Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2019, 13:07   #1
Luxusspirit
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard Verschiedene Anfängerfragen

Hallo zusammen,
ich bin schon seit einigen Wochen stille Mitleserin hier im Forum und hab auch schon viele nützliche und hilfreiche Infos bekommen. Jetzt sind gestern zwei zuckersüße 12 Wochen alte Kitten bei uns eingezogen und da sind mir noch einige Fragen aufgefallen, die ich auch mit Hilfe von zwei Ratgeberbüchern und der Suchfunktion hier im Forum nicht genau lösen konnte. Deshalb dachte ich mir ich erstelle mal diesen Thread und versuche von eurem Schwarmwissen weiter zu profitieren 😊
Die beiden sind noch ziemlich verstört und verstecken sich sobald man den Raum betritt (ist ja auch kein Wunder, wenn man ohne Mama auf einmal in eine fremde Umgebung gebracht wird). Wir haben die beiden dann gestern Abend weitestgehend allein im Wohnzimmer gelassen und sie haben dann auch schon angefangen den Raum zu erkunden. Heute Morgen fehlte auch schon was vom Futter und ich habe deutliche Pfötchen Spuren in den Katzenklos gesehen, was ich aber noch gar nicht gesehen habe sind irgendwelche Formen von Ausscheidungen, weder in den Klos noch irgendwo anders im Raum. Daher frag ich mich ab wann ich mir da Sorgen machen sollte. Ich meine wenn die beiden irgendwo im Raum hingepinkelt oder gekackt haben sollten riecht man das doch oder? Ich hatte noch nie Katzen und kann das deshalb nicht richtig einschätzen, also bitte nicht lachen 😊
Eine weitere Frage ist wie macht ihr das mit dem Spielzeug? Wir haben hier eine reichhaltige Auswahl an Angeln und allem möglichen Kleinkrams. Die angeln sollen nur zum Spielen rausgeholt werden und werden danach dann wieder weggeräumt, aber wie sieht das mit den kleineren Spielsachen wie Bällchen und Stofftieren etc. aus? Auf den Verpackungen steht immer man soll die auf keinen Fall unbeaufsichtigt lassen, aber die Katzen sollen sich doch auch damit beschäftigen können, wenn sie mal allein sind. Wie handhabt ihr das? Ignoriert ihr die Warnhinweise und lasst immer ein Teil des Spielzeugs draußen oder packt ihr immer alles weg sobald die Katzen unbeaufsichtigt sind?
Schon mal vielen Dank fürs bis hierhin lesen und ich würde mich freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
Viele Grüße und euch noch einen schönen Tag
Kristina
Luxusspirit ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.01.2019, 14:04   #2
love_cat
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 59
Standard

Spielangel oder ähnliches Spielzeug packe ich direkt nach den Spielen weg.
1-2 Bälle lasse ich meistens draußen wenn sie gerade mal alleine sind, so haben sie die Möglichkeit, sich zu beschäftigen.
Achte darauf dass die Spielsachen ungefährlich sind. Also Seile etc. würde ich nicht unbeaufsichtigt draußen lassen.
love_cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 14:42   #3
kisu
Forenprofi
 
kisu
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bayern
Alter: 29
Beiträge: 1.288
Standard

Zur Klofrage: Ja, du kannst dir absolut sicher sein, dass du es mitkriegst, wenn irgendwo in der Wohnung Hinterlassenschaften wären
Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich die Kleinen erstmal verkriechen und auch zögerlich mit dem Futter sind. Ich würde sagen, dass sie irgendwann heute, spätestens morgen mal auf dem Klo gewesen sein sollten. Vorausgesetzt sie fressen, denn von nix kommt nix
Wann habt ihr sie gestern geholt? Der Umzugsstress kann der Verdauung schon zusetzen, also erstmal Ruhe bewahren.

Angeln und Schnüre räume ich immer nach dem Spielen weg. Größere Bälle, Spielschienen, Kartons, Papierkugeln, Fummelbrett etc. lasse ich liegen.
Ich bin selbst eher ängstlich mit Spielzeug ohne Aufsicht, daher überlege ich immer:
- Was könnte verschluckt werden?
- Womit könnten sie sich im schlimmsten Fall (er)würgen?
- Womit könnten sie sich "aufspießen" (z. B. Angelstäbe etc., hier im Forum gab es mal einen Bericht von einer Katze, die sich ganz blöd mit einem Stift am Mäulchen aufgespießt hat und daran leider verstarb ).

Alles, was diese Prüfung übersteht, kann liegen gelassen werden.
__________________
LG von Kisu mit Schorschi & Trudi

kisu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 15:57   #4
Luxusspirit
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard

Schonmal danke für eure hilfreichen Antworten.
Ich werde das Wohnzimmer dann nochmal einer genauen Begutachtung unterziehen, ob ich nicht doch noch irgendwo einen Stift oder so finde und auch das Spielzeug nochmal einer genauen Begutachtung unterziehen.
Also eine von beiden scheint heute Nacht auf jeden Fall etwas gefressen zu haben, da eine kleine Ecke im Napf leer war, vielleicht auch beide. Ich werde dann nochmal weiter beobachten ob heute oder heute Nacht was in Klo landet. Wir haben die beiden gestern Nachmittag geholt, ich denke wir waren so gegen 16 Uhr hier. Danach wollten die beiden erstmal nicht aus ihren Transportboxen raus, nach ungefähr einer Stunde haben wir uns dann erstmal aus dem Wohnzimmer verzogen und die beiden alles erkunden lassen. Da haben wir sie dann auch nach einer Stunde hinterm Schrank wiedergefunden. Heute Nacht sind die beiden dann scheinbar etwas mehr im Wohnzimmer unterwegs gewesen und haben wohl auch etwas gefressen. Heute sitzen sie die ganze Zeit unter dem Sofa und verstecken sich.
Ich hoffe die beiden tauen in den nächsten tagen ein bisschen auf, nächste Woche müssen die beiden nämlich zum Impfen und das dürfte sie dann ja auch wieder verstören
Luxusspirit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 16:48   #5
kisu
Forenprofi
 
kisu
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bayern
Alter: 29
Beiträge: 1.288
Standard

Ich wollte dich jetzt übrigens nicht verunsichern. Ich bin leider etwas zu vorsichtig wenn es um die Sicherheit geht
Aber die Geschichte mit dem Stift hat mich dermaßen mitgenommen...sowas hätte ich niemals als gefährlich eingestuft, deswegen habe ich es jetzt mal erwähnt, nur dass du dir selbst ein Bild machen kannst.
Ich denke mir halt immer, lieber vorher übervorsichtig sein als hinterer sagen müssen "hätte ich doch nur...".

Dann sind die beiden ja echt noch nicht lange da, gib ihnen ruhig Zeit.
Wie waren sie im denn in dem Haushalt wo sie herkommen? Menschenbezogen oder scheu?
Ich drücke die Daumen, dass sie heute brav fressen und ihr Geschäft machen.
__________________
LG von Kisu mit Schorschi & Trudi

kisu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 11:49   #6
Luxusspirit
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard

Guten Morgen,
ich konnte gestern leider nicht mehr antworten. Die beiden Chaos Knubbel haben es gestern Abend geschafft sich nicht nur unter der Couch, sondern in der Lehne der Couch zu verstecken. Die sind hinten in die Seitenlehnen geklettert und haben sich dann bis ganz nach vorne durchgequetscht. Dann mussten mein Mann und ich die beiden erstmal wieder daraus operieren. Das war ein ganzschöner Schock. Danach haben wir die Couch dann erstmal auf den Flur geschoben und heute Morgen alles Öffnungen mit Holzbrettern verschlossen. Da haben wir riesiges Glück gehabt, dass die beiden sich nichts getan haben, da sind nämlich auch viele kleine spitze Nägel im Inneren der Lehnen. Also extra Tipp an alle Katzenfreunde: bevor Katzen bei euch einziehen schaut auch mal unter die Möbel, ob da nicht noch irgendwelche Öffnungen sind, an denen die Katzen sich verletzen können.

Danach haben wir die beiden dann für den Rest des Abends in Ruhe gelassen und ihnen ihre Kratztonne in die Ecke hinterm Sofa geschoben, da fühlen sie sich jetzt scheinbar auch ganz wohl und heute Morgen habe ich die beiden dann ganz entspannt auf der Tonne und auf dem untersten Brett vom Catwalk gefunden. Nachdem wir ins Wohnzimmer gekommen sind, haben die beiden sich dann in die Kratztonne zurückgezogen. Aber die beiden haben heue Nacht gut gefressen und das Katzenklo ordentlich vollgemacht, also brauch ich mir da keine Sorgen mehr zumachen.

Beim Züchter waren die beiden bei der ersten Besichtigung ganz zutraulich und haben sich auch zum Spielen animieren lassen, als wir sie aber vorgestern abgeholt haben wirkten die beiden ziemlich gestresst. Es wurde aber auch in einer Nachbarwohnung renoviert und aus dem sechser Wurf sind schon drei Kitten vor unseren beiden abgeholt worden, daher kann ich das gut verstehen. Ich bin momentan zuversichtlich, dass die beiden sich also bald an uns gewöhnen werden.

Eine Frage habe ich noch: Ich hatte beim Futterkauf für die beiden solche Milkies mitgenommen. Ich dachte für Kitten wäre so ein bisschen Katzenmilch als Snack genau richtig, ohne gleich eine ganze Flasche verbrauchen zu müssen. Jetzt habe ich aber gesehen, dass die nur für adulte Katzen geeignet sind laut Verpackung. Daher meine Frage: kann ich die den Kitten anbieten oder lieber nicht oder ist das allgemein kein guter Snack und ich sollte sie lieber gleich ganz wegtun?
Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
Kristina
Luxusspirit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 13:22   #7
steinhoefel
Forenprofi
 
steinhoefel
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 5.102
Standard

Zitat:
Zitat von Luxusspirit Beitrag anzeigen
Guten Morgen,
ich konnte gestern leider nicht mehr antworten. Die beiden Chaos Knubbel haben es gestern Abend geschafft sich nicht nur unter der Couch, sondern in der Lehne der Couch zu verstecken. Die sind hinten in die Seitenlehnen geklettert und haben sich dann bis ganz nach vorne durchgequetscht. Dann mussten mein Mann und ich die beiden erstmal wieder daraus operieren. Das war ein ganzschöner Schock. Danach haben wir die Couch dann erstmal auf den Flur geschoben und heute Morgen alles Öffnungen mit Holzbrettern verschlossen. Da haben wir riesiges Glück gehabt, dass die beiden sich nichts getan haben, da sind nämlich auch viele kleine spitze Nägel im Inneren der Lehnen. Also extra Tipp an alle Katzenfreunde: bevor Katzen bei euch einziehen schaut auch mal unter die Möbel, ob da nicht noch irgendwelche Öffnungen sind, an denen die Katzen sich verletzen können.

Danach haben wir die beiden dann für den Rest des Abends in Ruhe gelassen und ihnen ihre Kratztonne in die Ecke hinterm Sofa geschoben, da fühlen sie sich jetzt scheinbar auch ganz wohl und heute Morgen habe ich die beiden dann ganz entspannt auf der Tonne und auf dem untersten Brett vom Catwalk gefunden. Nachdem wir ins Wohnzimmer gekommen sind, haben die beiden sich dann in die Kratztonne zurückgezogen. Aber die beiden haben heue Nacht gut gefressen und das Katzenklo ordentlich vollgemacht, also brauch ich mir da keine Sorgen mehr zumachen.

Beim Züchter waren die beiden bei der ersten Besichtigung ganz zutraulich und haben sich auch zum Spielen animieren lassen, als wir sie aber vorgestern abgeholt haben wirkten die beiden ziemlich gestresst. Es wurde aber auch in einer Nachbarwohnung renoviert und aus dem sechser Wurf sind schon drei Kitten vor unseren beiden abgeholt worden, daher kann ich das gut verstehen. Ich bin momentan zuversichtlich, dass die beiden sich also bald an uns gewöhnen werden.

Eine Frage habe ich noch: Ich hatte beim Futterkauf für die beiden solche Milkies mitgenommen. Ich dachte für Kitten wäre so ein bisschen Katzenmilch als Snack genau richtig, ohne gleich eine ganze Flasche verbrauchen zu müssen. Jetzt habe ich aber gesehen, dass die nur für adulte Katzen geeignet sind laut Verpackung. Daher meine Frage: kann ich die den Kitten anbieten oder lieber nicht oder ist das allgemein kein guter Snack und ich sollte sie lieber gleich ganz wegtun?
Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
Kristina

Die Milkies kannst du ihnen geben ich würde aber keine mehr nachkaufen.
Sie enthalten Zucker und sind zudem einfach unnötig da sie nichts zur gesunden Ernährung beitragen.


Ich finde für Katzen vom Züchter sind die beiden sehr scheu.
Das kenne ich so gar nicht.
War das wirklich ein Vereinszüchter?
Sind sie denn wenigstens schon geimpft ?
__________________
steinhoefel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2019, 22:00   #8
Sabrinili
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 80
Standard

Zitat:
Zitat von Luxusspirit Beitrag anzeigen
Ich hoffe die beiden tauen in den nächsten tagen ein bisschen auf, nächste Woche müssen die beiden nämlich zum Impfen und das dürfte sie dann ja auch wieder verstören
Vielleicht kannst du einen mobilen TA finden, wenn es nur ums Impfen geht. Das wäre wahrscheinlich deutlich weniger Stress
Sabrinili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 01:33   #9
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 11.646
Standard

Wenn die beiden noch zum Impfen müssen, war es im Zweifelsfall kein Vereinszüchter und haben die beiden Süßen auch keinen Stammbaum.

Schade, Luxusspirit, da hast du doch so viel im Forum gelesen und dich nicht über die Thematik Vermehrer und Vereinszucht/Stammbaum eingelesen? Das macht mich persönlich sehr traurig, denn du hast auf diese Weise einen Vermehrer unterstützt, was wiederum zum Katzenelend beiträgt.


Katzenmilch, Milkies etc. haben nichts mit Babynahrung (= in diesem Fall: Aufzuchtsmilch für Katzen, die immer in Form von Milchpulver, das man in Wasser lösen muss, verkauft wird) zu tun, sondern sind ein reines Leckerli. Ähnlich wie Schokolade für Menschenkinder.

Deine 12wöchigen Kitten sind alterstechnisch vergleichbar mit Kleinkindern; sie fressen ja bereits feste Nahrung, haben ihre Milchzähne und gehen selbstständig aufs Katzenklo. Sie könnten theoretisch auch schon ihre Beute selbst jagen und auf diese Weise selbst ihr Futter besorgen, also selbstständig leben (wobei sie im Regelfall aber noch in der Kolonie ihrer Mama leben würden bzw. auf dem betreffenden Hof, wo ihre Sippe wohnt). Aber ihnen ist nun natürlich erstmal auch die Umgebung fremd und auch ihr als ihre neuen Menschen. Das braucht ein bisschen Zeit, bis die beiden Kleinen sich überzeugt haben, dass ihre neue Umgebung sicher ist (= keine bösen Räuber um die Ecke lauern und sie fressen wollen - Instinkt) und dass ihr nette Dosis seid (Domestikation und Sozialisierung).

Da es in eurer Wohnung nachts ruhiger ist (weil ihr da schlaft), werden die beiden die Wohnung (und euch: im Schlaf) erstmal vorrangig nachts erkunden und kennenlernen. Auch Stammbaumkitten würden bei bester Sozialisierung im Züchterzuhause nach ihrem Umzug erstmal etwas schüchtern und vorsichtig sein; die einen länger, die anderen kürzer. Oftmals gibt es auch eine Rollenverteilung: eines der Kitten ist mutiger und forscher, das andere vorsichtiger und vielleicht auch insgesamt etwas ausgeglichener und ruhiger veranlagt.
Auf jeden Fall aber haben sie einander zur Gesellschaft und müssen sich insofern nicht einsam fühlen. Das habt ihr genau richtig gemacht! Ich finde es toll, dass ihr gleich zwei Kitten, Wurfgeschwister?, zu euch genommen und nicht ein Tierchen zur Einzelhaft verdonnert habt!


Stellt euch aber bitte darauf ein, dass eure zwei vielleicht doch längere Zeit brauchen, um sich zu akklimatisieren, denn gerade wenn sie aus einem Vermehrerhaushalt stammen, kann man nicht sicher sein, dass sie wirklich von Anfang an gut sozialisiert und auch mit allen Alltagsgeräuschen (auch solche gefährlichen katzenfressenden Monster wie Staubsauger, Waschmaschine und Küchenmaschine ) vertraut gemacht wurden.


Bitte denkt - in Hinblick darauf, dass die Kleinchen beim intensiven Spiel vielleicht doch noch nicht komplett "wasserdicht" sind - auch daran, vorsorglich für die ersten Wochen noch ein paar Notklos herzurichten und in der Wohnung aufzustellen. Kleinen Katzen passiert durchaus noch einmal ein Malheur (Urin), wenn sie total ins Spiel vertieft sind und sich dann auf einmal der Harndrang bemerkbar macht. Schnell ist dann der Weg zum eigentlichen Katzenklos, das sie natürlich auch kennen und benutzen, zu lang und wird das Geschäft dann woanders verrichtet. Falls so ein Malheur passieren sollte: es ist keine böse Absicht der Kleinen, sondern sie können es noch nicht 100pro steuern, und sie dürfen dafür keinesfalls bestraft werden. Einfach ignorieren und mit Enzymreiniger wegputzen.

Und zusätzliche Klos, wie schon gesagt.

Über Fotos von den Kleinchen (wie heißen sie überhaupt?) freuen wir uns hier natürlich auch.
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anfängerfragen kitty175 Die Anfänger 126 26.11.2011 15:52
Anfängerfragen :o) flomo Schönheitssalon 5 12.08.2011 18:27
Anfängerfragen cygne_noir Barfen 10 27.04.2011 13:07
Anfängerfragen!! katzenmama2 Die Anfänger 37 24.01.2009 18:11

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:47 Uhr.