Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.2019, 19:23   #1
stin
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 37
Frage Alleinfutter vs. Ergänzungsfutter

Hallo liebe Katzen-Profis

Ich bin ganz neu hier.

Wenn alles gut läuft ziehen (Ende Januar) zwei Bengal Kitten bei uns ein


Nun zu meiner Frage, wo ich nicht ganz durchsteige. Ich lese mich gerade in das Futter-Thema ein.

Alleinfutter vs. Ergänzungsfutter


Füttert man beides? Also die meiste Zeit das Alleinfutter und zwischendurch das Ergänzungsfutter? Gibt es ja so nicht bei allen Marken, soweit ich weiß. Bei Also Nature z.B. wird das so unterschiedlich.

Almo Nature hat auch einen "Erklärungstext" auf der website aber aus dem werde ich leider auch nicht schlau

Kann mir einer von euch weiter helfen?

Vielen Dank im Voraus_stin
stin ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.01.2019, 19:42   #2
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 379
Standard

Hallo,
Alleinfutter ist das, was deine Katzen tagtäglich brauchen, da sind alle notwendigen Nährstoffe drin.

Ergänzungsfutter ist quasi ein "Leckerchen aus der Dose". Ist nicht notwendig und darf auch keinesfalls täglich verfüttert werden, das würde sonst auf Dauer zu Mangelerscheinungen führen. Aber wenn deine Kleinen es gern mögen, kannst du ihnen einmal die Woche oder so eine Portion gönnen.

Vorfreude ist die schönste Freude, viel Spaß mit den beiden!
__________________
Myma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 19:48   #3
stin
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 37
Standard

Vielen Dank Myma!

Ich bin langsam echt verwirrt vor lauter Infos und Themen

Und ja, Vorfreude ist die schönste Freude. Wobei ich mich auch freu wenn sie dann endlich bei uns sind!

Bis dahin und erst recht dann, habe ich bestimmt noch ein dutzend Fragen

Danke und viele Grüße
stin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 20:25   #4
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 34
Beiträge: 9.627
Standard

Hallo und Willkommen hier

Myma hat ja schon gesagt, dass Ergänzungsfutter nichts Notwendiges ist, sondern eben eher eine Leckerei, die viele Katzen sehr gerne mögen.

Ich möchte insofern ergänzen, dass ich 1x pro Woche Ergänzungsfutter gerade bei Kitten schon als zu viel empfinde.
Kitten sind im Wachstum und brauchen zwingend alle wichtigen Nährstoffe, daher würde ich nicht 1x pro Woche etwas anbieten, was nicht vollständig supplementiert ist, egal ob das unsupplementiertes Rohfleisch oder Ergänzungsfutter ist. So kleine Katzen können denke ich nicht gut Mängel kompensieren und mir wäre es aus dem Grund zu riskant

Zum anderen mögen viele Katzen das Zeug wirklich sehr gerne und ich kann zumindest von meinen Katzen sagen, die im Prinzip gar nicht mäkelig sind, dass ich zumindest einen Kandidaten habe, der Mäkelanzeichen zeigen könnte/würde, wenn es so oft Ergänzungsfutter gäbe Das ist natürlich individuell von Katze zu Katze verschieden, aber für meine Katzen war z. B. 1x im Monat Ergänzungsfutter eine gute Sache. Da haben sie sich tierisch gefreut und haben schnurrend geschlemmt, aber es war nicht so oft, dass sie auf die Idee kamen doch mal auszutesten, ob Mäkeln und Verweigern nicht zu mehr von dem Zeug führt
Ich hab das ein bisschen mit Menschen-Junkfood verglichen: Nicht gesund, aber sehr lecker, jede Woche würd ichs nicht machen, aber 1x im Monat fänd ich für mich nicht tragisch.

Und der dritte Punkt sind natürlich die Kosten Kitten und Jungkatzen können ziemlich viel Futter vertilgen, mein Pepi hat von hochwertigem Futter jeden Tag 400 g gebraucht, von nicht so hochwertigem Futter eher Richtung 600-800 g. Das Ergänzungsfutter ist auf jeden Fall nicht so sättigend, da es für Katzen einen sehr geringen Fettgehalt hat (ist ja oft nur Hühnchen-Filet ), demnach fressen sie auch mehr davon, um satt zu werden. Kann ich zumindest bei meinen beobachten. Dass es außerdem gut zu schmecken scheint, trägt sicher auch zum mehr-fressen bei.
Tja, und wenn man dann die Preise von Almo Nature und co. kennt und dann tatsächlich 1x pro Woche 800 g oder mehr davon verfüttern will... Da wär mir tatsächlich das Geld eher zu schade für und ich würd lieber gutes Nassfutter (Alleinfutter) von kaufen
dieMiffy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 20:38   #5
stin
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 37
Standard

Hallo dieMiffy!

Vielen Dank für deine Antwort und ausführliche Erklärung!

Das Thema "Futter" ist ja wirklich sehr umfangreich und ich lese mich so durch alles durch. Möchte gerne "vernünftiges" Futter füttern aber natürlich soll es auch im Preis-Leistungsverhältniss mir nicht die Haare vom Kopf fressen

Meine bisherige Auswahl ist

- Almo Nature Daily
- Macs
- Animonda Carny
- Aldi Süd (die 200g Dosen)
- Grau

Hatte überlegt daraus eine Mischkalkulation zu machen. Es wird ja eh empfohlen verschieden Marken und Sorten zu füttern. Und dann mal schauen ob die kleinen das mögen und vertragen.

Bin über jegliche Tipps froh und dankbar!
Eine noch zu ergänzende Sorte? Hab ich eine "blöde" Sorte ausgewählt, weil ich etwas falsch verstanden habe?

Und danke noch für den Hinweis, das Kitten gerne mal 400g am Tag verdrücken können!
Das hatte ich nämlich auch noch gesucht, also wieviel die so verputzen. Die Angaben auf den Dosen liegen ja gerne mal bei 160g. Das kam mir auch sehr wenig vor...

merci und viele Grüße
stin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 20:44   #6
Sandra1975
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Alter: 41
Beiträge: 545
Standard

Kitten dürfen soviel hochwertiges Nassfutter verdrücken, wie sie möchten. Also immer nachlegen
Sandra1975 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 20:54   #7
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 34
Beiträge: 9.627
Standard

Warum genau hast Du diese Marken denn ausgewählt?

Futter ist ein schwieriges Thema, weil hier jeder auch etwas unterschiedliche Ansichten hat und andere Anforderungen / Prioritäten an Futter hat, daher ist das Folgende meine Meinung, andere sehen es vielleicht wieder ganz anders.

Animonda Carny würde ich nicht empfehlen, da es wohl viele Katzen nicht vertragen (weicher Kot, Durchfall). Kann man natürlich austesten.
Das Almo Nature kenne ich nicht.
Macs und Grau sind schon i. O., nicht super hochwertig, aber ok, beide haben halt einen relativ hohen Iodgehalt. Das hättest Du in dem Fall mit dem Aldifutter und Carny ausgeglichen.
Ich würde wohl bei so einer Zusammenstellung am ehesten Carny weglassen und noch eine hochwertige Marke dazu nehmen, die vielleicht auch einen ganz anderen Abfüller und damit andere Supplemente-Zusammenstellung hat (z. B. Sandras Schmankerl, Pfotenliebe).

Ich würde Dir empfehlen, Dir einfach mal zu überlegen, was so dein Preisbereich ist, am besten als €/kg und dann schau mal, welches Futter so in dem Bereich liegt (Zooplus, Sandras Tieroase). Ganz schnell wirst Du feststellen, je größer die Dose (800 g) und je größer das Gebinde (24er Pack), desto günstiger wird ein Kilopreis Wenn deine Katzen also bspw. 800 g Dosen fressen (und Kitten sind da meist sehr unkompliziert und gefräßig), kannst Du vielleicht auch ganz andere Marken noch ins Auge fassen, die Dir bisher zu teuer waren.
dieMiffy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 21:05   #8
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 655
Standard

Premiere und Macs sind auch in dem Preisbereich wie Animonda carny (vor allem wenn du online bestellst). Animonanda Carny finde ich persönlich auch nicht so schlecht, manche katzen reagieren nicht gut drauf, musst du eben gucken, aber wird auf jedenfall von vielen gefüttert =) Ist meines erachtens nach auch ein guter Kompromiss zwischen Qualität und Preis.
Im übrigen würde ich dir empfehlen viel online zu bestellen und dann die 800g Dosen wenn vorhanden, somit kommst du letztendlich am günstigsten =)

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 21:13   #9
stin
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 37
Standard

Danke für die vielen Hinweise!

Ich habe das Futter bisher nach den Kriterien ausgewählt:
- Kein Getreide und Zucker
- Hoher Fleischanteil
- Preis
- oft im Forum gelesen das es gefüttert wird

Dann hab ich Preise verglichen ect. und daraus ist meine Vorauswahl entstanden.

Preislich wollte ich dann mischen. Also dachte ich ich mache so als Bespiel: 7x Grau, 7x Aldi, 7x Almo Nature, 7x Macs. Also auf den Monat gesehen.
Dann hätten sie von allem was dabei und ich wäre nicht pleite

Das Carny taucht hier so oft auf, hatte ich noch garnicht gelesen das da viel Durchfall von bekommen. Dann streiche ich das erstmal. Habt ihr noch ein/zwei Tipps welche Marken "gut" sind bzw. ihr gerne füttert...!?

Ich hab bei Zooplus mal geschaut (darf ich das hier nennen?) ist ja der Wahnsinn wie der Preis sinkt bei großen Dosen

merci und viele Grüße
stin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 21:22   #10
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 655
Standard

Zitat:
Zitat von stin Beitrag anzeigen
Danke für die vielen Hinweise!

Ich habe das Futter bisher nach den Kriterien ausgewählt:
- Kein Getreide und Zucker
- Hoher Fleischanteil
- Preis
- oft im Forum gelesen das es gefüttert wird

Dann hab ich Preise verglichen ect. und daraus ist meine Vorauswahl entstanden.

Preislich wollte ich dann mischen. Also dachte ich ich mache so als Bespiel: 7x Grau, 7x Aldi, 7x Almo Nature, 7x Macs. Also auf den Monat gesehen.
Dann hätten sie von allem was dabei und ich wäre nicht pleite

Das Carny taucht hier so oft auf, hatte ich noch garnicht gelesen das da viel Durchfall von bekommen. Dann streiche ich das erstmal. Habt ihr noch ein/zwei Tipps welche Marken "gut" sind bzw. ihr gerne füttert...!?

Ich hab bei Zooplus mal geschaut (darf ich das hier nennen?) ist ja der Wahnsinn wie der Preis sinkt bei großen Dosen

merci und viele Grüße
Huhu!
Wie gesagt ich füttere gerne noch Premiere, dann hat dm auch eine sorte/eigenmarke die deine kriterien erfüllt, ist allerdings auf den kg gesehen gar net so günstig, da es die nur in kleinen dosen bzw tütchen gibt, deshalb gibt es die bei uns auch immer nur zwischendurch. Kaufland hat noch eine marke (sehr günstig) die die kriterien ebenfalls erfüllt, allerdings ist da natürlich nicht so gut deklariert wie z.B. macs und mit Sicherheit ist das auch net wahsninnig toll aber für zwischendurch ab und an um den Geldbeutel zu schonen finde ich es gut.
Premiere bestelle ich bei der online seite von Fressnapf (da gibts erst demnächst ein angebot, bei dem du 20 prozent weniger zahlen musst für premiere!), macs bei zoo24 und carni bei carny bei zooplus.
Und ja, 800g dosen sind extrem viel günstiger und lohnt sich bei zwei hungrigen Kitten auf jeden fall ;D

ich finde Bengalen ja toll, ich hoffe es gibt Bilder von den hungrigen Mäulern

Und top, dass ihr euch im vornherein so schön mit der Thematik auseinandersetzt =)

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 21:24   #11
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 379
Standard

Zitat:
Zitat von dieMiffy Beitrag anzeigen
Tja, und wenn man dann die Preise von Almo Nature und co. kennt und dann tatsächlich 1x pro Woche 800 g oder mehr davon verfüttern will...
Na auf so eine Idee würde ich auch nicht kommen.
Mit einer Portion pro Woche dachte ich eher an ein Döschen pro Nase (sind ja meistens nur 100-200g drin), ich denke das könnte auch bei Kitten keinen großen Schaden anrichten.
__________________
Myma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 21:38   #12
stin
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 37
Standard

Premiere, Pfotenliebe und Sandras Schmankerl nehme ich auf jeden Fall in meine Liste auf! Ich danke euch für die Tipps! Jetzt wo mir der preisliche Unterschied zwischen kleinen und großen Dosen aufgefallen ist, gucke ich auch nochmal ein Preis/Qualitätsstufe "höher". Auch dafür danke ich euch sehr!

Am Anfang verliert man ja echt den Überblick

Bengalen sind toll, ja! Für mich hätten es auch "normale" Katzen getan. Aber nachdem ich meinen Mann seit Jahren versuche zu überreden und er immer ehr so "ach ja süß aber neee lass mal" war und er sich jetzt in die Bengalen von Freunden verliebt hat, bin ich froh ihn überhaupt "überzeugt" zu haben. Nunja, ich hab ihn ja nicht überzeugt, ehr die Bengalen
stin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 22:01   #13
ninabella
Forenprofi
 
ninabella
 
Registriert seit: 2010
Ort: Essen
Alter: 50
Beiträge: 1.742
Standard

Sehr zu empfehlen sind auch Leonardo, MjamMjam und Tasty Cat. Alle 3 sind auch bei Sandras Tieroase zu bekommen und sind nicht mit Jod übersupplementiert (was ein Baustein für eine spätere SDÜ sein kann). Diese Sorten werden von den meisten Katzen sehr gerne gefressen.

Ergänzungsfutter gibts hier gar nicht. Eben aus dem auch schon genannten Grund, der Mäkelei vorzubeugen.
__________________
LG Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Djeby

ninabella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2019, 14:55   #14
maschari
Erfahrener Benutzer
 
maschari
 
Registriert seit: 2018
Ort: Hannover
Alter: 26
Beiträge: 237
Standard

Hallo Stin,

es wurden ja jetzt schon viele gute Sorten genannt.
Ich gebe meinen Katzis auch ab und an das Ergänzungsfutter von Almo Nature, das lieben meine Katzen über alle Maßen. Die kleinen Döschen mit Thunfisch oder Hühnchen gehen hier weg wie warme Semmel.

Weitere Sorten, die sonst noch gut weggehen hier sind Catz Finefood und MjamMjam (wobei diese eher teurer sind) oder Smilla und Feringa.

Ich würde an deiner Stelle die 800g Dosen erst einmal antesten. Ich weiß nicht, wie das bei anderen Katzen ist, aber meine haben Futter, welches vorher in der 200g Dose weggeputzt worden ist verschmäht.

Mich hat die Flut an Informationen am Anfang auch ein wenig erschlagen, die ganzen Futtersorten, etc. aber man fuchst sich erstaunlich schnell rein.

Und zur Not kann man ja hier auch immer reinschauen.

Viele Grüße!
__________________

Viele Grüße auch von Linux und Suki

https://www.instagram.com/linuxandsuki/

Linux und Suki
__________________________________________
Die Neugier ist die mächtigste Antriebskraft im Universum, weil sie die beiden größten Bremskräfte im Universum überwinden kann: Die Vernunft und die Angst. - die Stadt der träumenden Bücher
maschari ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 10.01.2019, 15:43   #15
Lirumlarum
Erfahrener Benutzer
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 836
Standard

Bei Almo Nature sollte man ein bisserl schauen.
Es gibt hier zum einen reines Ergänzungsfutter und zum anderen auch normales Alleinfutter. Die Packungen sehen sich recht ähnlich und man erwischt gerne das Ergänzungsfutter, anstelle des Alleinfutters.
Allerdings beim Alleinfutter von Almo Nature habe ich noch nie grosse Dosen gesehen. Wenn ich das irgendwo finde, dann sind das immer die kleinen 100g Schälchen oder Beutel.
Gemessen von Menge und Preis, ist es etwas teurer wie z.B Mjammjam und Co.
Aber Almo ist kein schlechtes Futter und man kann das ruhig auch geben.

Ergänzungsfutter eignet sich immer ganz gut als "Notnagel". Also wenn sie mal krank sind oder beim TA waren und danach ein bisschen beim Futtern rumzahnen, dann geht zumindest Ergänzungsfutter meist in die Fellknäule rein.

Wenn ich Futter habe, was verschmäht wird, mische ich gerne etwas Ergänzungsfutter unter..dann wird es gefressen und ich muss es nicht in die Mülltonne entsorgen ..

Aber du kannst im Vorfeld dir das tollste Futter aussuchen und Speisepläne erstellen, letztendlich läuft es immer auf einen Kompromiss mit den Katzen heraus .. ..die stellen meist alle Futterpläne nach eigenem Geschmack um
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
alleinfutter, almo, almo nature, ergänzungsfutter

« Vorheriges Thema: Kater Tiger frisst seit 6 Tagen kaum / nichts | Nächstes Thema: Bitte um Hilfe »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leonardo Cat Alleinfutter oder Ergänzungsfutter? Katzenchaos300 Nassfutter 2 13.10.2015 14:12
Einzelfuttermittel, Ergänzungsfutter, Alleinfutter Vani2708 Nassfutter 9 10.07.2015 14:04
Unterschied Alleinfutter u. Ergänzungsfutter? Catwoman42 Nassfutter 12 08.10.2011 21:27
Alleinfutter oder Ergänzungsfutter - würdet Ihr mir mal helfen ? SILKCHEN Nassfutter 3 15.01.2009 10:59
Unterschied zwischen Alleinfutter und Ergänzungsfutter? Manuela78 Nassfutter 4 02.09.2008 09:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:36 Uhr.