Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2019, 12:36   #61
Papillon
Benutzer
 
Papillon
 
Registriert seit: 2008
Alter: 29
Beiträge: 75
Standard

Ah seht ihr, den Zusammenhang habe ich gar nicht gesehen
Danke dafür!

Ich hatte jetzt einfach beide gefragt, ob sie mir die Zuchtrichtlinien schicken könnten, je nachdem wer eben früher antwortet. Es sind beide im selben Verein. Man findet sie in der Satzung ab Seite 5 (Link). Für mich liest sich das jetzt nicht gerade spektakulär, aber dann wiederum kenne ich mich da auch nicht aus... Die Dame der Yankees schrieb:
Zitat:
"Hallo <Papillon>,

die Zuchtrichtlinien vom KVL sind hier ab Seite 5 aufgeführt:
Link

Geregelt ist so ziemlich der Standard den die meisten Vereine regeln, alles darüber hinaus mache ich freiwillig.

LG,
Britta"
Zumindest sind gewisse Haltungsbedingungen drin vorhanden, auch Impfungen und dass Tiere "mit Anomalien und genetischen Defekten" nicht ohne Ausnahmegenehmigung des Vereins zur weiteren Deckung zugelassen sind. Es steht aber nicht die Art der "Defekte" drin...

Ich würde beim Besuch einfach mal dreist fragen, wie die Zusammenarbeit denn aussieht. Muss ja nix Schlimmes sein, aber hilft sicher Klarheit reinzubringen! Wir werden am 9. Februar nach Hannover (Silva Donum) fahren und am 16. Oktober zu den Yankees. So haben wir dann einen Eindruck von beiden. Ich werde mir dort den Kaufvertrag anschauen (ggf. gibt es dafür ja auch einen Vordruck zum Mitnehmen oder per Mail für "in Ruhe").

Die Homepage von Silva Donum wurde überarbeitet, vorher standen gar keine Infos zu den Würfen drin, wohingegen man auf Facebook ja den aktuellen Wurf "begleitet" und immer mal wieder Fotos sieht.

Sehe ich das richtig, dass die Ansichten zur Frühkastration durchaus auseinander gehen können?

Liebe Grüße
Papillon
Papillon ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 01.02.2019, 13:25   #62
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 12.052
Standard

Ich persönlich finde die Zuchtrichtlinien (naturgemäß) in wichtigen Punkten zurückbleibend gegenüber denen von seriösen Vereinen, die Mitglied in einem der Dachverbände sind. Freie Vereine sind da insofern natürlich auch nicht gebunden, beispielsweise beim Thema Rassemixe.
Die Regelung beim KVL gefällt mir persönlich insofern gar nicht, weil Verpaarungen unterschiedlicher Rassen nicht generell strikt und ohne Ausnahme verboten sind. Bei dachverbandgebundenen Vereinen wie z. B. dem 1. DEKZV sind die betreffenden Regelungen deutlich strikter; eine Verpaarung unterschiedlicher Rassen ist dort nur nach vorheriger Genehmigung und sehr sehr ausnahmsweise möglich.

Beim KVL fehlt zudem ein Zuchtverbot für Qualzuchtrassen; das gefällt mir auch nicht - spielt für die Zucht von Coons natürlich keine Rolle, weil das keine Qualzucht ist. Aber es stört mich trotzdem.

Dass es so gut wie keine Regelungen zur Katzenhaltung gibt, finde ich persönlich ebenfalls verbesserungswürdig. Zumindest ein Hinweis auf das TSchG hätte es in die Zuchtrichtlinien schaffen sollen, so meine Meinung.

Aber in Sachen Verpaarung, Gesundheit, Hygiene und Voraussetzungen für das Ausstellen von Papieren sind die Zuchtrichtlinien so strikt, wie man sie sich nur wünschen kann, und in diesen Punkten finde ich den KVL auch entsprechend seriös.

Aus meiner Sicht sind die Zuchtrichtlinien des KVL bei weitem besser und seriöser als all dieses "sollte, könnte, bitte nicht" von den Stammbaumdruckereien!

Die Zuchtrichtlinien des KVL zeigen, dass dem Verein der Kern des klassischen Zuchtgeschäfts, nämlich der Nachweis der Abstammung, die durchdachte Wurfplanung und Verpaarung der Elterntiere sowie die Gesundheit und Hygiene in der Cattery ausgesprochen wichtig ist, und damit ist auch sichergestellt - so meine Meinung -, dass die Rechtfertigung für das Thema Rassekatzenzucht (Erhaltung und Verbesserung der Rassen) bei diesem Verein vorliegt und auch ernsthaft verfolgt wird.
Ich stelle das hier in den Kontext des Thema Katzenelend, also der Frage: "Warum soll es überhaupt Rassekatzen und Katzenzucht geben, wenn es schon so viele Streunerkatzen und immer wieder neuen Nachwuchs von diesen gibt?"

Wenn es schon ein freier Verein sein soll, in dem der Züchter Mitglied ist, dann auf jeden Fall einer, der die einzig mögliche Rechtfertigung, warum überhaupt planmäßig in Menschenhand neue Katzen produziert werden sollen, ernst nimmt und in den Mittelpunkt seiner Bestrebungen stellt.

Diese Stammbaumdruckereien haben in ihren Zuchtrichtlinien ja bei weitem nicht so viele verbindliche Regelungen zu Erhalt und Verbesserung der Rasse, wie es beim KVL der Fall ist, und in diesem Sinne sehe ich auch den KVL als seriösen Zuchtverein, auch wenn mich einzelne Regelungen in seinen Zuchtrichtlinien durchaus stören. Dabei wiegt für mich die Tatsache, dass Rassekreuzungen leichter genehmigt werden können als bei dachvereingebundenen Vereinen fast weniger schwer als das Fehlen von detailierteren Haltungsbedingungen für die Zuchtkatzen (z. B. dass der Kater nicht in Einzelhaft in den Keller muss etc.).

Ich persönlich würde bei einem Züchter, der im KVL Mitglied ist, wahrscheinlich keine Katze kaufen mögen, aber tatsächlich unseriös ist der Verein nicht, und es stehen ja auch etliche wichtige und strikte Regelungen zum Thema Gesundheit und Hygiene in den Richtlinien, wie sie auch bei den Vereinen vorhanden sind, die in einer der Dachorgas Mitglied sind.
Ich nehme an, dass die Stammbäume des KVL auch problemlos von den Dachorgas anerkannt werden - anders, als es bei Stammbäumen der Stammbaumdruckereien nicht selten der Fall ist. *hust*

Natürlich ist es auch sehr wichtig, sich vor Ort die Katzen und ihre Haltung und auch den Züchter als solchen anzugucken! Aber ich würde die Zucht jetzt nicht aufgrund ihrer Vereinsmitgliedschaft direkt aussortieren und den Verein zu den Stammbaumdruckereien in die Schublade stecken!
Wie gesagt, mir persönlich gehen die Zuchtrichtlinien im Einzelfall nicht weit genug, aber das ist eine rein persönliche Haltung. Es gibt auch sehr viele Argumente dafür, die Haare, die ich in der Suppe finde, geringer zu gewichten, als ich das tue.
Z. B. kann man argumentieren, dass bereits das TSchG bestimmte Haltungsbedingungen fordert (da gibt es, soweit ich weiß, auch Gutachten und Richtlinien) und dass man das in den Zuchtrichtlinien nicht so detailliert erwähnen muss. Und das Thema Rassemix steht insofern ja auch unter der Aufsicht des Vereins, so dass man davon ausgehen könnte, dass solche Verpaarungen nur dann gestattet würden, wenn es auch ein dachorgagebundener Verein tun würde.
Und bei der Coon-Zucht spielt so etwas derzeit ohnehin keine Rolle.

Wie gesagt, nach meinem persönlichen Geschmack sind solche Argumente nicht, aber sie haben Hand und Fuß und werden insofern von mir respektiert, auch wenn ich sie nicht zwingend teile.

Sry, dass es wieder so viel Text geworden ist!
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 13:40   #63
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 12.052
Standard

Noch zur Frühkastration, also vor einem Alter von ca. 20 Wochen.

In den USA und in GB ist die Kastration von jungen Katzenwelpen schon seit Jahren Standard. Eines der gewichtigeren Argumente dafür ist, dass man die Dosierung des Narkosemittels genauer vornehmen kann (und muss!) und dass die Tierchen das Medikament auch besser und schneller verstoffwechseln als adulte Tiere.

Die in Deutschland teilweise immer noch auf den Tisch gebrachten Gegenargumente - beispielsweise dass sich die frühe Kastration beim Kater negativ auf die weitere Entwicklung des Urinaltrakts auswirken könnte oder dass die Kastra zu einer unerwünschten Entwicklung des Längenwachstums in den großen Röhrenknochen der Extremitäten führen könne - haben sich durch Studien wohl nicht belegen lassen. Trotzdem wird an diesen Argumenten teilweise leider immer noch festgehalten.
Die dumme Idee, dass Kätzinnen mindestens einmal gerollt haben müssten, bevor man sie kastrieren dürfe (oder noch schlimmer: mindestens einen Wurf gehabt haben müssten! *würg*), lasse ich mal komplett unter den Tisch fallen. Diese Argumente haben in etwa den wissenschaftlichen Standard einer These, dass jede von Natur rothaarige Frau eine Hexe sein müsse.

Warum in Deutschland das Thema Frühkastration so stiefmütterlich behandelt wird, kann ich mir nur so erklären, dass hierzulande einfach die Erfahrung mit wissenschaftlich begleiteten flächendeckenden Kastraaktionen von Streunerkatzen fehlt, wie sie in den USA und GB schon seit Jahren erfolgen und natürlich dann auch zu den entsprechend positiven wissenschaftlichen Erkenntnissen führen.

Ich finde es auf jeden Fall begrüßenswert, dass die Rassekatzenzüchter vermehrt auf die Idee kommen, ihre Kitten nur frühkastriert zu verkaufen, und wünsche mir, dass dies bald Standard in Mitteleuropa wird!


Und dass die regionalen Behörden in den Bundesländern endlich endlich endlich mal auf die Idee kommen, dass Kastra nicht nur aktiver Tierschutz ist, sondern gleichzeitig auch Sache der Länder, Kreise und Gemeinden!
Dass beispielsweise eine riesige Stadt wie Berlin immer noch keine Kastrapflicht für Freigängerkatzen hat, ist aus meiner Sicht ein echter Skandal, genauso wie die Begründung, dass es in Berlin keine Katzenschwemme gäbe.
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 16:58   #64
Papillon
Benutzer
 
Papillon
 
Registriert seit: 2008
Alter: 29
Beiträge: 75
Standard

Danke für deine ausführliche Rückmeldung, nicker! Kein Problem, wenn es länger wird - ich suche ja die Infos und je mehr, umso besser! Auch persönliche Meinungen finde ich wichtig, einfach und gerade weil wir so wenig Erfahrungen mit "Rasse" haben. Eigentlich stand für uns fest, dass wir wieder Tierschutzkatzen möchten, aber irgendwie wurden die "Ansprüche" doch recht groß.... Nunja, die Zeit wird aber definitiv wieder kommen!

Ich habe heute noch eine nette Antwort der Silva Donum-Dame erhalten. Sie war mir anfangs unsympathisch, nachdem wir das Missverständnis geklärt hatten ("ja, wir möchten definitiv zwei Katzen, wissen aber nicht ob zwei Coonies oder eine aus dem Tierschutz, weil das organisatorisch schwer werden könnte" ) ist der Kontakt gleich entspannter. Es war ihr wichtig, dass kein Kitten allein vermittelt wird. Sie hat mir die Seite https://hearts4paws-ev.de (sie hätte damit nur positive Erfahrungen gemacht) empfohlen, falls wir auch mit Auslandskatzen kein Problem hätten. Sie schrieb auch, dass sie kein Problem damit hätte, ein Kitten länger bei sich zu behalten, wenn die Organisation länger braucht, ein Einzug möglichst am selben Tag (oder zumindest sehr nah) wäre ja am sinnvollsten. Das ist definitiv ein Punkt, den ich bei den Yankees auch ansprechen werde

Das war noch Teil ihrer Mail bzgl. der Zuchtrichtlinie:
Zitat:
Die Zuchtrichtlinien des KVL eV findest du hier ab S. 5 https://www.kvlev.de/documents/KVL_Satzung.pdf
Diese erfülle ich natürlich, meine Zuchtkatzen werden alle vor dem ersten Decken herzgeschallt (es gibt ja nicht nur HCM), die Nieren werden geschallt, die Hüften geröngt. Auch Gentest lasse ich machen.
Impfungen (RCP) gehören ebenso dazu wie regelmäßige TA Besuche, wobei die in der Regel vorsorglich sind.
Der Herzschall wird dann spätestens vor jedem erneuten Wurf wiederholt, das ist nötig weil sich Herzkrankheiten ja auch erst entwickeln können und ich keiner Katze die ein Problem hat eine Trächtigkeit zumuten möchte und natürlich vor allem auch nur mit gesunden Katzen züchte.

Auch ist mir der 'Inbreed' dh Inzucht-Wert wichtig, dh ich wähle meine Verpaarungen so, dass die Katzen nicht zu eng verwandt sind.
Wenn es dazu Fragen gibt - immer her damit!
Insgesamt machen beide auf uns einen netten und recht sympathischen Eindruck und ich hoffe, dass sich der auch beim Besuch vor Ort bestätigt! :-) Ich werde gern berichten, wenn gewünscht ist!
Papillon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 22:37   #65
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 12.052
Standard

Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn du dich auch bezüglich des weiteren Verlaufs deiner Kittensuche meldest, Papillon!
Aber bitte denk immer auch daran, hier im Forum nicht zu viele Einzelheiten zu schildern bzw. dies mit der Züchterin abzusprechen. Dass es also keine Verstöße gegen die Privatsphäre gibt.

Dass das potentiell vom Kaufinteressenten ausgesuchte Kitten noch beim Züchter bleiben kann, bis der Interessent ein zweites, passendes Kitten (z. B. im Tierschutz) gefunden hat, empfinde ich persönlich als selbstverständlich, schon im Interesse des Rassekittens.
Klar sollte natürlich auch sein, dass das Kitten nicht ewig beim Züchter bleiben soll/kann und dass zuvor eine verbindliche Reservierung (Kaufvertrag unterschrieben und Anzahlung geleistet) vorgenommen worden sein muss.

Ich finde es auch gut, dass die Züchterin dem Thema TS-Kitten gegenüber aufgeschlossen ist und nicht auf Deubel komm raus ihre eigenen Kitten verkaufen will.

Den Verein, den du verlinkt hast, kenne ich nicht, aber vielleicht findest du hier im Forum etwas dazu. Du könntest dazu ggf. auch einen eigenen Thread aufmachen.
Ich persönlich habe keine Erfahrung mit dem Auslandstierschutz und würde selbst eine inländische Orga bevorzugen, weil ich mir das Tier und die Orga ggf. auch gern selbst vor Ort angucken möchte. Aber natürlich gibt es sehr gute Auslandstierschützer, die ihre Schützlinge so gut einschätzen (und passend vermitteln) können, wie ich es bei inländischen Orgas erlebt habe.
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 11:22   #66
Papillon
Benutzer
 
Papillon
 
Registriert seit: 2008
Alter: 29
Beiträge: 75
Standard

Kurze Frage:
Ist es noch/schon "nahe Verwandtschaft", wenn der Ur-Urgroßvater der Mutter gleichzeitig der Vater des Katers ist? Sprich, die Ur-Oma der Mutter ist Liv - Liv ist gleichzeitig Halbschwester des Vaters.

Die beiden Halbgeschwister hatten auch einen gemeinsamen Wurf, ist aber etwas her und demnächst nicht wieder geplant...
Papillon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 12:44   #67
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 34
Beiträge: 9.643
Standard

Du meinst den aktuellen Wurf? Laut Stammbaum bei Pawpeds ist der Complete Inbreeding bei 11,5 %, das find ich einen ziemlich guten Wert für Coons Viele liegen eher so bei 15 - 20 % Also ich fände das ok, zumal der Complete Inbreeding im Vergleich zum Vater gesenkt wurde (der liegt bei 13 %).
Zum Vergleich hat bspw. einer der aktuellen Zuchtkater bei Langstteichs einen Complete Inbreeding von 23,9 % *hüstel*
https://www.pawpeds.com/db/?a=p&v=fi...e=iso&o=ajgrep
dieMiffy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 12:45   #68
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 34
Beiträge: 9.643
Standard

Apropo, wie haben euch denn die Coonies jetzt eigentlich gefallen?
dieMiffy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 12:48   #69
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 966
Standard

Zitat:
Zitat von dieMiffy Beitrag anzeigen
Apropo, wie haben euch denn die Coonies jetzt eigentlich gefallen?
Oja, das würde mich auch interessieren!
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 13:37   #70
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 12.052
Standard

Ich würde mich auch über Neuigkeiten freuen, aber bitte bedenkt auch alle, dass hier zwei dazugehören, also auch die Züchterin ein Wort mitzureden hat, wenn es um eine Schilderung eines Besuchs bei ihr geht.

Eindrücke können insofern auch subjektiv sein; nehmen wir einfach mal das Stichwort "Ordnung".

Der eine kann nicht ohne rechtwinkligen Knick im Sofakissen leben und findet den kleinsten Krümel Katzenstreu außerhalb des Klos ein Ding der Unmöglichkeit ("wie kann man nur in solchem Dreck hausen!"); der andere fühlt sich nur umgeben von x Nippes und Stehrümmchen wohl und beklagt es als "kalt und abweisend", wenn die Regale im Züchterwohnzimmer eher spärlich besetzt sind.

Auf jeden Fall würde ich mich freuen, wenn die Suche nach dem perfekten Familienmitglied gut voranschreitet und wir spätestens beim Einzug des Neuerwerbs Infos und Fooooooooootoooooooos kriegen.... *ungeduldigaufdemstuhlherumrutsch*
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2019, 20:12   #71
Papillon
Benutzer
 
Papillon
 
Registriert seit: 2008
Alter: 29
Beiträge: 75
Standard

Hallo ihr Lieben!

entschuldigt das späte Update. :-)
Der Termin bei einer der Züchterinnen hat sich aufgrund Krankheit verschoben. Am 16. waren wir bei den Yankees und gestern haben wir uns die Silva Donum-Katzen angeschaut. Wie schon gesagt wurde, es ist vieles subjektiv, daher mag ich auch gar nicht so sehr ins Detail gehen.
Die Coonies waren klasse. Beim Spielen gern wild dabei; gerade bei den großen wirkte das manchmal fast gefährlich, wenn sie mit ihren Pranken loslegten Und die Kleinen wurden ja, kittentypisch, nicht des Spielens müde. Wo immer wir mit der jeweiligen Züchterin hingegangen sind, dorthin wurden wir neugierig verfolgt. Das war echt schön!

Beide Frauen waren freundlich und haben geduldig alle unsere Fragen beantwortet. Die Katzen waren gefühlt unterschiedlich wie Tag und Nacht, da die Yankees ja eher in die silberne Richtung gehen, während bei den Silvas verschiedene Farbtypen vertreten waren. Wir haben uns insgesamt bei beiden recht wohl gefühlt. Die Einrichtungen waren auf die Katzen abgestimmt, es gab (wie wir es einschätzen können) keine Kittenzimmer oder Kater, die im Keller leben (jedenfalls haben wir den einen bzw. auch die mehreren Deckkater herumlaufen sehen). Wir haben uns Gesundheitsunterlagen zeigen lassen und auch dazu erklären lassen. Die Preise unterscheiden sich marginal, das ist für uns aber auch nicht relevant. Beide Damen bringen ihre Katzen ins neue Zuhause. Wir haben auch das Angebot bekommen, wenn wir uns bezüglich barfen informieren möchten, können wir uns gern melden - Tipps zur Balkonsicherung - usw. Wir haben jeweils vier bis fünf Stunden vor Ort verbracht, sodass es auch ganz gut war, dass wir doch nicht beide an einem Termin hatten (wie es bei der ersten Krankheitsbedingten Terminverschiebung überlegt wurde).

Vom Typ her haben uns die Silva-Katzen besser gefallen (es gab auch ein, zwei andere Punkte persönlicher und subjektiver Natur), sodass wir uns auch für Katzen aus ihrem aktuellen Wurf entschieden haben. Unser "Wunsch"-Kater mit schwarzem Klecks auf der Nase war leider einige Stunden vorher an eine Bekannte der Züchterin versprochen worden. Aber die anderen beiden Rabauken haben uns dann doch überzeugt - nach kurzer Zurückhaltung gab es für die beiden kein Halten mehr.

Die Jungs müssen noch fertig geimpft und kastriert werden. Sie werden frühestens ab der 16. Woche einziehen dürfen, wenn sie sich gut machen. Wir haben so oder so das Angebot bekommen, jederzeit vorbeizuschauen, wenn wir mögen. Hannover ist etwas anderthalb Stunden von uns weg, wir werden das Angebot sicher in Betracht ziehen, wenn es unsere Terminkalender zulassen! Corleone und Columbo (ob sich die Namen noch ändern, wissen wir nicht) können also Ende März-Anfang April einziehen bei uns; wenn es soweit ist, werden wir schauen, wann es urlaubstechnisch bei uns gut geht zwecks Eingewöhnung, da evtl. ein Jobwechsel im April ansteht bei meinem Mann und er dann keinen Urlaub nehmen könnte.

Wir freuen uns, dass es so gut geklappt hat und wir hier gleich so gute Züchter empfohlen bekommen haben! So ist uns, glaube ich, viel Zeit und Reisen erspart worden. Dass es zufälligerweise auch noch Kitten gab, die passten. Wir hätten ja aber auch gewartet, auch wenn es schwer gefallen wäre. Es ist und war uns ja immer wichtig, ein passendes Familienmitglied zu finden, das nicht aus Qualen kommt und gesund ist.

Jaa... mehr fällt mir gerade dazu nicht ein. Ich hoffe, dass wir nichts unglaublich Wichtiges vergessen haben. Bisher ist nichts unterschrieben und nichts angezahlt und wir sind zuversichtlich, dass wir alle aufkommenden Fragen, die noch kommen könnten, klären können. :-) Mein Mann ist eh schon verliebt, erstaunlicherweise bin ich jetzt gerade die raionalere Person von uns, die überlegt, was noch alles geplant und getan werden muss und worauf wir weiter achten sollten...

Liebe Grüße
Papillon
Papillon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2019, 21:11   #72
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 966
Standard

Oh das klingt ja wunderbar!
ich hoffe es wird viele Photos geben von den kleinen Rackern =)
lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2019, 08:51   #73
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 34
Beiträge: 9.643
Standard

Herzlichen Glückwunsch zu den 2 Süßen Klasse, dass es so schnell geklappt habt und ihr zufrieden wart. Der Kleine mit dem Klecks auf der Nase hatte es mir auch besonders angetan Aber der ganze Wurf ist rundum Zucker und ich freu mich schon auf Bilder
dieMiffy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2019, 09:44   #74
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 12.052
Standard

Super, dass es bei euch so gut geklappt hat, Papillon!

Genauso habe ich meine Züchter ja auch erlebt (bis auf den Umstand, dass Nines Züchterin zuerst ausgesprochen misstrauisch mir gegenüber gewesen war; sie hatte kurz vorher verschiedene Anfragen von ein und derselben Person zu Nine bekommen, die sich aber als potentielle Vermehrerin herausgestellt hatte und Nine nur unkastriert hatte nehmen wollen), und ich freue mich, dass ihr eure neuen Familienmitglieder sofort gefunden habt! Und auf Fotos freuen wir uns natürlich alle, je mehr, desto besser!
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 25.02.2019, 10:55   #75
Papillon
Benutzer
 
Papillon
 
Registriert seit: 2008
Alter: 29
Beiträge: 75
Standard

Ein paar Eindrücke haben wir natürlich vom Besuchsterm mitgebracht. Wir haben auf jeden Fall festgestellt, dass schwarze Katzen echt schwer zu fotografieren sind

Die zwei Sonnenbaden-Fotos hat uns die Züchterin gestern noch zukommen lassen. Ich denke, andere Bilder wird es noch Zufhauf geben... Von dort, vom Einzug dann bei uns... aber erst einmal müssen wir unsere Wohnung kittensicher machen, wir haben da noch ein bisschen Deko, die wir mögen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg Columbo und Corleone1.jpeg (269,7 KB, 107x aufgerufen)
Dateityp: jpeg Corleone.jpeg (152,4 KB, 102x aufgerufen)
Dateityp: jpeg Columbo.jpeg (238,0 KB, 98x aufgerufen)
Dateityp: jpeg Columbo (2).jpeg (184,6 KB, 92x aufgerufen)
Dateityp: jpeg Corleone 2.jpeg (165,4 KB, 90x aufgerufen)
Papillon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Katze =) welche Rasse könnte es sein?! Gilera01 Die Anfänger 7 29.10.2017 21:06
Rasse / Mix - Vor/Nachteile für das Tier Ebil Die Anfänger 115 30.01.2015 12:24
BKH Kitten nicht anerkannte rasse roberto10 Die Anfänger 38 28.08.2014 14:27
Was nun, Rasse zu Rasse oder gehts auch so? freddysmum Katzenrassen 8 25.03.2011 15:15
Rasse? Mix? Hauskatze? ... Ich weiß es nicht Kagura Katzenrassen 10 20.08.2010 19:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:59 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.