phasen immer seltener zuhause bei mir sind und auch hier weniger fressen. Zudem sind die auch nachts mal bei -10 Grad die ganze Nacht draußen, freiwillig. Ich würde nie auf die Idee kommen, eine augenscheinlich gesunde Katze zu füttern und nachts in meine Wohnung/mein Haus zu lassen, eben weil man immer Gefahr läuft, sie den eigentlichen Besitzern "auszuspannen".
Es kann natürlich immer sein, dass es ein Streuner ist oder eine zurückgelassene Katze. Aber das kann man auch in Erfahrung bringen, bevor die Katze in den sprichwörtlichen Brunnen gefallen ist und sich von ihrer eigentlichen Familie entfernt hat.

LG
Scylanka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 05:22   #28
loucifer
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 11
Standard

Hey, ich hab nicht einfach angefangen die Katze zu füttern. sie ist 4 wochen zu mir gekommen und hat außer wasser nix bekommen, eben weil ich sie nicht anfüttern wollte.
Zu den Nächten bei -10 grad: kann ja sein das deine Katze damit klarkommt, aber sie hat sehr schwer geatmet, und nach ca. 30 minuten drinnen wieder normal. Wer lässt seine Katze 3-4 Tage bei minus 10 Grad draußen?

verstehe was du meinst, aber ihr ging es offensichtlich schlecht, sie ist nicht registriert noch bei tierärzten in der umgebung gemeldet, hab mich informiert.
Ist nicht so das ich es mir ausgesucht habe, bin halt nur tierlieb und versuche zu helfen wenn ich glaube einer katze gehts schlecht.
loucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 10:35   #29
Schnurr13
Forenprofi
 
Schnurr13
 
Registriert seit: 2015
Ort: Sesamstraße
Beiträge: 6.566
Standard

Ich finde es auch richtig, fremde Tiere nicht anzufüttern. Aber das hat die TE ja auch nicht ohne nachzudenken getan. Sie gilt als "gefunden".

Somit würde ich viele! Papierhalsbänder mit Nachricht basteln und ihr über mehrere Wochen täglich eines umbinden. So haben Halter(falls es welche gibt) eine bessere Möglichkeit Kontakt zu dir aufzunehmen. Wenn sie dann auch Wochen lang mit dem Papierhalsband wieder kommt, kannst du davon ausgehen, dass sich keine Halter melden werden.

Ein normales Katzenhalsband lehne ich übrigens total ab, da sich schon viele damit ernsthaft verletzt haben oder zu Tode gekommen sind.

Alles andere würde ich nach der langen Zeit mit dieser Katze so machen, dass ich ein gutes Gefühl dabei habe. Das schließt eben neben Futter auch Besuche beim TA mit ein.

Nebenbei: wenn mein Freigänger 3 Tage mit einem (fremden) Halsband verbringen würde, müsste ich schon im Krankenhaus sein und die restliche Familie gleich mit.
__________________
Über uns: Die Herren des Hauses
Sonnenkönig Elmo, Herr von und zu Fluff, Sir Lemmy von Katz


"In früheren Zeiten wurden Katzen als Götter verehrt; das haben sie nicht vergessen."
Terry Pratchett

Geändert von Schnurr13 (05.03.2019 um 10:38 Uhr)
Schnurr13 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 05.03.2019, 14:49   #30
Goldeneye
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 1.015
Standard

Lass dich nicht verunsichern, selbst wenn sie einen Besitzer hat dann hat der sich nicht richtig drum gekümmert oder sie hat sich einfach verlaufen.
Drei Tage hatte sie das Halsband um, wenn der Besitzer das nicht merkt oder es nicht für nötig hält sich bei dir zu melden, hat er die Katze auch nicht verdient
Wenn sie mit dem Kopf an sämtlichen Ecken vorbei streicht, dann erkennt sie deine Wohnung als ihr Revier und markiert ihren Duft.

Wieviel Tiere würden da draußen verrecken, wenn wir immer erst das Rechtliche abklären würden...

Bin gespannt wie es weiter läuft...
Goldeneye ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
freiänger, streuner, was können wir tun ?????

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freigänger oder Streuner? Omelly Freigänger 22 24.10.2013 19:56
Freigänger oder Streuner? Mondsüchtig Tierschutz - Allgemein 2 26.10.2010 16:48
Freigänger oder Streuner?? *kräh* Freigänger 2 01.10.2010 19:34
Streuner oder Freigänger? Huntresss Katzen Sonstiges 5 18.07.2010 18:32
Streuner oder Freigänger ? Huntresss Katzen Sonstiges 4 06.04.2008 11:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:24 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.