Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.12.2018, 19:38   #21
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 2.202
Standard

Zitat:
Zitat von SilviaHenkel Beitrag anzeigen
3 Tierärzte und die Züchterin haben uns das gesagt.

Da es bei einer zu frühen Kastration unter Umständen zu Nierensteinen kommen kann.

Enzo ist noch nicht geschlechtsreif und solange er das noch nicht ist, werden wir ihn auch nicht kastrieren.
Die beiden sind jetzt 6 Monate alt.
DAS ist der größte Unfug des Jahres. Eine Frechheit, dass manche Tierärzte noch immer dermaßen hinter dem Mond leben.
Man sollte sie auf Mausgröße schrumpfen und einer Katze zum spielen geben.

Mit 6 Monaten sind übrigens bereits erstaunlich viele Katzen "frühreif".

Früher wurde von gewissen "Menschen" erzählt, dass Harnsteine von der frühen Kastra kommen. Jetzt also Nierensteine.
Harnsteine kommen in aller erster Linie vom Trockenfutter. Warum ist das noch nicht allerorts bekannt? Tja, tiermedizinische Forschung wird i.d.R. von der Industrie bezahlt. Die, die bezahlen heißen z.B. Purina oder RoyalCanin oder wasweißich und verdienen sehr gut daran Trockenfutter zu verticken. Die werden einen Teufel tun und die gesundheitsschädlichen Auswirkungen auch noch untersuchen lassen.

Eine Bauernweißheit ist, dass kastrierte Katzen keine Mäuse fangen. Davon haben meine Katzen aber leider noch nichts gehört.
Ein Bauer hat versucht mir zu erklären, dass Kater wenn sie kastriert werden blöd werden (und auch keine Mäuse fangen).

Wie viele verschiedene Geschichtchen werden eigentlich verbreitet, dass Kastration oder "frühe" Kastration (mit 6 Monaten ist das nicht früh) nicht gut ist? gibt es eine einzige, die tatsächlich wissenschaftlichen Hintergrund hat?
__________________
Grüße,
Irmi, Ebony und Magdalena mit Nachbarskater Amadeus und der tollen Patenkatze GroCha's Irmi


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.12.2018, 19:54   #22
Quilla
Erfahrener Benutzer
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 312
Standard

Ich bin jetzt erstmal froh zu hören, dass es dem Kater wieder besser geht und es nichts wirklich dramatisch war.


Ich wüsste jetzt nicht, welche gesundheitlichen Schädigungen durch eine frühe Kastra beim Kater eintreten sollen.
Im TH wo ich war, wird mit ca. 4-5 Monaten kastriert.
An die Nieren oder den Harnleiter kommt man doch beim Kastrieren gar nicht dran .... ?!?

.............. mir wäre es persönlich auch etwas zu heikel, noch länger zu warten - ich hatte schon mal das zweifelhafte Vergnügen mit Markieren *uargs* .... aber gesundheitlich (!) beeinträchtigt es ihn ja auch nicht, wenn die TE noch etwas wartet, solange er in der Bude bleibt und er keine anderen Kätzinnen decken kann.


Aber nun würde ich auf jeden Fall auch erstmal abwarten, ob der Kater wirklich wieder vollkommen top fit ist.
__________________


~ ~ ~ It's impossible to forget a cat that gave you so much to remember. ~ ~ ~
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2018, 20:31   #23
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 353
Standard

Zitat:
Zitat von Irmi_ Beitrag anzeigen
DAS ist der größte Unfug des Jahres. Eine Frechheit, dass manche Tierärzte noch immer dermaßen hinter dem Mond leben.
Man sollte sie auf Mausgröße schrumpfen und einer Katze zum spielen geben.

Mit 6 Monaten sind übrigens bereits erstaunlich viele Katzen "frühreif".

Früher wurde von gewissen "Menschen" erzählt, dass Harnsteine von der frühen Kastra kommen. Jetzt also Nierensteine.
Harnsteine kommen in aller erster Linie vom Trockenfutter. Warum ist das noch nicht allerorts bekannt? Tja, tiermedizinische Forschung wird i.d.R. von der Industrie bezahlt. Die, die bezahlen heißen z.B. Purina oder RoyalCanin oder wasweißich und verdienen sehr gut daran Trockenfutter zu verticken. Die werden einen Teufel tun und die gesundheitsschädlichen Auswirkungen auch noch untersuchen lassen.

Eine Bauernweißheit ist, dass kastrierte Katzen keine Mäuse fangen. Davon haben meine Katzen aber leider noch nichts gehört.
Ein Bauer hat versucht mir zu erklären, dass Kater wenn sie kastriert werden blöd werden (und auch keine Mäuse fangen).

Wie viele verschiedene Geschichtchen werden eigentlich verbreitet, dass Kastration oder "frühe" Kastration (mit 6 Monaten ist das nicht früh) nicht gut ist? gibt es eine einzige, die tatsächlich wissenschaftlichen Hintergrund hat?
Tja kann da hast du wohl recht. Unser kater war mit 4 Monaten schon frühreif und hat uns die ganze Bude markiert bis wir ihn 2 Tage später zur Kastration gebracht haben. Ihm gehts übrigens blendend heute, kein Nierenstein und nix ;D (und unsere Wohnung stinkt auch nichtmehr ^^)

lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2018, 20:37   #24
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 249
Standard

Moin,
mein Kater war 1 1/2 Jahre alt als ich ihn unkastriert aus der Wohnung eines Arbeitskollegen holte. Liebe Silvia du möchtest nicht,das deine Wohnung so stinkt wie es dort der Fall war.
Als er bei uns war markierte er GsD nicht, aber das normale Urinabsetzen in sein Klo war schon schlimm, trotz 2 maligem reinigen pro Tag.
Nach 3 Tagen hatten wir dann einen Termin zur Kastration, trotzdem dauerte es noch 3 Wochen bis sein Urin nicht mehr so streng roch.
Beratungsresistenz in dieser Beziehung ist mit einer Wohnungsrenovierung verbunden.
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2018, 20:49   #25
BellaHolly
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 160
Standard

Zitat:
Zitat von SilviaHenkel Beitrag anzeigen
Ich bin verwirrt! In meinem Bekanntenkreis haben auch viele einen Kater und haben den erst mit 8 Monaten Kastrieren lassen ohne das er irgendwo markiert?



Naja, wir werden ja sehen wie es wird. Wenn er dann wirklich alles markiert dann müssen wir mit diesen Konsequenzen leben. Aber aktuell kommt eine Kastration nicht infrage.
Bestes Beispiel:
Mein eigener Vater!
Wollte nicht auf mich hören und lebt nun seid 2 Jahren mit ekelhaftem Gestank.
Selbst schuld.
Muß er nun durch.
Gottseidank kommt Abgabe (wegen eigener Blödheit) nicht in Frage.
Er liebt den Kater trotzdem ohne Ende.
BellaHolly ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 10.12.2018, 00:28   #26
Quiky
Forenprofi
 
Quiky
 
Registriert seit: 2010
Ort: Katzenhausen
Beiträge: 7.047
Standard

Zitat:
Zitat von SilviaHenkel Beitrag anzeigen
Aber wenn man sich dazu beliest findet man folgende Information:

" In der überwiegenden Zahl der Fälle werden Katzen nach der ersten Geschlechtsreife bzw. nach der ersten Rolligkeit kastriert, das heißt bei der Katze ab einem Alter von 6 - 10 Monaten. Da Kater etwas später geschlechtsreif werden, findet die Kastration hier meist mit 8 - 10 Monaten statt. "

Das stimmt schon mit dem überein was ich von den meisten gehört habe.
Wenn Du auch diesen Schwachsinn aus der Steinzeit liest dann ja. Moderne aufgeklärte Menschen jedenfalls lesen so einen Schwachsinn nicht und nehmen sowas schon gleich 3x nicht für bare Münze.
Meine Ansicht na h gibt es nur eins, was man mit solchen Schundromanen machen kann ..... ein grosses Feuer. Dann taugen die wenigstens noch zu etwas.
__________________
Viele Grüße,
Das Quack



Unerwünschten Änderungen meiner Texte durch Moderatoren/Adminstratoren o. anderen Forumsmitarbeitern erteile ich keine Zustimmung!
Wer denkt mir den Mund verbieten zu können, sollte besser einmal darüber nachdenken ob er auch früh genug aufgestanden ist.
Quiky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 01:03   #27
Neris
Erfahrener Benutzer
 
Neris
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 105
Standard

wenn es dem Kater wieder gut geht, würde ich persönlich auch schneller kastrieren lassen

ich hab extra mal nach Siam-Katzen gesucht, ob es da Gründe gibt es evtl. anders zu machen

aber auch da finde ich eigentlich nur Befürworter der früheren Kastration

z.B.:

Zitat:
Die Kastration noch nicht geschlechtsreifer Tiere entweder bereits im Absetzalter (also mit 8 - 14 Wochen) oder kurz vor dem Einsetzen der Geschlechtsreife, die individuell variiert.
Häufig praktiziert in England und USA.

Einige Befürchtungen im Zusammenhang mit der Frühkastration konnten als unbegründet wiederlegt werden. Dazu zählt u.a. die Annahme, dass es bei einer Keimdrüsenentfernung vor der Geschlechtsreife zum exzessivem Wachstum der langen Röhrenknochen (Oberarm- und Oberschenkelknochen) kommt. Tatsächlich schließen sich die Wachstumsfugen nach einer Frühkastration später als normal, und die Tiere werden folglich größer. Die Verlängerung von Oberschenkel, Elle und Speiche wurden von den Besitzern jedoch größtenteils nicht einmal bemerkt und falls doch, nicht als störend empfunden.
Bei Katern wird befürchtet, dass die Frühkastration die Entwicklung der Harnwege beeinflusst und es neben der Zystenbildung zu vermehrten Entzündungsreaktionen der Harnwege sowie zur Bildung von Harngries kommt. Der Harnröhrendurchmesser früh kastrierter und nicht kastrierter Kater weist jedoch keine wesentlichen Unterschiede auf.

Die Stoffwechselaktivität ist durch die Kastration im Allgemeinen verringert, so dass bei Kastraten mit einer stärkeren Zunahme des Körperfetts und damit des Körpergewichtes zu rechnen ist als bei spät kastrierten Katzen. Diese Gewichtsunterschiede werden jedoch im Laufe der Zeit immer geringer.

Es spricht vieles dafür, eine Katze bereits mit 3 oder 4 Monaten kastrieren zu lassen, was in anderen Ländern schon jahrzehntelang ohne Probleme praktiziert wird und sich auch bei uns immer mehr durchsetzt. Dass manche Tierärzte es noch ablehnen, begründet sich in erster Linie durch mangelnde OP-Erfahrungen mit Tieren dieses Alters, bei denen insbesondere die Dosis des Narkosemittels genauestens dem Körpergewicht angepasst werden muss. Wird sie von einem sachkundigen Tierarzt durchgeführt, hat die sogenannte

Frühkastration viele Vorteile:

- Die Operation ist kürzer.
- Die Narkose ist kürzer und weniger belastend.
- Die Operation ist einfacher, da die Keimdrüsen frei liegen und noch nicht von Fettgewebe überlagert sind, dadurch gibt es...
- ...weniger Komplikationen/Blutungen.
- Das Tier ist schneller wieder fit.
- Das Risiko von Gebärmutterkrebs sowie anderen Krebsarten geht gen Null, wenn das Tier nie rollig war.
- Ihre Katze kann Sie nicht im Alter von 4-6 Monaten mit ihrer ersten Schwangerschaft überraschen, obwohl Ihnen doch irgendjemand versichert hatte, dass dies vor 7 Monaten nicht möglich sei.
__________________

Odin und Frikka
Neris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 01:14   #28
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.778
Standard

Zitat:
Zitat von BellaHolly Beitrag anzeigen
Wer hat Dir erzählt dass Urin stinken muss vor der Kastra?

BLÖDSINN.

Kastrieren und das bitte schnellstmöglich.
Sobald der Urin anfängt zu stinken fängt dein Kater auch das Markieren an.....
Glaub mir....den Gestank möchte keiner in der Wohnung.
Wenn du Pech hast wird er dann auch nach der Kastration nicht aufhören ALLE Möbel Teppiche und Dein Bett (auch Wände und Tapeten) zu Markieren. Entscheide Dich rechtzeitig für die Kastra oder lebe mit den Konsequenzen wenn es zu spät gemacht wird.

Alles Gute
Vorab:
Ich bin auch dafür, dass Katzen rechtzeitig kastriert werden, ich bin nämlich Tierschützer .
Aber dieses Märchen, das wirklich überall verbreitet wird, dass Kater nicht mehr aufhören alles voll zu markieren, wenn sie nicht rechtzeitig kastriert werden, stimmt einfach nicht.
Ich hatte nun schon zig Kater hier (unkastriert eingefangen), die deutlich älter waren als 2 Jahre und dementsprechend lange unkastriert waren.
Bestes Beispiel war zuletzt Chronos..ein 10 Jahre alter Streuner, der 10 Jahre unkastriert war.
Nicht EIN EINZIGES Mal hat er markiert hier im Haus.
Ob er es draußen getan hätte, weiß ich nicht, er war ja schließlich nur drinnen bei mir, draußen ist es jedoch egal, da machen das auch zig kastrierte Kater .
Ich kann noch zig andere Beispiele anführen.
Ja, Katzen sollten rechtzeitig kastriert werden, spätestens ab dem 6. Monat.
Allerdings führt eine spätere Katerkastra eben nicht dazu, dass sie ein Leben lang alles voll markieren, das ist schlichtweg Blödsinn.
Markieren ist Charakter- und Typsache und kommt auch unter Kastraten oft genug vor und ja auch unter zeitig kastrierten Katern, was meist begründet liegt in großem Revierdruck.
__________________
Blacky, Chérie und Emily, ihr seid für immer in meinem Herzen.
Ich werde euch niemals vergessen.
Ihr fehlt...

<a href=http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=74412&dateline=1436187028 target=_blank>http://www.katzen-forum.net/image.ph...ine=1436187028</a>

Geändert von CutePoison (10.12.2018 um 01:19 Uhr)
CutePoison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 05:32   #29
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.232
Standard

Viele Kater hören mit dem Markieren auf. Aber eben nicht alle. Und wer dann gerade so ein Exemplar erwischt, hat dann halt Pech gehabt.

Aber was ich auch noch zu bedenken geben möchte, wenn der Kater geschlechtsreif wird, kann es sehr leicht sein, das er anfängt, die Katze entweder zu bedrängen (auch wenn sie kastriert ist, schließlich ist keine andere da) oder/und extrem katermässig im Verhalten zu werden.

Beides kann einen absoluten Bruch in der Beziehung der beiden Katzen auslösen.
Du hast Katze und Kater, da ist eh die Möglichkeit für das Kater-Katze-Problem gegeben.
Das tritt auf, wenn der Kater sehr katermässig spielt, vor allem mit raufen, richtig körperlich balgen, auflauern und draufspringen usw.
Viele Kätzinnen sind damit absolut überfordert.

Und wenn du ihn erst geschlechtsreif werden läßt, förderst du dieses Verhalten ganz massiv.

Und glaube mir, dieses Problem könntest du weder aussitzen noch ignorieren.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 07:30   #30
Quiky
Forenprofi
 
Quiky
 
Registriert seit: 2010
Ort: Katzenhausen
Beiträge: 7.047
Standard

Cute hat absolut Recht. In der Regel wird das Revier 1. Ordnung innen nicht markiert, dessen äußere Grenzen hingegen schon. Und wo die liegen, weiss kein Mensch.
Bedeutet leider, dass diese Grenzen auch IN der Wohnung liegen können .... können, nicht müssen - sonst könnte kein Züchter potente Zuchtkater halten.

Zurück zum Thema .... potente Kater, die nicht tur Zucht eingesetzt werden (wo sie ihren Trieb ausleben können), sollten untwr allen Umständen deutlich VOR der Geschlechtsreife kastriert werden.
Für den Katzenorganismuss ist es unnötiger Stress, erst
Geschlechtshormone aufzubauen und dann mit einem Schlag KEINE mehr zu haben und den Rest abbauen zu müssen. DAS kann nämlich böse krank machen und nichf das Märchen dass sie Steine bekommen, keinen Katerkopf bekämen und sonstiger Unfug der von nicht richtig ausgebildeten Möchtegerns verzapft wird um ihre eigene Unfähigkeit auf dem Gebiet der OP junger Tiere zu verschleiern.
__________________
Viele Grüße,
Das Quack



Unerwünschten Änderungen meiner Texte durch Moderatoren/Adminstratoren o. anderen Forumsmitarbeitern erteile ich keine Zustimmung!
Wer denkt mir den Mund verbieten zu können, sollte besser einmal darüber nachdenken ob er auch früh genug aufgestanden ist.
Quiky ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dringend Hilfe benötigt Olly Eine Katze zieht ein 8 20.06.2018 13:35
Dringend Rat benötigt. Katze versteht sich nicht so mit Kater lucililly Verhalten und Erziehung 3 10.04.2013 12:44
Dringend Rat benötigt. Katze versteht sich nicht so mit Kater lucililly Wohnungskatzen 5 10.04.2013 12:43
Dringend Hilfe benötigt Kira-Alex Unsauberkeit 7 11.06.2012 20:14

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:21 Uhr.