Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.11.2018, 14:32   #1
Paradiize88
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Beiträge: 6
Standard Registrierung Mikrochip Katzenklappe

Hallo zusammen

Mein Killi und ich sind zusammen vor 2 Monaten umgezogen.
Bisher hatte er eine ganz normale Katzenklappe ohne Chiperkennung usw.

Auch jetzt im neuen zu Hause hat er noch die selbe Klappe. Nur haben wohl einige andere Katzen im Quartier das Gefühl, dass Killi's zu Hause auch für sie gedacht ist. Wir finden das gar nicht toll und ich habe mich jetzt dazu entschieden, eine Klappe mit Mikrochiperkennung anzuschaffen.

So wie ich gelesen habe, muss die Katze da zwei mal durch die Klappe durch damit der Chip registriert ist und da ist unser Problem: Killi lässt sich nicht gerne heben, stossen, ziehen. Ich habe Angst, dass ich ihn da nicht so durchbekomme, dass der Chip registriert wird und er dann auch nicht mehr nach Hause kommen kann. Da ich 100% arbeitstätig bin, ist er einige Zeit am Tag alleine zu Hause und ich habe es nicht unter Kontrolle.

Habt ihr da irgendwelche Erfahrungen / Tipps wie ich ihn da am besten durchbekomme und er dann tatsächlich auch registriert ist?

Danke für eure Erfahrungen und Tipps.

Liebe Grüsse
Paradiize & Killi
Paradiize88 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.11.2018, 14:47   #2
Neris
Erfahrener Benutzer
 
Neris
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 303
Standard

ich denke, es hängt von der Klappe ab, wie man den Chip dort registrieren muss, hab z.B. als Beschreibung auch so etwas gefunden:

Zitat:
Per Knopfdruck lässt sich die Mikrochipnummer speichern und kann im Nachhinein nur manuell von Ihnen wieder gelöscht werden. Hierbei ist es egal, welcher Mikrochip registriert werden soll, da das Gerät für alle gängigen Formate geeignet ist.

Nach dem Speichern des Erkennungschips installieren Sie das Gerät an der gewünschten Stelle. Möglich sind hierbei das Mauerwerk, eine Tür oder auch das Glas im Fenster. Zubehörteile zum Einbau in das Mauerwerk oder in Glas können einzeln erworben werden. Sobald sich Ihr Tier dann der Klappe nähert, entriegelt sie und gewährt Ihrem Haustier den Durchgang. Fremden Tieren, deren Chip nicht registriert wurde, bleiben also draußen.
also: da muss die Katze nicht zweimal "durch"
Neris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 17:38   #3
Xena1
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 21
Standard

Bei unserer Klappe musste die Katze nur den Kopf rein heben und war registriert. Auf der Außenseite ist ein kleiner Tunnel und da haben wir Leckerlies hin gelegt und das hat gereicht. Hatten die Katzen eingelesen bevor die Klappe eingebaut wurde. Wäre aber auch mit eingebauter Klappe gegangen.
Xena1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 20:31   #4
BluCat
Benutzer
 
BluCat
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 58
Standard

Ist schon länger her, dass wir sie eingebaut haben, aber ganz durch musste sie da nicht.
Kopf reinhalten hat gereicht.

Ist er denn schon gechippt oder muss der Chip erst noch rein?

Sonst könntest du ja evtl auch die Katzenklappe mit zum TA nehmen und den Chip vor einsetzen schnell registrieren.
Falls er gar nicht händelbar sein sollte..
BluCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 20:52   #5
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 2.703
Standard

Meine Sureflaps (ja) sind so, dass die Katze nach dem Knopfdruck irgendwann durch gehen muss.
Zum üben hatten wir sie ohne Chiperkennung eingestellt und irgendwann, als ich wusste dass Irmi jetzt gleich raus will hab ich auf die Programmiertaste gedrückt, Irmi ist durch spaziert und seitdem einprogrammiert.
Bei der zweiten im Keller hab ich mir gemeinerweise zu nutze gemacht, dass die Katzen keinen Bock hatten und sie einfach so vor die Klappe gehalten, dass der einzige Fluchtweg durch die Klappe war.
__________________
Grüße,
Magdalena mit den Plüschies und der tollen Patenkatze GroCha's Irmi


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2018, 09:37   #6
Lov100
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 178
Standard

Meine Sureflap konnte ich wie in der Beschreibung stand einfach über den Kopf der dösenden Katze halten und dann machte es laut und vernehmlich "Klick" und der Chip war registiert.

Die Variante mit den Leckerlies auf dem Rahmen geht aber auch. Der Kopf/Halsbereich, wo der Chip sitzt muß halt einmal richtig in den Kontrollbereich rein. Das ist natürlich einfacher zu machen, wenn die Klappe noch nicht eingebaut ist.

Ich habe den Kater vorher registiert und die Klappe im Anschluß einbauen lassen, auch wenn man die Battieren entfernt, bleibt die Registierung erhalten.

Also alles machbar, auch mit "Fass mich nicht an Katzen".
Lov100 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
katzenklappe

« Vorheriges Thema: Kitten erziehen - sie beißt! | Nächstes Thema: Wohnungskatzen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mikrochip Katzenklappe seto Katzen Sonstiges 9 24.11.2017 17:50
SureFlap Mikrochip Katzenklappe Jilseponie Freigänger 88 25.10.2016 05:57

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:36 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.