Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2019, 21:39   #16
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 612
Standard

Ich muss sagen Leute jetzt habe ich auch schiss.
ich hatte mir letztens eingebildet etwas bei unserem Kater gesehen zu haben aber dachte dann ich hätte mich nur verguckt. seit ein paar tagen habe ich so juckende stellen (wie so mini mückenstiche) so 3 an meinem bein und 3 an meinem arm, die jucken wie der Teufel. Mein freund hat ein paar bisse, die aber angeblich null jucken.
Jetzt schiebe ich aufgrund des neu erworbenen Wissens hier auch mega panik und ruf Montag erstmal bei meinem Hausarzt an um sich die juckende Stellen angucken zu können XD

;O
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.01.2019, 21:44   #17
Quilla
Erfahrener Benutzer
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 442
Standard

Zitat:
Zitat von NicoCurlySue Beitrag anzeigen
Also, Flöhe sind zwar nicht schön, aber wirklich auch nicht dramatische. Und sie gehen auch nicht immer an Menschen.
Das stimmt. Unsere "Herrschaften" lagen halt immer mit bei uns im Bett, teilweise (grade Francis) gern UNTER der Bettdecke an einen gekuschelt - das war sicher ein Grund, wieso ich Bisse hatte.


Zitat:
Zitat von NicoCurlySue Beitrag anzeigen
Ob sie auch Giardien hat, wird ja noch getestet, oder?
Upsssssssss - hatte ich im Eingangsthread nicht genau gelesen.
Ich drücke die Daumen, dass es "nur" Würmer sind, das ist ja kein Problem.
(wenn sie vom Bauernhof kommt und noch nie entwurmt wurde, dann hat sie zu 99,9 % auf jeden Fall Würmer, würd ich sagen)
__________________


~ ~ ~ It's impossible to forget a cat that gave you so much to remember. ~ ~ ~
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 21:50   #18
Juniundliya
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 19
Standard

Zitat:
Zitat von Quilla Beitrag anzeigen
Flöhe und Ohrmilben sind eigentlich pillepalle - dafür muss man nicht die großen Geschütze auffahren und die Bude mit Gift verdieseln.

Wir haben Wohnungskatzen - sag ich gleich dazu - also war eine Neuansteckung von draussen sehr sehr unwahrscheinlich.

Wir haben gegen die Flöhe von der TÄ erst ein Spot-On bekommen für die lebende Population (die ja den geringeren Anteil stellt inner Bude) - und dann das Program, das im Blut der Katzen so wirkt, dass ein saugender Floh dadurch keine fruchtbaren Eier mehr produzieren kann.

In der Zeit haben wir dann alle Deckchen und Bettchen immer täglich gesaugt und das textile mit 90 °C gewaschen. (das geht - auch wenn 30 °C im Fleecedeckchen steht ). 60 °C soll auch reichen, ich ging auf Nummer sicher.
Das war's eigentlich gegen die Flöhe. Nach ein paar Wochen war's ausgestanden.


Giardien hatte Francis auch mal - das war schon ätzender bzw. mehr Aufwand, bis es weg war.
Wundersamer Weise hat sich Luna damals nicht damit angesteckt. Keine Ahnung wieso ?!?
Francis bekam ein Mittel (ich weiss nicht mehr wie es hieß) und da war dann echt Hygiene im KaKlo angesagt. Wir haben Säckeweise Katzenstreu verbraten - aber in der Zeit nicht hoch eingestreut - dafür täglich gewechselt und die Klos mit kochendem Wasser ausgebrüht täglich. Und auch die Waschaktion mit den Liegeplätzen / Textilien - überall Handtücher hinlegen statt Deckchen in der Zeit, die kann man auch bei 90 °C durchjagen.
Ich kann mich nicht mehr erinnern wie lange es ging, es war aber erträglich von der Zeit her. Paar Wochen oder so ....
Herzlichen Dank für die ausführliche Antwort.
Dann heißt es wohl Zähne zusammenbeißen und Abwarten
Juniundliya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 21:51   #19
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 376
Standard

Zitat:
Zitat von Juniundliya Beitrag anzeigen
Beim Tierarzt sowie in zwei Fressnapf Filialen hat man mir gesagt, dass ich mit Fogger und Umgebungspray arbeiten soll, alles bei min. 60grad waschen soll und seeehr gründlich reinigen soll.
Lass dir nichts einreden, ich mache inzwischen bei Flohbefall überhaupt nichts mehr, nicht mal staubsaugen oder Bettwäsche waschen (also nicht mehr oder gründlicher als gewöhnlich). Einfach Katzen behandeln und gut ists.

Zitat:
Zitat von Quilla Beitrag anzeigen
TÄ erklärte, Katzenflöhe gehen auch gern mal auf andere, WEIBLICHE Säugetiere, also auch Menschenweibchen. *püh*
Dass Flöhe sexistisch sind habe ich noch nie gehört aber sie haben eindeutig Vorlieben.
In meiner Kindheit wurde immer nur mein Bruder gebissen (und die Katze), der arme hat sich überall blutig gekratzt.

Momentan halten sich die Flöhe immer an eine fixe Reihenfolge: Am liebsten gehen alle Flöhe auf Kater Leon, er kratzt sich aber auch bei starkem Befall kaum.
Wenn er nicht da ist, gehen sie auf mich. Ich spüre es schon mal, wenn sie auf der Haut krabbeln oder zubeissen, aber die Bissstellen sieht man kaum und jucken auch nicht.
Wenn ich auch nicht in der Nähe bin, gehen sie auf Kater Timon, der sich oft kratzt und sehr unruhig wird.
__________________
Myma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 22:01   #20
Quilla
Erfahrener Benutzer
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 442
Standard

Zitat:
Zitat von Myma Beitrag anzeigen
Dass Flöhe sexistisch sind habe ich noch nie gehört aber sie haben eindeutig Vorlieben.
Das hat wohl einen Grund.

Unsere TÄ hat mich darüber folgendermaßen aufgeklärt:

Katzenflöhe gehen bevorzugt bei artfremden Säugetieren an WEIBLICHE, aus dem Grund, weil ein Weibchen die potentielle Chance auf Nachwuchs hat.
Wenn sich Flöhe dann auf einem Weibchen aufhalten, haben sie die Chance, sich irgendwann auf ihrem Nachwuchs weiter zu vermehren und weitertragen zu lassen.

Für mich nicht unrealistisch, dass die Natur das in Katzenfloh-Instinkte so eingebaut hat.
(mein Partner hatte keine Bisse)



Das allerschlimmste sind jedoch Räudemilben - die hatte ich mir bei der Tierschutzarbeit mal von einem Hund geholt - einen schlimmeren Juckreiz kannte ich bis dato noch nicht.
__________________


~ ~ ~ It's impossible to forget a cat that gave you so much to remember. ~ ~ ~
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 22:02   #21
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.141
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Ich muss sagen Leute jetzt habe ich auch schiss.
ich hatte mir letztens eingebildet etwas bei unserem Kater gesehen zu haben aber dachte dann ich hätte mich nur verguckt. seit ein paar tagen habe ich so juckende stellen (wie so mini mückenstiche) so 3 an meinem bein und 3 an meinem arm, die jucken wie der Teufel. Mein freund hat ein paar bisse, die aber angeblich null jucken.
Jetzt schiebe ich aufgrund des neu erworbenen Wissens hier auch mega panik und ruf Montag erstmal bei meinem Hausarzt an um sich die juckende Stellen angucken zu können XD

;O
Wenn du mich fragst, sind diese "Dreier" typisch für Flöhe. Mein Mann scheint nicht zu schmecken, er wird sowohl von Flöhen als auch von Mücken gemieden. Aber mach dich nicht verrückt, das geht mit den richtigen Mitteln schnell vorbei. Und den Miezen gehts gut dabei. Also Capstar und Program haben meine Katzen sehr gut vertragen.
Totti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 22:11   #22
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 612
Standard

Zitat:
Zitat von Totti Beitrag anzeigen
Wenn du mich fragst, sind diese "Dreier" typisch für Flöhe. Mein Mann scheint nicht zu schmecken, er wird sowohl von Flöhen als auch von Mücken gemieden. Aber mach dich nicht verrückt, das geht mit den richtigen Mitteln schnell vorbei. Und den Miezen gehts gut dabei. Also Capstar und Program haben meine Katzen sehr gut vertragen.
Oje, das hatte ich befürchtet wenn der hausarzt bei mir flöhe feststellt, bzw wir mit dem kamm kot finden sollten wir dann gleich die mittel besorgen und katzen behandeln oder davor mit den katzen zum tierarzt?

lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 22:12   #23
Juniundliya
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 19
Standard

Zitat:
Zitat von NicoCurlySue Beitrag anzeigen
Also, Flöhe sind zwar nicht schön, aber wirklich auch nicht dramatische. Und sie gehen auch nicht immer an Menschen.
Ich hatte comfortis benutzt, das ist sozusagen Program und capstar in einem. Dann hatte ich ein biologisches Umgebungsspray benutzt für die Bettchen usw. Und täglich die Katzen gekämmt. Wenn Du den "Dreck" auf ein angefeuchtetes Zewa tust und es rot wird, ist es Flohkot.

Ich habe teilweise auch einzelne Flöhe ausgekämmt. Das ging aber alles recht gut und relativ schnell vorbei. Keine Panik!

Fogger hatte ich nicht benutzt, war mir zu giftig, wobei auch mir die TÄ dazu riet.

Schau doch mal hier in der Suchfunktion. Es gibt einige sehr aufschlussreiche Threads zu Flöhen.

Ob sie auch Giardien hat, wird ja noch getestet, oder? Habt Ihr Kotproben abgegeben?
Danke für die Antwort

Ob es Giardien sind weiß ich noch nicht. Den Kot gebe ich Montag ab. Jedoch geht ihr Kot schon leicht ins rötliche und man merkt, dass er erweicht ist, es sind nämlich keine normalen „Würstchen“. Zudem frisst sie außergewöhnlich schnell (ist das normal?) und viel (was ja eig. gut ist). Ansonsten sieht es manchmal so aus als wäre ihr Bauch aufgebläht.
Juniundliya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 22:18   #24
Quilla
Erfahrener Benutzer
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 442
Standard

Zitat:
Zitat von Juniundliya Beitrag anzeigen
Ansonsten sieht es manchmal so aus als wäre ihr Bauch aufgebläht.
Könnte vom vielen Mampfen kommen - oder ein kleines Wurmbäuchlein sein .......... auf Würmer würd ich mich jedenfalls schon mal einstellen.
Giardien - bleib locker, bis du ein Ergebnis hast (und google nicht zu viel)
__________________


~ ~ ~ It's impossible to forget a cat that gave you so much to remember. ~ ~ ~
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 22:20   #25
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.141
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Oje, das hatte ich befürchtet wenn der hausarzt bei mir flöhe feststellt, bzw wir mit dem kamm kot finden sollten wir dann gleich die mittel besorgen und katzen behandeln oder davor mit den katzen zum tierarzt?

lg
Also beim TA waren wir wegen der Flöhe nicht. Ich hatte früher bei unserem alten Kater immer Frontline gegeben, hatte dann aber hier im Forum gelernt, dass das Zeug nicht immer hilft. Also habe ich in den Themen weiter gestöbert und bin auf Capstar und Program gestoßen. Das habe ich mir dann im Internet bestellt und nach Vorschrift gegeben. Program gibt es für Katzen bis 4,5 kg und für solche über 4,5 kg. Mitte des Monats bekommen unsere Katzen die letzte Ampulle zum schlecken, dann haben wir 6 Monate rum. Wir hoffen, dass dann erst mal Ruhe ist....
Totti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 22:21   #26
bootsmann67
Erfahrener Benutzer
 
bootsmann67
 
Registriert seit: 2017
Ort: Oberhausen, NRW
Alter: 51
Beiträge: 268
Standard

Guten Abend!
Klar, Floehe koennen laestig und nervig sein, aber PANIK solltest du nicht schieben :-) Das bekommt man doch mehr oder weniger "schnell" in den Griff.

Zitat:
Zitat von Quilla Beitrag anzeigen
Bei starkem Befall sieht man es "hüpfen" .... ansonsten sieht man beim Auskämmen des Fells (am besten auf heller Unterlage / hellem Handtuch) so rotbraune Krümel, das ist Flohkot (Blut).
Beim auskaemmen noch ein Tip: eine Schuessel mit Wasser daneben stellen und die ausgekaemmten Haare reinwerfen. Dann kann das Vieh oder die Viecher nicht (so schnell) weghuepfen :-)

Als ich damals bei Luna, Maja oder Mia mal meinen ersten erwischt hatte (ohne Schuesel mit Wasser), war ich voll von seiner Groesse beeindruckt. Ganz stolz rief ich meine Frau, die sich ihn mal anschauen sollte. Und dann sprang das Vieh weg und verschwand im Teppich :-( Da bekommt man(n) doch eine kleine Kriese.... :-)

Und, die Dinger koennen verdammt weit und schnell huepfen...

Aber wie auch schon einige Betroffene hier geschrieben haben: kann passieren, muss nicht sein, ist natuerlich "laestig" und ist in der Regel gut und leicht zu behandeln.

Es gbt verschiedenen Spot Ons gegen die lebenden Dinger oder ich hatte damals auch mal eine Tablette gegen Floheier (?) gehabt.

So eine "Bombe" wuerde ich nicht unbedingt im Haus zuenden! Das ist verdammt viel Chemie und wahrscheinlich nicht nur hoch aggressiv gegen Floehe, sondern auch gegen die Bewohner :-(
Ich glaube diesen Weg sollte man nur gehen, wenn schon der Teppich augenscheinlich huepft!

Und wenn man von Terry Pratchett das Buch "Teppichvoelker" gelesen hat, hat man da auch Skrupel :-)

Olaf

Geändert von bootsmann67 (12.01.2019 um 22:29 Uhr)
bootsmann67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 22:22   #27
Quilla
Erfahrener Benutzer
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 442
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Oje, das hatte ich befürchtet wenn der hausarzt bei mir flöhe feststellt, bzw wir mit dem kamm kot finden sollten wir dann gleich die mittel besorgen und katzen behandeln oder davor mit den katzen zum tierarzt?lg
Ob es der Hausarzt bei dir feststellen kann, was gebissen hat?
Kämmt erstmal mal eure Miezen mit dem Flohkamm über einer hellen Unterlage gründlich durch.
Wenn ihr eindeutig Flohkot findet, dann könnt ihr behandeln. Die Mittel sind ja nicht verschreibungspflichtig.
Wenn's unklar ist, würd ich die Fellnasen schnell in der Praxis vorbeifahren.
__________________


~ ~ ~ It's impossible to forget a cat that gave you so much to remember. ~ ~ ~
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 22:31   #28
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.141
Standard

Zitat:
Zitat von Quilla Beitrag anzeigen
Ob es der Hausarzt bei dir feststellen kann, was gebissen hat?
Kämmt erstmal mal eure Miezen mit dem Flohkamm über einer hellen Unterlage gründlich durch.
Wenn ihr eindeutig Flohkot findet, dann könnt ihr behandeln. Die Mittel sind ja nicht verschreibungspflichtig.
Wenn's unklar ist, würd ich die Fellnasen schnell in der Praxis vorbeifahren.
Auskämmen ist gut gesagt, bei dem rot-weißen Kater hatte ich ja den Kot gefunden und auch mal was hüpfen sehen. Der hatte damals noch sehr kurzes Fell und hätte sich auch mal kurz kämmen lassen. Aber unsere ehemalige Streunerin würde mir was erzählen, wenn ich mit nem Kamm käme. Keine Chance!
Totti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 22:39   #29
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 376
Standard

Zitat:
Zitat von Quilla Beitrag anzeigen
Das allerschlimmste sind jedoch Räudemilben - die hatte ich mir bei der Tierschutzarbeit mal von einem Hund geholt - einen schlimmeren Juckreiz kannte ich bis dato noch nicht.
Da kann man sich einfach so anstecken? Ich dachte Krätze bekommt man als Mensch nur bei eher schlechtem Allgemeinzustand (soll ja z.B. in Pflegeheimen weit verbreitet sein).
__________________
Myma ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 12.01.2019, 22:40   #30
Quilla
Erfahrener Benutzer
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 442
Standard

Zitat:
Zitat von Totti Beitrag anzeigen
Auskämmen ist gut gesagt, bei dem rot-weißen Kater hatte ich ja den Kot gefunden und auch mal was hüpfen sehen. Der hatte damals noch sehr kurzes Fell und hätte sich auch mal kurz kämmen lassen. Aber unsere ehemalige Streunerin würde mir was erzählen, wenn ich mit nem Kamm käme. Keine Chance!
Oha - pardon, ich geh bei meinen "Weisheiten" immer davon aus, dass es um handlebare Katzen geht ...
__________________


~ ~ ~ It's impossible to forget a cat that gave you so much to remember. ~ ~ ~
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
flöhe, hilfe, milben, parasiten, würmer

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Er schreit ohne Ende und wir sind mit den Nerven am Ende.... Lito Verhalten und Erziehung 31 27.11.2017 14:42
Ich bin am Ende mit den Nerven! :-( Michi1982 Unsauberkeit 57 16.06.2012 17:27
Mit den Nerven am Ende wunderbar2112 Innere Krankheiten 38 29.12.2011 22:32
Bin mit den Nerven am Ende Kitty2005 Unsauberkeit 26 25.09.2009 17:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:21 Uhr.