Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.2019, 09:51   #1
Braminik
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 2
Standard Vorkontrolle - Alles gut oder Panik? (bzw. ein paar Unsicherheiten)

Guten Morgen liebe DosenöffnerInnen,

ich hatte bereits vor einigen Jahren (und für einige Jahre) samtbepfotete Mitbewohnerinnen und bin eigentlich kein kompletter "Anfänger". Allerdings ist mit der letzten Katzendame auch all ihr Mobiliar und das meiste Spielzeug ausgezogen. Keine Sorge, es geht ihr gut, sie ist nur sozusagen eine Scheidungskatze

Jetzt habe ich mich nach reiflicher Überlegung zusammen mit meiner Partnerin entschieden, dass die Wohnung zu zweit oft zu leer ist und wir zwei Fellknäuel aus dem Tierheim adoptieren wollen. Wir waren auch schon dort, haben uns informiert und mit zwei schüchternen, aber liebenswerten Katzendamen bekannt gemacht. Nun steht als nächstes die Vorkontrolle an. Für uns beide eine neue Erfahrung.

Wie in etwa diese abläuft, habe ich bereits auf mehreren Seiten (u.a. hier) gelesen und bin einigermaßen beruhigt. Meine Freundin und ich sind uns jetzt aber vor allem in einem Punkt sehr unsicher. Sollten wir die nötige Grundausstattung (Katzenklos, Näpfe, etc.) bereits im Vorfeld anschaffen oder ist es in Ordnung, zuerst auf die Zusage zu warten? Ich wüsste zwar nicht, woran es scheitern sollte, aber die Unsicherheit bleibt.
Ein Katzennetz für den Balkon z.B. habe ich auch noch, dieses ist aber aktuell nicht angebracht. Wie sieht es hier aus - unbedingt vorher anbringen oder reicht der Beweis hinterer (es ist doch auch noch relativ kühl für ausgedehntes Sonnenbaden an der frischen Luft...).

Vielen Dank im Voraus, vor allem auch für das Lesen des langen Textes für eine eigentlich recht simple Frage.

MfG,
Braminik
Braminik ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.01.2019, 09:55   #2
Willi2014
Forenprofi
 
Willi2014
 
Registriert seit: 2015
Ort: Rheinland
Beiträge: 16.587
Standard

Freunde von uns mussten das Netz bereits vor der VK vom Tierheim am Balkon angebracht haben. Der vernetzte Balkon war Grundbedingung für die Vermittlung.
__________________
Lieber Gruß von Ilona mit Willi und Joschi

Zuhause gesucht:

Rebel:

https://www.katzen-forum.net/wohnung...uembrecht.html
Willi2014 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 10:11   #3
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 2.409
Standard

Braminik: Anrufen und fragen. Ganz einfach.

Die ersten Wochen sollten die Miezen eh noch nicht 'raus aus der Whg, die entwickeln dann nämlich seltsamen Wandertrieb, ohne wirklich ausreichend "orientiert" zu sein am neuen Wohnort.
Momentan ists auch etwas frisch und windig für Bohrarbeiten auf dem Balkon.
Eventuell haben die TH-Leute auch eine Idee für optimale Netzanbringung. Das würde ich gleich in den Termin mit einbauen: Wie würden Sie das machen? Was schlagen Sie vor? Wie machen andere das? Sie sehen ja viele Beispiele. (Weiß ja nicht, ob es bei Eurem Balkon viele Möglichkeiten gibt, ist nur so eine Idee - hier bei mir wäre eine Netzspannung ziemlich kompliziert und mühsam, nämlich...).

Die TS-Leute einfach mit einbeziehen in Eure Bemühungen um die neuen Bewohner. Nein, das ist kein "Trick", das ist das Normalste überhaupt, denn was Tiere betrifft, lernt man nie aus. Sind die "Kontrolleure" vernünftig, werden sie das auch positiv aufnehmen.

Drücke die Daumen.
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.
OMalley2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 10:13   #4
Enterprise
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 58
Standard

Wir hatten damals noch gar nichts als die VK stattgefunden hat. Das habe ich der Dame vom TH aber auch so gesagt. Die Erstausstattung ist ja doch nicht ganz günstig. Das war für die Frau auch kein Problem - sie meinte, sie wollen nur wissen, wo die Mietzen hin kommen. Wir hatten ihr dann gesagt, was wir alles anschaffen würden (ist letztendlich doch viel mehr geworden) und ihr gezeigt, wie wir den Balkon vernetzen werden.
Fragt doch beim TH mal nach, auf was die so Wert legen.
Enterprise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 10:27   #5
Lirumlarum
Erfahrener Benutzer
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 886
Standard

Wir hatten vorletztes Jahr, als wir auf der Suche nach zwei felligen Mitbewohnern waren auch zwei Vorkontrollen/Platzbesichtigungen von unterschiedlichen Tierheimen.

Das Fenster-/Balkon gesichert sind, war Pflicht vor der Abgabe (Netze + Kippfensterschutz). Auch der Beleg, dass Katzenklo's vorhanden sind musste erbracht werden. (wir hatten unsere Alten noch im Keller, das hat ausgereicht) hätten wir diese nicht gehabt, hätten wir schnell welche anschaffen müssen.
Kabel wurden bei uns beäugt und noch der ein oder andere Hinweis, wie man Kabelsalate noch etwas besser ordnen kann...
Alles in allem gab es dann von Beiden grünes Licht.

Schälchen und Schüsselchen, mussten nicht extra Vorhanden sein, da man hier ja die ersten Tage einfach was aus seinem Geschirrschrank nehmen kann...

Ich kann also deshalb empfehlen vor der Kontrolle, die Sicherheitspunkte abzudecken..also Balkon vernetzten, ggf. auch Fenster, Kippfensterschutz anschaffen, baumelnde Kabel fixieren und evtl. Zumindest ein oder zwei Klo's schon zu haben bzw. Plastikschalen oder Wannen für die ersten Tage...

Letztendlich waren den Vorkontrollen recht entspannt. Es gab Tipps zu Kratzbäumen, Liegeplätzen.. es wurde nett geplaudert, nachgehört ob wir schon wissen, welchen Tierarzt wir im Falle eines Falles an der Hand haben..

Allerdings, macht das jedes Tierheim/jeder Verein anders..wenn man Glück hat, findet man auf deren Homepages unter dem Punkt "Abgabebedingungen" die wichtigesten Punkte aufgeführt, welche schon bei der Vorkontrolle abgedeckt sein sollten....
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 13:32   #6
Lov100
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 161
Standard

Ich hatte mir letztes Jahr auch sehr viele Gedanken um die Vortrolle gemacht. Ist ja auch eine unangenehme Situation, wildfremde Menschen in der Wohnung.

Aber die Dame war total nett und hat nur das aus katzensicht nötigste abgeklärt. Aussattung hatte ich damals noch eine keine, allerdings einen Plan, wo das Klo und Futterplatz hin sollten.

Da wir einen Freigänger bekommen haben, war klar dass er nach Eingewöhnung raus dürfen würde.

Am Ende der Besichtigung meinte die Dame, bitte sofort das Tier abholen und in dieses Katzenparadies bringen. Das hat mich natürlich sehr gefreut. Nach schnell das fehlende Klo und Futter besorgt und Katze am nächsten Tag geholt. Anschließend gab es die ersten Wochen noch netten Kontakt per Whats app und nach einem halben Jahr haben die vom Tierheim nochmal nachgefragt, wie es geht und einen kleinen Bericht in Ihrem Journal veröffentlich. Sehr netter Kontakt und umsonst Sorgen gemacht.

Ich würde erwähnen, daß der Balkon vernetzt werden soll, ggf das Netz vorzeigen, aber bei diesem Wetter würde ich das nicht vor der Kontrolle machen, zumal die Katzen ja am Anfang eh nicht raus dürfen.

Klo und Futterschalen kann man überall kaufen, daher kann man damit auch gut bis zur Zusage warten.

Viel Glück
Lov100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 15:34   #7
Okami
Erfahrener Benutzer
 
Okami
 
Registriert seit: 2014
Alter: 25
Beiträge: 779
Standard

Ich würde auch sagen, dass ihr einfach mal nachfragt.

Bei der Orga. bei der wir uns als erstes umgesehen haben ist es so gewesen, dass du das Netz nachträglich anbringen konntest, aber du musstest zusichern, dass du auch vernetzen darfst und sie hätten bescheid gewollt wenn es passiert ist. Da das bei uns nicht ging, also die Katzen den Balkon nicht nutzen dürfen vielen wir raus, aber man gab sich da viel mühe und wäre auch vorab nochmal vorbei gekommen um gemeinsam zu überlegen ob es nicht doch ginge. Ist überall anders.

Was den Rest betrifft macht es sicher einen guten Eindruck wenn schon was da ist, aber ihr zumindest zeigen könnt wo ihr euch was vorstellt.
__________________
Okami ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 15:44   #8
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 2.409
Standard

Ich denke auch, seid einfach entspannt, und so wie Ihr halt seid. Ihr bemüht Euch um die Tiere, habt nichts zu verstecken, gebt Euer Bestes. Die Vorkontrolle ist ja auch eher noch eine Art Hilfestellung für Neulinge, nicht ein Examen inkl. Ausschlußverfahren.... ok, dass Tier-Messies oder Leute, die zu 4 auf 35 qm wohnen, hinten runterfallen müssen, ist einzusehen.
Die TSV-Leute wollen im Grunde nur, dass ihre Schützlinge gut und dauerhaft unterkommen.
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.
OMalley2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 16:07   #9
Cara24
Erfahrener Benutzer
 
Cara24
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 328
Standard

Ich sag es dir aus direkter, eigener Erfahrung:

Gute, nette Leute als Adoptanten für Tierschutzkatzen sind so rar, daß jeder Verein froh um euch wäre.

Ob alles schon da ist oder nicht, im Prinzip geht es nur um das grundsätzliche Lebensumfeld, alles andere wie fehlende Sicherungen/ Zubehör kann bei der Vorkontrolle besprochen werden und nachgebessert/ nachgekauft werden.

Mach dir keinen Kopf, das wird alles klappen.

Petra
__________________
Lieben Gruß-

Petra

mit meinen Katzen Mauzi, Lötti, Minimiez, Törti, Paul, Heidi, Schnucki, Artus, Gwenny, Miezemaus, Kathie, Milka, Romeo, Emma und Jomo, Carly, Xera und Lucy.
Cara24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 16:22   #10
Willi2014
Forenprofi
 
Willi2014
 
Registriert seit: 2015
Ort: Rheinland
Beiträge: 16.587
Standard

Wir hatten damals auch ein superentspanntes Gespräch mit dem Herren vom Tierheim. Er kam in die Wohnung, ging in den Garten und meinte, dass er direkt wieder gehen könne . Er war am Ende drei Stunden da und wir saßen auf der Terrasse und haben über ganz viel geplaudert. Ich fragte am Ende, ob wir denn "bestanden" hätten und er meinte, dass er keinen Fragenkatalog abarbeiten würde, sondern immer sein Okay gibt, wenn er auch seine eigenen Tiere diesen Menschen anvertrauen würde.

Ich war aber auch total aufgeregt und habe mir Sorgen gemacht, weil ich nicht wusste, was auf mich zukommt. Da schon ein Kater vorhanden war, war die Ausstattung natürlich vorhanden, das war bei uns daher nicht vordergründig. Es ging da auch um die geeignete Freigängergegend.

Ihr macht das schon!!
__________________
Lieber Gruß von Ilona mit Willi und Joschi

Zuhause gesucht:

Rebel:

https://www.katzen-forum.net/wohnung...uembrecht.html
Willi2014 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 17:20   #11
bootsmann67
Erfahrener Benutzer
 
bootsmann67
 
Registriert seit: 2017
Ort: Oberhausen, NRW
Alter: 51
Beiträge: 274
Standard

Halloechen!
OMalley2 hat 2 Dinge gut geschrieben: "Seid wie ihr seid" & "anrufen und fragen".

Gerade mit letzterem kann man die "groesste" Unwegbarkeit nehmen!
Ich kann mir persoenlich zwar nicht vorstellen das ein TH eine Grundausstattung voraus setzt - aber das kann ja schon mal mit einem kurzen telefonischen Nachfragen geklaert werden.

Ansonsten reicht "locker bleiben" und "ganz natuerlich sein" :-)
Keine Angst - es kommt NICHT "Frau Rottenmeier"!
In der Regel kommt ein Tierfreund bzw ein KATZENFREUND.

Wie schon andere geschrieben haben, entsteht eine lockere Plauderei.

Das haben wir vor 3 (?) Wochen auch hier gehabt, als wir unsere Vorkontrolle fuer Baloo hatten (der nun naechste Woche Donnerstag bei uns einzieht).
Ok, wir haben ja schon Chelsea und Paul, und dementsprechend eine Vorausstattung. Aber ich glaube das die Kratzbaeume und Klos NICHT den Ausschlag gegeben haben, sondern eher wie WIR auf die Vorkontrolle gewirkt haben...

Ich hoffe jedenfalls das du/ihr dann bald einen neuen Thread in "eine Katze zieht ein" aufmacht, wo wir dann den Einzug eurer zwei schüchternen, aber liebenswerten Katzendamen verfolgen duerfen!

Olaf

Geändert von bootsmann67 (09.01.2019 um 17:58 Uhr)
bootsmann67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 17:56   #12
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.065
Standard

Bezüglich des Netzes würde ich nachfragen. Aus verständlichen Gründen ist dies für viele Vereine Voraussetzung für die Vermittlung und es kann durchaus sein, dass man sich nicht auf die Aussage, dass ihr es schon anbringen werdet, verlässt. Oder aber es müsste dann ein zweiter Vorbesuch erfolgen.
Ansonsten kenne ich das nur sehr entspannt, niemand muss zuvor schon Katzensachen angeschafft haben. Schön ist es, wenn man eine gewisse Vorstellung hat, wie man den Lebensraum der Tiere gestalten möchte und dies erklären kann.
Ich hatte bei meiner eigenen VK noch keine Katzenutensilien und habe schon etliche VKs gemacht, in denen das ebenso der Fall war. Daran ist noch keine Vermittlung gescheitert.

Davon ab optimiert sich die Katzenhaltung auch über die Zeit. Auch der Halter merkt, dass zB Kratzbaum XY eine viel bessere Alternative ist und die Katze daran mehr Freude hat usw.

Der Vorbesuch soll auch euch die Möglichkeit geben, Dinge zu fragen. Egal wie lange man Katzen hält, ich persönlich bin der Ansicht, man kann immer noch neues Input erhalten.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html

Geändert von doppelpack (09.01.2019 um 17:59 Uhr)
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 23:33   #13
Ronjakatze
Erfahrener Benutzer
 
Ronjakatze
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hohenbrunn
Alter: 56
Beiträge: 918
Standard

Ich mache ja VK's für verschiedene Orgas und will jetzt auch nicht die superduper funkelnagelneue Grundausstattung sehen, wenn die zu vermittelnde Mieze die Erstbewohnerin werden soll.
Worauf ich mich aber nicht einlasse, sind Versprechungen von noch zu vernetzenden Balkonen und anzubringenden Kippfenster-Sicherungen.
Da habe ich schon zuviele "leere" Versprechungen erlebt, die auch leider schon einer Mieze das Leben gekostet hat.
Wenn das nicht schon "dran" ist, gebe ich kein okay.
Ich möchte nicht nochmal schuld am Tod einer Mieze sein...
__________________
Liebe Grüße

Susanne

mit den "Plüschpopos" Emma, Felix & Paulchen, "Koboldhund" Polly, den Herzens-Sternchen Silvester, Otti & Hubs und den anderen Sternentieren für immer im Herzen
Ronjakatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2019, 16:19   #14
Braminik
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 2
Standard

Vielen Dank für all die hilfreichen Antworten und entschuldigt, dass erst jetzt eine Antwort kommt. Es war eine recht stressige Zeit mit einigem "Chaos". Was die Vorkontrolle angeht, war aber im Nachhinein alles gar nicht so wild. Wir haben auch ein paar hilfreiche Tipps bekommen, u. A. was die Anbringung des Netzes angeht.

Gestern war es dann auch so weit und die beiden jungen Damen sind offiziell bei uns eingezogen. Bisher sind sie noch sehr zurückhaltend, aber das war uns vorher bewusst. Bestimmt gibt es bald wieder Anlass, sich hier zu Wort zu melden. Hoffentlich mit positiven Meldungen und nicht mit Hilfegesuchen.

MfG,
Braminik
Braminik ist offline   Mit Zitat antworten

Antwort

« Vorheriges Thema: Britischer Kurzhaar | Nächstes Thema: Verschiedene Anfängerfragen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Notfall oder Panik? thecatinside Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 10 19.08.2015 04:37
Katze kotet aus Panik - teilweise Durchfall - alles voll!!!??? Nicki69 Verdauung 41 18.07.2015 21:40
So...Panik berechtigt oder nicht...? chrissie Sonstige Krankheiten 12 15.06.2010 20:35
Unsicherheiten frolleinwunderlich Die Anfänger 12 10.02.2010 20:45
Vorkontrolle für Frankfurt/Oder gesucht dagmar.b Tierschutz - Allgemein 1 21.10.2009 11:20

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:39 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.