Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2019, 20:16   #31
Sunflowers und Lilli
Benutzer
 
Sunflowers und Lilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Saarland
Beiträge: 77
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Niemand möchte dir etwas böswilliges unterstellen. Ich zweifle nicht an, dass ihr der kleinen ehmaligen STraßenkatze ein wundervolles zu Hause anbietet und ich finde es ganz großartig, dass du dir nun ein Katzenklo zugelegt hast. Vlt hast du Glück und sie wird es viele Jahre ignorieren, dann fällt da keine zusätzliche Arbeit an. Kommt es irgendwann hart auf hart, seid ihr aber gewappnet

Und ja, natürlich gibt es einige Katzenbesitzer ohne Katzenklo. Es gibt aber auch einige Katzenbesitzer mit reinen Wohnungskatzen, welche in Einzelhaft leben müssen. Es gibt auch Katzenbesitzer die ihre Katzis nur mit Trockenfutter ernähren. Es gibt auch Katzenbesitzer welche ihre Katzen in Käfigen halten (stichwort japan). Dennoch ist all das nciht empfehlenswert und es obliegt uns das besser zu machen =)
Erst letztens habe ich gelesen, dass das österreichische Tierschutzgesetz Katzenbesitzer in Österrreich vorschreibt Katzengras zu Hause zu haben. Da war ich baff, das wusste ich nicht. Gleich am nächsten Tag bin ich in den zoohandel und habe mir Katzengras zugelegt, obwohl ich ganz viele Menschen kenne die keines haben. Aber man lernt nie aus.

lg

Nein, man lernt nie aus, das ist richtig! Wir geben unser Bestes und ich denke jede Minute an Lilli, denke darüber nach, wie wir es für sie noch schöner machen können. Sie soll es sehr gut haben.
Sie fühlt sich wohl, sitzt und schnurrt sitzend zwischen uns und wird gekrault.
Sunflowers und Lilli ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 31.01.2019, 20:30   #32
Gremlin01
Forenprofi
 
Gremlin01
 
Registriert seit: 2015
Ort: Hannover
Beiträge: 6.035
Standard

Zitat:
Zitat von Sunflowers und Lilli Beitrag anzeigen
Ich habe bereits einiges umgesetzt, also finde ich nicht immer was, weshalb dieses und jenes nicht geht und ich rede mir nichts schön!

Sie ist nicht arm, es geht ihr super, viel besser als noch vor ihrem Einzug bei uns!

Mein Angebot steht, kommt her und übernehmt alle Aufgaben meines Mannes, dann dürft ihr gerne Kritik üben! Keiner von euch wird es ansatzweise so stemmen wie er! Ihr habt nämlich absolut nicht den blassesten Schimmer was er leistet!
Und nochmal:
Was Dein Mann leistet, zweifelt doch hier niemand an.
Das hat aber doch nichts damit zu tun, wie die Katze gehalten wird. Und das hört sich nicht so toll an, wenn sie abends nicht mehr reingelassen wird, weil sie in Ermangelung eines Katzenklos raus musste. Mir fällt dazu nichts mehr ein.
__________________
LG Eva, Gismo, Mia und JerryLee im Herzen
Gremlin01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2019, 20:33   #33
Gremlin01
Forenprofi
 
Gremlin01
 
Registriert seit: 2015
Ort: Hannover
Beiträge: 6.035
Standard

Zitat:
Zitat von Sunflowers und Lilli Beitrag anzeigen
Nein, man lernt nie aus, das ist richtig! Wir geben unser Bestes und ich denke jede Minute an Lilli, denke darüber nach, wie wir es für sie noch schöner machen können. Sie soll es sehr gut haben.
Sie fühlt sich wohl, sitzt und schnurrt sitzend zwischen uns und wird gekrault.
Sie hätte es schon länger sehr gut haben können mit einem Katzenklo, damit sie die Nacht nicht in der Kälte verbringen muss und mit einer Katzenklappe. Aber das wurde alles schon x-mal geschrieben.
__________________
LG Eva, Gismo, Mia und JerryLee im Herzen
Gremlin01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2019, 20:33   #34
Mika2017
Erfahrener Benutzer
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 927
Standard

Ich kenne keinen Katzenbesitzer der ohne Katzenklo auskommt und k e i n e Katzenklappe hat, die immer auf ist, zum steten rausgehen.
Ohne Katzenklo kommt man aus, wenn man eine Katzenklappe hat!
Und "ohne AUSKOMMEN", bedeutet n i c h t, auch nie eines gehabt zu haben - da kann dennoch ein Katzeklo im Haus stehen, aber wird eben nicht genutzt, da Katz über die Katzenklappe raus geht ihr Geschäft verrichtet und dann ja wieder gleich rein kann.

Was Gremlin01 da alles zitiert hat von dir, darauf durfte ich gar nicht direkt eingehen, denn ja, das ist schlimmer als kein Katzenklo. Deshalb habe ich dir mal geschrieben wie man lebt o h n e Katzenklappe trotz Katzenklo - also mit katastrophalen Schlafverhältnisse, aber im Leben könnte ich nicht schlafen, wenn mein Kater frierend rein will und ich dann nur denke:
"War doch eh ne Straßenkatze, die ist das gewohnt.".
Ich LEIDE brutal, wenn er in dieser Kälte nachts draußen ist und kann dann gar nicht schlafen, geschweige mal fest weg schlafen. Aber zum Glück kann ich noch 10x von 19 Uhr bis 6 Uhr, zwei Stockwerke hoch und runter laufen - das schenkt Trost, denn ich tue es auch, gerne, auch wenn's der Gesundheit nicht zuträglich ist so wenig und schlechten Schlaf.

Es gibt einige mit Haus und Garten, die auch keine Katzenklappe haben, aber die warten abends, bis Katze/n drin ist/sind; die haben ein Katzenklo zuhause und die sind entweder Rentner und gehen tagsüber nicht arbeiten oder lassen die Katzen tagsüber drin bei der Kälte, wenn sie arbeiten gehen, mit Katzenklo.
Es gibt wirklich viel, da hast du schon Recht, a b e r eben nicht in jener Kombination wie du das geschrieben hast.

Rchtfertigen musst du dich wahrhaftig nicht, aber du hast doch Rat gesucht und die Menschen erklären dir nur, darunter eben auch was gar nicht sein sollte.

Geändert von Mika2017 (31.01.2019 um 20:41 Uhr)
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2019, 21:05   #35
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.178
Standard

Zitat:
Zitat von Sunflowers und Lilli Beitrag anzeigen
Sie wird nicht rausgeworfen! Sie bewegt sich selbst zur Tür, sobald wir unsere Jacken anhaben!
Aha.
Da stand es anders und war doch der Aufhänger für deine „Frage“:
Zitat:
Zitat von Sunflowers und Lilli Beitrag anzeigen
... ist ja vor ca. 2 Jahren plötzlich bei uns aufgetaucht und hat bei uns ihr Zuhause gefunden. Sie hat sich seitdem super entwickelt und hat zum Glück keine Angst mehr wenn unsere Terrassentür zu ist.
Tagsüber hält sie sich draußen auf wenn wir zur Arbeit sind, was bisher immer problemlos ging. Haben wir frei und draußen ist es ungemütlich, bleibt sie gerne bei uns und liegt neuerdings nicht nur auf dem Sofaplatz meines Mannes, sondern auch liebend gern unter unserem Bett oder auf ihrer Decke die auf dem Bett liegt, manchmal liegt sie natürlich auch ohne Decke frech auf dem Bett.
Während unseres Weihnachtsurlaubs hat sie es natürlich sehr genossen, nicht nach draußen zu müssen. Es reichte ihr, kurz zur Toilette raus zu gehen und sofort wieder rein zu können. Jetzt ist es aber so, dass wir morgens unsere Lilli förmlich raus zwingen müssen, was mir immer super leid tut.
Kann es eigentlich auch passieren, dass aus einer Freigänger Katze eine Wohnungskatze wird? Das wäre ziemlich ungünstig, denn wir haben kein Katzenklo, bisher waren wir darüber auch sehr glücklich. Ich fürchte aber, wir werden uns ein Lilli Klo zulegen müssen, denn hin und wieder passiert es, dass sie raus muss kurz nachdem wir ins Bett gegangen sind. Wir lassen sie natürlich raus, warten aber nicht auf ihre Rückkehr. Weshalb sie dann draußen bleiben muss, was ich blöd finde, gerade, weil es doch nachts so kalt ist.
Gestern entdeckten wir Spuren von Pfötchen an der Haustür hoch. Wahrscheinlich wollte sie unbedingt rein...
Abhilfe schafft eine Katzenklappe, jedoch ist Lilli leider nicht gechipt, weshalb eine Chipgesteuerte wegfallen wird, welche wir allerdings gern hätten. Doch zögern wir noch zusätzlich, weil wir befürchten, dass Lilli sich und uns kleine Mäuse mit ins Haus bringen würde, was wir natürlich überhaupt nicht lustig finden würden. Hilfe, wir wissen nicht mehr weiter!
Wir können ihr auch ein Katzenhaus anbieten, aber sie geht nirgendwo rein oder drauf, was für sie fremd ist. Ihren Kratzbaum benutzte sie nie, haben wir weggegeben. Ihr Bett steht bereit, da lag sie bisher 1x drin, aber nur weil wir ein Unterhemd meines Mannes hineinlegten.
Den Transportkorb haben wir schon seit vielen Monaten offen stehen, 2x war sie kurz drin. Dabei sollte sie selbständig rein um mal mit ihr zu einem Arzt gehen zu können...

Ich weiß es dauert alles. Wir haben auch viel Geduld und sie hat auch schon super viele Fortschritte gemacht. Beispielsweise holt sie Leckerli von meinem Schoß, oder sie fängt jetzt auch an mit meinem Mann und einer Angel zu spielen. Heute Früh spielte sie sogar selbständig mit der Angel.
Sonst frage ich mich, über was wir hier sprechen.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2019, 22:34   #36
FindusLuna
Erfahrener Benutzer
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 26
Beiträge: 674
Standard

Es gibt auch Tierärzte, die Hausbesuche machen. Frag doch einen an, ob er den Chip nicht bei euch zu Hause chippen kann. Auch Impfungen und so könnte man zu Hause machen lassen.
__________________
<a href=http://i64.tinypic.com/w9b7tv.png target=_blank>http://i64.tinypic.com/w9b7tv.png</a>
FindusLuna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 12:53   #37
Sunflowers und Lilli
Benutzer
 
Sunflowers und Lilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Saarland
Beiträge: 77
Standard

Zitat:
Zitat von FindusLuna Beitrag anzeigen
Es gibt auch Tierärzte, die Hausbesuche machen. Frag doch einen an, ob er den Chip nicht bei euch zu Hause chippen kann. Auch Impfungen und so könnte man zu Hause machen lassen.
Daran habe ich natürlich auch längst gedacht und gesucht, aber im Saarland fand ich bisher nur Tierärzte, die entweder nur zu Pferde und Nutztiere fahren, oder wenn ein Hausarzt Hausbesuche anbot, dann nur bei Euthanasie <-- furchtbares Wort, oder bei Notfällen.

In den größeren Städten wie Hamburg, Berlin wurden mir einige mobile Hausärzte angezeigt.
Wenn mir jemand einen im Saarland empfehlen kann, wäre ich sehr dankbar.

Ebenfalls könnt ihr mir mal eine Katzenklappe empfehlen, die für Niedrigenergiehäuser geeignet sind.

Geändert von Sunflowers und Lilli (01.02.2019 um 12:57 Uhr)
Sunflowers und Lilli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 13:09   #38
Mika2017
Erfahrener Benutzer
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 927
Standard

Zitat:
Zitat von Sunflowers und Lilli Beitrag anzeigen
Daran habe ich natürlich auch längst gedacht und gesucht, aber im Saarland fand ich bisher nur Tierärzte, die entweder nur zu Pferde und Nutztiere fahren, oder wenn ein Hausarzt Hausbesuche anbot, dann nur bei Euthanasie <-- furchtbares Wort, oder bei Notfällen.

In den größeren Städten wie Hamburg, Berlin wurden mir einige mobile Hausärzte angezeigt.
Wenn mir jemand einen im Saarland empfehlen kann, wäre ich sehr dankbar.

Ebenfalls könnt ihr mir mal eine Katzenklappe empfehlen, die für Niedrigenergiehäuser geeignet sind.
Für eine Empfehlung einer Katzenklappe für Niedrigenergiehäuser müsste man schon wissen, wo genau du dir so einen Einbau vorstellen könntest.
Bspw. in Fensterglas oder Balkonglastür, dann müsst man wissen wie das Glas beschaffen ist, Doppelglasscheibe, etc. oder vielleicht eine Katzenklappe in eine Holztüre / in die Haustüre, oder in das Mauerwerk an Haus, etc.
Erst einmal müsstest du dir Gedanken machen wo genau so eine Katzenklappe für die Katze und für euch hin sollte.

Geändert von Mika2017 (01.02.2019 um 13:20 Uhr)
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 13:12   #39
Mika2017
Erfahrener Benutzer
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 927
Standard

Bspw. hier wird mit Wärmedämmung geworben und nachdem ich mal genauer hingesehen habe, so ist das wohl der Rolls-Royce in Sachen Wärmedämmung und auch sehr bequem für Katz:

https://www.neue-haustuer.de/portfol...SAAEgJh-fD_BwE

aber wirkliche Erfahrungsberichte in der Praxis / im tatsächlichen Gebrauch, kann i c h dir keine abgeben, das können nur die Nutzer einer Katzenklappe hier.

Geändert von Mika2017 (01.02.2019 um 13:22 Uhr)
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 13:25   #40
Sunflowers und Lilli
Benutzer
 
Sunflowers und Lilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Saarland
Beiträge: 77
Standard

Zitat:
Zitat von Mika2017 Beitrag anzeigen
Für eine Empfehlung einer Katzenklappe für Niedrigenergiehäuser müsste man schon wissen, wo genau du dir so einen Einbau vorstellen könntest.
Bspw. in Fensterglas oder Balkonglastür, dann müsst man wissen wie das Glas beschaffen ist, Doppelglasscheibe, etc. oder vielleicht eine Katzenklappe in eine Holztüre / in die Haustüre, oder in das Mauerwerk an Haus, etc.
Erst einmal müsstest du dir Gedanken machen wo genau so eine Katzenklappe für die Katze und für euch hin sollte.

Es bleibt quasi nur die Haustür als mögliche Option. Ich suche selbst schon intensiv, stieß dabei auf Petwalk, die natürlich gleich mal echt teuer ist.
Sunflowers und Lilli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 13:36   #41
Mika2017
Erfahrener Benutzer
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 927
Standard

Aber, wenn's dann doch günstiger sein soll und nicht die Luxusklasse in Sachen Wärmedämmung, dann geht's durchaus auch viel günstiger:
https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss...+chiperkennung

Aber sicher können dir ein paar Nutzer hier, nähere Details zu den einzelnen Marken und Modellen ausführlich berichten.
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 13:44   #42
Mika2017
Erfahrener Benutzer
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 927
Standard

Zitat:
Zitat von Sunflowers und Lilli Beitrag anzeigen
Es bleibt quasi nur die Haustür als mögliche Option. Ich suche selbst schon intensiv, stieß dabei auf Petwalk, die natürlich gleich mal echt teuer ist.
Ja genau, die Petwalk ist eben die Luxusklasse nicht nur in Sachen Wärmedämmung und gerade auch dann, wenn man es in die Haustüre einbauen möchte, dann ist es eben auch optisch wohl Luxus pur.
Der Preis hat mich auch kurz "weggehauen", den sah ich erst nach etlichen Klicks dann, nachdem ich dir hier den Link zur Petwalk eingestellt habe. Dachte eben nur an deinen Wunsch der hohen Wärmedämmung.

Ich habe kein Ahnung, ob hier jemand diese Petwalk besitzt, aber ich befürchte mal eher nicht.
Obwohl diese fast alle haben müssten, die immer davon berichten, dass man eben für Tierarzt immer ein paar Tausend Euro locker haben sollte

Niemand kennt dein Budget und auch nicht deine hohen oder eben weniger hohen Ansprüche - wie gesagt, die Sache mit der super guten Wärmedämmung wirst du wohl nur bei dieser Petwalk auch erhalten können. Bei den anderen ist wohl keine so hohe Wärmedämmung garantiert.
Aber klar, der Preis würden wohl 90 % oder gar mehr abschrecken.

Geändert von Mika2017 (01.02.2019 um 13:46 Uhr)
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 14:30   #43
Sunflowers und Lilli
Benutzer
 
Sunflowers und Lilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Saarland
Beiträge: 77
Standard

Damit sie nachts garantiert rein kann, war sie übrigens endlich mal die gesamte Woche durchgehend, ist eigentlich auch mittlerweile eher selten, dass sie nachts nicht drin ist, habe ich eben eine Katzenklingel gekauft. Zwei verschiedene Hersteller, will testen ob sie zuverlässig funktionieren.

Die Katzenklappe bleibt aber als Anschaffung auf der Dringlichkeitsliste!
Sunflowers und Lilli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 16:35   #44
Mika2017
Erfahrener Benutzer
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 927
Standard

Zitat:
Zitat von Sunflowers und Lilli Beitrag anzeigen
Damit sie nachts garantiert rein kann, war sie übrigens endlich mal die gesamte Woche durchgehend, ist eigentlich auch mittlerweile eher selten, dass sie nachts nicht drin ist, habe ich eben eine Katzenklingel gekauft. Zwei verschiedene Hersteller, will testen ob sie zuverlässig funktionieren.

Die Katzenklappe bleibt aber als Anschaffung auf der Dringlichkeitsliste!
Jetzt musste ich lachen
Also hierbei kommt es auf eure Nachbarschaft an und wie fest dein / euer Schlaf ist. Also mir würden die Nachbarn auf' Dach steigen, wenn Mika unten vorm Haus immer nachts an einer speziellen Klingel, klingeln würde, wenn er rein will
Zudem frage ich mich, wer sich von euch nun die Zeit nimmt, der Katze das Klingeln anzutrainieren - ich sage nur so viel:
Das dauert wesentlich länger als ein Katzenklo zu reinigen und sei dies auch noch so vollgesch....

Wo ist die versteckte Kamera?
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 01.02.2019, 17:16   #45
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 986
Standard

Zitat:
Zitat von Mika2017 Beitrag anzeigen
Jetzt musste ich lachen
Also hierbei kommt es auf eure Nachbarschaft an und wie fest dein / euer Schlaf ist. Also mir würden die Nachbarn auf' Dach steigen, wenn Mika unten vorm Haus immer nachts an einer speziellen Klingel, klingeln würde, wenn er rein will
Zudem frage ich mich, wer sich von euch nun die Zeit nimmt, der Katze das Klingeln anzutrainieren - ich sage nur so viel:
Das dauert wesentlich länger als ein Katzenklo zu reinigen und sei dies auch noch so vollgesch....

Wo ist die versteckte Kamera?
Ne ich glaube die hängt mit nem Bewegungsmelder zusammen und die hört man dann auch nur im haus (wie ne Klingel halt) und nicht die Nachbarn
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katzenurin... | Nächstes Thema: Katzenbisse?? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lilli, du schaffst es!!!! ChSch Eine Katze zieht ein 830 24.12.2016 09:39
Lilli und Rio gludo Vorbereitungen 6 13.07.2014 17:48

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:25 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.