Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.01.2019, 12:51   #1
Arescat
Benutzer
 
Arescat
 
Registriert seit: 2019
Ort: Bayern
Beiträge: 30
Standard 6 monate alter Kater mit 12 wochen Kitten vergesellschaften (hilfe)

Hallo ☺️

Ich bin neu hier und brauche unbedingt einen guten Rat.
Vorgeschichte: ich wollte schon immer Katzen haben aber im Elternhaus durfte ich keine haben und nach dem ich verheiratet bin war meln Mann auf einmal dagegen nicht weil er Katzen nicht mag sondern weil er in der Wohnung keine katzenhaare sehen wollte. Ich habe ihn sehr schwer überredet eine Katze zu kaufen ( seit 28.11.18) wohnt Ares (russisch Blauer Kater ) bei uns ����

Ich war gegen eine Einzelhaltung aber zwei waren für ihn zu viel auf einmal. Also habe ich ihn versucht seit 2 monsten zu überreden für eine zweite da der kleine alleine ist und es eine tierqäuelerei ist in meinen Augen ist da sie ja soziale Tiere sind. Endlich habe ich es geschafft ihn auch noch für eine zweite zu überreden��
Jetzt das Problem: Ares ist nicht kastriert und Ich möchte ihn unbedingt
Kastrieren. ( er denkt das sei etwas schlimmes ist für Ares typisch männer)

Ab mitte märz zieht bei uns der 12 wochen alte (aslan wird er heißen ) ein.
Ich habe Angst vor der vergesellschaftung da Ich Ares nicht einschätzen kann und angst habe das er den kleinen angreifen wird und makieren wird. ( anderseits das makieren sollte er machen damit mein mannn das mal selber riecht und versteht )

Könnt ihr mit tipps geben?
Soll ich ihn unbedingt vor der vergeseellschaftung kastrieren ? Doppelstress für ihn?

Lg deniz

Geändert von Arescat (30.01.2019 um 12:57 Uhr)
Arescat ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.01.2019, 13:01   #2
Schnurr13
Forenprofi
 
Schnurr13
 
Registriert seit: 2015
Ort: Sesamstraße
Beiträge: 6.571
Standard

Ich persönlich würde es nicht soweit kommen lassen, dass er markiert. Das ist schon nicht schön. Außerdem sollte er schon kastriert sein, wenn der Kumpel kommt.

Darf ich fragen, warum ihr ein so junges Kitten zu dem halbstarken setzen wollt? Das kleine ist sicher gut sozialisiert, kann sich aber gegen grögere Spielversuche eures Katers nicht richtig wehren. Da euer Kater aber schon ne Weile ohne Kumpel lebt, könnte es sein, dass er da doch etwas an Umgangsformen verlernt hat und vom Neuzugang "erzogen werden " muss. Ich hoffe du verstehst was ich meine.
__________________
Über uns: Die Herren des Hauses
Sonnenkönig Elmo, Herr von und zu Fluff, Sir Lemmy von Katz


"In früheren Zeiten wurden Katzen als Götter verehrt; das haben sie nicht vergessen."
Terry Pratchett
Schnurr13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 13:13   #3
Arescat
Benutzer
 
Arescat
 
Registriert seit: 2019
Ort: Bayern
Beiträge: 30
Standard

Danke für deine Antwort Schnurr13 🤗

Die Frage auf deine Antwort
Ich versuche natürlich viel zu recherchieren aber irgendwo macht man doch Fehler leider.. ich hatte nach der selber Rasse geschaut und habe keine Erwachsene Katze bzw keine gefunden die man als zweitkater nehmen kann. Die meisten schrieben das es angeblich einzelkatzen wären und das hat mich verunsichert. Die letze die ich gefunden hatte war sogat kastriet (weibchen) aber sie war auch schnell vergeben.
Ich wollte den kleinen auch nicht länger alleine lassen.. und jetzt habe ich zum glück noch meine züchterin gefunden die mir bei vielem half. Und ich wollte auch schnell handeln devor ares depressiv wird und mein mann sich umentscheidet
Arescat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 13:55   #4
Schnurr13
Forenprofi
 
Schnurr13
 
Registriert seit: 2015
Ort: Sesamstraße
Beiträge: 6.571
Standard

Das kann ich verstehen. Die Suche nach dem richtigen Partner ist eben nicht einfach.

Aber wie gesagt, würde ich die Kastra vor der Zusammenführung angehen und dann erst mal mit Gittertür schauen, wie sich dein Großer verhält. Bei so jungen Tieren sollte eine Zusammenführung nicht zu schwierig werden, aber Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste.
__________________
Über uns: Die Herren des Hauses
Sonnenkönig Elmo, Herr von und zu Fluff, Sir Lemmy von Katz


"In früheren Zeiten wurden Katzen als Götter verehrt; das haben sie nicht vergessen."
Terry Pratchett
Schnurr13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 14:18   #5
steinhoefel
Forenprofi
 
steinhoefel
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 5.111
Standard

Kann mich Schnurr nur anschließen.
Kastra ist unbedingt notwendig und def. fällig.
RB sind keine Einzelkatzen, die Aussage kann ich keinesfalls betätigen, ich kenne derzeit überhaupt keine Hauskatzenrasse die zur Einzelhaltung geeignet ist.
Bis das Kätzchen einziehen kann ist dein Kater ja nochmal 2 Monate älter und ich denke es passt schon jetzt nicht optimal.
Woher kommt Ares denn, wie alt war er als einzog?
Wenn ich richtig rechne dann ist er mit 4 Monaten zu euch gekommen.
Oder ist er bei Einzug des Kätzchens 6 Monate alt?

Hier wohnt ebenfalls ein Russe und abgesehen davon dass er an seinen Mitbewohnern sehr hängt hat er mit knapp 6 Monaten schon Anstalten gemacht zu markieren.
Nicht lustig und nach der Kastra die eine Woche später erfolgte auch wieder erledigt.
Trotzdem ist er deutlich machohafter als sein "Mitkater".
Im Nachhinein hätte ich wahrscheinlich nicht ml so lange warten sollen.

Ach ja und Bilder wollen wir natürlich auch sehen.
__________________
steinhoefel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 14:39   #6
Lila1984
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 301
Standard

Hallo und Willkommen, kann mich den anderen nur anschließen und noch ergänzen: Es muss nicht die gleiche Rasse sein. Viel wichtiger ist: gleiches Alter, ähnlicher Charakter und idealerweise gleiches Geschlecht. Ob sein Kumpel eine Rassekatze mit Stammbaum ist oder ein Feldwaldwiesenmix wird eurem Kater herzlich egal sein
Lila1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 14:58   #7
Arescat
Benutzer
 
Arescat
 
Registriert seit: 2019
Ort: Bayern
Beiträge: 30
Standard

Vielleicht habe ich mich etwas falsch ausgedrückt
Alle RB die älter waren, waren einzelkatzen die es schwer in der Gruppe oder mit den anderen Katzen allgemein hatten und deshalb abgegeben werden wollten..
Wieso die selber Rasse : weil ich mich in die Rasse verliebt habe und er wirklich viel weniger haart als die anderen Rassen . (Ob das sich später ändert weiß ich natürlich nicht)
Ich habe ihn mit 4 monaten bekommen von einer züchterin
Zu seinem wesen er ist extrem anhänglich bringt uns immer wieder sein spielzeug (haargummi) damit wir es werfen sollen dann holt er sich den und bringt ihn wieder zurück. Er muss immer dort sein wo wir sind. Wenn ich mich mit meinem Mann hinlege setzt er sich zwischen uns. Ich denke das er auch extrem ist weil er ja keinen Freund hat. ( gerade beim kuscheln hab ich doch tatsächlich bemerkt das sein zahnfleisch blutet.. 😭😭 heul... und er hatte sein längerem mundgeruch jetzt hab ich so angst das er eine krankheit hat obwohl ich ja weiß zahbwechesel usw aber er kotet auch wenig der arme keine wurst sondern kleinere mengen) naja zum hauptthema ja ich werde ihn versuchen so schnell wie möglich kastrieren zu lassen ..
Arescat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 15:04   #8
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 989
Standard

Huhu!

Willkommen im Forum!

Ich würde an deiner Stelle nicht mit dem Tunnelblick "die Rasse xy muss es sein" an die Sache ran gehen. Katzen sind keine Rassisten, dein Ares wird sich über jede kätzische Gesellschaft freuen.
Wichtig sind hierbei vor allem folgendes:
1. Gleiches Geschlecht (also ist es eigentlich ganz gut, dass die Katze welche du im Auge hattest schon vergeben war)
2. in etwa gleiches Alter, oder vlt sogar minimal älter. Dein Ares musste nun schon einige Zeit in "Einzelhaft" verbringen und auch wenn diese Zeit überschaubar war, verlernt Ares mit jedem Tag ein wenig mehr der kätzischen Sprache. Mit jedem Tag wird es ihn schwerer fallen mit Artgenossen zu komunizieren, Körpersprache richtig zu interpretiern und die Grenzen des Gegenüber zu respektieren. Ein gut sozialisiertes gleichaltes, bzw älteres Tier kann deinen Ares diese Benimmregeln wieder beibringen und lässt sich gleichzeitig nicht unterkriegen. Ein Kitten, welches ohne Frage ebenfalls gut sozialisiert sein kann, hat einfach nicht die Kraft um sich gegen Ares zu Wehr zu setzen, sollte dieser zu weit gehen.
3. Unbedingt kastrieren lassen, noch vor dem EInzug des Kumpels. Es wird vermutlich die Vergesellschaftung beeinflussen ob die Kater kastriert sind oder nicht und ich glaube nicht, dass du möchtest dass dein Kater alles markiert (ob mittels urin oder indem er alles was in seiner Pfotenweite ist ankratzt bzw ofefnsichtlich irgendwo hinkotet) oder die beiden miteinander Kämpfen.

Ich kann dir nur den Tierschutz an dein Herz legen, da wirst du gut beraten und man findet vlt ein Katerchen welcher perfekt zu dem deinen passt, da dort auf Charakter geguckt wird =)

lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 15:07   #9
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 989
Standard

Zitat:
Zitat von Arescat Beitrag anzeigen
Vielleicht habe ich mich etwas falsch ausgedrückt
Alle RB die älter waren, waren einzelkatzen die es schwer in der Gruppe oder mit den anderen Katzen allgemein hatten und deshalb abgegeben werden wollten..
Wieso die selber Rasse : weil ich mich in die Rasse verliebt habe und er wirklich viel weniger haart als die anderen Rassen . (Ob das sich später ändert weiß ich natürlich nicht)
Ich habe ihn mit 4 monaten bekommen von einer züchterin
Zu seinem wesen er ist extrem anhänglich bringt uns immer wieder sein spielzeug (haargummi) damit wir es werfen sollen dann holt er sich den und bringt ihn wieder zurück. Er muss immer dort sein wo wir sind. Wenn ich mich mit meinem Mann hinlege setzt er sich zwischen uns. Ich denke das er auch extrem ist weil er ja keinen Freund hat. ( gerade beim kuscheln hab ich doch tatsächlich bemerkt das sein zahnfleisch blutet.. 😭😭 heul... und er hatte sein längerem mundgeruch jetzt hab ich so angst das er eine krankheit hat obwohl ich ja weiß zahbwechesel usw aber er kotet auch wenig der arme keine wurst sondern kleinere mengen) naja zum hauptthema ja ich werde ihn versuchen so schnell wie möglich kastrieren zu lassen ..
Auch im Tierschutz gibt es Rassekatzen =)
Aber ich kann dich ein Stückweit verstehen, ich selbst habe ich mich in Maine Coons verliebt. Ich habe einen Kompromiss... einen Feld und Wiesenkater der dringend ein zu Hause brauchte und einen Coonie. Aber ich habe beide gleich doll lieb ^^

Das mit den Zähnen und dem Mundgeruch klingt nicht sehr gut. auch das würde ich tierärztlich abchecken lassen. Hast du denn ein Gesundheitszeugnis und Stammbaum für deinen Ares bekommen? Wirst du beides auch für das andere Kitten bekommen von der Züchterin?

lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 15:07   #10
Arescat
Benutzer
 
Arescat
 
Registriert seit: 2019
Ort: Bayern
Beiträge: 30
Standard





das ist Ares
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg F6F8F755-D268-45A8-97CA-F702108DA92E.jpg (471,9 KB, 47x aufgerufen)
Arescat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 15:15   #11
Lila1984
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 301
Standard

Zitat:
Zitat von Arescat Beitrag anzeigen
Wieso die selber Rasse : weil ich mich in die Rasse verliebt habe und er wirklich viel weniger haart als die anderen Rassen . (Ob das sich später ändert weiß ich natürlich nicht)

Ich verstehe, dass dir die Rasse gefällt. Mir persönlich wäre es aber wichtiger, meinem Kater einen passenden Kumpel zu besorgen, egal, welche Rasse/Farbe er hat, als einen RB zu suchen, der aber nicht zu deinem Kater passt - zum Beispiel, weil er deutlich zu jung ist.

Und ja, Mundgeruch und blutiges Zahnfleisch klingen NICHT gut, lass das beim Zahnarzt prüfen - und dann auch ordentlich und nicht ein kurzer Blick ins Maul und ein "sieht alles topp aus", wie es so viele TÄ machen
Lila1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 15:16   #12
Arescat
Benutzer
 
Arescat
 
Registriert seit: 2019
Ort: Bayern
Beiträge: 30
Standard

iich danke euch für die antworten und tipps

ja ich habe mich in die Rasse verliebt aber beim tierheim waren wir auch ..ich will jetzt nicht meinen Mann schlecht reden um Gottes willen aber er wollte keine
ich hatte keine andere wahl gehabt.. ich wollte ja eine erwachsene katze mir holen
ich habe nur angst das er seine meinung verändert und da wir ein haus teilen muss ich ihn etwas entgegenkommen da er gar keine katzen wollte

wegen zähne ruf ich mal beim tierarzt an
Arescat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 15:27   #13
Arescat
Benutzer
 
Arescat
 
Registriert seit: 2019
Ort: Bayern
Beiträge: 30
Standard

TA hat gesagt ich soll sofort kommen .. 😭 habe so angst wegen Ares drückt uns bitte die daumen...
Arescat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 15:27   #14
Schnurr13
Forenprofi
 
Schnurr13
 
Registriert seit: 2015
Ort: Sesamstraße
Beiträge: 6.571
Standard

Entzückend.

Kannst du Ares ins Mäulchen schauen? Dann kannst du auch sehen, ob sich da die bleibenden Zähnchen durchschieben. Mit einem knappen halben Jahr würde das passen. Wir hatten das Glück einen Milchzahn von Elmo zu finden. Kannst ja mal schauen.

Wenn du dir auch einen kleinen Schatz aus dem Tierschutz vorstellen könntest, dann schau doch mal hier rein. (Ich persönlich werde alle zukünftigen Katzen nur noch aus dem Tierschutz holen.) Zu der Sache mit den Vorlieben: ich liebe schwarze Katzen ganz besonders, aber irgendwie hat es sich bei den 3 Herren des Hauses anders ergeben - und ich hab sie alle 3 ganz besonders lieb und würde keinen von ihnen tauschen.

Ups, dann fahr mal vorsichtig und halt uns auf dem Laufenden.
__________________
Über uns: Die Herren des Hauses
Sonnenkönig Elmo, Herr von und zu Fluff, Sir Lemmy von Katz


"In früheren Zeiten wurden Katzen als Götter verehrt; das haben sie nicht vergessen."
Terry Pratchett

Geändert von Schnurr13 (30.01.2019 um 15:31 Uhr) Grund: Überschnitten
Schnurr13 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 30.01.2019, 15:55   #15
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 989
Standard

Ich drücke dir die Daumen für euren TA-Besuch!


Die Problematik mit deinem Mann kann ich ein wenig nachvollziehen. ich musste meinen Freund auch ein wenig bearbeiten, bevor er einsah, dass Einzelhaltung gar nicht geht.
Nur WENN denn nun schon eine 2. Katze machbar ist, warum ist dann nur ein Kitten oke für deinen Mann? Kitten machen soviel mehr unsinn. Turnen überall rum, hängen in den Gardinen und all so ein Quatsch. Wäre es da nicht einfacher deinem Mann einen jungen Kater, der charakterlich soviel besser zu deinem Ares passt gut zu reden?
Für Ares ist Alter und Charakter leider sehr viel wichtiger und die Vergesellschaftung kann gut gehen und die zwei werden für immer ein Herz und eine Seele sein, wenn du Pech hast aber auch richtig in die Hose gehen und im Endeffekt musst du dich vom kleinen Neuzugang wieder verabschieden, was dir mit Sichereit nicht einfach fallen würde =(

lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe!!!! 3 Monate alter Kater hat Gummispielzeug gefressen!!! HoneyPop Sonstige Krankheiten 25 30.05.2017 18:54
Kitten ca. 7-8 Wochen gefunden, Vergesellschaften mit Kater 3 J.? Jayda2010 Kitten 0 15.09.2015 10:34
7 Wochen altes Kätzchen und 5 Monate alter Kater Muddispudding93 Die Anfänger 12 09.01.2014 14:56
16.Monate alter Kater.HILFE!!! Eifelmama01 Die Anfänger 62 03.09.2011 16:40
Hilfe - 12 Wochen alter Kater - mysteriöse Krankheit - vorsicht lang! Stipsie Verdauung 29 08.09.2008 22:44

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:43 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.