Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.12.2018, 09:14   #1
TheCore92
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard Kater richtig füttern

Guten Tag,

ich werde sehr bald einen kleinen Kater bekommen (Kitten). Da ich noch keine Erfahrung mit Katzen habe, habe ich einige Fragen an euch.

Welche Menge an Trockenfutter und welche Menge an Nassfutter sollte ich dem Kitten am Tag geben? Wäre ein automatischer Futterautomat sinnvoll, der nur zu bestimmten Zeiten eine Menge X an Futter ausgibt? Die Züchterin meinte, dass ein Futterautomat, wo das Futter immer wieder nachrutscht, sobald der Kater es aufgegessen hat sinnvoll wäre. Da habe ich dann allerdings bedenken, dass mein Britisch Kurzhaar Kater zu dick wird.

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

Gruß

TheCore92
TheCore92 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.12.2018, 09:33   #2
LudwigNori
Erfahrener Benutzer
 
LudwigNori
 
Registriert seit: 2018
Ort: Oberbayern
Alter: 41
Beiträge: 189
Standard

Herzlich willkommen!

Trockenfutter brauchst du gar nicht. Besorge dir hochwertiges Nassfutter. Davon bekommen die Kitten zu jeder Tageszeit soviel, wie sich wollen bzw brauchen. Das Futter von Kitten sollte auf gar keinen Fall rationiert werden; die Mietzen können so kein natürliches Sättigungsgefühl entwickeln.

Meine beiden Kater, jetzt inzwischen 7 Monate fressen derzeit teilweise 800 g und mehr zusammen. Trockenfutter gibt es hier nur für´s Fummelbrett, oder wenn mein Kind das Clickertraining `versucht` (auch sehr spannend mit zwei Tigern ... ).

Bekommt dein kleiner Kater auch einen Raufkumpel und Freund?
__________________
Liebe Grüße von Ludwig, Nori und der Muckimama

Und wer mehr Lesen möchte ... https://www.katzen-forum.net/katzeng...ne-katzen.html
LudwigNori ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 09:53   #3
TheCore92
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von LudwigNori Beitrag anzeigen
Herzlich willkommen!

Trockenfutter brauchst du gar nicht. Besorge dir hochwertiges Nassfutter. Davon bekommen die Kitten zu jeder Tageszeit soviel, wie sich wollen bzw brauchen. Das Futter von Kitten sollte auf gar keinen Fall rationiert werden; die Mietzen können so kein natürliches Sättigungsgefühl entwickeln.

Meine beiden Kater, jetzt inzwischen 7 Monate fressen derzeit teilweise 800 g und mehr zusammen. Trockenfutter gibt es hier nur für´s Fummelbrett, oder wenn mein Kind das Clickertraining `versucht` (auch sehr spannend mit zwei Tigern ... ).

Bekommt dein kleiner Kater auch einen Raufkumpel und Freund?
Danke für die Infos. Da ich in der Regel arbeiten bin und niemand da ist, der dem Kater Mittags Futter geben kann, muss ich das irgendwie mit einem Futterautomat regeln. Gibt es auch Futterautomaten für Nassfutter, wo dass Futter immer wieder nachrutscht (also ohne Zeitprogrammierung)? Falls ja, würde ich mich über einen Link zu einer Kaufempfehlung sehr freuen.

Ich hatte ursprünglich geplant den Kater alleine zu halten. Jedoch habe ich jetzt gelesen, dass es für den Kater wie Einzelhaft wäre. Daher werde ich wahrscheinlich kurz nach dem Einzug des Katers noch eine zweite Katze oder einen zweiten Kater dazu holen. Schließlich möchte ich auf gar keinen Fall, dass das Tier leidet.
TheCore92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 09:56   #4
Lirumlarum
Erfahrener Benutzer
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 383
Standard

Willkommen und toll, das du bald zum Club der Dosenöffner gehörst.

Trockenfutter würde ich komplett weg lassen bzw. nur als gelegentliches Leckerli zum spielen anbieten. Trockenfutter ist von Allem, was man den Pfoten geben kann, so ziemlich die schlechteste Wahl. (hier im Forum gibt es dazu einge Treads, lies dich da mal durch)

Nassfutter hingegen kannst du soviel geben wie du willst bzw. die Katze will.
Allerdings wäre es gut darauf zu achten, dass das Nassfutter frei von Zucker und Getreide ist.
Viele der Marken aus Supermärkten und Drogeriemärkten sind leider wahre Zucker-/Getreidebomber.
Der Großteil hier im Forum bestellt deshalb Futter im Internet. Preislich sind die Getreidefreien/Zuckerfreien Sorten etwas teurer aber es gibt mittlerweile für fast jeden Geldbeutel eine riesen Auswahl.
z.B Mac's, Cats Finefood, Feringa, Grau, Carny, MjamMjam...

Wenn du gutes Feuchtfutter servierst musst du auch nicht rationieren, weil selten Übergewicht droht.
Katzen entwickeln recht schnell ein eigenes Sättigungsgefühl, wenn sie den ganzen Tag genug Futter immer zugänglich haben.
Gerade kleine Katzen sollten immer einen gefüllten Napf haben und dürfen soviel fressen wie sie wollen.

Futterautomaten sind sehr hilfreich, gerade wenn man den ganzen Tag arbeiten ist und somit nicht immer die Näfpe auffüllen kann. Viele hier im Forum haben z.B den Surfeed. Der ist ohne Zeitschaltuhr, hat aber eine Klappe, welche nur aufgeht, wenn Katze davor sitzt. Somit bleibt das Futter recht lang frisch, weil es nicht offen rumsteht und die Katze kann sich dennoch immer bedienen.
Ich habe hier neben dem Surfeed auch einen recht billigen mit Zeitschaltuhr und Kühlakkus zum einlegen..auch dieser erfüllt treu seinen Dienst.Ist von der Firma Trixi..aber ich habe keine Ahnung wie das Ding nun genau heisst.

Wie ich lese, zieht bei dir ein kleiner Britenbär ein. Kleine Katzenkinder sollten jedoch niemals alleine gehalten werden (Grosse auch nicht, jedoch gibt es hier hin und wieder Sonderfälle)...d.h zu deinem Wollknäul sollte unbedingt ein zweites Felltier dazu. Am besten gleich alt und das gleiche Geschlecht!
Auch hierzu kann ich dir raten, hier im Forum dich durchzulesen, warum eine Katze nicht alleine gehalten werden soll.
Also : entweder gleich zwei Katzen oder gar Keine.
Und zwei Katzen bringen auf alle Fälle auch den doppelten Spass
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett

Geändert von Lirumlarum (02.12.2018 um 09:58 Uhr)
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 10:00   #5
LudwigNori
Erfahrener Benutzer
 
LudwigNori
 
Registriert seit: 2018
Ort: Oberbayern
Alter: 41
Beiträge: 189
Standard

Ich finde es toll, dass du noch eine zweite Katze dazu holst. Du tust deinem kleinen Kater und auch dir echt einen großen Gefallen damit. Ich spreche aus Erfahrung ...

Wir sind auch meist den ganzen Tag außer Haus. Bisher haben wir einen Sure Feed im Einsatz, den ohne Chip ... Wenn einer unser Kater oder beide davor stehen, öffnet sich die Klappe. Danach schließt sie sich wieder. Das Futter bleibt den ganzen Tag frisch.
Ich füttere morgens meist so 200 g, wenn wir um halb 8 das Haus verlassen fülle ich nochmal 200 g nach ... das reicht dann gut bis 16 - 17 Uhr ... Dann nochmal 200 g ... und bevor ich schlafen gehe gibts nochmal eine Portion ....
Am Wochenende bzw wenn ich tagsüber zu Hause bin fülle ich teilweise auch schon mittags nach. Aber das kann ich so pauschal nicht sagen ... Heute fressen sie viel, morgen weniger ... und kommt natürlich auf die Futtersorte an ...
__________________
Liebe Grüße von Ludwig, Nori und der Muckimama

Und wer mehr Lesen möchte ... https://www.katzen-forum.net/katzeng...ne-katzen.html
LudwigNori ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 02.12.2018, 10:10   #6
TheCore92
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard

Danke für die ganzen Tipps.

Ihr sprecht wahrscheinlich über das folgende Modell oder?

https://www.amazon.de/SureFeed-SPBWT...words=surefeed

Aber der hat doch nur eine kleine Schale. Wenn ich den morgens auffülle und erst um 17:00 Uhr wieder zu Hause bin, hat er ja tagsüber nicht genügend Futter. Oder reicht ihm das?
TheCore92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 10:14   #7
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.019
Standard

Du brauchst keinen Futterautomat. Das Teil ist zur Zeit en vogue, aber es ist - wenn man nicht gerade kranke Katzen Zuhause hat, bei denen sichergestellt werden muss, dass nur sie ein spezielles Futter fressen - wirklich unnötig. Bei normaler Raumtemperatur kann man Futter problemlos morgens für die nächsten Stunden stehenlassen und abends wieder auffüllen.

Was aber tatsächlich wichtig ist, ist ein Katzenkumpel. Gleiches Alter, gleiches Geschlecht. Ich würde da jetzt auch direkt auf die Suche gehen, damit sie möglichst gleichzeitig einziehen können
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 10:18   #8
LudwigNori
Erfahrener Benutzer
 
LudwigNori
 
Registriert seit: 2018
Ort: Oberbayern
Alter: 41
Beiträge: 189
Standard

Genau den habe ich ...
Der Surefeed ist mit 200 g Nassfutter gut gefüllt.
Meine beiden fressen morgens schon mal fast eine Schale, bevor ich losgehe fülle ich nochmal auf ... das wären dann bis 16.00 Uhr 400 g Nassfutter ... und mal eine halbe Stunde ohne Futter schaffen sie dann auch mal ....

Nach der Arbeit fülle ich auf ... und dann bevor ich ins Bett geh ... so kommen wir auf 800 g Nassfutter ...

Achja ... nur zum Verständnis ... ich füttere hier zwei Katzen mit einem Surefeed ...
Aber ich überlege z. Zt. schon, ob ich mir nicht einen zweiten zulege ... falls mal abends was ist und keiner nach Hause kommt ...

Und nachdem ich ja zwei Kater hier habe, ist es auch kein Problem, die beiden mal länger (10 - 12 Stunden) alleine zu lassen ...
__________________
Liebe Grüße von Ludwig, Nori und der Muckimama

Und wer mehr Lesen möchte ... https://www.katzen-forum.net/katzeng...ne-katzen.html
LudwigNori ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 10:21   #9
LudwigNori
Erfahrener Benutzer
 
LudwigNori
 
Registriert seit: 2018
Ort: Oberbayern
Alter: 41
Beiträge: 189
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Du brauchst keinen Futterautomat. Das Teil ist zur Zeit en vogue, aber es ist - wenn man nicht gerade kranke Katzen Zuhause hat, bei denen sichergestellt werden muss, dass nur sie ein spezielles Futter fressen - wirklich unnötig. Bei normaler Raumtemperatur kann man Futter problemlos morgens für die nächsten Stunden stehenlassen und abends wieder auffüllen.

Was aber tatsächlich wichtig ist, ist ein Katzenkumpel. Gleiches Alter, gleiches Geschlecht. Ich würde da jetzt auch direkt auf die Suche gehen, damit sie möglichst gleichzeitig einziehen können
Dem Katzenkumpel stimme ich uneingeschränkt zu ...
Zum Thema Futterautomat: ich bin schon froh, dass ich mir den zugelegt habe ... wir sind hier schnell mal 10 Stunden nicht da ... und mein Mäkelkater frisst kein angetrocknetes Futter ... und mit Wasser befeuchten mag er auch nicht ... Deshalb für uns eine gute Entscheidung.

Ich weiss, dass das mit dem Mäkelkater wahrscheinlich mein Fehler war ... aber um ehrlich zu sein ... ich mag frisch gekochte Nudeln auch lieber, als die, die schon 6 Stunden im Topf vor sich hintrocknen ...
__________________
Liebe Grüße von Ludwig, Nori und der Muckimama

Und wer mehr Lesen möchte ... https://www.katzen-forum.net/katzeng...ne-katzen.html
LudwigNori ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 10:23   #10
A (nett)
Himbeertoni
 
A (nett)
 
Registriert seit: 2009
Ort: (S)paradies Katzachstan
Beiträge: 15.827
Standard

Die Aussage ein Futterautomat sei gerade en vogue ist .
Der Vorteil von chipgesteuerten Automaten ist, dass Du in einem Mehrkatzenhaushalt zu jederzeit die Kontrolle darüber hast, wer welche Mengen frisst.
Und auch wenn Du diese Automaten im Grund JETZT bei gesunden Tieren noch nicht brauchst, ist es durchaus zielführend die Tiere frühzeitig daran zu gewöhnen/darauf zu konditionieren; dann hast Du im Ernstfall und wenn es später mal für den einen oder anderen Kandidaten Spezialdiät geben sollte keinen Stress.
Unabhängig davon bleibt das Nassfutter gerade im Sommer deutlich frischer als wenn es den ganzen Tag offen steht.

Falls Du dich für Surefeed entscheiden solltest gibt es bei KiH dazu passende Keramiknäpfe.
__________________
A (nett), Frohnatur Nepomuk *12.10.12, Labori Bini (Korbinian) *14.07.14, KasiHasi *05_2015 und für immer im Herzen Sternchen Cocsi*30.03.1997 + 06.06.2012 und Pümi *04.06.1997 + 17.04.2015, Hummi *12.02.2010 + 19.01.17

Aufgemerkt: Gefahr von wechselnden Avatarbildern
Schade, dass man manchen Leuten nicht auf s Profil kotzen kann!

A (nett) ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie Kater richtig füttern? Borobudur Ernährung Sonstiges 3 23.01.2016 09:26
Füttern wir richtig? Miezizi Ernährung Sonstiges 5 01.12.2013 20:10
richtig füttern Sheyrin Ernährung Sonstiges 6 25.11.2012 20:05
Wie richtig füttern? Nina1412 Ernährung Sonstiges 12 03.03.2012 20:20
Richtig Füttern Mya Die Anfänger 10 04.01.2009 18:24

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:18 Uhr.