Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.12.2018, 15:27   #31
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.477
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Der Tierarzt ist spätestens auf Nachfrage des Kunden verpflichtet, eine (detaillierte) Rechnung aufzustellen.

Dass die Versicherung Behandlungsweisen vorgibt, ist absoluter Quatsch.
Natürlich kann je nach Versicherungsrahmen mehr oder weniger übernommen werden, aber das ist ja wohl logisch. Natürlich richtet sich das auch nach dem einzelnen Tier (Alter, Vorerkrankungen usw.). Deshalb sollte man sich vor Vertragsabschluss auch genau informieren.

Dass man keine Rechnungen erhält, ist absolut unüblich. Kommen dir die Preise denn besonders günstig vor, hast du das mal überprüft? Arbeitet dieser TA vielleicht unter der GOT? Gerade für einfache Behandlungen lassen sich die Preise dort ja gut einsehen.


Der Catwalk freut die Katze sicher. Ich persönlich würde wohl noch etwas Sisal oder Teppich auf die Bretter installieren, gerade wenn dann zwei Katzen da sind und man sich fängt oä, können die Bretter sonst sehe rutschig werden.

Penni scheint sich sehr wohl zu fühlen.

Ich denke mittlerweile auch, dass das Verweigern einer Rechnung, sofern man diese nicht rechtzeitig angefragt / angemeldet hat, etwas mit dem Preis zu tun hat. Aber ich habe eben keine Vergleiche, was die eine und andere Behandlung und Vorstellung bei einem anderen TA gekostet hätte, zumindest nicht die gleiche Behandlung.
Allerdings war ich ja letztes Jahr an Pfingsten und die Woche danach bei anderen TA, da unserer in Urlaub war, und ja, ich hatte schon das Gefühl jener bei dem man immer eine Rechnung bekommt, das dieser etwas teurer ist.
Aber Bspw. einen TA-Bericht bekommt man dort auch nur dann, wenn man es dazu verlangt. Auf der Rechnung stehen aber wenigstens alle Medikamente, was sich dieses Jahr heraus stellte sehr wichtig ist zu wissen, falls man wirklich mal zu einem anderen TA muss.

Ich denke es liegt am Preis.
Wenn ich also vorher ansage, dass ich für die heutige Behandlung eine Rechnung möchte, dann würden die Kosten wohl höher ausfallen als ohne Rechnung. Anders kann ich es mir auch nicht erklären. Zumal Mika noch keinen TA-Besuch hatte mit einer Erkrankung die längerfristige Behandlung benötigt oder gar Dauermedikation - immer nur spontane TA-Besuche wegen zum Glück Kleinigkeiten die Freigänger eben mal mit nach Hause bringen, wie Schrammen, Bisse, Humpeln, etc.
Und das mit der Lippe, aber auch das tritt nur sporadisch auf und dann gibt es eine Kortisonspritze und die hilft.
Wie gesagt, preislich fehlen mir die Vergelichsmöglichkeiten.

Danke!
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.12.2018, 01:12   #32
EmpireDiablo
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von Mika2017 Beitrag anzeigen
OH WIE SCHÖN

nur würde ich tatsächlich auf die Regale etwas drauf machen, Bspw. mit Klettband befestigen - wie man das mit Bspw. Sisal genau macht, das weiß ich auch nicht, aber gibt bestimmt auf Youtube genug Anleitungen unter "Catwalk selbst bauen". Denn es ist wahr, sollten sich zwei Katzen gut verstehen und dort gemeinsam rum flitzen, dann ist es schon sehr rutschig...

Aber sehr schön gemacht!

Hoffe es sind bald Semesterferien

Gut das ihr mir diesen Tipp gebt. Stoff ist ja leider nicht gerade billig. Aber irgendwas teppichmäßiges kann ich da bestimmt noch drauf verkleben. Die Regale abzubauen wird nicht so drin sein, weil die nicht so leicht anzubringen waren xD (dafür waren sie billig) Also mit Sisal umwickeln is da nicht
EmpireDiablo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 01:54   #33
Black Double P
Erfahrener Benutzer
 
Black Double P
 
Registriert seit: 2015
Ort: Essen
Beiträge: 511
Standard

Beim "Schweden" gibt es für kleines Geld Fußmatten aus Sisal. Kann man zurechtschneiden und auf dem Catwalk festtackern
__________________
Es grüßen Paula, Penny, Pebbles und Dosine Nicole
Black Double P ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 06:15   #34
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.072
Standard

Ob man auf den Lack-Regalen etwas festtackern kann, möchte ich mal leise bezweifeln, denn die sind ja mehr oder weniger aus Pappe (wie die Tische auch). Kleben wäre meiner Ansicht nach sinnvoller.


Noch kurz zum Thema Krankenversicherung:
Auch eine augenscheinlich gesunde Katze kann von jetzt auf gleich krank werden; so einen Fall hatte ich mit meiner Mercy diesen Sommer.
Mercy hatte von einem Tag auf den anderen so starke Atembeschwerden, dass sie mir fast erstickt wäre. Ich war mit ihr sofort in die Tierklinik gefahren, und dort wurde Mercy auch gleich stationär aufgenommen, denn es stellte sich heraus, dass sie viel Flüssigkeit im Brustkorb hatte, die den Raum für die Lunge stark einschränkte.
Mercy hatte einen Riss im ductus thoraxius, das ist der große Lymphgang im Brustkorb. Dadurch traten große Mengen an Lymphflüssigkeit in den Brustkorb aus, die Mercy nicht resorbieren konnte (mehr als 300ml am Tag), so dass sie zu ersticken drohte.
Mercy lag insgesamt einen Monat in der TK, wurde zweimal operiert und bekam eine Bluttransfusion. Die Ärzte sagten mir, dass eine Euthanasie aus ethischen Gründen vertretbar sei, weil die OP ein relativ großes Restrisiko ließe und auch sehr teuer sei.
Auch der Krankenhausaufenthalt als solcher war bei Mercy sehr teure, ich habe unterm Strich mehrere Tausend Euro an die Klinik bezahlt (und zahle noch, Ratenzahlung).
So eine Ruptur des Lymphganges kommt in erster Linie bei Autounfällen vor, beim Menschen. Mercy ist eine reine Wohnungskatze und war immer die absolut gesündeste von meinen Katzen; sie ist sehr sportlich und turnt begeistert durch die Gegend und spielt Jagespiele mit unserem Kater. Daher denke ich, dass sie irgendwie gestürzt und sich innerlich verletzt haben muss, denn anders kann ich mir die Verletzung nicht erklären.

Ich habe Ersparnisse und konnte dadurch einen guten Teil der Krankenhauskosten abdecken, so dass ich den Rest ratenweise zahlen kann. Und mein laufendes Einkommen reicht für die Raten auch aus. Aber eine Tierkrankenversicherung ist schon eine Erleichterung, wenn man nicht viel Geld zur freien Verfügung hat.


Und zur Balkonabsicherung möchte ich aus eigener Erfahrung bestätigen, dass dies eine Grundvoraussetzung ist, wenn man Tiere aus dem Tierschutz vermittelt bekommt. So war es bei unserem ersten Kater; die Tierschützerin, die ihn vermittelte, brachte sogar ihren Mann mit bei der Übergabe (nach der Vorkontrolle), der mir das (von mir bereits gekaufte) Katzennetz am Balkon anbrachte. Wir wohnen im Hochparterre; trotzdem bestand sie auf einem Katzennetz, und ich finde das trotz der geringen Höhe eine gute Entscheidung.
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 10:28   #35
Black Double P
Erfahrener Benutzer
 
Black Double P
 
Registriert seit: 2015
Ort: Essen
Beiträge: 511
Standard

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass man da drauf was festtackern kann. Sowohl auf den Tischen als auch auf den Regalen.
__________________
Es grüßen Paula, Penny, Pebbles und Dosine Nicole
Black Double P ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 11:17   #36
Lov100
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 207
Standard

Zum Thema Krankenversicherung:

Ich habe das damals für Pferd durchgerechnet und mich dagegen entschieden, denn die Versicherungen hätte nur OP´s und keine normalen Behandlungen bezahlt, die sind beim Pferd aber zum Glück recht selten.

Was man aber braucht, ist ein finanzielles Postler für Tierischen Notfälle. Das kann gut der monatliche Beitrag für die Versicherung sein.

In meinen Fall war die Entscheidung rückblickend richtig, denn von den diversen Erklarungen die unser Hengst hatte, hätte die Versicherung nicht einen Cent gezahlt. Um die Kolik OP (das hätte die Versicherung übernommen) ist er zum Glück herumgekommen, aber Nacht in der Klinik hat mich 2000 Euro gekostet (das hätte die Versicherung nicht gezahlt). Auch die im Alter alle 3 Monate notwenige Hyaloronbehandlung hätte die Versicherung nicht übernommen.

Wenn man eine Versicherung abschließt sollte man genau prüfen, was die übernimmt und was nicht und dann nach der persönlichen Situation entscheiden.
Hapftpflicht ist für mich beim Pferd ein Muß, Krankenver, rausgeschmissenes Geld. Aber ein gewisses Finanzielles Polster für Tiererkranken muß da sein, sonst kein Tier anschaffen.
Lov100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 13:06   #37
EmpireDiablo
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 50
Standard

Habt ihr denn ein paar Inspirationen für mich, welche Krankenversicherung man nehmen sollte?
Ich hab jetzt verglichen und Allianz und PetPlan bieten wohl die "besten" an. Aber ich habe da ja auch nicht so viel Ahnung von.
EmpireDiablo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 14:39   #38
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 53
Beiträge: 10.883
Standard

Zitat:
Zitat von Black Double P Beitrag anzeigen
Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass man da drauf was festtackern kann. Sowohl auf den Tischen als auch auf den Regalen.
Ich würde trotzdem was mit Klettband nehmen, was man auch mal abnehmen und waschen kann...

sowas zum Beispiel
__________________
Socke, Niki, Carlos, Mütze, Ankor, Fluse
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili+21.2.05, Tiger+11.7.09, Michel+15.10.12, Luna+26.9.17, Schwutz+14.3.19 im Herzen


Gabi@streetcats.info
Streetcats Interessentenformular
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen

Geändert von tigerlili (27.12.2018 um 14:41 Uhr)
tigerlili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 18:06   #39
Rugochan
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 63
Standard

Nochmal in Bezug auf die Kletterwand, bei IKEA gibt es auch dünne Fußmatten für ich meine 69ct oder 79ct, die haben wir bei unserem selbstgemachten Catwalk auch verwendet und einfach mit Doppelseitigem Klebeband angebrach, wir haben nur eine gebraucht deswegen ist es eine sehr kostengünstige Alternative
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 93703c19-819c-436d-ae1b-524ff876755a.jpg (32,0 KB, 23x aufgerufen)
Rugochan ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 27.12.2018, 19:47   #40
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.477
Standard

Zitat:
Zitat von Black Double P Beitrag anzeigen
Beim "Schweden" gibt es für kleines Geld Fußmatten aus Sisal. Kann man zurechtschneiden und auf dem Catwalk festtackern

Beim "Schweden" habe ich aktuell leider nichts aus Sisal gefunden, nur aus Jute.
Aber gibt man bei Google "Sisal Teppich Fussmatte" ein, dann erhält man mehr als genug Angebote.
Bspw. hier:
https://www.carpetcenter.de/teppiche...SAAEgKFqvD_BwE

Ich denke so ein größerer Teppich ließe sich zurecht schneiden und mit qualitativem Klettband auf den Brettern befestigen.
Ich habe keine Ahnung, ob nicht auch einmaliges Festkleben eine Option wäre, wie gesagt, habe mich mit derart Bau noch nicht beschäftigt, weil das Geld absolut nicht da wäre.
Wäre es anders, dann wäre hier auch schon alles verbaut... Toi toi toi, du wirst schon etwas für drauf finden und das genauso schön und gut machen, wie das was jetzt schon hängt!
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 20:28   #41
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.477
Standard

Zitat:
Zitat von EmpireDiablo Beitrag anzeigen
Habt ihr denn ein paar Inspirationen für mich, welche Krankenversicherung man nehmen sollte?
Ich hab jetzt verglichen und Allianz und PetPlan bieten wohl die "besten" an. Aber ich habe da ja auch nicht so viel Ahnung von.
Gerne würde ich dir hierbei weiter helfen, a b e r

1. denke ich nicht, dass man bei den Internet-Angeboten die kompletten Details einsehen kann, sprich das Ausmaß von all dem Kleingedruckten wird wohl erst per Post versendet, wenn es um's Unterzeichnen geht. Vermute ich mal, denn so war es schon bei meinem letzten Umzug in Bezug auf den Vertrag für den Umzug.

2. Gibt es im Kleingedruckten Fachworte und vor allem Satzstellungen (Grammatik), die man wirklich ganz genau "durchleuchten" / verstehen können sollte.

Ich hatte da vor 3 Wochen auch "PetsPlan" im Auge, da diese Versicherung damit warb/wirbt, dass erst im Alter von 10 Jahren m e h r verlangt werden würde als im Alter unter 10 Jahren.
Letztes Jahr dachte ich noch, der Kater sei schon 10 Jahre, sprich ich nahm an meine Nachbarin und ich waren das erste Mal schon 2013 beim TA, als dieser schätzte: 3 - 4 Jahre. Doch erst dieses Jahr erfuhr ich aus den TA-Akten, dass wir erst Ende 2014 zum ersten Mal dort waren, also wäre mein Kater noch unter 10 Jahren, wenn unser TA beim damiligen Schätzwert bliebe. Und so dachte ich, da könnte mein Kater noch rein huschen, in so eine Versicherung - vorausgesetzt der TA spielt mit. Aber die Dame beim TA riet ja verhement davon ab. Ohne diesen TA kann ich das Alter wohl nicht sicher festlegen lassen. Und andere Versicherungen sind schon ab 8 Jahren schwer...oder sehr teuer...

Ich denke es kann dich nur wer gut beraten, der jüngst eine Versicherung abschloss und der wirklich das Kleingedruckte "auseinander pflückte".

Ich habe damals den mir zuerst vorgelegten Umzugsvertrag nicht abgeschlossen, nachdem ich mir einen Anwalt wegen drei unklaren Satzformulierungen zu rate zog - Kosten 50 Euro für den Anwalt.
Und ich hatte damit wirklich großes Glück, andere im Haus hatten einfach unterzeichnet und saßen dann auf deren Schaden... Wir mussten damals alle 20 Wohnungen komplett räumen lassen (von der Vermietungsgesellschaft finanziell getragen - auch die Schiffs-Container hinterm Haus, wo unsere Möbel kurzfristig eingelagert wurden) für 10 Tage, da unsere Wohnungsdecken in der Wohnung nach und nach einstürzten...
Also dieses Kleingedruckte hat schon so seine Tücken, schon bei Umzugsfirmen...

Ich würde mir im Zweifel die Verträge mehrere Versicherungen zusenden lassen, und dann vergleichen... Denn du hast ja keine altersmäßig ältere Katze, somit eben auch die Chance auf beste Konditionen.

Geändert von Mika2017 (27.12.2018 um 20:33 Uhr)
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 21:38   #42
Agash
Erfahrener Benutzer
 
Agash
 
Registriert seit: 2013
Ort: 53347 Alfter
Beiträge: 571
Standard

Hi, wegen der Versicherung schau mal den Vergleich einiger Versicherungen an, da hat man schon einmal einen kleinen Überblick.
Zudem kann man sich auch die Ausschlüsse was die Versicherung nicht bezahlt anzeigen lassen.
Da niemand weiß was auf einen an Kosten zu kommt kann auch niemand zu- oder abraten eine abzuschließen.
Wir hatten Katzen die haben kaum TA-Kosten erzeugt und auch welche wie bei meinem Crack der in 3 Jahren fast 5500.-€ verursacht hatte nur um ihn dann mit 8 Jahren gehen zu lassen.

http://verbraucherforum-info.de/katz...ung-vergleich/

https://www.tierversicherung.biz/kat...rsicherung.php
__________________
https://www.youtube.com/watch?v=vMlInbbtdfg
www.Katzen-in-Not.de
https://youtu.be/N2u8MWXcGLM
http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=73930&dateline=139397  2081

Crack für immer im Herzen 14.12.2016
Grisu für immer im Herzen 12.12.2018
Agash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2018, 09:11   #43
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.477
Standard

Zitat:
Zitat von Agash Beitrag anzeigen
Hi, wegen der Versicherung schau mal den Vergleich einiger Versicherungen an, da hat man schon einmal einen kleinen Überblick.
Zudem kann man sich auch die Ausschlüsse was die Versicherung nicht bezahlt anzeigen lassen.
Da niemand weiß was auf einen an Kosten zu kommt kann auch niemand zu- oder abraten eine abzuschließen.
Wir hatten Katzen die haben kaum TA-Kosten erzeugt und auch welche wie bei meinem Crack der in 3 Jahren fast 5500.-€ verursacht hatte nur um ihn dann mit 8 Jahren gehen zu lassen.

http://verbraucherforum-info.de/katz...ung-vergleich/

https://www.tierversicherung.biz/kat...rsicherung.php

Gute Links!
Den ersten habe ich mal lange betrachtet, doch als ich dann mal "kurz" den zweiten Link anschaute fiel mir auf, dass dort auch von 3-facher Satz (GOT) die Rede ist und wunderte mich dann, weshalb beim ersten Link nur 1-facher und 2-facher Satz (GOT) bezahlt wird.
Wann wird denn 3-facher Satz (GOT) abgerechnet?
Und, weshalb hat die angeblich beste und unschlagbare Versicherung (Uelzener OP- + Krankenversicherung), nicht einmal 3-fach GOT erwähnt?

Für einen Freigänger unter 4 Jahre würde ich das sofort abschließen wollen. Für Mika mit seinen mindestens 8 - 9 Jahren komme ich sicher auf weit über 80 Euro im Monat, bei 100 % Kostenübernahme bei der Uelzener, und auf 60 Euro bei 60 %. Nicht zahlbar für mich.

Aber es würde mich dennoch interessieren, weshalb beim zweiten Link ein 3-facher Satz (GOT) erwähnt wird, aber bei der Uelzener Versicherung im ersten Link nirgendwo auch nur zu lesen ist, dass es auch einen 3-fachen Satz gibt?

Danke!

Nachtrag:

Ach ja, und "ERST Erkrankung" wird auch in der Tabelle des Vergleiches groß geschrieben, somit gehe ich davon aus, dass Mika seine Flohspeichelallergie sowie der Ulcus schon ausgeschlossen würden.

Und ganz unten steht für "27,62 Euro" den 100%igen Schutz bei 2-fachem Satz, wenn man den jährlichen Zuschuss von 100 Euro für Bspw. Wurmkur, Flohschutz, Impfungen, etc. abzieht - doch irgendwo wird kurz in einer Klammer erwähnt, dass man auch für diesen Zuschuss Belege vom TA erwartet und somit kann man sich wohl diese 100 Euro n i c h t jeden Januar des Jahres bar auf das Konto überweisen lassen, ohne zu belegen für was man es nutzt, und somit sind diese 27,62 Euro Augenwischerei, sprich für eine Katze bis 4 Jahre bei 2-fachem Satz OP- + Krankenversicherung beträgt die Summe monatlich 35,95 € (bei 10 Jahre Vertragsbindung, wobei gesetzlich angeblich eh nur 3 Jahre das Maximum sein sollen).
Bei zwei Katzen gibt es allerdings 10 % Rabatt.

Okay, jetzt habe ich das mit dem 3-fachen Satz (GOT) mal selbst gegoogelt - Zitat:

"Gerade bei komplizierten Operationen oder Behandlungen außerhalb der normalen Sprechzeiten (z.B. bei einer Kreuzbandriss-OP) wird häufig der 2-fache Satz abgerechnet. In Spezialkliniken ist mittlerweile auch eine Abrechnung zum 3-fachen Satz der Gebührenordnung nicht unüblich.
Tierversicherung.biz empfiehlt daher auch mindestens bis zum 2-fachen Satz der Gebührenordnung - um auf Nummer sicher zu gehen sollten Sie die Absicherung bis zum 3-fachen Satz der Gebührenordnung wählen."

Die Uelzener Versicherung mag zwar im Vergleich laut Testergebnisse, mit anderen Angeboten "unschlagbar" in deren Angebot sein, ABER den 3-fachen Satz bietet die Uelzener Versicherung gar nicht an, sprich spezifische Fachkliniken und NOT-Op Bspw. an Heiligabend wären nicht zu 100% mit versichert, würden diese via 3-fachem Satz abrechnen.

Denn auf einer anderen Webseite steht bezüglich des 3-fachen Satzes - Zitat:

"Extrem selten kann es vorkommen, dass der Tierarzt den 3-fachen Satz abrechnet. Dann muss es sich jedoch um absolut extrem aufwendige und überdurchschnittlich lange Operationen mitten in der Nacht am Wochenende handeln. D. h. dann aber auch nicht, dass der Tierarzt in solchen Notfällen für alles den 3-fachen Satz abrechnen kann, sondern nur für einzelne Posten. In all den Jahren kam dies jedoch nur einmal vor (Komplizierte NOT OP an Heiligabend bei einem großen Hund). Und in diesem einem Fall, ging es um eine Rechnung von 3.000 Euro, wo der Kunde aufgrund des höheren GOT Satzes 400 Euro selbst übernehmen musste!"

Ist mir eigentlich unerklärlich, wshalb die Uelzener Versicherung so damit wirbt, dass sie in ihrem Umfang unschlagbar sei, aber sich dann vor dem 3-fachen Satz doch drückt, OBWOHL der doch ANGEBLICH sooo selten berechnet werden soll. Wenn dieser tatsächlich "so selten" berechnet wird und bei einer so seltenen Ausnahme dann bei 3.000 Euro Kosten, nur 400 Euro Differenz beträgt, d a n n sollte doch eine UNSCHLAGBARE und 100%-Rundum-Versicherung auch diesen 3-fachen Satz mit im Angebot haben können / wollen. Finde ich.

Geändert von Mika2017 (28.12.2018 um 09:56 Uhr)
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2018, 11:55   #44
Kittieeee
Erfahrener Benutzer
 
Kittieeee
 
Registriert seit: 2018
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 303
Standard

Man kann aber in der Regel mit den Tierärzten reden, dass die dann eben anders abrechnen, also nicht zum 3-fachen Satz, und sich das Geld dafür anderweitig wieder reinholen z.B. bei Zahnextraktionen mehr schwierige einfügen als es wirklich waren etc.

Grundsätzlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass TÄ immer froh sind, wenn die Leute OP- oder Krankenversichert sind, weil es ohne Versicherung wohl arg oft Diskussionen gibt. Da sind die dann in der Regel gerne bereit die Rechnung ein bisschen umzuschreiben damit alle was davon haben.

Geändert von Kittieeee (28.12.2018 um 12:12 Uhr)
Kittieeee ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zweite Katze weg, wieder eine zweite Katze dazu anschaffen? wirsindverkatzt Die Anfänger 6 12.03.2016 12:09
Jetzt-Alleinkatze scheint glücklich - trotzdem zweite Katze holen? LudwigSternchen Eine Katze zieht ein 2 28.08.2013 23:14
Macht eine zweite Katze jetzt noch Sinn? Kuhtip Die Anfänger 18 11.10.2012 19:49
muss eine zweite Katze unbedingt sein Lomelith Die Anfänger 684 22.05.2011 17:01
Spontan eine kleine Katze aufgenommen hikod06 Die Anfänger 24 30.07.2010 09:59

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:55 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.